Pflegestreik

Streik nach der Wahl

Beschäftigte von zwölf saarländischen Krankenhäusern legten am Montag die Arbeit nieder, um für Entlastung zu demonstrieren – und die Parteien an ihre Versprechen zu erinnern

Von Daniel Behruzi
Nicht nur vor den Kliniken protestierten die Pflegekräfte. Sie waren mit ihren Forderungen auch am Flughafen präsent (foto via facebook Pflegestreik Saar/ ver.di Bezirk Region Saar Trier)
Nicht nur vor den Kliniken protestierten die Pflegekräfte. Sie waren mit ihren Forderungen auch am Flughafen präsent

Beilage: Literatur/Buchmesse Leipzig

Kluge Gedanken zu guten Büchern. Auf 24 Extraseiten erscheint am 23. März die Literaturbeilage zur Buchmesse in Leipzig mit Rezensionen von ausgewählten Neuerscheinungen.

  • Der Ablasshandel war ein für die Spitzen der katholischen Kirche einträgliches Geschäft, das im wesentlichen mit der Freiheit von Angst vor grausamen Strafen operierte. Neben den theologischen Würdenträgern ernährte es einen ganzen Berufsstand: die Ablasshändler – zeitgenössische Karikatur eines sogenannten Ablasskrämers von Anfang des 16. Jahrhunderts aus dem Kontext der Nürnberger Fastnacht (digital2.library.ucla.edu/viewItem.do?ark=21198/zz000sdcsf/via wikimedia.org/public domain)
    Lutherjahr · Thema

    Repräsentant der Opposition

    Zu Beginn des 16. Jahrhunderts stand Martin Luther im Mittelpunkt der ersten Phase der deutschen frühbürgerlichen Revolution

    Von Gert Wendelborn

  • Sieht sich als Opfer: Die Exvorsitzende der Democratic Alliance, Helen Zille, bei einem Auftritt in Hout Bay (17.4.2014) (EPA/NIC BOTHMA)
    Südafrika · Ausland

    Sehnsucht nach früher

    Weiße Oppositionspolitikerin findet am Kolonialismus nicht nur Negatives. Für die eigene Partei ist das ein Dilemma

    Von Christian Selz, Kapstadt

  • Frankreich · Schwerpunkt

    So etwas wie Verrat

    Weder der Kandidat der Linkspartei, Jean-Luc Mélenchon, noch der Sozialdemokrat Benoît Hamon werden es wohl in die entscheidende Runde der Präsidentschaftswahl im Mai schaffen.

    Von Hansgeorg Hermann, Paris
    Jean-Luc Mélenchon, Kandidat des Parti de Gauche, während einer Kundgebung in Paris am 18. März (Gonzalo Fuentes/Reuters)
    Jean-Luc Mélenchon, Kandidat des Parti de Gauche, während einer Kundgebung in Paris am 18. März

  • Nichts falsch gemacht im Fall Anis Amri? So sieht es jedenfalls der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD), hier bei einer Befragung im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags im Februar (Oliver Berg/dpa)
    Islamismus · Inland

    Widersprüche in der Causa Amri

    Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: NRW-Polizei soll frühzeitig vor Attentäter gewarnt haben. Gutachter sieht keine Versäumnisse bei Behörde

    Von Markus Bernhardt

  • Diese dezente Warnung sollte vielleicht vor dem Büro der Bundeskanzlerin aufgestellt werden (Armin Weigel/dpa)
    Infrastruktur · Inland

    Kritische Aktionäre

    In der SPD-Bundestagsfraktion regt sich Protest gegen Privatisierungspläne der Autobahn. Martin Schulz lässt Hintertür offen

    Von Ralf Wurzbacher

  • Kontrahenten bei Vorstellung zur Profitrate: VW-Markenchef Herbert Diess (l.) und Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh (Peter Steffen/dpa-Bildfunk)
    Konzernpolitik · Kapital & Arbeit

    Wildes Wolfsburg

    Machtkämpfe bei Volkswagen. Eigentümer zoffen sich. Manager attackieren »Macht der Gewerkschaft« und des Betriebsrates.


  • Pop · Feuilleton

    Eine neue Kunstmusik

    Die Schlange beißt sich in den Schwanz: Gojira machen Metal für ein Nicht-Metal-Publikum.

    Von Frank Schäfer
    Ihr Hipster und Feuilletonisten oh kommet doch all’ zu Gojira (Pilar Olivares/Reuters)
    Ihr Hipster und Feuilletonisten oh kommet doch all’ zu Gojira

  • Wenn einer auf dem Teppich bleibt, dann Torsten Ziegner (Hendrik Schmidt/dpa-Bildfunk)

    »Zwigge« hat einen Lauf

    Bangten die Zwickauer aus dem schönen Sachsen in der Winterzeit noch ernsthaft um den Klassenerhalt, so haben sich die Drittligaaufsteiger inzwischen zum Rückrundenbesten gemausert

    Von Gabriele Damtew

  • Zitat des Tages

    So berauscht, wie die deutschen Sozial­demokraten in den vergangenen Wochen von Martin Schulz waren, bedurfte es eigentlich gar keiner alkoholischen Unterstützung mehr. Doch am Abend der Saar-Wahl hat der eine oder andere Genosse dann doch ein Gläschen zur Beruhigung gebraucht.
    Die österreichische Zeitung Der Standard zum Ergebnis der SPD bei der Landtagswahl im Saarland