1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!

Regio: Tansania

  • 09.12.2013
    Thema:

    Naturschutz als Landraub

    Ökologie. Nationalparks bewahren die biologische Vielfalt. Gleichzeitig aber werden die dort lebenden Menschen verdrängt und ihrer Existenzgrundlage beraubt
    Von Peter Clausing
  • 30.03.2013
    Ausland:

    Xi auf Afrika-Tour

    Chinas Führung will Beziehungen ausbauen. Kritik an einseitigem Engagement
    Von Simon Loidl
  • 06.06.2011
    Ausland:

    Vom FBI ausgeschaltet

    In seiner Wahlheimat Tansania ist der frühere »Black Panther« Geronimo ji Jaga Pratt gestorben
    Von Jürgen Heiser
  • 03.02.2011
    Feuilleton:

    Löwen filmen

    Oma, Opa und die Enkel, bitte andächtig herschauen: In »Serengeti« werden Tierfilmers Träume monumental
    Von Ronald Kohl
  • 09.06.2010
    Thema:

    Naturschutz im Kolonialstil

    Hintergrund. Nationalparks gelten allgemein als Zonen unberührter Flora und Fauna. Doch ihre Geschichte ist oft eine von Rassismus, Eurozentrismus, Vertreibung und Vermarktung
    Von Peter Clausing
  • 20.05.2009
    Ausland:

    Kein Studium für Arme

    Studentenstreiks im ostafrikanischen Tansania unterdrückt
    Von Janna Degener
  • 07.02.2009
    Ausland:

    Hoffen auf den Wandel

    Iraker afrikanischer Herkunft wollen ihr Dasein als ausgegrenzte Minderheit hinter sich lassen
    Von Mumia Abu-Jamal
  • 17.11.2008
    Kapital & Arbeit:

    Raubzug in Afrika

    Der Uranbergbau bedroht Lebensgrundlagen der Ureinwohner in Namibia, Malawi und Tansania. Experten befürchten Trinkwassermangel
    Von Norbert Suchanek, Windhoek