Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben

Regio: Kamerun

  • 14.05.2019
    Thema
    Kamerun

    Bewaffneter Wahn

    Unterwegs im Hohen Norden Kameruns, dem Operationsgebiet von Boko Haram

    Freya Fraszczak
  • 29.04.2019
    Inland
    Vorwurf der rassistischen Gewalt

    Tod nach Zwangsfixierung

    Hamburg: Kameruner stirbt auf Intensivstation, nachdem Sicherheitsleute ihn gewaltsam traktierten

    Kristian Stemmler
  • 29.04.2019
    Feuilleton
    Kolonialgeschichte

    Casanova im Urwald

    Kolonialgeschichte botanisch: Der Band »Bipindi–Berlin« erinnert an den Wahlafrikaner Georg August Zenker

    Gisela Sonnenburg
  • 27.04.2019
    Inland
    Angriff auf Kameruner in Hamburg

    »Black Community fordert lückenlose Aufklärung«

    Hamburg: »Sicherheitskräfte« prügeln Kameruner vor Krankenhaus ins Koma. Ein Gespräch mit Oloruntoyin Manly-Spain

    Martin Dolzer
  • 09.01.2019
    Inland
    Asylbewerber aus Kamerun

    »Bild hat gezielt falsch berichtet«

    Boulevardblatt will im Fall Alassa M. mit Diffamierung und Kriminalisierung ein Exempel statuieren. Gespräch mit Frank Stierlin

    Kristian Stemmler
  • 24.10.2018
    Ausland
    Wahl in Kamerun

    Der Alte bleibt im Amt

    Kameruns Präsident Paul Biya hat die Präsidentschaftswahl gewonnen

    Gerrit Hoekman
  • 17.10.2018
    Ausland
    Kamerun

    Biya will bleiben

    Präsidentschaftswahlen in Kamerun: Ergebnis nach zehn Tagen immer noch nicht bekannt

    Gerrit Hoekman
  • 13.01.2018
    Thema
    Afrika

    Mit Gott und Peitsche

    Das Deutsche Reich war die viertgrößte Kolonialmacht der Welt. Vor allem in Afrika gingen Soldaten und Siedler mit brutaler Gewalt gegen die Einheimischen vor

    Ulrich van der Heyden