Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben

Sport

02.12.2020

  • Wer Sport mag, muss Maradona lieben: Genosse Diego gab alles

    Gute Reise, Kapitän!

    Alle mögen Maradona, weil er der Welt demonstriert hat, dass nicht immer der mit der dicksten Brieftasche gewinnt, sondern auch der gewinnen kann, der alles gibt.
    Von André Dahlmeyer
  • Gewissermaßen Denksport: Errol Spence Jr. (r.) in Aktion gegen J...
    Boxen

    Das größte Comeback

    Errol Spence Junior boxt am Sonnabend gegen Danny García um gleich zwei Weltmeistertitel.
    Von Rouven Ahl

01.12.2020

  • Vorbereitung auf den Abstiegskampf: Der ZFC Meuselwitz sieht kei...
    Fußball

    Lasset uns hoffen

    Deprimierend, aber nicht nur: Stand der Dinge im Fußball in Thüringen.
    Von Thomas Behlert
  • Auf dem Sprung nach oben: Die Spieler von Dynamo Dresden haben d...

    Große und kleine Brötchen

    Nachdem inzwischen das erste Saisondrittel absolviert ist, zeichnen sich vier Mannschaften als Dynamo Dresdens schärfste Konkurrenten ab: der FC Ingolstadt, der TSV 1860 München, Hansa Rostock und 1. FC Saarbrücken.
    Von Marek Lantz
  • Abschied von der ewigen Nummer 10: Maradona-Trikot auf den Ränge...
    Fußball

    Noch einmal für Diego

    Weltweit wurden am Wochenende Diego Maradona zu Ehren Schweigeminuten eingelegt. Quasinachfolger Lionel Messi (»Messi ist mein Maradona«, Maradona 2009) gedachte seines Vorbilds mit einem spektakulären Tor.

30.11.2020

  • Die Hoffnung stirbt nach dem Schneemangel: Skikurs im Januar am ...
    Amateursport

    »Jetzt kotzen sie noch einmal ab«

    Schwimmtrainer trifft der Shutdown härter als Tennislehrer, Tanzschulen härter als Skigebiete.
    Von Andreas Müller

27.11.2020

  • Fußball

    Er hat den Himmel berührt

    »Ich bin kein Magier«, wehrte Diego Maradona sich mal gegen die Legendenbildung und verwies auf das Viertel im Süden von Buenos Aires, in dem er als fünftes von acht Kindern eines Fabrikarbeiters aufgewachsen war.
    Von Uschi Diesl
  • Beim Fananwalt

    Das Genie

    Diego war ein Genie mit Ecken und Kanten, wie es im sogenannten modernen Fußball keines mehr geben wird. Denn er ist immer Mensch geblieben – und gerade deshalb ein Vorbild.
    Von René Lau