Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2019, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben

Regio: Ägypten

  • 21.06.2019
    Ausland
    Aufstand im Sudan

    »Wollen keiner Agenda des Auslands folgen«

    Der Aufstand im Sudan geht weiter. Ziviler Ungehorsam als Strategie gegen Repression und Gewalt. Ein Gespräch mit Ali Ahmed

    Ina Sembdner
  • 14.06.2019
    Schwerpunkt
    »Jahrhundertdeal«

    Unbestätigt, unwidersprochen

    Tageszeitung Israel Hajom veröffentlichte im Mai die angeblich zehn wichtigsten Punkte des Nahostplans

    Karin Leukefeld
  • 24.04.2019
    Ausland
    Ägyptens neue Verfassung

    Gekaufte Zustimmung

    Ägypten: Wie Staatsapparat und Befürworter neuer Verfassung Ausgang von Referendum beeinflussten

    Sofian Philip Naceur, Kairo
  • 23.04.2019
    Ausland
    Referendum in Ägypten

    Bloße Formsache

    Ägypten: Referendum soll neue Verfassung absegnen. Mehr Macht für Präsident Al-Sisi

    Gerrit Hoekman
  • 13.03.2019
    Thema
    Literaturgeschichte

    Humoristische Theologie

    Antifaschismus in historischem Gewand. Mit Thomas Manns »Joseph und seine Brüder« liegt nun das wohl wunderlichste Werk deutscher Exilliteratur in der »Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe« vor

    Dennis Püllmann
  • 05.02.2019
    Feuilleton
    Kino

    Alles umfangende Leere

    Der Dokumentarfilm »Dream Away« findet im verwaisten Urlaubsort Scharm Al-Scheich Bilder des Absurden

    Hannes Klug
  • 04.02.2019
    Thema
    Israel/Palästina

    Ein eigener Staat

    Am 4. Februar 1969 wurde Jassir Arafat zum Vorsitzenden der PLO gewählt. Unter seiner Führung nahm die Palästinensische Befreiungsorganisation Kurs auf die Zweistaatenlösung

    Knut Mellenthin
  • 11.01.2019
    Schwerpunkt
    US-Truppenabzug Syrien

    Gegen den Iran

    Knut Mellenthin