3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Juli / 1. August 2021, Nr. 175
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €

Jubel der Woche

  • Veronika Fischer bei einer Aufnahme im Tonstudio (Berlin/DDR, 19...
    28.07.2021

    Fischer, Winterstein

    Der in Wien als Freiherr von Wangenheim geborene Gutsbesitzersohn durfte seine Familie nicht besudeln, als er zur Bühne ging, und nannte sich Winterstein.
    Von Jegor Jublimov
  • Zierliche Person, Schwergewicht im Entertainment: Mireille Mathi...
    21.07.2021

    Dymna, Siebenschuh, Mathieu

    Mireille Mathieu gastierte seit 1967 regelmäßig in der DDR und fühlte sich dabei im Fernsehen wie auch in großen Hallen sehr wohl. Sie feiert am Donnerstag ihren 75. Geburtstag.
    Von Jegor Jublimov
  • »Das Auge von Dresden«: Kameramann, Regisseur und Dokumentarfilm...
    14.07.2021

    Hirsch, Schwabe, Edel

    Nach der Befreiung machte Edel mit dem Antisemitismus in Österreich und Westdeutschland üble Erfahrungen, weshalb er in der DDR leidenschaftlich gegen Krieg, Gewalt und neue faschistische Umtriebe kämpfte.
    Von Jegor Jublimov
  • Schon in der DDR ein Meister des Films und bildender Kunst: Jürg...
    07.07.2021

    Hamacher, Böttcher

    Dokumentarfilmer Jürgen Böttcher und sein malendes Alter ego Strawalde (nach dem Oberlausitzer Ort, in dem er aufwuchs) galten schon in der DDR als Meister auf den Gebieten Film und bildende Kunst.
    Von Jegor Jublimov
  • Wäre heute 80 geworden: Otto Sander im April 2011 am Filmset von...
    30.06.2021

    Friedrichson, Sander, Potraffke

    Ein Elektriker spielt einen Elektriker. So geschehen, als Ulrich Thein 1967/68 Hermann Kants Novelle »Mitten im kalten Winter« für den DFF verfilmte. Der Regisseur arbeitete damals gern mit Laien.
    Von Jegor Jublimov
  • Halles Publikumsliebling: Reinhard Straube
    23.06.2021

    Voß, Neutsch, Straube

    Was hatten Heinz Rühmann, Wolfgang Staudte und Kurt Maetzig gemeinsam? Sie kannten und schätzten Margit Voß. Diese Filmkünstler und viele, viele mehr hat die Filmpublizistin interviewt.
    Von Jegor Jublimov
  • Wird kommenden Sonntag 80: Der Schauspieler Dieter Mann
    16.06.2021

    Kreißler, Mann

    Micaela »Micki« Kreißler war 1961 durch den Defa-Film »Der Mann mit dem Objektiv« ein singender Publikumsliebling geworden, übernahm aber in späteren Jahren durchaus auch Charakterrollen im Ensemble des DDR-Fernsehens.
    Von Jegor Jublimov
  • Berühmt als Ordensschwester Hanna: Schauspielerin Janina Hartwig
    09.06.2021

    Hartwig, Adolph, Herrmann

    Vor über 70 Jahren stand Barbara Adolph blutjung erstmals vor der Filmkamera. Sie begann mit 18 Jahren eine Ausbildung beim Defa-Nachwuchsstudio.
    Von Jegor Jublimov
  • »Kino ist mehr als Film« – Jutta Voigt
    02.06.2021

    Voigt, Blossey, Choynski

    Eine Berliner Abiturientin begann 1961 ein Philosophiestudium an der Humboldt-Universität. Sie kam schnell in Künstlerkreise, die »Ostberliner Bohème«, lernte den Brecht-Assistenten und Filmemacher Peter Voigt kennen.
    Von Jegor Jublimov
  • Kerstin Hensel liest aus ihrem Roman »Im Spinnenhaus« (Berlin, 2...
    26.05.2021

