75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2024, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Wohnungskrise

Immer mehr ohne Bleibe

Die erfasste Wohnungslosigkeit in der BRD ist im laufenden Jahr erneut gestiegen – doch sie ist noch höher. Mehr als doppelt so viele Menschen wie 2022 leben aktuell in kommunalen Unterkünften.
Von David Maiwald
Volksrepublik China

Vor ökonomischen Weichenstellungen

Spitzentechnologien im eigenen Land bei Druck von außen: Plenartagung des 20. Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas beginnt. Von Jörg Kronauer
Deutsche Afrikapolitik

Wettlauf nach Afrika

Frankreich wird aus vielen seiner früheren Kolonien in Afrika rausgeworfen, die Bundeswehr ist auch fast weg, Russland und China sind vor Ort, Deutschland versucht neu einzusteigen. Von Arnold Schölzel

Aktuelle Meldungen

Zwickmühle

Am Montag wurden beide Varianten in Berlin aufgeführt: Die nette Entwicklungsministerin tut was für die arbeitslose Jugend im Sahel. Die aufs Russenfressen spezialisierte Außenministerin hat aber Witterung aufgenommen.
Von Arnold Schölzel

An der Wegscheide

Ob China es schafft, sich bei den »Produktivkräften neuer Qualität«, wie sie in Beijing genannt werden, an die Weltspitze zu setzen, entscheidet auf lange Sicht auch über die künftigen Hierarchien in der Weltpolitik.
Von Jörg Kronauer
Naher Osten

Signale der Annäherung

Die Arabische Liga, China, Russland, Iran und Irak vermitteln im Konflikt zwischen Syrien und der Türkei.
Von Karin Leukefeld, Beirut
Naher Osten

Ungeklärte Fragen

AboSyrien macht einen Abzug der Türkei von seinem Territorium zur Bedingung, Ankara will nicht zuletzt Geflüchtete zurückschicken.
Von Karin Leukefeld, Beirut
Steuerpolitik

III/V-Modell nur noch mit Hausfrau

AboNeue Steuerreform: Ministerin Paus sieht Ehegattensplitting vor dem Aus, Finanzministerium behauptet »das Gegenteil«.
Von Alexander Reich
Keine Rendite mit der Miete

Wunschtraum bezahlbares Wohnen

Eine neue Studie der Rosa-Luxemburg-Stiftung zeigt, dass Wohnungen mit 5,50 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter ökonomisch und nachhaltig bewirtschaftet werden könnten. Die Autoren ziehen den Vergleich mit Wien. Von Annuschka Eckhardt
Digitale Infrastruktur

Auf Weisung aus Washington

Vorwand für den Übergriff ist die Behauptung, es bestehe Gefahr für die Datensicherheit, weil Unternehmen aus der Volksrepublik letztlich den Weisungen der KP Chinas unterworfen seien. Von Klaus Fischer
Ermittlungen nach »Tag der Ehre«

Kampf gegen nächste Auslieferung

AboBayern: Anwalt und Umfeld von Nazigegnerin Hanna S. befürchten Überstellung an ungarische Justiz. Von Hendrik Pachinger, Nürnberg

Volksabstimmung jetzt

Eine souveräne Entscheidung über die eigene Sicherheitspolitik gibt es nicht. Ohne jede öffentliche Diskussion hat Scholz die Vorgabe aus Washington abgenickt, US-Langstreckenraketen auf deutschem Boden zu stationieren. Von Sevim Dagdelen

Schwervermittelbares des Tages: Ukrainisch

Es ist mit der Durchsetzung des Ukrainisch-Gebots schwierig. Das gilt für den Schwarzmeerstrand in Odessa wie für Länder, in denen das ukrainische Sprachgesetz nicht gilt. Von Reinhard Lauterbach
Frankreich nach der Wahl

Brotlose Spiele in Paris

Auch mehr als eine Woche nach den Wahlen, ist noch kein neuer Regierungschef in Sicht. Präsident Macron kümmert sich derweil lieber um olympische Geschäfte.
Von Hansgeorg Hermann
Gazakrieg

Gaza unter Dauerfeuer

Israel greift Ziele im gesamten Küstenstreifen an. Friedensgespräche nach neuen Massakern in Gefahr. Von Jakob Reimann
Nepal

Déjà-vu in Kathmandu

AboWieder ist in Nepal eine Regierung am Ende. Der Marxisten-Vorsitzende Oli wurde daraufhin am Sonntag zum vierten Male Premier. Von Thomas Berger
Ukraine-Krieg

EU-Hauptstädte werden Ziele

AboRussland droht mit Gegenmaßnahmen, wenn es zur Stationierung von US-Marschflugkörpern in Deutschland kommt. In der Ukraine wird die Kritik an der Armeeführung immer lauter. Von Reinhard Lauterbach
Sommer-Aktionsabo

Er will (nicht nur) Ihr Geld!

