75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Kommentar

  • Das einzige Problem, das zu Afghanistan angesprochen wird, ist d...
    15.08.2022

    Kolonialhenker

    Ein Jahr nach dem Einzug der Taliban in Kabul gehen die Geschäfte in den Staaten, die den Kolonialkrieg am Hindukusch führten, ihren gewohnten Gang.
    Von Arnold Schölzel
  • Dreht vorläufig noch das große Rad: Bundeskanzler Olaf Scholz am...
    13.08.2022

    Die nackten Knochen

    Auf einmal aber ist die alte Nervosität wieder da: Warnungen vor einem »heißen Herbst« machen die Runde, und der Bundeskanzler wird von besorgten Journalisten gefragt, ob er mit »Unruhen« rechne.
    Von Nico Popp
  • Konzept gegen die Inflation? Porsche »Targa« (Lindner im Juli na...
    12.08.2022

    Porsche-Tarif

    Herr Lindner ist einer der Profiteure der Inflation. Er will die Bürgerinnen und Bürger mit einem unseriösen Angebot über den Tisch ziehen.
    Von Gesine Lötzsch
  • Antoinette Sithole besucht mit US-Außenminister Antony Blinken d...
    11.08.2022

    Kühles Pretoria

    Der Westen hat es schwer, z. B. in Südafrika. Das enthielt sich zusammen mit 16 weiteren Staaten des Kontinents bei der Verurteilung Russlands in der UN-Vollversammlung der Stimme und lässt sich davon nicht abbringen.
    Von Arnold Schölzel
  • Ein Akw auf Hutchinson Island, Florida
    10.08.2022

    Zwangsläufig 1 Leserbriefe

    Washington will keine Verträge, sondern Diktate, kein Völkerrecht, sondern dessen Bruch als Privileg. Nur so erklärt sich die systematische Zerstörung der noch mit der Sowjetunion vereinbarten Verträge.
    Von Arnold Schölzel
  • Die-Linke-Kovorsitzender Martin Schirdewan
    09.08.2022

    Vorm Aufschlag 8 Leserbriefe

    Die Linke ist im freien Fall – wieder einmal. Insofern ist es verfrüht, den baldigen Aufschlag anzukündigen, wie es die ARD tat, als sie den Kovorsitzenden Martin Schirdewan zum »Sommerinterview« geladen hatte.
    Von Arnold Schölzel
  • Nach den israelischen Luftangriffen auf Gaza: Trauernde bei der ...
    08.08.2022

    Doppelte Standards

    Israel bombardiert erneut Gaza.
    Von Arnold Schölzel
  • Streiken lohnt sich: Ausstand am Flughafen Frankfurt am Main (27...
    06.08.2022

    Lohnplus erkämpft

    Die Beschäftigten der Lufthansa-Bodendienste kriegen ein wenig ab von den reichlich sprudelnden Profiten. Verdi und die Geschäftsleitung einigten sich diese Woche auf Lohnerhöhungen.
    Von Gudrun Giese
  • Auf verlorenem Posten: Bundeswehr-Soldat in Gao, Mali (12.4.2022...
    05.08.2022

    Regelbasiert

    Drei Tage bevor er den saudischen Journalistenzersäger und Kronprinzen Mohammed bin Salman in Paris mit Handschlag begrüßte, verurteilte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am 26. …
    Von Arnold Schölzel
  • Nancy Pelosi (l.) am Dienstag mit Tsai Ing-wen in Taipeh
    04.08.2022

    Spiel mit dem Feuer

    Einflussreiche Kräfte in den USA drängen auf eine Aufwertung Taiwans, einen Ausbau der militärischen Zusammenarbeit, auf ein breiteres Spektrum von Waffenlieferungen an die Insel und auf fixierte Schutzgarantien.
    Von Knut Mellenthin
  • Einsatz von mobilen US-amerikanischen »Himars«-Raketensystemen d...
    03.08.2022

    Bis alles in Scherben fällt

    Es liegt in der Natur der Sache, dass der ukrainische Nationalismus seine politische Eigendynamik hat und seine Erfüllung nicht darin findet, zu sein, was er objektiv ist: Washingtons Erfüllungsgehilfe.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Die Bundesregierung hat kein Interesse an einem Atomwaffenverbot
    02.08.2022

    Finger am Abzug

    Der Unmut darüber, am atomaren Katzentisch sitzen zu müssen, blubbert regelmäßig im Berliner politischen Sumpf auf. Es bedürfe der »nuklearen Teilhabe«.
    Von Arnold Schölzel
  • Unternehmer klammern sich an das deutsche Exportmodell
    01.08.2022

    Krisenlast abwälzen

    Nach Auffassung des Chefs der Deutschen Bank droht Deutschland in die Rezession zu rutschen, falls die russische Regierung im Winter den Gashahn zudreht. Doch manchmal geht es schneller, als man denkt.
    Von Simon Zeise
  • Hat einen kurzen Draht zu Reichen und Konzernen: Finanzminister ...
    30.07.2022

    Steuergeschenk für Reiche

    Das Schöne an der Maßnahme: Sie bringt den Armen überhaupt nichts, den Resten der Mittelschicht ein bisschen was, und den Reichen am meisten. Trotzdem klingt es gut, irgendwie nach Entlastung für alle.
    Von Sebastian Edinger
  • Panzer und anderes Kriegsgerät werden in der Ukraine verfeuert (...
    29.07.2022

    Schnäppchenkrieg

    Krieg ist billig, jedenfalls der mit Hilfe von Ukrainern gegen Russen. Seit dem Angriff Moskaus am 24. Februar überwies Washington läppische 50 Milliarden US-Dollar nach Kiew.
    Von Arnold Schölzel
  • Atomkraft mit Verzierung. Die Grünen verkaufen Kapitalinteressen...
    28.07.2022

    Hass statt Prinzipien

    Als die schwarz-gelbe Koalition 2011 den Atomausstieg beschloss, waren die Grünen – einst Anti-AKW-Partei Nummer eins – in der Opposition. In Regierungsverantwortung dürfen sie den Wiedereinstieg mitgestalten.
    Von Sebastian Edinger
  • Deutschland prescht vor, die EU hat zu folgen: Flaggen am Bundes...
    27.07.2022

    EU als Profitgarant

    Erstmals seit mehr als 30 Jahren weist Deutschland ein Leistungsbilanzdefizit aus. Damit der verschärfte wirtschaftliche Kurs durchgesetzt werden kann, müssen die Zügel der EU etwas gelockert werden.
    Von Simon Zeise
  • 26.07.2022

    Pendelpolitik

    Washington oder Beijing? Der transpazifische Kampf um Einfluss in Manila tobt seit Jahren – mit dem Amtsantritt von Dikatorensohn Marcos jr. geht er in eine neue Runde.
    Von Jörg Kronauer
  • 25.07.2022

    Panzerrennen

    Der Weckruf zu neuer Kriegsgeilheit kam am Freitag nicht aus Warschau, sondern aus Istanbul: Das Abkommen mit Russland und der Ukraine signalisiert höchste Gefahr, es könnte jemand an Waffenstillstand denken.
    Von Arnold Schölzel
  • Die südamerikanischen Staatschefs dringen auf einen Handelspakt ...
    23.07.2022

    Abkehr vom Westen

    Die Sanktionen gegen Russland haben in aller Deutlichkeit gezeigt, dass auf die westlichen »Partner« kein Verlass ist. Die Versorgungslage im globalen Süden ist dem Westen egal.
    Von Frederic Schnatterer