Gegründet 1947 Dienstag, 22. September 2020, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben

Regio: Ungarn

  • 18.09.2020
    Schwerpunkt:
    Ungarn

    Stich ins Wespennest

    Ungarn: Regierung treibt Umstrukturierung der Hochschullandschaft voran. Theater- und Filmuni in Budapest leistet Widerstand
    Von Matthias István Köhler
  • 18.09.2020
    Schwerpunkt:
    Ungarn

    Exorzismus in Budapest

    Reaktionen der ungarischen Regierungspresse auf die Proteste der Budapester Studenten
    Von Matthias István Köhler
  • 11.09.2020
    Ausland:
    Ungarn und BRD

    Rheinmetalls Pusztapanzer

    Deutsche Waffenschmiede baut Rüstungsfabrik in Ungarn. Budapest kauft gleich groß ein
    Von Matthias István Köhler
  • 17.08.2020
    Feuilleton:
    Kino

    Baumausreißer und seine Brüder

    Ein unabhängiger Filmverleih bringt sozialistische Produktionen (zurück) ins Kino, aktuell einen psychedelischen Trickfilm aus dem Ungarn von 1981
    Von Ronald Kohl
  • 05.08.2020
    Ausland:
    Rumänien

    Sündenbock gesucht

    Rumäniens rechte Regierung kämpft mit steigenden Coronazahlen. Staatschef macht Sozialdemokraten und ungarische Minderheit verantwortlich
    Von Matthias István Köhler
  • 04.08.2020
    Ausland:
    Roma-Holocaust-Gedenktag

    Verschleppt und ermordet

    Veranstaltung in Budapest anlässlich des Roma-Holocaust-Gedenktages. Kranzniederlegung im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau
    Von Matthias István Köhler
  • 25.07.2020
    Titel:
    Ungarn und BRD

    Panzer für Orban

    Ungarn erhält erste Leopard-2-Lieferung. Budapest ist zu einem der wichtigsten Waffenabnehmer der Bundesrepublik geworden
    Von Matthias István Köhler
  • 25.07.2020
    Ausland:
    Medien in Ungarn

    »Es war eine lange Phase des Ausblutenlassens«

    Die ungarische Regierung verstärkt über ihr nahestehende Oligarchen den Druck auf die Medien. Ein Gespräch mit Nora Dioszegi-Horvath
    Von Matthias István Köhler