Contra Blockade, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Freitag, 7. August 2020, Nr. 183
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Blockade, Protest-Abo! Contra Blockade, Protest-Abo!
Contra Blockade, Protest-Abo!
Anschlaggserie in Berlin

Kamerad Staatsanwalt

Anschlagsserie gegen Linke in Berlin-Neukölln: Leiter der »Abteilung Staatsschutzdelikte« wegen möglicher Befangenheit abgezogen. Hinweise gab es schon 2017
Von Claudia Wangerin

Aktuelle Meldungen

Misstrauen und Chance

Die Katastrophe in Beirut ist nicht nur Symptom des kaputten Systems im Libanon, sondern auch möglicher Brandbeschleuniger. In dem von einer schweren wirtschaftlichen Krise gebeutelten Land fehlt es an allem.
Von Wiebke Diehl

Mafia des Tages: Hessische Beamte

AboStaat als Klassenkompromiss? Nicht in Hessen. Zu Nazinetzwerken in Polizei und Verfassungsschutz gesellen sich bestechliche Beamte in Verwaltung und Justiz.
Von Simon Zeise
Syrien

Eine Frage des Rechts

Damaskus verurteilt Vertrag zwischen SDK und US-Ölkonzern. Washington übt über Besatzung Druck auf Russland und Iran aus.
Von Karin Leukefeld
Syrien

Streit um Ressourcen

AboSyrien fehlen die Rohstoffe aus dem US-besetzten Nordosten des Landes. Völkerrechtswidrige Sanktionen erschweren die Lage.
Von Karin Leukefeld
Hilfe im Alter

Heim als Armutsfalle

AboBewohner von Pflegeheimen müssen immer höhere Eigenanteile aufbringen – und sind immer öfter auf Sozialhilfe angewiesen.
Von Susan Bonath
Die Linke vor dem Parteitag

Wahlkampfverein mit Geldbedarf

AboLinkspartei: Linker Flügel moniert »astronomisch hohe« Beitragssätze. Kritik an »durchprofessionalisiertem« Politikmodell. Von Kristian Stemmler
Waldbesetzung in Hessen

»Der Bau der A 49 bringt das Trinkwasser in große Gefahr«

AboIn Hessen ist schon längere Zeit eine neue Autobahn durch den Dannenröder Wald geplant. Mehrere Bündnisse organisieren nun verstärkt den Widerstand. Ein Gespräch mit Kim Lauterbach. Interview: Gitta Düperthal
Verdrängung

Beschlusslage ignoriert

Senats-Linke gibt Signa-Gruppe grünes Licht für Neubaupläne am Hermannplatz. Von Markus Bernhardt

Wachsende Gefahr

Die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki waren wie Auschwitz Teil eines imperialistischen Kriegsprogramms. Dem sieht sich die Welt heute erneut gegenüber. Von Arnold Schölzel
Syrien

Eine Frage des Rechts

Damaskus verurteilt Vertrag zwischen SDK und US-Ölkonzern. Washington übt über Besatzung Druck auf Russland und Iran aus. Von Karin Leukefeld
Syrien

Streit um Ressourcen

Abo Syrien fehlen die Rohstoffe aus dem US-besetzten Nordosten des Landes. Völkerrechtswidrige Sanktionen erschweren die Lage. Von Karin Leukefeld
Frauenrechte

Gegen Femizide

AboFrauen in der Türkei protestieren gegen drohenden Ausstieg aus der Istanbul-Konvention. Religiöse Sekten werden stärker.
Von Nick Brauns
US-Truppenverlegung

Mehr GIs nach Polen

Abo1.500 der aus der BRD abzuziehenden US-Soldaten sollen ins Nachbarland verlegt werden. Abwehrraketenbasis im Zeitverzug. Von Reinhard Lauterbach, Poznan
Japan

Gedenken in Hiroshima

In der japanischen Stadt Hiroshima ist am Donnerstag der Opfer des US-Atombombenabwurfs vor 75 Jahren gedacht worden.
Indien

Modi demonstriert Macht

Indiens Regierung lässt Tempel auf dem Gelände der zerstörten Babri-Moschee bauen.
Von Silva Lieberherr und Aditi Dixit, Mumbai
Libanon

Beirut unter Schock

Suche nach Verletzten geht weiter. Urteil im Hariri-Prozess verschoben.
Von Wiebke Diehl
Bündnispolitik

Eine schwierige Liaison

Umweltorganisationen und Gewerkschaften sind keine typischen Bündnispartner – Projekte der Zusammenarbeit gibt es aber immer wieder
Von Oliver Rast
Amazonasgebiet

Brandstifter Bolsonaro

AboUmweltzerstörung in Brasilien aufgrund der Regierungspolitik immer verheerender. Indigene Gebiete besonders bedroht. Von Norbert Suchanek
Klimakrise

