Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben

Regio: Rumänien

  • 12.11.2020
    Feuilleton:
    Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
    Von
  • 30.10.2020
    Ausland:
    Vor der Wahl in Moldau

    Um den Staatserhalt

    Präsidentenwahl in Moldau könnte über Erhalt der Eigenständigkeit der Republik oder ihr Aufgehen in Rumänien entscheiden
    Von Reinhard Lauterbach
  • 17.10.2020
    Thema:
    Geschichte des Zweiten Weltkriegs

    »Also, das bedeutet Krieg!«

    Vor 80 Jahren begann die italienische Aggression gegen Griechenland mit weitreichenden politischen und militärischen Folgen
    Von Martin Seckendorf
  • 01.10.2020
    Ausland:
    Rumänien

    Turbulenzen in Bukarest

    Rumänien: Rechtsruck setzt sich in Kommunen fort. Sozialdemokraten zittern vor Parlamentswahlen
    Von Matthias István Köhler
  • 26.09.2020
    Thema:
    Eine ungarische Musik

    Volkslied und Moderne

    Vor 75 Jahren starb der ungarische Komponist Béla Bartók
    Von Kai Köhler
  • 05.08.2020
    Ausland:
    Rumänien

    Sündenbock gesucht

    Rumäniens rechte Regierung kämpft mit steigenden Coronazahlen. Staatschef macht Sozialdemokraten und ungarische Minderheit verantwortlich
    Von Matthias István Köhler
  • 06.06.2020
    Feuilleton:
    Fernsehen

    Der Generalsekretär aus der Glotze

    Vor hundert Jahren wurde Georges Marchais geboren. In den 80ern hatte er als Chef der KP Frankreichs unvergessliche Fernsehauftritte
    Von Stefan Ripplinger
  • 04.06.2020
    Thema:
    Geschichte Ungarns

    Ein dreifach Nein

    Vor 100 Jahren wurde der Vertrag von Trianon unterzeichnet. Ungarn verlor zwei Drittel seines Territoriums. Die Regierung in Budapest übte sich in Revanchismus. Viktor Orban knüpft daran mit einem Denkmal an
    Von Christian Stappenbeck

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!