Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Montag, 17. Februar 2020, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit

Feuilleton

17.02.2020

  • Unbestechlichkeit und schwarzer, oft galliger Humor: Adolf Endle...
    Lyrik

    Ein Kilo Poesie

    In all seiner Vollständigkeit: Adolf Endlers Gedichte in einer kommentierten Ausgabe
    Von Gerd Adloff
  • »Hat man die Mörder je gefunden?« fragte Herr Groll. Der Dozent ...

    La Verità per Giulio Regeni!

    »Sie haben doch vorhin ein weiteres Spruchband mit ›La verità per Giulio Regeni‹ gesehen. Ich habe nachgeschlagen«, fuhr der Dozent fort. »Es gibt dafür eine dramatische, was sage ich, einen tragischen Grund.«
    Von Erwin Riess
  • Das Erbe des Agitprop war für Brecht mehr als ein Holzhammer
    Theater

    Der Hammer und die Nägel

    Was unterscheidet eingreifendes Denken von intervenierender Gedankenlosigkeit? Ein Rückblick auf die Brecht-Tage in Berlin
    Von Jakob Hayner
  • Rassisten in den USA: »Weißer Terror«
    Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

15.02.2020

  • Beethoven-Wandbild in Bonn
    Beethoven 250

    Musiker einer neuen Zeit

    Vorabdruck. Als bürgerlicher Revolutionär hoffte Ludwig van Beethoven auf eine Welt jenseits der Feudalherrschaft. Um komponieren zu können, war er indes auf adlige Mäzene angewiesen
    Von Stefan Siegert
  • Die Assistentin

    »Wir waren umsonst in der Hölle. Sie ist tot.« – »Wie haben Sie mich gefunden?« – »Wir sind Kriminalbeamte. Staatlich angestellte Detektive, wenn Sie so wollen. Wir finden Leute. Das ist unser Beruf.«
    Von René Hamann
  • Ali Toy hat Enver Simseks Blumenstand übernommen. Er bewahrt das...
    NSU-Morde

    Die Angst bleibt

    Der Dokumentarfilm »Spuren – Die Opfer des NSU« läuft seit dem 13. Februar im Kino.
    Von Sebastian Carlens
  • War insgesamt viermal dabei: Franz Josef Degenhardt beim »Festiv...
    Singebewegung

    »Es wurde ein Fenster aufgestoßen«

    Erinnerungen an das »Festival des politischen Liedes«. Gespräch mit Lutz Kirchenwitz
    Interview: Alexander Reich
  • Monika Geilsdorf: Selbstbildnis, 1976, Öl und Tempera auf Hartfa...
    Bildende Kunst

    Diese Kunst geht nicht unter

    »Der sachliche Blick in der DDR« – eine Ausstellung in der Rathaushalle Frankfurt (Oder).
    Von Peter Michel
  • Nein heißt nein? Von wegen: Rainer Rother

    Quellenfuchs des Tages: Rainer Rother

    Man darf aufatmen: Der frühere Berlinale-Chef Alfred Bauer hat nicht versucht, seine Nazivergangenheit zu verbergen. Sagt jedenfalls Quellenfuchs Rainer Rother, Leiter der Retrospektive
    Von Alexander Reich
  • Helden des Alltags: »Ich, Daniel Blake«
    Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!
  • Gegendemonstranten protestieren unter dem Motto »Dresden war nic...

    Nachschlag: Dresdner Hybris

    Keine andere deutsche Stadt macht ein derartiges Bohei um ihre Zerstörung in der Folge des Angriffskriegs der Faschisten, und der MDR spiegelt das gefällig wieder
  • Normalprogramm

    Wird es abends spät, / weil der Nachwuchs kräht, / und der Hund muss raus, / und dein Tag ist aus / erst nach zwanzig Kehren: / Dann musst du auch noch, / dann darfst du auch noch / die Spülmaschine leeren.
    Von Stefan Gärtner