Dasselbe in Grün

Abo»Green Deal« der EU ungeeignet, um Klimakrise zu bekämpfen. Machtverluste für europäische Staaten im »grünen« Kapitalismus Von Steffen Stierle
Arbeitskämpfe

Feedback reicht nicht

Beschäftigte bei der Direktbank »N26« wollen Betriebsrat, nicht nur folgenlose Plaudereien mit dem Management.
Von Oliver Rast
Permanenter Konzernumbau

Siemens mogelt sich durch Coronaquartal

AboKonzernkonglomerate sind »out«. »Smarte« Einheiten gelten als der wahre Profitbringer. Die mit Ausgliederungen einhergehende Arbeitsplatzvernichtung ist dafür eines der wichtigsten Instrumente. Von Klaus Fischer
Geschichte der Arbeiterbewegung

Die Revolution beschleunigen

AboEuphorische Atmosphäre: Vor 100 Jahren endete in Moskau der II. Weltkongress der Kommunistischen Internationale.
Von Leo Schwarz
Marxistische Theorie

Humanismus der Praxis

Vorabdruck. Die Marx-Rezeption von Louis Althusser verdeckt, dass bereits Marx' frühe Ansätze den Weg zum richtigen gesellschaftlichen Handeln weisen Von Franz J. Hinkelammert
Wahlen in Sri Lanka

Gespaltene Gesellschaft

Sri Lanka wählt sein Parlament. Von zerbröselnden Traditionsparteien, neuen Akteuren auf dem politischen Parkett, aufgestauten Problemen und der zunehmenden Sorge um die freie Meinungsäußerung Von Thomas Berger
Kunst

Figuren als Sprache

Eine herausragende Publikation zur Barlach-Retrospektive im Dresdener Albertinum
Von Peter Michel
Kulturtheorie

In ihr liegt etwas Bezwingendes

Nicht austauschbare Bedeutung: Robert Pfaller ergründet das Rätsel der Form – und ihren Verfall. Von Jakob Hayner
Lust der Aufklärung

Arbeits­demokratie

Du und Deins. Ein anarchistisches Glossar. Von Bert Papenfuß

Nachschlag: Grüne Lügen

Der Grünen-Politiker Omid Nouripour nutzte ein Interview im Deutschlandfunk, um seiner Abscheu gegenüber der Hisbollah und seiner Sympathien für Israel Ausdruck zu verleihen.
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Unter dem Radar

Incel-Terror? Nie gehört

Trotz parlamentarischer Anfragen und Anschlagsankündigungen haben Politik und Sicherheitsbehörden die Frauenhasserbewegung nicht auf dem Schirm
Von Claudia Wangerin
IS-Angriff vor sechs Jahren

Gedenken an Tote und Verschleppte

In mehreren europäischen Städten protestierten Jesidinnen am 6. Jahrestag der IS-Massaker gegen Genozid, Sklaverei und Femizid.
Fußball

Der normale Wahnsinn

In Brasilien soll am Wochenende unter chaotischen Bedingungen wieder Erstligafußball gespielt werden.
Von Jens Walter
Beim Fananwalt

Hände weg von 50+1!

Schon vor den jüngsten DFL-Beschlüssen wurden während der Coronazeit Stimmen laut, auch die 50+1-Regelung müsste auf dem Prüfstand. Es ist immer die alte Leier, um die Fans auszubooten.
Von René Lau

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Ein bisschen ›Anstrengung des Begriffs‹, an inhaltlicher Auseinandersetzung mit dem Werk von Friedrich Engels, dem kongenialen Freund von Karl Marx, sollte schon auch sein … «

Barmherzige Mutti

Nicht nur in der Politik muss man das eigene Geschwätz von gestern schnell vergessen können. Im Mainstreamjournalismus kann das auch nicht schaden.
Von Reinhard Lauterbach
Faschistisches Attentat

Ein Sommertag

Der Anschlag von Bologna, 2. August 1980. Überlebende und Erinnerungen an ein faschistisches Attentat, bei dem 85 Menschen starben und 200 verletzt wurden.
Von Martino Lombezzi

Schatten der Vergangenheit

Die neue Autobahnbrücke in der norditalienischen Stadt Genua ist seit Dienstag abend für den Verkehr freigegeben. Der Vorgängerbau war am 14. August 2018 eingestürzt. Das kostete 43 Menschen das Leben.

Die dreiste Kleinrechnung der Teilnehmerzahlen der Demo vom 1. August durch die Berliner Polizei entspricht in etwa dem Geschwätz von der »Zusammenrottung einiger weniger Rowdys«, mit der die DDR-Medien anfangs die Demonstrationen im Herbst 1989 kleinrechneten.

CDU/CSU-Fraktionsvize Arnold Vaatz laut dpa am ­Donnerstag in einem Beitrag für ein ­Onlineportal