Keine Einsicht bei CETA

Sigmar Gabriel geht wie die französische Regierung auf Distanz zu TTIP. Das bedeutet jedoch keine vollkommene Abkehr von Handelsabkommen mit den USA, denn CETA ist unterwegs

Von Claudia Wrobel
Gegen Handelsabkommen verspürt Sigmar Gabriel keine so deutliche Abneigung, dass er seinen Mittelfinger braucht (Kai Pfaffenbach/Reuters)
Gegen Handelsabkommen verspürt Sigmar Gabriel keine so deutliche Abneigung, dass er seinen Mittelfinger braucht
  • Fordert Wahrheit und Gerechtigkeit ein: Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff während des Prozesses vor dem Senat (Brasília, 29.8.2016) (Marcelo Camargo/Agência Brasil)

    Abrechnung in Brasília

    Mit erhobenem Haupt las die Angeklagte ihren Richtern die Leviten. Mit einer energischen Rede bezog Brasiliens Präsidentin im gegen sie geführten Amtsenthebungsverfahren vor dem Senat Stellung.

    Von Peter Steiniger
  • »Stoppt den Krieg der Türkei gegen die Kurden«: Proteste gegen die Politik der Erdogan-Regierung in Berlin am 22. Juli (Christian-Ditsch.de)

    »Kurden werden nicht stillschweigend zusehen«

    Über den Krieg der Türkei gegen fortschrittliche Kräfte in Syrien und die Notwendigkeit internationaler Solidarität: Ein Gespräch mit Feleknas Uca

    Interview: Johanna Bröse und Hannah Schultes, Diyarbakir
  • Träger einer gesellschaftlichen Transformation soll eine »Mosaik-Linke« sein, ein breites Bündnis von parlamentarischen und außerparlamentarischen Linken, NGO, Wissenschaftlern und Intellektuellen, dessen Einzelteile erkennbar bleiben sollen. Die arbeitende Klasse – hier auf einem etwas anderen Mosaik, Walter Womackas Wandfries »Unser Leben« am 1964 eröffneten Haus des Lehrers in Berlin – zählt nicht dazu (picture alliance / Arco Images GmbH)

    Unwahrscheinliche Szenarien

    In der kommenden Woche wird die Nummer 107 von Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung ausgeliefert werden

    Von Michael Zander
  • Der usbekische Präsident Islam Karimow 2015 bei einem Musikfestival in Samarkand (Muhammadsharif Mamatkulov/Reuters)

    Ungewissheit in Taschkent

    Nach dem Ausfall des usbekischen Präsidenten Islam Karimow ist unklar, wer ihn politisch beerbt

    Von Reinhard Lauterbach
  • Chaotisch geht es in Chinas Ökonomie nur zu, wenn der Weltmarkt beteiligt ist (Handelsminister Gao Hucheng, vorne rechts, beim G-20-Ministertreffen in Shanghai, 9. Juli) (Aly Song/Reuters)

    Chinas Wirtschaft im Plan

    Am Wochenende findet der G-20-Gipfel in der Neun-Millionen-Einwohner-Stadt Hangzhou statt. Die Metropole an der Ostküste gilt als Silicon Valley der Volksrepublik

    Von Simon Zeise
  • Interesse am Handwerklichen der Kunst und am Aufbau des Sozialismus: Benito Wogatzki (jW-Archiv/Barbara Morgenstern)

    Zum Tod von Benito Wogatzki

    Mir begegnete seine Stimme zuerst auf den Tonbändern der Gespräche einer Arbeitsgruppe Dramatik, zu denen Peter Hacks in den 70er Jahren in die Akademie der Künste der DDR eingeladen hatte

    Von Jens Mehrle

Zitat des Tages

Wenn mein Steuersatz auf 0,005 Prozent sinken würde, hätte ich das Gefühl, dass ich einen zweiten Blick auf meine Steuerrechnung werfen sollte.
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am Dienstag in Brüssel zu den Steuervereinbarungen des Elektronikkonzerns Apple in Irland.