75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Schlagworte

  • Diplomatisch in den Untergang verhandelt. Gorbatschow mit Gensch...
    10.08.2022

    Rotlicht: Diplomatie

    Da es um Außenpolitik ging und geht, waren und sind die Instrumente von Diplomatie Betrug, Treuebruch, Bestechung, Intrigen, Mord, Verschwörungen usw.
    Von Arnold Schölzel
  • Der Euro gehört uns allen? Bei der EZB übt man sich in Propagand...
    03.08.2022

    Rotlicht: Zinswende

    Zehn Jahre lang hat die Europäische Zentralbank den Leitzins auf null Prozent belassen. Nun will die Behörde die Arbeiterklasse von der Inflation befreien.
    Von Simon Zeise
  • Von der Pike auf gelernt, sich zu inszenieren: Wolodimir Selensk...
    27.07.2022

    Rotlicht: Diener des Volkes

    In der Ukraine regiert der Präsident einer Partei, die sich »Sluha narodu«, also »Diener des Volkes« nennt. So verstehen sich zwar fast alle modernen Regenten. Aber in diesem Fall heißt die Partei auch so.
    Von Arian Schiffer-Nasserie
  • Infolge des Attentats auf Walther Rathenau wurde das Republiksch...
    20.07.2022

    Rotlicht: Republikschutzgesetz

    Rechter Terror in der Weimarer Republik veranlasst zur Verabschiedung eines Gesetzes, das dann aber in allererster Linie gegen Links zur Anwendung kam. Das Republikschutzgesetz vom Juli 1922.
    Von Marc Püschel
  • »Woke capitalism« – Geschäft von Louis Vuitton auf der Fifth Ave...
    13.07.2022

    Rotlicht: Woke

    Ursprünglich kam der Begriff Mitte des 20. Jahrhunderts in der afroamerikanischen Protestbewegung gegen rassistische Unterdrückung auf.
    Von Marc Püschel
  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei der Eröffnung d...
    06.07.2022

    Rotlicht: DITIB

    Der Hessische Verwaltungsgerichtshof entschied im Juni, dass die Aussetzung des bekenntnisorientierten Islamunterrichts in Kooperation mit DITIB in Hessen rechtswidrig gewesen sei.
    Von Emre Şahin
  • Von einem Kronzeugen belastet – mit der Aussage eines Mitangekla...
    29.06.2022

    Rotlicht: Kronzeugenregelung

    Es geht um Rabatt und Verrat. Strafnachlass, bisweilen sogar Straffreiheit können sich Delinquenten gewissermaßen erkaufen, mittels ihrer Aussagebereitschaft gegenüber staatlichen Ermittlern.
    Von Oliver Rast
  • Ein probritischer Demonstrant zeigt seine Ablehnung des umstritt...
    22.06.2022

    Rotlicht: Nordirland-Protokoll

    Das Nordirland-Protokoll ist ein Teil des »Brexit«-Abkommens, das zum 1. Februar 2020 in Kraft getreten ist.
    Von Jörg Kronauer
  • Läuft gut für die Ölmultis
    15.06.2022

    Rotlicht: Übergewinnsteuer

    Energiekonzerne, Rüstungsfirmen machen in Kriegszeiten doppelt, dreifach, bisweilen x-fach Kasse. Ein solches extraordinäres Einnahmeplus wollen die Befürworter einer Übergewinnsteuer »abschöpfen«.
    Von Oliver Rast
  • Down under liegt die Dystopie nahe: Mel Gibson durchstreift in d...
    08.06.2022

    Rotlicht: Dystopie

    Seit Jahrzehnten, besonders seit dem Untergang der Sowjetunion, boomen in der Kunst Schreckensszenarien. Die Dystopie lässt sich aber nur teilweise als Ausdruck eines generellen Pessimismus im Spätkapitalismus lesen.
    Von Marc Püschel
  • Waffen und Wahn. Kind mit Püsterich auf der jährlichen Konferenz...
    01.06.2022

