75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Ausland

22.01.2022

  • »Für uns stellt eine gut organisierte Kommunalpolitik den Motor ...
    Bürgermeister des PCF

    »Wir haben die Aufgabe, eine Stadt der Zukunft zu bauen«

    Über Ziele kommunistischer Kommunalpolitik in Frankreich, die Notwendigkeit linker Bündnisse und demokratischen Zentralismus. Ein Gespräch mit Pierre Bell-Lloch, Bürgermeister von Vitry-sur-Seine.
    Interview: Andrei Doultsev
  • José Maria Villalta (l.) debattiert mit seinem Konkurrenten José...
    Costa Rica vor den Wahlen

    »Wir kämpfen gegen drei rechte Parteien«

    In Costa Rica rechnet sich der linke »Frente Amplio« Chancen aus auf den Einzug in die Stichwahl um das Präsidentenamt. Ein Gespräch mit dem Kandidaten José Maria Villalta.
    Interview: Torge Löding
  • Zeichen der Stabilisierung: Mittlerweile sind alle Soldaten der ...
    Lage stabilisiert

    Tokajew im Sattel

    OVKS-»Friedenstruppe« aus Kasachstan abgezogen. Präsident will nach Unruhen soziale Ungleichheit mildern.
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Jahrzehntelange Zusammenarbeit«: Eines der neuen U-Boote für Is...
    Militarisierung

    »Geehrt und stolz«

    U-Boot-Deal mit Thyssen-Krupp: Israel bleibt ein zuverlässiger Kunde der deutschen Rüstungsindustrie.
    Von Knut Mellenthin
  • Der slowakische Premier Heger (l.) und Staatspräsidentin Caputov...
    Konfrontation mit Russland

    Stützpunkte für Washington

    Slowakische Staatschefin unterstützt US-Militärabkommen. Bericht der New York Times sorgt für Wirbel.
    Von Matthias István Köhler
  • Mit Handshake: Antony Blinken und Sergej Lawrow am Freitag in Ge...

    Schwächen offenbart

    Der Westen hat die Stimmung zu stark aufgeheizt. Unter diesen Umständen bindet die Spannung in Osteuropa Kräfte, die Washington für den Machtkampf gegen China braucht.
    Von Jörg Kronauer
  • Japans Premier Kishida (l.) hat im November den chinafreundliche...
    Militärische Zusammenarbeit

    Schulterschluss gegen China

    Japan und Frankreich vereinbaren stärkere Kooperation im Indopazifik. Tokio laviert bezüglich Volksrepublik.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Treffen von Antony Blinken und Sergej Lawrow am Freitag in Genf
    Diplomatie

    Mantras und kein Durchbruch

    Russischer und US-amerikanischer Außenminister treffen in Genf aufeinander.
    Von Jörg Kronauer
  • Kolumbien

    Nicht locker lassen

    Die feministische Bewegung in Kolumbien lässt nicht locker. Am Donnerstag haben Demonstrantinnen vor dem Verfassungsgericht in Bogotá ihre Forderung nach Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen bekräftigt.