3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Juli 2021, Nr. 172
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
DKP gegen Bundeswahlausschuss

Kommunisten erringen Wahlsieg

Verfassungsgericht kippt Entscheidung des Bundeswahlausschusses. DKP kann im September an Bundestagswahl teilnehmen.
Von Nico Popp

Aktuelle Meldungen

Vor dem Bürgerkrieg?

Das Land mit gut elf Millionen Einwohnern befindet sich in einer tiefen Krise: Mit zirka 18.000 Toten ist die Sterblichkeitsquote infolge der Pandemie eine der höchsten der Welt, Tendenz steigend.
Von Werner Ruf

Rowdy des Tages: Britische Regierung

AboKrawall und Populismus unter Boris Johnson sind wir aus Downing Street No. 10 ja gewöhnt. Doch der britische Premier hat zur Bekämpfung von »Rowdys« nun Großes im Sinn.
Von Ina Sembdner
Regierungskrise im Libanon

Der nächste Milliardär

Libanon: Präsident Aoun beauftragt ehemaligen Premier Mikati mit Regierungsbildung. Demonstranten skandieren »Vertreter des korrupten Systems«.
Von Wiebke Diehl
Regierungskrise im Libanon

Hariris taktisches Spiel

AboDie Gründe für die gescheiterte Regierungsbildung sind vielschichtiger, als es der Expremier glauben machen will.
Von Wiebke Diehl
Arbeitskampf

Gefeuert wegen Schnelltests

Gewerkschaftsaktivist »betriebsbedingt« gekündigt: »Ich habe mich weggeworfen gefühlt«, so beschreibt der Lebensmittellieferer seine erste Reaktion auf die Entlassung.
Von Benjamin Kirchhoff
Gefahr für türkische Oppositionelle

Im Fadenkreuz

Bundesregierung bestätigt Existenz von Feindeslisten der türkischen Regierung gegen Exiloppositionelle. Von Nick Brauns
Werksdemontage

Streik abgesagt

AboKnapp 92 Prozent der Beschäftigten votierten im Vorfeld der letzten Verhandlungsrunde nach Urabstimmung für Ausstand gegen die Demontagepläne. Für einen zeitlich unbefristeten wohlgemerkt. Von Oliver Rast
Tödliche Industrie

Explosion in Chemiewerk

Bei einer Detonation mit anschließendem Großbrand in einem Tanklager eines Chemieparks in Leverkusen ist am Dienstag mindestens ein Arbeiter ums Leben gekommen.
Neonazis im Erzgebirge

»Zivilgesellschaftliche Gegenwehr ist minimal«

Sachsen: Nazigegner mobilisieren gegen erstarkende rechte Szene in Erzgebirgsort Zwönitz. Ein Gespräch mit Martin Wolf, Sprecher des linkslibertären Zusammenschlusses »Spektrum 360 Grad«. Interview: Gitta Düperthal
Drogenpolitik in der BRD

Scheitern mit Vorsatz

AboDrogenkonsum und Anzahl der Toten steigt weiter an. Trotzdem wollen die Verantwortlichen die Kriminalisierung der Konsumenten weiter vorantreiben. Von Lenny Reimann
Nationalfeiertag

Kuba steht nicht allein

Solidaritätsaktionen zum 26. Juli: Russland schickt tonnenweise Hilfsgüter, Kampagne fordert in US-Zeitung ein Ende der Blockade. Von Volker Hermsdorf
Volksrepublik China

Unsichtbare Lager

Vorverurteilungen und dünne Quellenlage: Zum westlichen Vorwurf des Völkermords an den Uiguren. Von Norman Paech

Subversiver Sender des Tages: MBC

Die Redaktion des südkoreanischen Senders MBC hat sich dazu entschlossen, das Erhabenheitsgetue um die Spiele in Tokio nicht mitzumachen und bei Gelegenheit der Eröffnungsfeier ein paar harte Fakten zu vermitteln. Von Nico Popp
Krieg in Syrien

Kämpfe nehmen zu

Syrien: Anschläge und Angriffe im Norden. Konferenz über die Rückkehr von Geflüchteten hat in Damaskus begonnen.
Von Karin Leukefeld
Washingtons Kuba-Kurs

Saat der Gewalt

Nach US-Attacken gegen Havanna: Terroristischer Anschlag auf kubanische Botschaft in Paris. Mexiko schickt Hilfslieferung. Von Volker Hermsdorf
Präsidentschaftswahl in Frankreich

Endlich mal wieder gewinnen

AboFrankreich: Linke Initiative sucht Gegner für Macron. Kandidatenkür per Internet. Von Hansgeorg Hermann
Regierung entmachtet

Angespannte Ruhe in Tunis

Politischer Betrieb in Tunesien weiter ausgesetzt. Größte Partei fordert Dialog.
Migrantische Bewegung

»Die Tage nach dem Hungerstreik sind gefährlich«

AboIn Brüssel suspendieren 475 Migranten ihre Protestaktion. Die »Papierlosen« gehen zunächst auf ein Angebot der Regierung ein. Ein Gespräch mit Max J., aktiv im »Comité des Soutiens de l’USPR/Steuncomité van de USPR«. Interview: Kristian Stemmler
Ungleichheit und Pandemie

