Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Nord Stream 1 und 2

Suche nach heißer Spur

Anschläge auf Pipelines: Ostsee bestens überwacht, aber bisher kein Täter gefunden. Westen und Russland verdächtigen sich gegenseitig.
Von Jörg Kronauer

Aktuelle Meldungen

Bedingt abwehrbereit

Für den »Kommunismus der Banker« (Karl Marx), das heißt für die staatsmonopolistische Rettung internationaler Spekulanten, stellte die Bundesregierung 2008 rund 500 Milliarden Euro in einem Sonderfonds bereit.
Von Arnold Schölzel

Roulettespielerin des Tages: Elizabeth Truss

AboPremierministerin Elizabeth Truss und Schatzkanzler Kwasi Kwarteng haben sich in den Kopf gesetzt, Britannien zu ruinieren. Versucht wird, den Scherbenhaufen zusammenzukehren.
Von Simon Zeise
Nach Beitrittsreferenden

Nach acht Jahren Schwebe

Logische Konsequenz: Die Aufnahme der »Volksrepubliken« und der besetzten ukrainischen Gebiete in die Russische Föderation erfolgt nach acht Jahren Schwebe.
Von Reinhard Lauterbach
Donbass und Südukraine

Vollzug wird vorbereitet

AboBeitritt zu Russischer Föderation: Zeitplan steht, juristische Gestalt noch offen.
Von Reinhard Lauterbach
Milliardeninvestitionen

Kohleregion war mal

Strukturwandel im Osten: Sachsen und Sachsen-Anhalt bekommen »Großforschungszentren«.
Von Bernd Müller
Krise in der Katholischen Kirche

Oberhirten uneins

Bischofskonferenz: Reformer und Konservative zeigen sich unversöhnlich. Auch Umgang mit sexualisierter Gewalt an Minderjährigen Thema. Von Bernhard Krebs
Personalnot am Krankenhaus

Hilfskräfte in Rufbereitschaft

AboVerhandlungen um Entlastung an Uniklinik Dresden gehen in die zweite Runde. Von Steve Hollasky
Aufarbeitung von Völkermord

»Das Standesamt ignoriert die Resolution des Bundestags«

Nachfahre von Überlebenden des türkischen Genozids an den Armeniern fordert Gebührenfreiheit bei Namensänderung. Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler und Philosophen Vartan Halis Yildirim. Interview: Nick Brauns
Meinungsführerschaft

Behördliche Interpretationshilfe

Ukraine-Krieg: Deutsche Regierungsstellen beanspruchen laut Bericht Deutungshoheit. Von Jan Greve
Verdacht auf illegale Unterstützung

Wüst wirbt für Wüst

AboNRW: CDU-Ministerpräsident nutzte wohl Fotos von Regierungsterminen für Wahlkampf. SPD und FDP fordern Aufklärung. Staatskanzlei wiegelt ab. Von David Bieber
Kreml-Opposition

Kommunisten im Krieg

Die Haltung der KPRF zum Krieg in der Ukraine ist in der deutschen Linken kaum bekannt. Dabei treibt die Partei die russische Regierung vor sich her. Von Harald Projanski

Es hat gereicht

Bereits vor den offiziellen Referenden gab es in kleineren Gemeinden des Donbass und der von Russland kontrollierten Gebiete Volksversammlungen, die für den Beitritt stimmten. Es gab Druck von unten. Von Arnold Schölzel

Plaudertasche des Tages: Radoslaw Sikorski

Radoslaw Sikorski gilt als transatlantisch gut vernetzt. Sollte das wahr sein, was er schreibt, und die USA Pipelines, die ihnen nicht gehören, gesprengt haben, wäre das ein Akt internationalen Banditentums. Von Reinhard Lauterbach
Diplomatin des Landes verwiesen

Einmischung bestraft

Nicaragua weist EU-Botschafterin wegen »Missachtung der nationalen Souveränität« aus. Managua hält sich bedeckt.
Von Volker Hermsdorf
Folgen des Wirtschaftskriegs

Bratislava bibbert

Slowakei in der Energiekrise: Premier fürchtet Zusammenbruch der »Wirtschaft«. Verstaatlichung der Stromproduktion möglich. Von Matthias István Köhler
USA

Tropensturm in Florida

Heftige Winde, Regen und Sturmfluten: »Ian« ist als einer der stärksten Hurrikans in der Geschichte Floridas auf Land getroffen.
Vor den Wahlen im kommenden Jahr

Rechter Schulterschluss

AboSpanien: Treffen zwischen Volkspartei und Vox, die sich als Juniorpartner in möglicher Regierung in Position bringen. Von Carmela Negrete
Erbe der Pinochet-Diktatur

»Wir kämpfen weiter für eine neue Verfassung«

Chile: Nach Niederlage beim Volksabstimmung Anfang September müssen sich linke Gruppen neu aufstellen. Ein Gespräch mit Iván Saldías B., Mitglied des Ökologisch-sozialen Rates der Kommune La Florida. Interview: Henning von Stoltzenberg
2.000 Tote

Unglück mit Ansage

AboSenegal: Vor 20 Jahren sank die völlig überfüllte Fähre »Le Joola«. Eine tatsächliche Aufarbeitung zu der Ursache des Unglücks hat nie stattgefunden. Von David Bieber
Arbeitskampf

Macrons Generalangriff

Frankreichs Präsident will »Rentenreform« durchboxen. Gewerkschaften reagieren mit landesweiten Streiks.
Von Raphaël Schmeller
Energieversorgung

Großes Solidaritätsleck

AboFrankreich blockiert Gasleitung von Spanien nach Mitteleuropa. Nuklearwirtschaft geht vor. Von Hansgeorg Hermann
Deutsche Außenpolitik

Der unbekannte Genozid

AboDie indonesische Militärjunta unter Suharto tötete ab Mitte der 1960er Jahre Hunderttausende Kommunisten. Die Bundesrepublik hatte davon genauestens Kenntnis.
Von Emrah Cilasun
Motive des Mitmachens

Die Kunst des Umfallens

Zum Antrieb des Opportunismus, zu seiner jüngsten Form und zur Frage, wie zu kämpfen geht Von Felix Bartels
Kreml-Opposition

Kommunisten im Krieg

Die Haltung der KPRF zum Krieg in der Ukraine ist in der deutschen Linken kaum bekannt. Dabei treibt die Partei die russische Regierung vor sich her. Von Harald Projanski
Ausstellung

Erinnerung als Erkenntnisform

Biographische Expedition: Eine Berliner Ausstellung zu Walter Benjamin im Schloss Britz.
Von Norman Philippen
Lyrische Hausapotheke

Vergleich

Für alles, was noch nicht alle haben / Sagt gerissen im Auftrag der Märkte die Werbung. Von Stefan Siegert
Notas de Cuba

Der Don Quijote von Havanna

AboVergangenen Herbst wurde das Centro Fidel Castro Ruz eröffnet. Wir spazieren durch Vedado. Klassische Moderne, Art déco – hier sind auch viele Botschaften. »So sähe es in Kuba überall aus, wenn die Blockade nicht wäre«. Von Ken Merten
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Reproduktive Rechte

Noch längst nicht am Ziel

»Safe Abortion Day«: Der Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen ist auch in Deutschland nach wie vor prekär. Daran wurde in zahlreichen Städten am Aktionstag erinnert.
Von Claudia Wrobel
Globaler Aktionstag

Tausende für reproduktive Rechte

AboUnterschiedliche Gesetzeslagen, gleiches Ziel: Aktionen für die Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen in Lateinamerika. Von Frederic Schnatterer
Beim Fananwalt

Gute Sicht

Da sich ein Fußballfan oft im Umfeld eines Stadions aufhält, ist für seinen Starfverteidiger genaue Ortskenntnis von Vorteil. Das bewies erst kürzlich erneut eine Verhandlung in Berlin.
Von René Lau

»Die Türkei tötet systematisch«

Medico international informiert über Drohnenangriffe und fordert Reaktion der Bundesregierung. Außerdem: Protest gegen Krankenhausreform

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Wenn nicht schnell Handelsbeziehungen mit Russland wieder zustande kommen, es nicht wieder preiswertes Erdgas gibt, wird Umwelt- und Klimaschutz unbezahlbar. «

Deutsche Opfer

Aldi macht die Milch günstiger. Ein deutscher Preisführer ist aber kein Kriegsgewinner, im Gegensatz zum internationalen Braukonzern AB Inbev Efes.
Von Arnold Schölzel

Im Ausnahmezustand

Die Warnungen sind eindeutig: Haiti steht vor einer humanitären Katastrophe.

Sie werden mich nicht mehr mit einer Krawatte sehen, sondern mit einem Rollkragenpullover. Und ich denke, das wird sehr gut sein, es wird uns erlauben, Energie zu sparen.

Bruno Le Maire, Wirtschafts- und Finanzminister in Frankreich, laut dpa-Meldung vom Donnerstag gegenüber dem Sender France Inter