Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben

Regio: Namibia

  • 13.08.2018
    Kapital & Arbeit
    Marktmacht

    Kapitulation eines Multis

    Südafrikas Einzelhandelsriese Shoprite spielt in Namibia seine wirtschaftliche Stärke aus. Jetzt musste der Konzern vor Widerstand zurückweichen

    Georges Hallermayer
  • 07.08.2018
    Inland
    Kolonialismus

    Kritiker sollen draußen bleiben

    Zeremonie in Berlin: Bundesregierung lädt unerwünschte Herero und Nama nicht ein

    Milan Nowak
  • 18.07.2018
    Ausland
    Angola

    Kubas Triumph in Afrika

    1988 machte der Sieg in Cuito Cuanavale den Weg frei für die Unabhängigkeit Namibias und ein Ende der Aggression gegen Angola

    Wolfgang Mix
  • 08.05.2018
    Schwerpunkt
    »Decolonize Berlin«

    Späte Einsicht

    Widerstandskämpfer statt Kolonialherren: »Afrikanisches Viertel« in Berlin wird erst durch geplante Umbenennung von Straßen seinem Namen gerecht

    Kristian Stemmler
  • 09.04.2018
    Inland
    Hamburg

    Gegen das koloniale Verdrängen

    Kongress beschäftigt sich mit der Rolle Hamburgs beim Völkermord an Herero und Nama

    Kristian Stemmler
  • 03.03.2018
    Abgeschrieben

    Kinderrechte geopfert

  • 07.02.2018
    Thema
    Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Koloniale Kontinuität

    Deutscher Imperialismus in Afrika von 1871 bis 2017 – Genozid, Konkurrenzkampf und neuerdings auch Flüchtlingsabwehr

    Jörg Kronauer
  • 27.01.2018
    Inland
    Völkermord in Afrika

    Verzögern, mauern, schweigen

    Bundesregierung weigert sich weiter, direkt mit Nachfahren der Opfer des deutschen Völkermordes an Herero und Nama über Reparationen zu verhandeln

    Jana Frielinghaus