75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gesundheitssystem

Notfall Pflege

Immer mehr Kliniken vor Kollaps, zweifelhaftes Gesetz von Bundestag verabschiedet.
Von Gudrun Giese
Ukraine-Krieg

Putin kritisiert Waffenlieferungen

Gespräch mit Scholz: Russischer Präsident wirft Westen »destruktive Politik« vor. Von Matthias István Köhler

Hintergrund: Hungerkrise in der Sowjetunion 1932/33

Geschichtsrevisionismus

Parlament der Historiker

Am Mittwoch soll der Bundestag beschließen: Die Hungersnot 1932/33 in der Sowjetunion war ein Völkermord an der Ukraine.
Von Arnold Schölzel
Kampf um die Geschichte

Absurde Faktenverdrehung

Zur deutschen Debatte über eine Anerkennung der Hungerkrise in der Ukraine 1932/33 als »Völkermord«. Gastbeitrag des russischen Botschafters in der Bundesrepublik Deutschland.
Von Sergej J. Netschajew
Geschichtspolitik

Der erfundene Völkermord

Die Behauptung, Anfang der 1930er Jahre habe die Sowjetunion unter Stalin in der Ukraine eine Hungersnot initiiert, um politischen Widerstand zu brechen, hält sich bis heute.
Von Thanasis Spanidis
Geschichtspolitik

Mit Melnyk im Plenarsaal

Der »Holodomor«-Beschluss des Bundestages. Über die Hintergründe einer interessengeleiteten historischen Erzählung
Von Reinhard Lauterbach

Aktuelle Meldungen

Sanfte Tour

Transatlantische Funkstörungen: Macron hat sich von dem Harmoniesoßenschwall nicht wegschwemmen lassen und sich deutlich vernehmbar über den Inflation Reduction Act beschwert.
Von Jörg Kronauer
Weltmeisterschaft im Wüstenstaat

Stimmungsmacher der Kurve

Fußball-WM in Katar: Das Tischtuch scheint zerschnitten, aktive Fans demonstrieren gegen FIFA-Spektakel – innerhalb und außerhalb der Arenen.
Von Oliver Rast
Blut-WM in Katar

»Zeit reif für alternative Großturniere«

AboKommerz und Korruption der Verbände machen Fußballsport kaputt. Fans als Machtfaktor positionieren sich. Ein Gespräch mit Oliver Wiebe von der Fanhilfe Magdeburg.
Von Oliver Rast
Arbeitskampf

Tarifclinch ergebnislos

Streikwoche beim Windenergiehersteller Vestas. Firmenbosse wollen nicht mit IG Metall verhandeln.
Von Bernd Müller
Repression

Drohung mit dem »Lagebild«

Innenministerkonferenz arbeitet sich an »Letzter Generation« ab. Unionsminister wollen Einstufung als »kriminelle Vereinigung«. Von Kristian Stemmler
Unliebsame Berichterstattung

»Totale Manipulation ist möglich«

Angriff gegen Nachdenkseiten kommt von oben. Entzug der Gemeinnützigkeit in Zeiten forcierter Meinungsunterdrückung. Ein Gespräch mit Albrecht Müller Von Ralf Wurzbacher
Angriff auf Pressefreiheit

Rinks wie lechts

Dem Politblog Nachdenkseiten soll die Gemeinnützigkeit entzogen werden. Beim herrschenden Gagazeitgeist ist das nur folgerichtig. Von Ralf Wurzbacher
Außenministertreffen

NATO rückt weiter vor

Kriegspakt will Aktivitäten in Osteuropa und im Südkaukasus ausbauen. Fokus auf Gegnerschaft zu China. Von Jörg Kronauer
Mörderische Abschottung

Tod an EU-Grenze

Spanien: Medienberichte belegen völkerrechtswidrige Maßnahmen in Melilla. Innenminister winkt ab.
Von Carmela Negrete
Ukraine-Krieg

Deutschland wie eh und je

Tribunal gegen Russland: Die Kriegsverbrecher von gestern wollen die Ankläger und Richter von heute sein. Von Knut Mellenthin
Aufrüsten um jeden Preis

Bombiges Gastgeschenk

Abo»Friedensnation« Japan will Verteidigungshaushalt verdoppeln. Zur Freude von USA, ein Besuch steht im Januar an Von Igor Kusar, Tokio
Pharmariesen und Profite

Gefährliche Gier

Unterstützer der AIDS Healthcare Foundation (AHF) haben am Donnerstag (Ortszeit) in Miami protestiert.
Proteste in Griechenland

»Die Politik der Austerität wird verschärft werden«

Zwischen Universitätspolizei und Coronapandemie: Rechte Regierung Griechenlands macht Politik gegen Arbeiter. Ein Gespräch mit dem Historiker Gregor Kritidis. Interview: Andreas Schuchardt
Ukraine-Krieg

Putin kritisiert Waffenlieferungen

Gespräch mit Scholz: Russischer Präsident wirft Westen »destruktive Politik« vor. Von Matthias István Köhler
Abo

Starke Stimme gegen Aufrüstung

Die junge Welt jetzt zum Aktionspreis als Alternative zur aktuellen Berichterstattung befristet testen
Von Aktion und Kommunikation
Rosa-Luxemburg-Konferenz

Noch heute: RLK-Tickets kaufen!