Mit »Goldfinger« Friedrich Merz geht das jW-Sommerabo in die nächste Runde.
Von Aktion und Kommunikation
Energiepolitik

Staumauern und Talsperren

In der Schweiz haben Stimmberechtigte deutlich mehheitlich für ein neues Stromgesetz votiert. Dennoch bleibt der Ausbau alpiner Wasserkraft ein Streitpunkt, quer durch alle politischen Lager.
Von Oliver Rast
Arbeitskampf

Im Rücken die Körbe

Vor einer luftigen Barrikade verbrachten Walmart-Beschäftigte den Sonntag im Urlaubsort Viña del Mar.
Lieratur

»Das Tschechische ist mir viel herzlicher«

AboFranz Kafka wird der deutschen Literatur zugerechnet. Wenig bekannt ist seine Verwurzelung in der tschechischen Sprache und Kultur.
Von Sabine Kebir
Israel/Palästina

Jenseits der Menschenrechte

AboVorabdruck. Dimensionen eines entgrenzten Krieges. Israels Feldzug gegen Gaza Von Johannes Zang
Ästhetik und Propaganda

Links abgekupfert

Die Erfolge der NSDAP verdanken sich einer ausgefeilten Propagandastrategie. Dabei bedienten sich die Nazis in ihrer Bildästhetik vielfach bei ihren Gegnern Von Sylke Wunderlich
Geschichte

Freiheit und Befreiung

Der italienische Historiker Enzo Traverso hat während der Pandemie eine Geistesgeschichte der Revolution geschrieben.
Von Sabine Fuchs
Kino

Der Stein muss rollen

AboEin Filmporträt zeigt den langen Kampf des Abbé Pierre gegen das Elend der Welt. Von Felix Bartels
Kino

Es kann wieder geschehen

Klebrig-selbstzufrieden: In »Führer und Verführer« von Joachim A. Lang spielt Robert Stadlober den Reichspropagandaminister Joseph Goebbels. Von Eileen Heerdegen
Verkehrswesen

Bahnfahrt ins Glück

AboWer Klassenfahrten mit der Bahn bestreiten will, kann bei darauf spezialisierten Reisebüros ein Rundum-sorglos-Paket inklusive Pauschalpreis für die Zugfahrt buchen. Von Bernhard Spring
Ballett

Gehen und Kommen

John Neumeier nahm mit einer fast sechsstündigen Gala Abschied vom Hamburg-Ballett. Von Gisela Sonnenburg

Nachschlag: Vorteil des Mediums

Es ist das Pressefoto des Jahres 2024: US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump unmittelbar nach dem Attentat vom Sonnabend, umringt von Security, mit nach oben gereckter Faust, hinter ihm die US-Flagge.
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
Zoonose

Vor der nächsten Pandemie?

Das Vogelgrippevirus H5N1 breitet sich explosionsartig aus. In den USA ist es zuerst auf Rinder, wenig später auf Menschen übergesprungen.
Von Michael Kohler
Fußball-EM

Einmal Döner mit alles

Sowohl im Finale als auch auf das ganze Turnier bezogen haben sich Spaniens Fußballer nach dem Endspiel gegen England als verdiente Europameister erwiesen.
Von Felix Bartels

Passt einfach besser

AboDie Spiele der Amateure von Hansa Rostock haben bei mir eine lange Tradition und bildeten häufig den lockeren, entspannten Wochenendausklang in Berlin und im Umland. Von Marco Bertram
Tennis-Telegram

FAQ

Carlos Alcaraz gewinnt Wimbledon. Drei Fragen an den jW-Tennisexperten Peer Schmitt. Von Peter Merg

Die wirkliche Zeitenwende

Der »Tomahawk«-Marschflugkörper, der ab 2026 in der Bundesrepublik stationiert werden soll, »wird zum US-Arsenal der Erstschlagswaffen gezählt«, schreibt Gerhard Hegmann in der Welt.
Von Arnold Schölzel
Olympische Sommerspiele

Alles maximal

Sie hat sich durchgesetzt, sprichwörtlich durchgeboxt. Als einzige deutsche Faustkämpferin. Fliegengewichtlerin Maxi Klötzer klettert bei Olympia in Paris in den Ring. Eine Stippvisite am Boxstützpunkt in Frankfurt/Oder.
Von Oliver Rast (Text) und Anna Jörke (Fotos), Frankfurt/Oder

Wenn es nicht klappt am Donnerstag, würde die EU in ein Führungschaos fallen. Und es gäbe nur einen großen Gewinner, Viktor Orbán und die radikale Rechte und Linke. Das muss verhindert werden.

Manfred Weber (CSU), Chef der EVP-Fraktion im EU-Parlament, gegenüber der Süddeutschen Zeitung (Montagausgabe)
Startseite Probeabo