Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Bündnispolitik

Spiel mit der Apokalypse

Auftakt der Münchner Kriegskonferenz: NATO-Strategen beraten über Aufrüstung. Verstärkte Militarisierung der EU
Von Jörg Kronauer

Unter Druck

AboDas kleine Land am westlichen Ende des Kontinents ist aus dem Fokus der öffentlichen Wahrnehmung geraten. Rosig ist Portugals Lage längst nicht.
Von Peter Steiniger

Keine Entwarnung

Die Einstufung von Ländern als »sichere Herkunftsstaaten« ist eine asylfeindliche Maßnahme, um Asylanträge aus diesen Ländern schon vor inhaltlicher Prüfung als »unberechtigt« zu deklarieren.
Von Ulla Jelpke
Venezuela

Ton wird schärfer

Der von Washington organisierte Putschversuch in Venezuela droht zu einem globalen Konflikt zu werden. Nachdem Kuba über US-Truppen in der Karibik berichtet hatte, warnen Russland und China die USA vor einer Eskalation.
Von Volker Hermsdorf
Altersarmut

Minijobben bis zur Rente

Ältere sollen immer länger arbeiten. Doch die meisten halten sich die letzten Jahre mit prekären Jobs über Wasser.
Von Susan Bonath
Fall Amri und Ben Ammar

Zeuge mit Gedächtnis

Wurde Anis #Amri vor dem Berliner Terroranschlag nicht mehr observiert, weil das #LKA-Dezernat zur Bekämpfung von »#Linksextremismus« andere Gefahren an die Wand malte? Von Claudia Wangerin
Beschäftigte

Deutscher Mindestlohn macht arm

AboStudie stuft Stundensatz von zwölf Euro als »einigermaßen existenzsichernd« ein. Von Ralf Wurzbacher
Kritische Presse unerwünscht

Demokratiefeindliche Tagung

Beim »Europäischen Polizeikongress« treffen sich rechte Hardliner und Waffenfabrikanten. Von Markus Bernhardt
Tarifrunde Berliner Nahverkehr

BVG hat’s verbockt

AboAm Freitag haben die Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe gestreikt. Für höhere Löhne, Arbeitszeitverkürzung und Gleichbehandlung. Von Susanne Knütter
Afrika-Beauftragter auf Abwegen

»Nooke sprach sich selbst von Rassismus frei«

Absolution gescheitert: Afrika-Beauftragter traf sich mit Experten und rechtfertigte groteskes Interview. Ein Gespräch mit Tahir Della Interview: Jan Greve

Von Leserinnen empfohlen: Top 3 / 48 h

Konfrontation mit Russland

Aufrüstung geplant

NATO-Treffen in Brüssel. Von der Leyen schließt Stationierung von Atomwaffen nicht aus.
Undemokratisches Gebilde

Mehr als die EU

Podiumsdiskussion »Welches Europa meinen wir?« in der jW-Ladengalerie: Internationalismus unabhängig von neoliberalem Staatenbund
Wahlen in Nigeria

Andere gehen in Rente

Nigeria wählt einen neuen Präsidenten. Favoriten sind altgediente Bekannte
Von Ina Sembdner
Ukraine im Wahlkampf

Jagd auf »tote Seelen«

In der Ukraine kommt der Präsidentenwahlkampf allmählich auf Touren. Es gibt Angriffe auf die Veranstaltungen der Oppositionskandidaten und Hinweise, dass Poroschenko die Wahlen manipulieren könnte, mehren sich. Von Reinhard Lauterbach
Österreichs Rechte

Keine Lust auf Anbetung

AboEine »rechtspopulistische Bewegung« sei die konservative Regierungspartei ÖVP geworden, seitdem Sebastian Kurz sie übernommen habe. Und ein Verein zu seiner »Anbetung – sagte Arno Gasteiger und trat aus der Partei aus. Von Michael G. Mair, Wien
Neuwahlen Spanien

Sánchez gibt auf

AboSpaniens sozialdemokratischer Regierungschef kündigte für den 28. April Neuwahlen an. Er zieht damit die Konsequenz aus dem Scheitern seines Haushaltsentwurfs. Jetzt steht Spaniens Rechte vor der Rückkehr an die Macht. Von André Scheer
Alte Neue Rechte

