Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Kampf gegen IS in Syrien

Syrien vom IS befreit

Zum kurdischen Newroz-Fest wurde der letzte vom Islamischen Staat kontrollierte Ort in Syrien befreit
Von Nick Brauns

Aktuelle Meldungen

Krieg nicht vorbei

Der Moment des Innehaltens, der Feier und des Gedenkens an die Gefallenen wird nicht lang anhalten. Verschnaufpausen gibt es keine in dieser vom Imperialismus zerrissenen Region.
Von Peter Schaber

Gelobte des Tages: Masha Gessen

AboAm Mittwoch ging der Leipziger Buchpreis an die Autorin Masha Gessen – für ein Werk, das der Feindbildpflege dient.
Von Reinhard Lauterbach
USA

Demokraten im Visier

Republikaner wollen jüdische Wähler auf ihre Seite ziehen
Von Knut Mellenthin
USA

»Rasch wachsende Herausforderungen«

AboDie bedingungslose und zuverlässige Pro-Israel-Haltung im US-Kongress ist dahin, das Verständnis für die Situation der Palästinenser wächst. Eine neue Lobbygruppe in Washington will das ändern.
Von Knut Mellenthin
Wolfsburger »Sparkurs«

Klarstellung bei VW

AboDie aktuellen Konzernpläne des VW-Vorstandes setzen auf Kürzungen und Arbeitsplatzvernichtung. Gesamtbetriebsrat will Beschäfigungsgarantie für deutsche Werke bis Ende 2028
Von Stephan Krull
Rechte Szene in Hessen

Psychoterror vor Gericht

Fuldaer Gewerkschafter aufgrund seines antifaschistischen Engagements von Rechten schikaniert. Belastungszeuge am Dienstag zusammengeschlagen. Von Markus Bernhardt
Fusion mit eingabauter Sprengkraft

Klatsche für Bayer

Der Pharma- und Agrochemieriese aus Leverkusen hat sich mit dem Kauf des US-Konkurrenten Monsanto vergaloppiert. Wegen des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat drohen Bayer jetzt Milliardenkosten. Von Bernd Müller
Scholz will keine Schulden machen

Finanzplanung sorgt weiter für Streit

Bundesfinanzminister plant für 2020 Rekordetat von 362,6 milliarden Euro. Dennoch glauben fast alle Ressorts, dabei zu kurz zu kommen.
Landtagswahl in Bremen

»Dachbegrünung allein löst die Probleme nicht«

AboBremer Bürgerschaft wird im Mai neu gewählt. Die Linke könnte danach mit SPD und Grünen regieren. Ein Gespräch mit Kristina Vogt. Interview: Kristian Stemmler
Maßnahmen gegen Obdachlosigkeit

Zeltdach über dem Kopf

Obdachlosigkeit auch in Berlin wachsendes Problem. Linke-Sozialsenatorin denkt über städtische Camps nach Von Susan Bonath

Von Leserinnen empfohlen: Top 3 / 48 h

Venezuela und USA

Feindliche Übernahme

Oppositionelle okkupieren diplomatische Einrichtungen in Washington und New York. Caracas droht mit Gegenmaßnahmen. Bolsonaro auf Staatsbesuch. Von André Scheer

Eigennützige Position

Da wäre es eine verlockende Idee, die Chinesen den ganzen Schlamassel in der EU richten zu lassen. Die Bahn käme pünktlich, die Flughäfen würden fertig, und auch »5G« wäre kein Problem mehr. Von Sebastian Carlens
Fast acht Jahre Zwangspatient

Bayern bietet Peanuts

Prozess um Schadensersatz: Weil er dubiose Bankgeschäfte seiner Exfrau angezeigt hatte, wurde in Bayern ein ganz normaler Bürger für geisteskrank erklärt und zwangsweise in die Psychatrie eingewiesen. Von Ralf Wurzbacher
Staatsbesuch Brasilien USA

Fan trifft Idol

Brasiliens Staatschef Bolsonaro trifft Trump. Faschist begeistert von US-Lateinamerikapolitik
Von Volker Hermsdorf
UN-Tribunal Jugoslawien

Bis zum Ende auf Linie

AboJugoslawien-Tribunal verlängert Haftstrafe gegen Radovan Karadzic auf lebenslänglich und bestätigt eigene Einseitigkeit Von Gerd Schumann
Venezuela

Betteln um Militärputsch

AboVenezuelas Parlament verspricht Offizieren Macht und Einfluss – wenn sie sich gegen Präsident Maduro stellen Von André Scheer
Ungarn und EU

Eiszeit unter Konservativen

EVP-Vorstand schlägt Einfrieren der Mitgliedschaft von Orbans Fidesz vor Von Matthias István Köhler
Demokratische Partei Italien

