Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Marsch der Freiheit

Rebellion der Massen

Hunderttausende protestieren in Frankreich gegen Macrons »Sicherheitsgesetz«. Polizei setzt Tränengas und Gummigeschosse ein.
Von Hansgeorg Hermann

Neues aus Verlag und Redaktion

Aktionsabo

Füreinander dasein

Zum Auftakt des jW-Aktionsabos »Gemeinsam statt alleinsam«.

Aktuelle Meldungen

Doppelte Standards

Der »Weltfrieden« liegt nun ein weiteres Mal in der Hand der iranischen Regierung, der zugleich vorgeworfen wird, ihn zu bedrohen.
Von Wiebke Diehl

Abstinenzler des Tages: Bojko Borisow

AboDer bulgarische Premier versucht im Interview, Vorwürfe gegen ihn zu zerstreuen. Erstens: der Russe war’s. Und zweitens sind die Frauen an allem schuld.
Von Simon Zeise
Rand Corporation

Die Kosten des Krieges

»Überdehnen und destabilisieren« – Thinktank des US-Militärs redet Klartext über die Ziele der Russlandpolitik und beschränkte Möglichkeiten.
Von Reinhard Lauterbach
Geopolitik

Die Nuss wird härter

AboDie NATO tut sich schwer, Russlands gestärkte Position im Schwarzen Meer zu kontern.
Von Reinhard Lauterbach
Schlachthöfe

Lücke mit System

Das Bundeskabinett einigt sich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz für die Fleischindustrie. Oppositionspolitikerinnen kritisieren Ausnahmeregeln bei Leiharbeit.
Von Oliver Rast
Fraktionskampf in der AfD

Schlagabtausch in Kalkar

Beim AfD-Bundesparteitag attackierte der Kovorsitzende Meuthen in seiner Begrüßungsrede innerparteiliche Gegner. Rentenpolitisches Konzept beschlossen. Von Felix Jota
G-20-Proteste

Bundesweite Solidarität

AboVor dem G-20-Prozess in Hamburg: Demos und Kundgebungen in mehreren Städten. Von Kristian Stemmler
SPD Berlin

Skandalnudel und Unsympath

AboNeue Doppelspitze: Die Berliner SPD macht Giffey und Saleh zu Landesvorsitzenden. Von Markus Bernhardt

Zerrissen in den Krieg

Neben den transatlantischen Differenzen, die mit einem künftigen US-Präsidenten Joseph Biden wohl etwas zugekleistert werden, gibt es Bruchstellen in Europa, die der NATO ähnlich wie der EU zusetzen. Von Jörg Kronauer

Neueste Antiamerikanistik

Antiamerikanismus sei erstens Angst vor »chaotischer Moderne« und zweitens »vor uns selbst«, weil die EU längst durch Zu- und Binnenwanderung »amerikanischer« geworden sei. Von Arnold Schölzel

Wohltäterin des Tages: Die Schufa

Man mag es sich kaum vorstellen, aber selbst in freien Gesellschaften läuft mal etwas schief. Wie gut, dass es da Institutionen gibt, die einem eine zweite Chance gewähren. Von Jan Greve
Großbritannien

Vorbei mit Sonnenschein

Der britische Finanzminister kündigt Angriffe auf Lohnabhängige an. Gewerkschaften drohen mit Streiks.
Von Christian Bunke, Manchester
Antikommunismus

Orchestrierte Kampagne

Kubanische Behörden setzen Gesundheitsprotokoll bei Systemfeinden durch. Hetze gegen die Regierung. Von Volker Hermsdorf
200. Geburtstag Friedrich Engels

Mit der Nase drauf gestoßen

Friedrich Engels und Karl Marx hielten nichts vom Schreiben über sich selbst oder persönlichen Ehrungen – mit Ausnahmen. Eine ist zum 200. Geburtstag von Engels fällig.
Von Arnold Schölzel
200. Geburtstag von Friedrich Engel

Unvermeidliche Kollision

AboKein Kapitalismus ohne »industrielle Reserverarmee« zur Niederhaltung des Arbeitslohns. Unterkonsumtion aber führt regelmäßig in die Krise. Von Friedrich Engels
200. Geburtstag Friedrich Engels

Der Compagnon

AboFriedrich Engels: Vom Autor der »genialen Skizze« zum Impresario des »Kapitals«. Von Georg Fülberth
Aktionsabo

Füreinander dasein

Zum Auftakt des jW-Aktionsabos »Gemeinsam statt alleinsam«.
Rentenökonomie

Sand im Getriebe

Die Wirtschaft der Vereinigten Arabischen Emirate schmiert ab. Das Kapital aus dem Ausland soll es richten. Und es gibt einen neuen Partner: Israel.
Von Gerrit Hoekman
Handel

Gegen das Gießkannenprinzip

AboDie OECD kritsiert zu lockere Vergabe von Staatshilfen an Schiffahrtsbranche. Von Burkhard Ilschner
Engels 200. Geburtstag

Der Nachdenker

Im Gesamtzusammenhang. Reflexion als notwendige Aufgabe für den nächsten revolutionären Anlauf. Zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels (Teil 2 und Schluss)
Von Frank Deppe
Engels 200. Geburtstag

Der Vordenker

Friedrich Engels und die Linke – gestern und heute. Von Frank Deppe
Protestbewegungen

Thailändischer Herbst

Eine neue und junge Demokratiebewegung auf Bangkoks Straßen bringt die von den Putschisten des Jahres 2014 dominierte Regierung immer stärker in Bedrängnis. Von Thomas Berger
Klassik

»Ich kann’s, also hört zu!«

Dialektik aus Überschwang: Neuaufnahmen von Bachs »Johannespassion« und Händels »Messiah«.
Von Stefan Siegert
Literatur

Was hast du von der Freiheit …

Abo… wenn du vor Hunger verreckst? Wu Mings Revolutionsroman »Die Armee der Schlafwandler«. Von Gerd Bedszent
Pop

Bis alles verschwindet

Mit Haut und Haar: Adrianne Lenkers Soloalbum »Songs/Instrumentals«. Von Frank Schwarzberg
Reden ist Silber

#DiaperDon

AboAuch in diesem Fall erweist Trump sich als König Midas der Umgekehrte, der alles, was er berührt, in Scheiße verwandelt. Von Gerhard Henschel

Nachschlag: Falsche Hoffnung

Lehrstunde über die Schattenseiten der »Energiewende«: Die Umwelt wird weiter zerstört, auch wenn Kohle, Gas und Öl nicht mehr gefördert und verbrannt werden sollten.
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Repression gegen G-20-Proteste

Verbissener Kampf

Merkwürdigkeiten eines fremden Justizsystems: Bericht der Mutter des bei den Protesten gegen den G-20-Gipfel festgenommenen Italieners Fabio V.
Von Kristian Stemmler
Theorie

Illiberale Rechtstradition

AboDie Zeitschrift Marxistische Erneuerung analysiert antidemokratische Grundstrukturen der Bundesrepublik. Von Holger Czitrich-Stahl
Amateursport

»Jetzt kotzen sie noch einmal ab«

Schwimmtrainer trifft der Shutdown härter als Tennislehrer, Tanzschulen härter als Skigebiete.
Von Andreas Müller

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Je mehr sich weltweit Gesellschaften und die leider noch immer zuhauf bestehenden Nostalgiearmeen fremd werden, desto eher besteht die Chance auf Abrüstung.«

»Überdenken der Rolle des Kapitals«

Würdigung von Friedrich Engels durch Xinhua. Außerdem: Die Linke NRW verurteilt Seehofers Forderung nach Abschiebungen nach Syrien. Und: Initiative aus Hannover setzt sich für Wohnungslose ein.
Leben mit HIV

»Bildung und Teilhabe sind die beste Prävention«

Über den Welt-Aids-Tag, medizinische Fortschritte und den Zusammenhang von Diskriminierung und Coronapandemie. Ein Gespräch mit Jörg Litwinschuh-Barthel von der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld.
Interview: Markus Bernhardt

Neueste Antiamerikanistik

Antiamerikanismus sei erstens Angst vor »chaotischer Moderne« und zweitens »vor uns selbst«, weil die EU längst durch Zu- und Binnenwanderung »amerikanischer« geworden sei.
Von Arnold Schölzel
200. Geburtstag

Auf den Spuren von Engels

Als Engels in Barmen zur Welt kam, ahnte niemand, dass ein Revolutionär geboren wurde. »Wohl nie wurde in einem solchen Hause ein Sohn geboren, der mehr aus der Art schlug«, schrieb Eleanor Marx, Tochter von Karl.
Von Michael Driever

Und dann bin ich eben bei Harit. Auch er kann das natürlich nicht mit seinen Wurzeln.

Exnationalspieler Steffen Freund erläutert am Sonntag in der Sport 1-Sendung »Doppelpass« die Gründe für die »Disziplinlosigkeit« des französisch-marokkanischen Bundesligaprofis Amine Harit

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!