Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Landwirtschaft

Aufstand der Bauern

Dezentrale Proteste mit Tausenden Traktoren gegen Groko-Agrarpolitik und Mercosur. Bündnis »Wir haben es satt« fordert Neuausrichtung der EU-Fördermittelvergabe zugunsten kleinbäuerlicher Betriebe.
Von Steffen Stierle

Aktuelle Meldungen

Offensiver Kriegsstaat

CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert internationale Schutzzone in Nordsyrien
Von Arnold Schölzel

Hassprediger des Tages: Lutz Bachmann

AboEines ist sicher: Aus einer Glaskugel wusste Lutz Bachmann nicht, dass der mutmaßliche Breitscheidplatz-Attentäter ein »tunesischer Moslem« war.
Von Michael Merz
Israel-Kritik

Überwacht und schikaniert

Jüdische Erfahrungen unter der Knute der deutschen Staatsräson der »Israelsolidarität«. Ein Gespräch mit Nirit Sommerfeld
Von Susann Witt-Stahl
Kartelrecht

Altmaier, der Riesentöter

AboDeutsche Wirtschaftsforscher erwägen Zerschlagung von Amazon. Bundesregierung verfolgt mit Gesetzentwurf bescheidenere Ziele.
Von Ralf Wurzbacher
Giftiger Abfall

Verfahren in Endlosschleife

Müllskandal Sachsen-Anhalt: Seit 2015 Prozess gegen Anlagenbetreiber. Ende weiter offen, verantwortliche Politiker unbehelligt Von Susan Bonath
Reaktion auf den »Mietendeckel«

»Konzerne werden Profite auf anderen Wegen steigern«

AboBerliner Senat beschließt »Mietendeckel«. Initiative »Deutsche Wohnen und Co. enteignen« sieht Licht und Schatten. Ein Gespräch mit Rouzbeh Taheri Interview: Jan Greve
Unter Protest der Konzerne

»Mietendeckel« nimmt Hürde

Berliner Senat bringt Gesetz auf den Weg. Immobilienlobby heult auf. Von Kristian Stemmler
Die Stasi und die Schwulen

Wahn und Wirklichkeit

Vorurteile und Verbesserungen. Wie das Ministerium für Staatssicherheit mit der Frage der Homosexualität in der DDR umging. Von Wolfgang Schmidt
Unblock Cuba!

»Kubas Wirtschaft erdrosseln«

USA verschärfen Blockade gegen die Insel. Neue Zwangsmaßnahmen in Kraft. Von Volker Hermsdorf
Präsidentenwahl in Bolivien

Nervenkrieg in Bolivien

AboNach Auszählung fast aller Stimmen: Morales reklamiert Sieg in erster Runde, Mesa ruft zu »Rebellion« auf.
Von Volker Hermsdorf
Nordsyrien

Ankaras Kriegsverbrechen

Nordsyrien: NATO-Mitgliedsstaat Türkei und dschihadistische Verbündete führen völkerrechtswidrigen Angriff fort Von Peter Schaber
Libanon

Proteste im Libanon fortgesetzt

AboDemonstranten unbeeindruckt von Hariris »Reformprogramm«. Auch KP will weitere »Eskalation« Von Gerrit Hoekman
Migration in Griechenland

Aufs Festland gebracht

Um die restlos überfüllten Flüchtlingslager auf den Inseln Samos und Lesbos im Osten der Ägäis zu entlasten, hat die griechische Regierung Hunderte Migranten auf das Festland verlegt.
JxCat, ERC und CUP

Widerstand im Parlament

Katalanische Unabhängigkeitsparteien wollen sich spanischer Justiz nicht beugen Von André Scheer
Bildungspolitik

Alles für die Wirtschaft

Das deutsche Bildungssystem verschärft bestehende Klassenunterschiede. Der Einfluss des Kapitals wird immer größer. Es braucht Druck von unten, um die Verhältnisse zu verändern.
Von Steffen Stierle
Fachkräftemangel