Im Westen nichts Neues

Die Strömung der »Neuen Rechten« ist Jahrzehnte alt. Ihre Vorläufer finden sich in der Weimarer Republik.
Von Daniel Bratanovic
Nationalbolschewismus

Lechte Leute von rinks

AboErnst Niekisch war ein führender Vertreter des nationalrevolutionären oder nationalbolschewistischen Flügels im Lager der radikalen Rechten. Die AfD möchte ihn nun mit einer Gedenktafel ehren.
Von Volkmar Wölk
Verteilaktion

100.000mal gegen Kriege

Die Verteilaktion ist die größte gemeinsame Aktion unserer Leserinnen und Leser im Jahr – und nur zu stemmen, wenn sich möglichst viele ganz konkret daran beteiligen.
Russland

Kaukasische Clanwirtschaft

AboSenator Rauf Araschukow im Parlamentssaal verhaftet. Unterschlagung und Auftragsmord werden ihm zur Last gelegt.
Von Reinhard Lauterbach
Aufrüstung und Krieg

»Nicht einsatzbereit«

Aus der Bundeswehr wird nichts mehr, auch wenn wir noch so viel Geld für sie bereitstellen. Sie muss sterben, damit wir alle in Frieden leben können.
Von Otto Köhler
Afghanistan

In die Falle gelockt

Vor 30 Jahren endete die sowjetische Intervention in Afghanistan. Die USA hatten den Konflikt bewusst angeheizt, um ihren Gegner zu schwächen Von Reinhard Lauterbach
Kampf der Ungleichheit

»Uns reicht’s«

Frauen werden gesamtgesellschaftlich immer noch schlechter behandelt als Männer. Der Frauenstreik ist ein wirksames Mittel diese Verhältnisse zu ändern und zugleich elementarer Teil des weltweiten Klassenkampfs. Von Sophie Obinger, Eleonora Roldán Mendívil und Hannah Vögele
Literatur

»Ich wusste, dass sie kommen würden«

Vor einem Jahr wurde der türkische Schriftsteller und Journalist Ahmet Altan zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Schreibend entflieht er dem Gefängnis.
Von Rüdiger Göbel
Berlinale

Merkste selber, ne!?

Und jetzt auch noch: »Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour« (Berlinale-Special-Gala) Von Maximilian Schäffer
Berlinale

Die totgeschwiegenen Geschichten

Warum der Kampf für einen indigenen Film gerade von Frauen geführt wurde: Zwei Werke aus der Sektion »NATIVe«. Von Grit Lemke

Rauschtausch

AboIch möchte etwas tauschen / Es wird ein guter Tausch / Ich nehm dein Meeresrauschen / Dir geb ich meinen Rausch Von Wiglaf Droste

Nachschlag: Alltag Repression

Sie liefen 25 Jahre durch die Straßen von Hebron im von Israel besetzten Westjordanland, die Frauen und Männer der internationalen Beobachtermission.
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Kolonialismus

Eroberung und Massenmord

Ein Heer spanischer Konquistadoren unter Hernán Cortés begann 1519 mit der Zerstörung der indigenen Hochkulturen Mittelamerikas.
Von Gerd Bedszent

In Grund und Boden geschämt

In Berlin wird donnerstags gegen die rechte Regierung Österreichs demonstriert, ein Redebeitrag vom 14. Februar
Klassiker

Was ist Reichtum?

Friedrich Engels veröffentlichte in den Deutsch-Französischen Jahrbüchern im Februar 1844 einen historisch-kritischen Abriss neuzeitlicher Wirtschaftstheorien (Teil I)
Soziale Lage in Schweden

Unsichere Zeiten

In Schweden schreitet die Auflösung des Wohlfahrtsstaates voran. Rechten Kräften kommt das zugute
Von Gabriel Kuhn
Literatur

»Die Sinnlosigkeit aller Kriege«

In dem fünfbändigen Opus magnum »Die Fahnen« von Miroslav Krleža wird Literatur zu Gesellschaft.
Von Elfriede Müller

Flan

Fünf Yogaübungen am Morgen, ein Glas Milch danach und unendlich viele Zigaretten über den Tag verteilt – das scheint das Geheimrezept von Lucky (Harry Dean Stanton) zu sein.
Von Ina Bösecke

Die jW präsentiert sich schön aufgeräumt: Mehr dazu in unserem Neuland-Blog.