Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2019, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben

Regio: Togo

  • 23.04.2019
    Ausland
    Gnassingbe-Diktatur

    »Den Menschen wird jegliche Freiheit genommen«

    In Togo kontrolliert das Militär das tägliche Leben. Ein Gespräch mit Mass D. Bamba

    Martin Dolzer
  • 06.12.2018
    Ausland
    Wahl in Togo

    Dynastie beenden

    Boykott und Demonstration: Bevölkerung im westafrikanischen Togo fordert endlich gültige Wahlen

    Ina Sembdner
  • 11.05.2018
    Inland
    Flüchtlingsprotest

    Gewalttätig war nur die Polizei

    Ellwangen: Nach Großrazzia in ihrer Unterkunft demonstrieren Geflüchtete und schildern die Ereignisse aus ihrer Sicht

    Kristian Stemmler
  • 04.05.2018
    Titel
    Asylpolitik

    Heimat der Hardliner

    Innenminister präsentiert Pläne für noch rigidere Asylpolitik. Hetze gegen Geflüchtete, die einen Togoer vor Abschiebung schützen wollten

    Jana Frielinghaus
  • 02.05.2018
    Ausland
    Ausbeutung

    »Wollen uns nicht mehr vom Westen manipulieren lassen«

    Proteste in Ghana und Togo: In vielen Ländern Afrikas entsteht ein panafrikanisches Bewusstsein. Ein Gespräch mit Ridwan Seidu

    Martin Dolzer
  • 27.04.2018
    Kapital & Arbeit
    Neokolonial

    Oligarch in Nöten

    Korruption: Französische Justiz setzt Milliardär und Großunternehmer Bolloré fest. Der gilt als ein Patron der »Françafrique«

    Hansgeorg Hermann, Paris
  • 26.04.2018
    Ausland
    Togo

    »Mentalität der Menschen wandelt sich«

    In Togo kommt es seit Monaten zu Protesten gegen die Diktatur. Bürger sehen sich nicht mehr als Opfer. Gespräch mit Gafar Djibril

    Martin Dolzer
  • 13.01.2018
    Thema
    Afrika

    Mit Gott und Peitsche

    Das Deutsche Reich war die viertgrößte Kolonialmacht der Welt. Vor allem in Afrika gingen Soldaten und Siedler mit brutaler Gewalt gegen die Einheimischen vor

    Ulrich van der Heyden