Gegründet 1947 Dienstag, 22. September 2020, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben

Regio: Tschechien

  • 12.08.2020
    Schwerpunkt:
    Belarus

    Einmischungsmaschine läuft

    USA erkennen Wahlergebnis in Belarus nicht an, osteuropäische EU-Staaten verlangen Sanktionen. Russland und China gratulieren Lukaschenko
    Von Reinhard Lauterbach
  • 25.06.2020
    Thema:
    Vorgeschichte Zweiter Weltkrieg

    Der blinde Fleck

    Westliche Medien und Politiker schreiben der Sowjetunion eine Schuld an der Entfesselung des Zweiten Weltkriegs zu. Über das verheerende Signal des Münchner Abkommens schweigen sie
    Von Wladimir Putin
  • 11.06.2020
    Feuilleton:
    Kino

    Die aussichtslose Schlacht

    Ein-Mann-Bürgerwehr im Neubaukiez: Die tschechische Romanverfilmung »Nationalstraße«
    Von Ronald Kohl
  • 06.05.2020
    Antifa:
    75 Jahre Tag der Befreiung

    Es geht nicht um Geschichte

    Für die Mehrheit der Menschheit bleibt die Befreiung Europas vom Faschismus ein Festtag. Der Frieden, für den er steht, ist aber so gefährdet wie lange nicht
    Von Arnold Schölzel
  • 06.05.2020
    Antifa:
    75 Jahre Befreiung vom Faschismus

    Die letzten Monate des Krieges

    Je länger die Kämpfe in Europa andauerten, desto größer waren die Hoffnungen der deutschen Faschisten auf den Zerfall der Antihitlerkoalition. Nicht unbegründet. Eine Chronik
    Von
  • 06.05.2020
    Antifa:
    75 Jahre Befreiung vom Faschismus

    Noch einig über den Feind

    Am 25. April 1945 trafen sich sowjetische Soldaten der 1. Ukrainischen Front und US-Truppen bei Torgau an der Elbe. Danach bewegte sich die Rote Armee in Eilmärschen Richtung Prag. Auszug aus einem Gespräch zwischen Konstantin Simonow und Marschall Iwan Konew
    Von