Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben

Regio: Japan

  • 24.11.2020
    Schwerpunkt:
    Japan

    Arbeiter ohne Schutz

    Japan: Während Coronapandemie sind prekär Beschäftigte sich selbst überlassen. Unternehmen und Bürokratie erschweren Auszahlung von Hilfsgeldern
    Von Igor Kusar, Tokio
  • 17.11.2020
    Kapital & Arbeit:
    Kraftzentrum Asien

    China und Japan ziehen EU davon

    Krise derzeit besser gemeistert: Asiatische Giganten mit hohen Wachstumsraten
    Von
  • 26.10.2020
    Kapital & Arbeit:
    Zollunion

    Im Windschatten des Brexit

    London und Tokio vereinbaren Handelsabkommen. Britische Finanzbranche erhält erleichterten Zugang in Japan
    Von Jörg Kronauer
  • 15.10.2020
    Schwerpunkt:
    Erinnerungspolitik

    Die »Trostfrau« von Moabit

    Eine Berliner Friedensstatue gegen sexualisierte Gewalt soll nach Protesten der japanischen Regierung abgerissen werden
    Von Berthold Seliger
  • 14.10.2020
    Feuilleton:
    Belletristik

    Zwischen Haustyrann und Spermahengst

    Das Problem ist die Lüge: Mieko Kawakamis Roman »Brüste und Eier« über die Rolle der Frau in Japan
    Von Michael Streitberg
  • 09.10.2020
    Feminismus:
    Graphic Novels

    Biographien starker Frauen

    Isadora Duncan, Cass Elliot, Charlotte Perriand: Lebensgeschichten dreier Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts erscheinen in Comicform – leider teils entpolitisiert
    Von Mona Grosche
  • 15.09.2020
    Ausland:
    Japan

    Abes Wachhund

    Nach Rücktritt von Japans Premier einigt sich Regierungspartei auf neuen Ministerpräsidenten. Neoliberale Politik soll fortgeführt werden
    Von Igor Kusar, Tokio