Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben

Ausland

27.10.2020

  • Palästinensischer Protest in Rafah nach der sudanesisch-israelis...
    Arabisch-israelische Beziehungen

    Abgepresste Vereinbarung

    US-Druck erfolgreich: Sudan und Israel wollen Beziehungen »normalisieren«. Sudanesische Opposition kündigt Widerstand an.
    Von Karin Leukefeld
  • Katalanische Ärzte fordern bessere Arbeitsbedingungen (Barcelona...
    Gesundheitssystem in Spanien

    »Die Pandemie ist eher eine Ausrede«

    Coronakrise in Spanien: Ärzte streiken gegen schlechte Arbeitsbedingungen und sehen Regierung in der Pflicht. Ein Gespräch mit María José Campillo vom Ärztegewerkschaftsverband CESM.
    Interview: Carmela Negrete
  • Ein aserbaidschanischer Soldat inspiziert einen Militär-Lkw (3.1...
    Iran

    Teheran im Dilemma

    Iran: Schwierigkeiten bei der Positionierung im Krieg zwischen Aserbaidschan und Armenien.
    Von Knut Mellenthin
  • Kurdischer Kämpfer der PYD an der syrisch-irakischen Grenze (31....
    Nordsyrien

    Keine Einigung in Rojava

    Verhandlungen zwischen Öcalan- und Barsani-Anhängern in Nordsyrien vor dem Aus.
    Von Nick Brauns
  • US-amerikanisch-saudischer »Strategiedialog«: Außenminister Fais...
    Arabisch-israelische Beziehungen

    »Normalisierung« ohne Abkommen

    Saudi-Arabien steht inoffiziell bereits an Israels Seite gegen die Palästinenser.
    Von Karin Leukefeld
  • Auch die sogenannte libysche Küstenwache wird weiter aufgerüstet...
    EU und Flüchtlinge

    Aufrüsten und ausbeuten

    Neue EU-Initiative zur »Schleusungsbekämpfung« soll Kooperation mit nordafrikanischen Staaten ausbauen.
    Von Sofian Philip Naceur, Tunis
  • Auch in der Hafenstadt Valparaíso feierten am Sonntag Tausende d...
    Verfassungsreferendum in Chile

    Chile schreibt Geschichte

    Überwältigende Mehrheit stimmt in Referendum für Ausarbeitung neuer Verfassung und gegen Erbe der Diktatur.
    Von Frederic Schnatterer
  • Ausschreitungen in Rom in der Nacht zum Sonntag
    Italien

    Straßenkämpfe in Neapel und Rom

    Italien: Faschisten mobilisieren gegen Lockdown. Regierung erlässt weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Feiernde auf dem Reiterdenkmal auf dem »Platz der Würde« am Sonn...

    Nein zu Pinochets Erbe

    Dass sich eine so große Mehrheit für die Ausarbeitung einer neuen Verfassung ausgesprochen hat, ist ein Erfolg mit Symbolkraft – gerade auch, weil Chile jahrelang als »Modell« des Neoliberalismus galt.
    Von Frederic Schnatterer