    Rotlicht: National Rifle Association

    Das Geschäft der NRA ist die Propaganda für Schusswaffen ist. Das Tragen einer Waffe als Inbegriff der »Freiheit in einem freien Land« zu stilisieren, ist seit jeher die Mission des Dachverbandes der Waffenlobbyisten.
    Von Jürgen Heiser
  • Kriegsverbrechen in der Ukraine? Darüber urteilt eher politische...
    25.05.2022

    Rotlicht: Kriegsvölkerrecht

    Da das Kriegsvölkerrecht in einem Zustand komplett entfesselter Gewalt zur Anwendung kommen soll, stehen die Chancen, ihm Geltung zu verschaffen, von vornherein nicht gut.
    Von Jörg Kronauer
  • Dümmer geht immer. Der allerorten präsente Putin-Hitler-Vergleic...
    18.05.2022

    Rotlicht: Analogie

    Putin gleich Hitler? Die historische Analogie begegnet einem in der Regel als propagandistischer Holzhammer im öffentlichen Diskurs und dient dort der Herabsetzung des politischen Gegners.
    Von Marc Püschel
  • Over und aus. Der Atomkrieg ist indiskutabel, weil nach ihm nich...
    11.05.2022

    Rotlicht: Atomkrieg

    Schon die Detonation einer einzigen Atombombe kostet womöglich Millionen Menschen das Leben. Ein umfassender nuklearer Schlagabtausch führt in ein Inferno – und vermutlich zum Ende der heutigen Zivilisation.
    Von Jörg Kronauer
  • US-Fallschirmjäger laden in Polen USAID-Hilfsgüter aus (Jasionka...
    04.05.2022

    Rotlicht: USAID

    Entwicklungshilfe, wie Washington sie versteht.
    Von Volker Hermsdorf
  • Eine Linie von Bismarck zu Hitler – Karikatur aus dem britischen...
    27.04.2022

    Rotlicht: Vansittartismus

    Der britische Exdiplomat Robert Gilbert Vansittart forderte 1941 eine kompromisslose Unterwerfung der Deutschen.
    Von Ronald Weber
  • Betriebsräte handeln oft im Geist der Sozialpartnerschaft für da...
    20.04.2022

    Rotlicht: Betriebsrat

    Viele Betriebsräte in der BRD haben den Gedanken der Sozialpartnerschaft verinnerlicht. Dass es auch anders geht, zeigen die Bemühungen in einzelnen Branchen der Lieferdienste sowie beim Onlineversandriesen Amazon.
    Von Frank Rehberg
  • Viele braune Haufen. Aber wie hat man sich einen Shitstorm denn ...
    13.04.2022

    Rotlicht: Shitstorm

    Seit der 26. Auflage (2015) erklärt uns der Rechtschreibduden den Shitstorm zwar als einen »Sturm der Entrüstung«, aber den aggressiven Charakter dieses Phänomens transportiert man damit nicht.
    Von Marc Püschel
  • Russophobie als ein Gründungsmythos der BRD, manifestiert im CDU...
    06.04.2022

    Rotlicht: Russophobie

    Auch Marx und Engels wurden beim Zaren »Russophobiker«. Der Zar habe sich stets hervorgetan, »wenn es galt, Republiken zu Leibe zu gehen«. Ihre Haltung änderte sich nach 1870: Sie erwarteten in Russland die Revolution.
    Von Arnold Schölzel
  • »Schließt den Luftraum, jetzt!« – Antikriegsdemo in London (20.3...
    30.03.2022

    Rotlicht: Flugverbotszone

    Eine Flugverbotszone verbietet sich heute – ganz wie im ersten Kalten Krieg. Das Problem ist bloß: In den Köpfen hat sich in den vergangenen 30 Jahren ein Überheblichkeitsgefühl westlicher Allmacht festgesetzt.
    Von Jörg Kronauer