Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Post-»Kommunismus«

Dumping für alle

Paketsparte der Deutschen Post soll mehr Gewinn einfahren. Plan: Gleich schlechte Löhne bei Mutterkonzern und Billigtochter.
Von Ralf Wurzbacher
Streikkonferenz 2019

In der »Zangenkrise«

Linke Gewerkschafter suchen auf Konferenz nach neuen Methoden, um Arbeitskämpfe voranzubringen
Von Susanne Knütter
Streikkonferenz 2019

Wie weiter im Kampf um mehr Personal?

AboAuseinandersetzung um Entlastung an Krankenhäusern. Diskussion um nächste Schritte und Rolle des Verdi-Bundesvorstands
Von Susanne Knütter
Hartz IV

Geldflüsse umgeleitet

AboJobcenter schichten mehr als eine Milliarde Euro um. Fördermittel für Erwerbslose wird für Behördenpersonal ausgegeben
Von Susan Bonath
Linke Migrationsdebatte

Streit neu entfacht

Linke-Fachkonferenz »Fluchtursachen – Migration – Integration« in Berlin Von Claudia Wangerin
Kommunalwahlen Nordrhein-Westfalen

Feldzug gegen demokratische Rechte

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will für knapp ausgefallene Bürgermeisterwahlen die Möglichkeit der Stichwahl abschaffen. Der Widerstand dagegen wächst. Von Markus Bernhardt

Von Leserinnen empfohlen: Top 3 / 48 h

Gelbwesten-Proteste

Nummer 14

In Frankreich gegen 50.000 »Gelbwesten« auf die Straße. Präsident Macrons »La République en Marche« lahmt.
Saudischer Kronprinz in Asien

Mit Scheckheft zur Bombe

Der saudische Kronprinz Salman besucht Asien. Herzlicher Empfang bei Atommacht Pakistan. Kooperationen vereinbart.
Von Gerrit Hoekman
Syrien

Gleiche Ziele gesetzt

Thema auf Münchner »Sicherheitskonferenz«: Syrien. Keine Zusammenarbeit mit Damaskus. Von Karin Leukefeld
Wahlen in Algerien

Suche nach Alternative

Algerien: Massenproteste gegen Kandidatur des Präsidenten Bouteflika bei Wahlen im April Von Sofian Philip Naceur
Sanktionen und Kriegsleid

Exodus aus Syrien

AboBischof aus Homs befürchtet neue Abwanderung wegen Armut. Zukunftsperspektiven gefordert Von Rüdiger Göbel
Alte Neue Rechte

Im Westen nichts Neues

Die Strömung der »Neuen Rechten« ist Jahrzehnte alt. Ihre Vorläufer finden sich in der Weimarer Republik.
Von Daniel Bratanovic
Nationalbolschewismus

Lechte Leute von rinks

AboErnst Niekisch war ein führender Vertreter des nationalrevolutionären oder nationalbolschewistischen Flügels im Lager der radikalen Rechten. Die AfD möchte ihn nun mit einer Gedenktafel ehren.
Von Volkmar Wölk
Verteilaktion

100.000mal gegen Kriege

Die Verteilaktion ist die größte gemeinsame Aktion unserer Leserinnen und Leser im Jahr – und nur zu stemmen, wenn sich möglichst viele ganz konkret daran beteiligen.
Rüstungskonzern

Koalition der Kriegstreiber

Frankreich und Saudi-Arabien wollen gemeinsam Kriegsschiffe bauen. Früherer Boss von Rheinmetall wird Joint Venture leiten
Von Hansgeorg Hermann
Verstopfte Straßen

Thailand setzt auf die Schiene

AboDie Elf-Millionen-Einwohner-Metropole Bangkok steht regelmäßig vor dem Verkehrsinfarkt. Der soll nun bis Mitte der 2020er Jahre durch zügigen Ausbau der Schienenwege verhindert werden. Von Thomas Berger
Ende eines Staates

Auf den Hund gekommen

AboZwischen Gewerkschaften ohne radikale Visionen und einer kleinen Handelsbourgeoisie. Vor 85 Jahren endete Neufundlands Geschichte als eigenständiger Staat im Nordatlantik.
Von Von David X. Noack
Weimarer Republik

Völkischer Stoßtrupp

Der Alldeutsche Verband war einer der ideologischen Wegbereiter des Faschismus – vor hundert Jahren veröffentlichte er sein Programm gegen die Republik Von Reiner Zilkenat
Pop

»Ich bin eine Krise«

Klimpert, treibt, ufert aus: Die Türen und ihr kluges Krautrockrockalbum »Exoterik«.
Von René Hamann
Theater

Heutige Elendstypen. »Die Dreigroschenoper« in Lübeck

In Lübeck wird die »Dreigroschenoper«in die heutige Zeit geholt. Und das so überzeugend, dass ich noch Tage nach der Premiere überall die Elendsgestalten aus dieser Inszenierung sehe
Von Anja Röhl
Theater

Man fragt sich, wie

Klassikeraneignung statt Theaterrevolution? »Brecht in Russland heute« war das Thema der Brecht-Tage in Berlin
Von Erik Zielke

Ansteckungsgefahr

AboWo sich Easyjetter herumtreiben, hat nachts jeder von ihnen ein Beck’s in der Hand, obwohl die Hälfte dieses Scheißzeug nicht mag. Je weniger sie es mögen, desto schnöselig-cooler benehmen sie sich beim Kauf im Späti.
Von Helmut Höge
Arbeitsrecht

Billiglöhner im Hochlohnland

Eine neue Europäische Arbeitsbehörde soll für gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit am gleichen Ort sorgen
Von Gerrit Hoekman
Fleischindustrie

Sau durchs Dorf getrieben

Gewerkschaft kritisiert Politikervorschlag zur Videoüberwachung in Schlachthöfen. Von Bernd Müller
Ski nordisch

Murmeltier und Lotto-Sechser

Aktuell sind sie damit beschäftigt, alles, was sie aufgebaut haben, wieder aus dem Neuschnee zu graben: Heute werden in Seefeld (Tirol) die Nordischen Skiweltmeisterschaften eröffnet
Von Jens Walter

Operette mit Höhepunkten

AboVor der Saison war der Wiederaufstieg der Schlachtrösser Hamburger SV und 1. FC Köln Konsens. Einfach eine Nummer zu groß für Zweitklassigkeit schienen die beiden Neurotiker unter den Traditionsvereinen.
Von Marek Lantz

Willkürliche Abschiebungen

Der Bayerische Flüchtlingsrat äußerte sich zu einem für Montag abend geplanten Abschiebeflug. Außerdem: Klaus Ernst (Linke) fordert eine klare Haltung zu den geplanten US-Autozöllen.

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Auf Gutsherrenart machen US-Politiker klar, dass ›America first‹ heißt: Alle anderen haben zu gehorchen. Diplomatie, Völkerrecht, Verträge, alles perdu. «
Soziale Lage in Schweden

Unsichere Zeiten

In Schweden schreitet die Auflösung des Wohlfahrtsstaates voran. Rechten Kräften kommt das zugute
Von Gabriel Kuhn

Die jW präsentiert sich schön aufgeräumt: Mehr dazu in unserem Neuland-Blog.