Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben

Regio: Chile

  • 20.10.2021
    Titel:
    Massenmobilisierungen

    Chile kämpft weiter

    Zwei Jahre nach Ausbruch der sozialen Revolte: Zehntausende auf der Straße, Verfassungskonvent nimmt Arbeit auf
    Von Frederic Schnatterer
  • 13.10.2021
    Ausland:
    Proteste Chile

    Gewalt gegen Indigene

    Chile: Unabhängige Untersuchung zum Tod einer Mapuche-Aktivistin gefordert
    Von Volker Hermsdorf
  • 30.09.2021
    Ausland:
    Dialog in Mexiko

    Weiterer Schritt der Annäherung

    Venezuela: Neue Dialogrunde zwischen Regierung und Opposition. Caracas fordert Nichteinmischung
    Von Volker Hermsdorf
  • 14.09.2021
    Ausland:
    Erinnern heißt kämpfen

    Hoffnungsvolles Gedenken

    48. Jahrestag des Putsches in Chile. Moment für Veränderungen günstig
    Von Frederic Schnatterer
  • 25.08.2021
    Titel:
    Krieg in Afghanistan

    Verbrannte Erde

    Massenhinrichtungen und Rekrutierung Minderjähriger: UN-Bericht kritisiert schwere Menschenrechtsverbrechen nach Machtübernahme der Taliban
    Von Jakob Reimann
  • 21.08.2021
    Geschichte:
    Geschichte Boliviens

    Washingtons Mann in La Paz

    Vor 50 Jahren putschte sich der rechte bolivianische Diktator Banzer an die Macht
    Von Volker Hermsdorf
  • 20.08.2021
    Kapital & Arbeit:
    Arbeitskampf

    Kampf gegen den Riesen

    Weltweit größter Kupferkonzern in Chile bestreikt. Schwere wirtschaftliche Folgen für das Land möglich
    Von Marius Weichler
  • 21.07.2021
    Ausland:
    Medien und Einfluss

    Eine eigene Stimme

    In Lateinamerika dominieren rechte Monopole den Medienmarkt. Linke Gegenmacht ist nötiger denn je
    Von Volker Hermsdorf