Keine Wende nach links

Demokratische Partei in Italien will linke Kräfte bündeln. Scharfe Kritik von Kommunisten und Antikapitalisten. Von Gerhard Feldbauer
Russland

Rubel für die Krim

Die Investitionen in die Halbinsel sind in den letzten fünf Jahren gestiegen, doch es bleibt enormer Nachholbedarf
Von Reinhard Lauterbach
Autoindustrie

BMW auf Sparkurs

AboDer Autobauer erwartet Gewinnrückgang. Arbeitsplätze seien nicht in Gefahr.
Revolution

Wir brechen hervor

Im März 1919 wurde in Ungarn die Räterepublik ausgerufen – eine Erinnerung an zwei ihrer Protagonisten, den Dichter Aladár Komját und seine Frau Irén
Von Sabine Kebir
Justizgeschichte

Ein Mann, ein Mord?

Im Januar 1993 wurde in Freiburg eine bekannte Antifaschistin ermordet, verurteilt wurde ein »psychisch gestörter« Einzeltäter. Ein politisches Motiv schlossen die Ermittler aus Von Peer Heinelt
Zweiter Weltkrieg

Die letzte Okkupation

Vor 75 Jahren marschierte die Wehrmacht in Ungarn ein und besetzte nach Italien ein weiteres verbündetes Land. Die Kollaborationsbereitschaft in der herrschenden Klasse kam den Naz... Von Martin Seckendorf
Film

»Lasst mich doch in Ruhe«

AboHeinrich Breloer tratscht sich fürs Fernsehen eine Biographie von Bert Brecht zusammen.
Von André Weikard
Dusan Deak

Brexit, Fuckxit

AboSeit, grob geschätzt, vier Tagen haben die Briten nicht über den »Brexit« abgestimmt. Das bereitet ernsthafte Sorgen. Von Dusan Deak
Musik im Hause jW

Neue Wege

Klampfenpolitik mit dem Liedermacher Kai Degenhardt in der jW-Ladengalerie
Politisches Buch

Alle drei Strömungen

Die Massen ergreifen: Der zweite Band der Pentalogie des PKK-Gründers Abdullah Öcalan, »Die kapitalistische Zivilisation«, ist bei Unrast auf deutsch erschienen Von Peter Schaber

Nachschlag: Geprellte Vertragsarbeiter

Mehr als 20.000 Arbeiterinnen und Arbeiter aus Mosambik wurden an DDR-Betriebe vermittelt. Die Regierung des südostafrikanischen Landes betrog sie jedoch um einen Großteil ihres Lohns.
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Bewährtes Instrument

Lügen wird schwerer

Falschmeldungen gehören zum Krieg und dessen Vorbereitung. USA und NATO praktizierten dies stets hemmungslos. Im Falle Venezuela ging das Konzept bisher jedoch nicht zu Washingtons Zufriedenheit auf
Von Volker Hermsdorf
Schutz oder Zensur?

Nutzer unter Generalverdacht

AboFacebook richtet zur EU-Wahl »Lagezentrum« ein. Der Konzern will so auch nach dem Urnengang »Falschnachrichten« entdecken und löschen. 30.000 Mitarbeiter und modernste KI sollen zum Einsatz kommen. Von Klaus Fischer
Basketball

Das allergrößte Talent

AboBeim Kampf um die Meisterschaft im US-Collegebasketball dreht sich alles um das 18jährige Kraftpaket Zion Williamson.
Von Rouven Ahl
Eishockey

Ewiger Underdog

Dem Tessiner Eishockeyklub HC Ambri-Piotta gelang endlich wieder ein Playoffsieg – ausgeschieden ist er trotzdem.
Von Oliver Rast

Es gilt das Grundgesetz

Linke-Parlamentarier protestieren gegen die Militarisierung der Außenpolitik. Außerdem: Kundgebung gegen Neonazis in Leipzig

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Findet die Linke keine plausible und passende Antwort auf die ökologische Krise, werden die Rechten die Arbeiter- gegen die Umweltschutzbewegung in Stellung bringen. «
Europawahlen

»Große Reden schwingen vor halbleerem Plenum«

Gespräch mit Martin Sonneborn. Über die Vorteile eines Mandats im EU-Parlament, »moderne Turbopolitik« und die Möglichkeiten einer Kleinstpartei
Interview: Kristian Stemmler

Ersatzanführer

Der FAZ-Außenpolitikchef findet, dass Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall Ersatzanführer des Westens werden sollte
Von Arnold Schölzel
Geschichte Spaniens

Fundstücke des Krieges

An die Kämpfe im Jarama-Tal zu Zeiten des Spanischen Krieges erinnert seit 17 Jahren ein kleines Museum in Morata. Goyo Salcedo hat die Funde aus der Umgebung zusammengetragen.
Von Olga Garcia Domingues und Renate Drommer