Bevor das Kontingent vergriffen ist: Jetzt in der Torstraße 6 in Berlin vorbeischauen oder Eintrittsbändchen bestellen.
Von RLK-Kollektiv
Sozialabbau

Macrons Weihnachtsgeschenk

Frankreichs Regierung will Pläne für »Rentenreform« noch in diesem Jahr vorstellen. Gewerkschaften kündigen Widerstand an.
Von Raphaël Schmeller
Macrons US-Reise

Streit um US-Inflationsgesetz

Paris nennt Inflation Reduction Act »superaggressive Initiative«. Washington bleibt stur. Von Jörg Kronauer
jW 75

Mut zur Lücke

AboOder was nicht in der Zeitung stand. 75 Jahre junge Welt. Ein Blick zurück (Teil 6 und Schluss).
Von Burga Kalinowski
Geschichtspolitik

Mit Melnyk im Plenarsaal

Der »Holodomor«-Beschluss des Bundestages. Über die Hintergründe einer interessengeleiteten historischen Erzählung Von Reinhard Lauterbach
Wintersport im Osten

Panorama mit Denkmalschutz

Zu Besuch in Oberhof. Eine Reportage über die Wintersportstätten der DDR (Teil 2 und Schluss). Von Gabriel Kuhn
Comic

Eine Nacht auf Kokain

Ex-Charlie-Hebdo-Zeichner Luz hat Virginie Despentes' Romantrilogie »Vernon Subutex« als Comic adaptiert.
Von Christina Mohr
Fußball-WM

Nichts für Genießer

Tut in der Seele weh: Die Achtelfinals im Prophetendiskurs. Von Gabriele Damtew und Ken Merten und André Dahlmeyer und René Hamann
Tagebuch – In dieser großen Zeit

Sagt der Flick zum Emir: Noch 4:2, dann gehen wir!

AboDie Deutschen sind bei der Fußball-WM nur Gruppendritter geworden, trotz 4:2-Sieg über Costa Rica. Aus Protest wollen sie das Achtelfinale boykottieren. Von Pierre Deason-Tomory

Hass!

Der König mag die Knechte dumm. / Er stillt sie mit Getöse / Und schickt Verdummungen herum. / Jetzt neu: »Der Hass« sei böse. Von Thomas Gsella
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
Delegitimierung der DDR

Überforderte Justiz

»Tun Sie, was Sie nicht lassen können«: Vor 30 Jahren gab Erich Honecker vor dem Berliner Landgericht eine kämpferische Erklärung ab.
Von Leo Schwarz

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Damals gehörte die Ukraine zur Sowjetunion – als ob die Hungerkrise einen Unterschied bei den Menschen im Vielvölkerstaat gemacht hätte. Auch im Kernland herrschte eine schreckliche Krise. «
Mussolinis Erben

»Meloni wird die neoliberale Politik von Draghi fortführen«

Über den Wahlsieg der Rechten in Italien, die Entwicklung des Parteiensystems und den schwindenden Einfluss der Kommunisten. Ein Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin und Aktivistin Susanna Böhme-Kuby.
Interview: Claus-Jürgen Göpfert

Exklusiver Westen

AboDer Anspruch, echtes Christentum, Demokratie und Zivilisation zu verkörpern, ist jahrhundertealte US-Tradition. Eine Analyse von Domenico Losurdo
Von Domenico Losurdo
Bildreportage

Gegen die Konzernmacht

Arbeitskampf in den USA: Eine Welle von Gewerkschaftsgründungen setzt Starbucks unter Druck. Das Unternehmen reagiert mit Repression.
Von Matthias Weigand

Machbous

Das Gericht vom Persischen Golf geht auch mit Lamm, Fisch und Rind. Was überhaupt nicht geht, ist eine Sportveranstaltung durchzuführen, bei deren Vorbereitung Tausende von Bauarbeitern an Hitzschlag gestorben sind.
Von Maxi Wunder

Katastrophe mit Ansage

Zwischen Häusern fraß ein Erdrutsch eine Schneise der Zerstörung in einen Hang.

Wir dürfen keinesfalls der Ukraine Frieden aufzwingen oder sie unter Druck setzen.

Justin Welby, als Erzbischof von Canterbury der oberste Geistliche der Church of England, am Freitag in einem BBC-Interview

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk