Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Freitag, 15. Januar 2021, Nr. 12
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen

Kommentar

  • Matteo Renzi ist der Mann zur Durchsetzung der deutschen Interes...
    15.01.2021

    Unterwerfung in Rom

    Merkels Arm reicht bis Rom. Die italienische Regierung ist an der Frage zerbrochen, ob sie sich dem deutschen Diktat in der EU unterwerfen wird oder nicht.
    Von Simon Zeise
  • Frontex-Mitarbeiter an Bord eines Patrouillenbootes (Juli 2020)
    14.01.2021

    Auftrag Abschottung

    Frontex ist vielfach kritisiert worden, nun wird gegen die EU-Grenzagentur ermittelt. Trotzdem soll sie personell deutlich aufgestockt werden.
    Von Ulla Jelpke
  • Nicht nur Nochpräsident Trump, das ganze System in den USA ist g...
    13.01.2021

    Blanker Hass

    Donald Trump lässt Kuba auf die »Terrorliste« setzen. Die internationale Solidaritätsbewegung muss deshalb Druck auf die neue US-Regierung ausüben und sie zwingen, Farbe zu bekennen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Gefragte blaue Fahne: Polizeieinsatz bei der Luxemburg-Liebknech...
    12.01.2021

    Leicht zu begreifen

    Das Polizei-Fußvolk hat, auch das war am Sonntag zu sehen, eine primitive, aber dafür um so lebendigere Vorstellung davon, wo der Feind steht.
    Von Nico Popp
  • US-Marine vor der Küste Taiwans
    11.01.2021

    Ein Schritt zu weit

    Der US-Außenminister hintertreibt die Ein-China-Politik. Pompeo geht damit allerdings weiter, als es Bidens künftiger Führungsriege lieb ist.
    Von Jörg Kronauer
  • Olaf Scholz am Freitag in Berlin
    09.01.2021

    Neue Spielräume

    2021 könnten tatsächlich die Weichen für eine Reorganisation der deutschen Sozialdemokratie gestellt werden. Nur etwas anders, als viele erwarten.
    Von Nico Popp
  • Marodierende Trump-Anhänger vor dem Kapitol in Washington, D. C.
    08.01.2021

    Prozess der Verrohung

    Trumps Anhänger haben vorgeführt, was möglich, was machbar ist, wenn die Umstände es nach Auffassung zumindest einiger Mächtiger erfordern.
    Von Jörg Kronauer
  • Antony Blinken, designierter US-Außenminister
    07.01.2021

    Auf langer Linie

    Mit einigen Feinjustierungen im Verhältnis zu China ist nach Trumps Abdankung vielleicht zu rechnen, mit einer Abkehr vom US-Aggressionskurs jedoch nicht.
    Von Jörg Kronauer
  • Gefangen im Lager Lipa in Bihac, Bosnien-Herzegowina, am 5. Janu...
    06.01.2021

    Nur warme Decken

    Ob auf Lesbos oder in Lipa – es braucht nicht weitere Lager, sondern die Schaffung sicherer Fluchtwege.
    Von Ulla Jelpke
  • Freigesprochen und doch noch nicht frei – der alte Sadismus der ...
    05.01.2021

    Anklagewahn bleibt

    Nach fast elf Jahren Jagd auf Assange weiß, wer es wissen will, was Enthüller von Kriegsverbrechen der »Wertegemeinschaft« zu gewärtigen haben: einen Jauchestrom.
    Von Arnold Schölzel
  • Langsamer Abstieg einer Weltmacht. Donald Trump kann seinen Hut ...
    04.01.2021

    Trend der Geschichte

    Nur noch wenige Tage sind es, bis Joseph Biden die Amtsgeschäfte des US-Präsidenten übernehmen wird. Der aggressive Kurs gegen China dürfte sich jedoch nur in Nuancen ändern
    Von Simon Zeise
  • Rollfeld nach den Detonationen am Flughafen Aden (30.12.20)
    02.01.2021

    Klare Botschaft

    Für die Explosion auf dem Flughafen der jemenitischen Stadt Aden vom Mittwoch sollen die Ansarollah verantwortlich sein. Beweise dafür gibt es nicht.
    Von Wiebke Diehl
  • Das Gebäude des Impfstoffherstellers Biontech in Marburg
    31.12.2020

    Zeichen der Solidarität

    Die Forderung nach Aufhebung des Patentschutzes von Impfstoffen gegen Covid-19 zielt darauf ab, möglichst schnell möglichst viele Menschen zu impfen und somit etliche Leben zu retten.
    Von Achim Kessler
  • Das Klinikum Oberlausitzer Bergland in Zittau, das durch die Ank...
    30.12.2020

    Deutsche Klinikpolitik

    Die betriebswirtschaftliche Steuerungslogik von Krankenhäusern steht in Widerspruch zu ihrem eigentlich Zweck, eine gute Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.
    Von Daniel Behruzi
  • Rohre für die Pipeline Nord Stream 2 im Hafen von Mukran (10.9.2...
    29.12.2020

    Vorsicht, Schleimspur

    Soso. Die Bundesregierung hat laut Außenminister Maas nicht vor, ihre Haltung zur Gaspipeline Nord Stream 2 zu ändern. Soll heißen: Sie hätte gern, dass die noch verbliebene Lücke in absehbarer Zeit geschlossen wird.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Thomas de Maizière (CDU) mit einem Modell der »Euro Hawk«-Drohne...
    28.12.2020

    Teurer Rohrkrepierer

    Die Bundeswehr gibt das Vorhaben auf, die bevorstehende NATO-Bodenüberwachung mit eigenen Spionagedrohnen zu ergänzen.
    Von Matthias Monroy
  • Zu Gast bei Freunden: Karosse mit dem türkischen Präsidenten Erd...
    24.12.2020

    Kuscheln mit Erdogan

    Ein auf geopolitischen und ökonomischen Interessen beruhender strategischer Imperativ der deutschen Türkei-Politik gilt seit mehr als einem Jahrhundert unverändert.
    Von Nick Brauns
  • Demonstration gegen die Koalition von Netanjahu und Gantz in Jer...
    23.12.2020

    Weiter nach rechts

    Nach Neuwahlen ist in Israel kaum noch eine Regierungsmehrheit vorstellbar, die sich nicht zügig an die von Netanjahu aufgeschobenen Annexionen in den seit 1967 besetzten Palästinensergebieten machen wird.
    Von Knut Mellenthin
  • Gedenken an das von einem Neonazi begangene Massaker in Hanau (2...
    22.12.2020

    Wahn und Kalkül

    Die Attentäter Rathjen und Balliet sind in der Berichterstattung als unzurechnungsfähige Figuren vorgestellt worden: Allmachtsphantasien und Wahnvorstellungen, keine Freundin, Spontanradikalisierung in Webforen.
    Von Sebastian Carlens
  • Im Mai sperrte Deutschland wegen der Pandemie die Grenze zu Fran...
    21.12.2020

    Germany first

    Bereits zum zweiten Mal im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie straft die Bundesregierung die Phrasen von der angeblichen Solidarität zwischen den EU-Mitgliedern in aller Öffentlichkeit Lügen.
    Von Jörg Kronauer