    Nickel, Schmitt, Hensel

    In einem ihrer schönsten Filme, »Lieder machen Leute«, porträtiert Nickel 1968 den Berliner Oktoberklub, Leuchtturm der DDR-Singebewegung, aus der auch die Gruppe MTS um Frontmann Thomas Schmitt hervorging.
    Von Jegor Jublimov
  • Ein Foto von Wolfgang Borchert in der »Borchert-Box«, einer aktu...
    19.05.2021

    Heitzenröther, Borchert, Kant

    Die junge Welt war für den Mittzwanziger Horst Heitzenröther 1947 eine Art Startrampe: Für einige Monate war er dort Chef der Kulturredaktion, als die jW noch eine Wochenzeitung war.
    Von Jegor Jublimov
  • Sie konnte und kann vieles: Senta Berger 1972 mit ihrem Sohn Sim...
    12.05.2021

    Möckel, Berger

    Nikolai Bachnow wurde am Montag zur Hälfte 80 Jahre alt. Wie das?
    Von Jegor Jublimov
  • Helene Weigel als Mutter Courage
    05.05.2021

    Reschke, Weigel

    Es waren schwere Schläge für das DDR-Kulturleben: Vor 50 Jahren starben binnen zweier Tage die große Helene Weigel und die hoffnungsvolle Ingrid Reschke.
    Von Jegor Jublimov
  • Journalist, Schriftsteller, Antifaschist: Willi Bredel
    28.04.2021

    Bredel, Schulze

    Keine Straße darf mehr nach Willi Bredel heißen, denn der Schriftsteller war kommunistischer Antifaschist, dessen Name getilgt werden musste. Vor 120 Jahren wurde er in Hamburg geboren.
    Von Jegor Jublimov
  • »Vater der DDR-Pantomime«: Eberhard Kube als »QB«
    21.04.2021

    Harloff, Kube

    Eberhard Kube gründete 1961 das Pantomimenstudio Berlin, das er ein Vierteljahrhundert lang leitete und damit die Kunst der Pantomime fest in der DDR verankerte.
    Von Jegor Jublimov
  • Trat auch in zahlreichen Filmklamotten auf: Bill Ramsey
    14.04.2021

    Ramsey, Westphal, Thate

    Ausgerechnet der Wiedereinführung der Wehrpflicht in den USA anlässlich des Koreakrieges verdankt das deutschsprachige Publikum die Bekanntschaft mit einem der vielseitigsten Unterhaltungssänger: Bill Ramsey.
    Von Jegor Jublimov
  • Ein langes, fröhliches Schauspielerleben? Eher nicht: Curt Bois ...
    07.04.2021

    Kuschel, Bois

    Ein musikalischer Schauspieler wäre am Montag 120 Jahre alt geworden – er starb vor 30 Jahren. Schon 1908 in Berlin begann Curt Bois seine 80 Jahre währende Karriere in der Operette »Der fidele Bauer«.
    Von Jegor Jublimov
  • Ein Stern für Angelica Domröse: Die Schauspielerin während der E...
    31.03.2021

    Lehmann, Domröse

    Auch knapp drei Jahrzehnte nach ihrem Tod begegnen wir Christa Lehmann, einer der großen deutschsprachigen Theaterschauspielerinnen des 20. Jahrhunderts, noch ab und an im Fernsehen.
    Von Jegor Jublimov
  • Was für eine Schauspielerin! Simone Signoret (r.)
    24.03.2021

    Signoret, Ganz

    Simone Signoret war eine der größten Charakterdarstellerinnen ihrer Zeit – ihr Spiel ließ dem Publikum oft den Atem stocken.
    Von Jegor Jublimov
  • Bestimmt ohne Thromboseprobleme: Aerobicqueen Sydne Rome in Acti...
    17.03.2021

    Rome, Hirschmeier

    Szenen- und Bühnenbildner »Fredi« Hirschmeier ging seine wohl wichtigsten Partnerschaften mit Frank Beyer ein – und mit Konrad Wolf. Ihre gemeinsamen Filme sind zu Recht legendär.
    Von Jegor Jublimov

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!