Abschiebungen

Sicher in den Tod

Bundesinnenminister bestätigt Todesrisiko für afghanische Zivilisten – und will trotzdem weiter abschieben. Sicherheitslage wird schöngeredet

Von Ulla Jelpke
Nach einer Bombenexplosion wird ein Verletzter im afghanischen Dschalalabad von Helfern versorgt (1. Februar) (Parwiz/Reuters)
Nach einer Bombenexplosion wird ein Verletzter im afghanischen Dschalalabad von Helfern versorgt (1. Februar)
  • Lehrerinnen werden laut: Immer wieder gehen sie für bessere Bezahlung und anständige Arbeitsbedingungen auf die Straße wie hier am 12. Mai 2016 in Berlin (Christian-Ditsch.de)
    Lehrermangel

    Brennpunkt ist überall

    Lehrer sind knapp, überfordert und schlecht bezahlt. Das sind altbekannte Probleme. Neu ist, dass sich vielerorts Protest regt

    Von Ralf Wurzbacher
  • In der DDR ein Vorzeigebetrieb – Messestand des VEB Lokomotiv- und Waggonbau bei der Technischen Messe in Leipzig 1951 (Deutsche Fotothek)
    DDR-Wirtschaftsgeschichte

    In den letzten Zügen

    Der Schienenfahrzeugbau gehörte in der DDR zu den Vorzeigebranchen. Heute ist er nur noch ein Konzernanhängsel

    Von Jörg Roesler
  • Demonstration gegen den 20. Polizeikongress am Samstag in Berlin (Florian Boillot)
    Innere Sicherheit

    Unschuldsvermutung war gestern

    Der Europäische Polizeikongress gilt als eine Art Thinktanktreffen von Polizisten, Geheimdienstlern und innenpolitischen Hardlinern

    Von Markus Bernhardt
  • Matteo Renzi (rechts) und Ministerpräsident Paolo Gentiloni am Sonntag in Rom (Remo Casilli/Reuters)
    Italien

    PD vor der Spaltung

    Italienische Regierungspartei zerrissen. Renzi hofft auf Comeback. Neue Linkskraft gegründet

    Von Gerhard Feldbauer
  • Einer der Letzten? Hanjin-Container im US-Hafen Long Beach im September 2016 (Lucy Nicholson/Reuters)
    Schifffahrt

    Hanjin wird abgewickelt

    Insolvenz gerichtlich bestätigt: Reste der südkoreanischen Reederei werden verramscht

    Von Gerrit Hoekman
  • Die Vergewaltigung wird mehrmals von ihr reinszeniert (Laurent Lafitte und Isabelle Huppert) (© 2016 SBS Productions, Twenty Twenty Vision Filmproduktion, France 2 Cinéma & Entre Chien et Loup)
    Kino

    Das »Zuviel« zelebrieren

    In »Elle« von Paul Verhoeven erscheint die Perversion allgemeingültig. Isabelle Huppert macht das Ganze erträglicher

    Von Peer Schmitt
  • Ob am Samstag in Würzburg oder hier am 1. Mai 2016 in Plauen – die Aktivisten des »III. Wegs« sind echte Stimmungskanonen (Christian-Ditsch.de)
    Geschichtsrevisionismus

    »III. Weg« darf marschieren

    Am Samstag sind rund 150 Anhänger der neofaschistischen Splitter-Partei »Der III. Weg« durch Würzburg marschiert.

    Von Sebastian Lipp

Zitat des Tages

Etwas weniger die Sozialleistungen erhöhen in dem ein oder anderen Jahr – und mal etwas mehr auf Verteidigungsausgaben schauen.
Der CDU-Spitzenpolitiker Jens Spahn, Staatssekretär im Finanzministerium, verdeutlichte gegenüber Bild seine Prioritäten.