Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Militarismus

Aufmarschgebiet BRD

NATO-Kommando in Ulm macht sich kriegsbereit. Mitte Oktober US-Truppen- und Panzertransporte quer durch die Republik
Von Jörg Kronauer
Online extra
Brandenburg

Lehrer mit SS-Tattoos

Faschistische Lehrkraft aus Hennigsdorf ins Schulamt versetzt – und dem Bereich »Migration« zugeteilt

Schwarzer Kanal

Der schwarze Kanal

Win-Win-Wirtschaft

Deutschland hat in Osteuropa seine geopolitischen Ziele erreicht, meint ein Welt-Autor und warnt: Die Autoritären dort gefährden alles
Von Arnold Schölzel

Aktuelle Meldungen

Empfindlich getroffen

Riad und Washington wollen – nicht zuletzt angesichts endlicher Reserven in Saudi-Arabien – unter allen Umständen die Kontrolle über die Ölvorkommen im Jemen zurückerlangen
Von Wiebke Diehl

Bombenträger des Tages: Jochen Both

AboGeneralmajor a. D. Jochen Both möchte gern wieder einen politischen Auftrag zur »Landesverteidigung« wie im Kosovo-Krieg 1999 haben
Von Arnold Schölzel
Österreich

Hofer soll es richten

Neuanfang nach »Ibiza-Affäre«: Österreichs Rechtspartei FPÖ will mit Doppelspitze die Krise überwinden.
Von Christian Kaserer, Wien
Österreich

Bedingung: Herbert Kickl

AboBei einer neuen Koalition mit der ÖVP will die FPÖ wieder das Innenministerium kontrollieren.
Von Christian Kaserer, Wien
Brandenburg

Lehrer mit SS-Tattoos

Faschistische Lehrkraft aus Hennigsdorf ins Schulamt versetzt – und dem Bereich »Migration« zugeteilt
Rüstungsgüter

Forschen für den Krieg

AboBundesregierung schweigt über Aktivitäten von Hochschulen für die Bundeswehr. Die Linke beklagt Einfluss des Militärs. Von Ralf Wurzbacher
Kommunale Gesundheitsversorgung

Sorgenkind Geno-Kliniken

AboDer Bremer Krankenhausverbund »Gesundheit Nord« steht mit mehreren Millionen Euro im Minus. Doch die zuständige Senatorin Claudia Bernhard (Die Linke) spricht sich klar gegen drastische Kürzungen aus. Von Kristian Stemmler
Sozialleistungen

Gängeln, strafen, schikanieren

Hartz-IV-Bürokratie: Mehr Bescheide, mehr Mahnungen, mehr Sanktionen gegen Alleinerziehende. Von Susan Bonath
Linkspartei in der Krise

Nach der Niederlage

Zwei Wochen nach der Wahlniederlage von Die Linke in Sachsen wird zumindest in den unteren Parteigliederungen über die Ursachen diskutiert – auch beim Stadtparteitag des Dresdner Kreisverbandes am Samstag. Von Steve Hollasky
Free Mumia Abu-Jamal!

Manipuliert und gelogen

Manipulierte Zeugen und ineffektiver Pflichtverteidiger: Erste Auswertungsergebnisse zu gefundenen Akten im Fall Mumia Abu-Jamal Von Jürgen Heiser
Kreuzfahrtindustrie

Rußschleudern im Hafen

Proteste gegen »Cruise Days« in Hamburg. Linkspartei fordert Abgasfilter für Kreuzfahrtschiffe Von Kristian Stemmler
Fall »Ayotzinapa« Mexiko

Verdächtige freigelassen

AboRichter im Fall »Ayotzinapa« ordnet Ende der Haft für 24 Polizisten an. Mexikanische Regierung kritisiert den Schritt.
Von Frederic Schnatterer
Polen

Jesus, übernehmen Sie

AboPolnische Regierungspartei vertagt Parlamentssitzung bis nach den Wahlen. Rätselraten über Motive Von Reinhard Lauterbach, Poznan
Frankreich

Meisterschüler des Betrugs

Schwere Steuerhinterziehung: Der Sarkozy-Freund Balkany muss hinter Gitter. Weitere Anklage wegen Korruption Von Hansgeorg Hermann, Paris
Brexit

Kein Durchbruch

Ohne greifbare Fortschritte ist am Montag ein Treffen zwischen dem britischen Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zu Ende gegangen.
Anschläge in Saudi-Arabien

CDU rührt Kriegstrommel

Nach Anschlägen in Saudi-Arabien will Unionsfraktion Rüstungsembargo aufheben.
Italien

Eine Statue für Faschisten

Italien: Triest ehrt Schriftsteller D’Annunzio mit Denkmal. Protest auch aus Kroatien Von Gerhard Feldbauer
Technikskepsis, Technikoptimismus

Lebensgefährlich unbrauchbar

Über Sinn und Unsinn, Fluch oder Segen technologischer Erzeugnisse entscheidet die je herrschende Gesellschaftsordnung.
Von Daniel Bratanovic
Emanzipatorische Technikforschung

»Die Roboter werden uns nicht befreien«

AboDie Technik wird von der herrschenden Produktionsweise verformt und besitzt dennoch emanzipatorisches Potential. Ein Gespräch mit Philipp Frey. Von Daniel Bratanovic
Artensterben

Stiller Tod

AboAuf Wiesen und Feldern lebt nichts mehr. Der Artenbestand sinkt rapide. Die verantwortliche Wirtschaftsweise braucht keine Auen, Moore und Säume, keine Spechte, Stare und Kiebitze. Von Jürgen Roth
Internationale Solidarität

Unblock Cuba!

19.9.: Ein wichtiger Tag im Terminkalender aller Freunde des sozialistischen Landes. Alle linken Gruppen sind aufgerufen, mitzumachen und mitzugestalten.
Onlineabo

Wir können auch digital

Bestellen Sie jetzt das Digitalabo unter jungewelt.de/onlineabo. Sie tragen dazu bei, dass junge Welt und ihr Onlineauftritt weiterentwickelt werden können.
EU-Geldpolitik

Draghis letzter Akt

EZB-Chef kündigt unbefristetes Ankaufprogramm an. Kritik aus den eigenen Reihen
Von Gerrit Hoekman
Volkswirtschaft

Wirtschaftsziele schwer einzuhalten

AboChinesische Konzerne veräußern Vermögenswerte in Höhe von 40 Milliarden Dollar. Wachstum gedämpft. Von Efthymis Angeloudis
Klimawandel

Keine Glaubensfrage

AboSeit 120.000 Jahren war es nicht mehr so warm wie heute. Um eine Klimakatastrophe zu verhindern, ist sofortiges Umlenken erforderlich
Von Michael Westphal
Literaturgeschichte

Wort und Tat

Reine Kunst und Kalter Krieg. Zum Konzept des intellektuellen Engagements Von Jürgen Pelzer
Fortschrittlicher Kosmopolit

Mit Empörung und Scham

Alexander von Humboldt war ein unbestechlicher Gegner von Kolonialismus und Sklaverei. Gedenkblatt zu seinem 250. Geburtstag. Von Hans-Otto Dill
Theater

Mal auf dem Laufband, mal nicht

AboRevue ohne Pointe: Houellebecqs »Ausweitung der Kampfzone« am Deutschen Theater Berlin
Von Jakob Hayner
Literatur

Auffallend flach

AboJackie Thomaes Roman »Brüder« erzählt kurios beiläufig vom Rassismus. Von Carsten Otte
Afrika-Filmfestival Köln

»Bislang fast 1.000 Filme aus 40 Ländern«

Internationalismus in Köln: Auf Festival werden auch in diesem Jahr Produktionen aus afrikanischen Staaten gezeigt. Ein Gespräch mit Karl Rössel. Interview: Rainer Werning

Lohn der Spionage

Mit dem Finanzamt kam man aufgeflogenen Spionen oft. Von Heinz Felfe verlangte man zuletzt außerdem noch die Rückerstattung des Gehalts, das ihm der BND zehn Jahre lang gezahlt hatte. Von Helmut Höge

Nachschlag: Knietiefe Elbe

AboAm Ende dürften sich Unternehmen auch aufgrund eines Abkommens mit der Tschechischen Republik über weitere Millionensummen für die »Modernisierung« der Elbe freuen – ob sie genug Wasser führt oder nicht.
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
Politischer Streik

Ungenutzte Machtmittel

Richtig streiken für die Energiewende – aber nicht, um sie aus eigener Tasche zu zahlen: Diskussion zwischen »Fridays for Future« und Gewerkschaftern
Von Claudia Wangerin
Basketball

Defensive Dominanz

Spanien ist neuer Weltmeister im Basketball.
Von Rouven Ahl

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Die Ausbeutung dieses letzten großen Naturraumes unserer Erde ist angesichts des Klimawandels ein Fanal, gegen das sich die Weltbevölkerung gemeinsam zur Wehr setzen muss. «

Recht auf Anerkennung

Die Gedenkstätte Liliesleaf in Johannesburg widmet sich der DDR-Solidarität für den Befreiungskampf in Südafrika. Ein Ortsbesuch
Von Christian Selz, Johannesburg

Vielleicht werde ich auch mal eine interessante persönliche, politische Person in diesem Land. Könnte doch sein.

Björn Höcke, AfD-Landeschef in Thüringen, laut AFP-Meldung vom Montag auf Nachfrage eines ZDF-Journalisten, was »kommen« könnte. Zuvor hatte Höcke ihm gesagt: »Wir wissen nicht, was kommt. Dann ist klar, dass es mit mir kein Interview mehr für Sie geben wird.«