Auf Kosten der Armen

AboIn Ländern des globalen Südens wütet Coronapandemie wie nie. Derweil feiert EU Impferfolge. Von Frederic Schnatterer
Ohne Perspektive

Willkommen auf dem Markt

Der Fachkräftemangel wird allseits beklagt. Wo es ihn tatsächlich gibt, werden seine Ursachen nicht behoben.
Von Susanne Knütter
Lernen anstatt pauken

Aufstehen und widersetzen

AboGesundheit und gute Bildung schließen sich nicht aus: Schülerproteste im Coronajahr, Klassenbewusstsein und Grenzen digitaler Aktionen. Von Freya Pillardy
Distanzunterricht

»Effektiv wie Sommerferien«

AboStudie: Von den befragten Schülern waren 27 Prozent der Meinung, sie seien während der Schulschließungen beim Lernstoff »deutlich« in Rückstand geraten, 52 Prozent gingen von »etwas« Rückstand aus. Von Bernd Müller
Bielefelder Mischkonzern

Familienfehde beendet

Streit um Ausrichtung gelöst: Unternehmen Dr. Oetker wird zerschlagen und unter Erben aufgeteilt.
Von Emre Sahin
Elektroautos

Tesla: Milliardengewinn im zweiten Quartal

Tesla: US-Konzern setzt mehr E-Autos ab und profitiert weiter von Abgaszertifikaten. Ergebnis: Ein Milliardengewinn im zweiten Quartal.
Literatur

Die Sirenen schweigen

AboSirenengesänge: Zur Mythoskritik bei Franz Kafka, Bertolt Brecht und in der »Dialektik der Aufklärung« von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno.
Von Jürgen Pelzer
Kapitalistik

Der untote Neoliberalismus

2016 veröffentlichte der IWF einen mit »Neoliberalism: Oversold« (Neoliberalismus: Überverkauft) überschriebenen Artikel. Vorsichtige Kritik an einigen auch vom IWF jahrzehntelang vertretenen Dogmen klingen darin an. Von Jörg Goldberg
Volksrepublik China

Unsichtbare Lager

Vorverurteilungen und dünne Quellenlage: Zum westlichen Vorwurf des Völkermords an den Uiguren. Von Norman Paech
Geschichte

Besinnung auf Revolutionärin

Zum Erscheinen der ersten französischen Rosa-Luxemburg-Werkausgabe.
Von Andrei Doultsev
Kino

»Er hat diesen Film total verdient«

Denkmal für Gründerseele: Dokumentation über Wau Holland und Anfänge des Chaos Computer Clubs. Ein Gespräch mit Tanja Schwerdorf und Klaus Maeck. Von Marc Bebenroth

Fischer, Winterstein

AboDer in Wien als Freiherr von Wangenheim geborene Gutsbesitzersohn durfte seine Familie nicht besudeln, als er zur Bühne ging, und nannte sich Winterstein. Von Jegor Jublimov
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
Wahlkampf in der BRD

Braune Stimmenfänger

Zur Bundestags- und anderen Wahlen Ende September ist eine Reihe extrem rechter Parteien zugelassen worden. Im Wahlkampf setzen Faschisten dabei gern auf Sozialdemagogie.
Von Markus Bernhardt
Olympia

»Die sehen wir nie wieder«

Die Hobbysportlerin und Mathematikern Anna Kiesenhofer schockte beim olympischen Straßenrennen der Radfahrerinnen die Profikonkurrenz.
Von Gabriel Kuhn

Es lief alles rund

AboWie erwartet wurden die Achtelfinals der Copa Libertadores zum Waterloo für die argentinischen Klubs. Sechs Teams waren noch dabei, nur eins kam weiter. Von André Dahlmeyer
Fanrechte

Überwachtes Stadion

Druck machen, das hilft. Wie in diesem Fall. Beide Adressaten meldeten sich: Die landeseigene Betreibergesellschaft Olympiastadion Berlin GmbH und die für den Sport zuständige Senatsverwaltung für Inneres. Von Oliver Rast

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Die uralte Hybris, dass der Mensch sich ›die Erde untertan‹ machen solle, oder die nach wie vor gängige Meinung, dass ›der Markt alles regeln‹ könne, sind entlarvt.«

Verfassungsgericht weist Angriff auf DKP zurück

DKP-Vorsitzender Köbele: Begründung ist schallende Ohrfeige für Bundeswahlleiter Außerdem: ATTAC beteiligt sich an IAA-Protesten in München sowie Forderung nach Moratorium für Überwachungstechnologien

Alte Dogmen, neue Lagen

Der Kapitalismus macht mit allem Geschäfte, was sich verkaufen lässt. Profite zu privatisieren und Verluste zu sozialisieren ist eine Folge des Prinzips.
Von Reinhard Lauterbach
Bildreportage

Tanz ist unvoreingenommen

Lebenstraum Ballett: In Mexiko tanzt Aaron allen gesellschaftlichen Widerständen zum Trotz.
Von Santiago Barreiro

Frau Baerbock bewirbt sich ja um das Amt der Bundeskanzlerin, nicht um das Amt des Literaturnobelpreisträgers.

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident in Baden-Württemberg, am Dienstag in Stuttgart über Plagiatsvorwürfe gegen die Grünen-Kanzlerkandidatin und Koparteichefin Annalena Baerbock

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!