75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Regio: Pakistan

  • 14.01.2022
    Ausland:
    SAARC-Länder

    Indien blockiert Gipfeltreffen

    Pakistan drängt auf Konferenz südasiatischer Staaten, die längst hätte stattfinden sollen
    Von Thomas Berger
  • 23.10.2021
    Schwerpunkt:
    Frieden in Afghanistan

    Es geht auch ohne USA

    Internationale Afghanistan-Konferenz in Moskau fordert UN-Geberkonferenz für vom Krieg zerstörtes Land
    Von Knut Mellenthin
  • 22.10.2021
    Inland:
    20 Jahre NATO-Krieg am Hindukusch

    »Die Region muss sich selber neu formieren«

    Friedensbewegung mit eigener Afghanistan-Konferenz. Rolle von UNO und Anrainerstaaten entscheidend. Ein Gespräch mit Willy van Ooyen
    Von Gitta Düperthal
  • 18.10.2021
    Thema:
    Pakistan

    Aufeinander zugehen

    Pakistan hat in Afghanistan schon immer seine eigene Agenda verfolgt. Premier Imran Khan fährt nach dem erneuten Machtantritt der Taliban einen pragmatischen Kurs – und startet Friedensgespräche mit den Radikalislamisten im eigenen Land
    Von Thomas Berger
  • 05.10.2021
    Thema:
    20 Jahre »Krieg gegen den Terror«

    Eine furchtbare Bilanz

    Die humanitären Kosten westlicher Interventionen nach »Nine Eleven« – ein Überblick
    Von Joachim Guilliard
  • 22.09.2021
    Kapital & Arbeit:
    Nach der Machtübernahme der Taliban

    Afghanistan fehlt Bargeld

    Pakistan fordert USA auf, eingefrorene Vermögenswerte von Kabul freizugeben
  • 03.09.2021
    Schwerpunkt:
    Menschenrechte

    EU sortiert aus

    Innenminister setzen auf Abschottung gegen afghanische Flüchtlinge – mit nur wenigen Ausnahmen
    Von Ulla Jelpke
  • 28.08.2021
    Schwerpunkt:
    Krieg in Afghanistan

    Die Geister, die ich rief

    Nach Anschlag auf Kabuler Flughafen: US-Präsident Biden kündigt Vergeltung an. Dschihadistenmilizen entstanden unter Augen der NATO-Besatzer
    Von Wiebke Diehl