75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Feminismus

14.01.2022

  • Marokkanerinnen empören sich über eine immer weiter in den Chauv...
    Sexualisierte Gewalt

    Schweigen gebrochen

    In Marokko grassieren sexuelle Erpressung und Cybermobbing an den Hochschulen. Um das öffentich zu machen hat sich eine »Me too«-Initiative gegründet.
    Von Jörg Tiedjen
  • Ökofeminismus wird aktuell besonders hart verfolgt: Aktivistin i...
    Nicht aus der Rolle fallen

    Frauen im Widerstand

    Aktivistinnen sind im Patriarchat besonders heftiger staatlicher Repression ausgesetzt und müssen sich darüber hinaus sexistischer Zuschreibungen erwehren.
    Von Gitta Düperthal, Frankfurt a. M.

07.01.2022

  • Prinz Andrew will sich nicht für Sexualverbrechen an Minderjähri...
    Epstein und Co.

    Andrew weiter im Fokus

    Ring sexueller Ausbeutung Minderjähriger: Helferin schuldig gesprochen. Britischer Prinz versucht Vorwürfe gegen sich abzuwehren.
    Von Christian Bunke
  • Die Forderung von Gerechtigkeit für Opfer sexualisierter Gewalt ...
    Frauenfeindliches Urteil

    Sexistische Justiz

    Das Verfassungsgericht in Spanien sieht kein Problem darin, dass ein Mann eine Frau zum Oralverkehr zwingt, um ihre Schulden bei ihm begleichen zu können.
    Von Carmela Negrete

31.12.2021

  • »Kein Luxus«: Protest in den USA gegen die Besteuerung von Menst...
    Kein Privileg

    Menstruation macht arm

    »Tamponsteuer«: Staaten verdienen immer noch an Periode. In vielen Ländern weiterhin als Luxusgut eingestuft. Widerstand dagegen wächst.
    Von Ina Sembdner
  • Nicht nur am Frauenkampftag gehen Mexikanerinnen für ihre Rechte...
    Frauenfeindlichkeit

    Die andere Pandemie

    In Mexiko nimmt Gewalt gegen Frauen zu. Dabei verstärken die Coronamaßnahmen die Gefährdung.
    Von Hannah Simón Fröhlich