Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >

Regio: Namibia

  • 09.04.2018
    Inland:
    Hamburg

    Gegen das koloniale Verdrängen

    Kongress beschäftigt sich mit der Rolle Hamburgs beim Völkermord an Herero und Nama
    Von Kristian Stemmler
  • 07.02.2018
    Thema:
    Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Koloniale Kontinuität

    Deutscher Imperialismus in Afrika von 1871 bis 2017 – Genozid, Konkurrenzkampf und neuerdings auch Flüchtlingsabwehr
    Von Jörg Kronauer
  • 27.01.2018
    Inland:
    Völkermord in Afrika

    Verzögern, mauern, schweigen

    Bundesregierung weigert sich weiter, direkt mit Nachfahren der Opfer des deutschen Völkermordes an Herero und Nama über Reparationen zu verhandeln
    Von Jana Frielinghaus
  • 13.01.2018
    Thema:
    Afrika

    Mit Gott und Peitsche

    Das Deutsche Reich war die viertgrößte Kolonialmacht der Welt. Vor allem in Afrika gingen Soldaten und Siedler mit brutaler Gewalt gegen die Einheimischen vor
    Von Ulrich van der Heyden
  • 25.07.2017
    Ausland:
    Deutscher Völkermord

    Bundesregierung spielt auf Zeit

    Berlin lässt Gerichtstermin zu Entschädigungsklage von Nachfahren namibischer Völkermordopfer platzen. Verhandlungen mit Windhoek stocken
    Von Christian Selz, Kapstadt

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.