Verantwortungslose Unternehmen

AboLaut DGB-Ausbildungsreport bilden immer weniger Firmen aus. Bereits minderjährige Azubis schieben Überstundenberge vor sich her. Von Bernd Müller
Ausbildung

Tariffreie Zone

AboHandelskonzerne unterlaufen Arbeitschutzstandards, um Kosten zu drücken. Unternehmen fehlen deshalb Nachwuchskräfte. Von Gudrun Giese
Dilemma

Fokussiert auf Kohle

Stromversorgung für eine wachsende Bevölkerung oder Maßnahmen zum Klimaschutz? Bangladesch hat auf Kohlekraftwerke gesetzt, deren Bau nicht nur wegen des CO2-Ausstoßes problematisch ist.
Von Thomas Berger
Stabilitätspakt

Mahnbrief aus Brüssel

AboMacron und Conte erhalten Warnung von EU-Kommission wegen zu hoher Haushaltsausgaben für 2020. Von Efthymis Angeloudis
Geschichte der Arbeiterbewegung

Auf den Misthaufen steigen

AboParlamentarismus und Gewerkschaften: Vor 100 Jahren stellte der Heidelberger Parteitag der KPD die Weichen für die Spaltung der Partei
Von Leo Schwarz
Die Stasi und die Schwulen

Wahn und Wirklichkeit

Vorurteile und Verbesserungen. Wie das Ministerium für Staatssicherheit mit der Frage der Homosexualität in der DDR umging. Von Wolfgang Schmidt
Pop

»Du, John, ich kenne die!«

David Julian Kirchner entdeckt die Freuden von Pop als Konzeptkunst zwischen Affirmation und Subversion neu.
Von Ulrich Kriest

Hennig, Gliege

Klappern gehört zum Handwerk. Das hat Falko Hennig verinnerlicht, denn er feierte zwei Wochen vor dem Mauerfall seinen 20. Geburtstag und war jung genug, die neuen Regeln zu lernen. Von Jegor Jublimov
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
»Ein gutes Zeichen«

Agenda-Setting-Antifa

Wenn Faschisten im Strahl kotzen: »Fridays for Future« setzt Themen gegen rechts
Von Claudia Wangerin
Gegen das Vergessen

»Stolpersteine« im ländlicheren Raum

AboAntifaschistische Gruppen in Kleinstädten oft auf sich allein gestellt. Erfolge umso bemerkenswerter Von Markus Bernhardt
Eishockey

Schnauze voll vom Verlieren

Eispiraten Crimmitschau wollen in der zweithöchsten Eishockeyspielklasse wieder in die Play-offs
Von Oliver Rast

Schampusglanzparaden

AboDer Regattaverein Flamengo aus Rio de Janeiro ist derzeit das Maß aller Dinge. Heute nacht (Ortszeit) kickt der brasilianische Vizemeister der letzten Saison gegen Grêmio Foot-Ball Porto Alegrense.
Von André Dahlmeyer

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Eine Orientierung der Sozialausgaben am Bruttoinlandsprodukt hätte sicherlich Sinn. Aber doch nicht des Bedarfs an Kanonen, Flugzeugen, Raketen und Panzern.«

Rassismustribunal in Chemnitz und Zwickau

Aktivisten wollen vom 1. bis 3. November Widerstand gegen faschistische Tendenzen in Form eines Tribunals leisten. Außerdem: Rente mit 69 ist versteckte Rentenkürzung, erklärt Die Linke Hessen
Kuba

Deutsche Spuren in Havanna

Neben einer tiefen Verbundenheit zu Karl Marx sind in Kuba zahlreiche kulturelle Einflüsse erhalten geblieben
Von Wanda Canals und Rolando González Patricio, Havanna

Man kann es auch anders sagen: Ein oder zwei Prozentpunkte für die CDU mehr oder weniger sind völlig gleichgültig.

FDP-Chef Christian Lindner wirbt vor der Wahl in Thüringen am Dienstag in Berlin um taktische Stimmen von CDU-Wählern, um seiner Partei den Einzug in den Landtag zu sichern.