Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Krieg in der Ukraine

Ausländische Einmischung, Putsch und Bürgerkrieg
Zuletzt aktualisiert: 08.10.2019
  • Ukrainische Neofaschisten protestieren am Dienstag in Kiew: »Kei...
    04.10.2019

    Kröte geschluckt

    Bei den Minsker Verhandlungen über die Zukunft des Donbass hat es einen wenigstens symbolischen Fortschritt gegeben. Vertreter der Ukraine, Russlands sowie der beiden international nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk einigt...
    Reinhard Lauterbach
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel und Wolodimir Selenskij, Präsident...
    27.09.2019

    Beleidigte Komplizen

    Die Bundesrepublik und die EU haben die Kritik von US-Präsident Donald Trump an ihrer angeblich zu geringfügigen Unterstützung »der Ukraine« zurückgewiesen. Ein EU-Diplomat betonte am Donnerstag, das Bündnis beteilige sich nicht am Wahlkamp...
    Reinhard Lauterbach
  • Im Greifswalder Bodden wird die »Nord Stream 2«-Pipeline etwa 1,...
    21.09.2019

    Transitclinch geht weiter

    In Brüssel sind am Donnerstag Verhandlungen über die künftige Gasversorgung der EU-Länder aus Russland fortgesetzt worden. Eingeladen hatte Energiekommissar Maros Sefcovic, geladen waren die Energieminister Russlands und der Ukraine sowie d...
    Reinhard Lauterbach
  • Emmanuel Macron (l.) ist zur Lösung internationaler Konflikte au...
    20.08.2019

    Macron sucht Nähe zu Moskau

    Emmanuel Macron macht Druck. Das Arbeitstreffen, zu dem der französische Präsident am gestrigen Montag seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Fort Brégançon an der Côte d’Azur empfangen hat, ist der Auftakt zu einer Reihe außenpol...
    Jörg Kronauer
  • Mähdrescher auf Getreidefeld in der Ukraine (Schowtnewe, 14.7.20...
    13.08.2019

    Kein Sprit zur Erntezeit

    Der Sommer ist in der Ukraine traditionell eine Zeit, in der man als Dieselfahrer den Tank nie ganz leerfahren sollte. Es kann immer passieren, dass die entsprechende Zapfsäule nichts hergibt. Um diese Zeit rollen die Mähdrescher über die F...
    Reinhard Lauterbach
  • Kein Sonderstatus für »Volksrepubliken« vorgesehen: Präsident Se...
    12.08.2019

    Waffenstillstand vorbei

    Der im Juli für das Bürgerkriegsgebiet im Donbass verkündete Waffenstillstand ist nach knapp drei Wochen Geschichte. Beide Seiten beschuldigen einander regelmäßig, die Waffenruhe zu brechen. Schwerster Zwischenfall war der Tod von vier ukra...
    Reinhard Lauterbach
  • Die aus den Trümmern wieder zusammengesetzte Boeing 777 der Mala...
    17.07.2019

    Ermittlungen mit Schlagseite

    Im Juni nannte die niederländische Staatsanwaltschaft die Namen von vier Personen, die ab März 2020 wegen des Abschusses der malaysischen Verkehrsmaschine mit der Flugnummer »MH 17« über dem Donbass am 17. Juli 2014 angeklagt werden sollen....
    Reinhard Lauterbach
  • Sowjetisches Fabrikat, aber auch von der ukrainischen Armee eing...
    17.07.2019

    Rakete oder Kanone

    Das einzige, was beim Absturz der malaysischen Boeing mit ihren 298 Insassen unstreitig ist, ist die Tatsache des Absturzes selbst und die Zahl der Opfer. Die folgenden Hypothesen zum Hergang lassen sich heute grob in zwei Gruppen einteilen...
    Reinhard Lauterbach
  • Der ukrainische Präsident Selenskij beim Treffen mit EU-Ratspräs...
    10.07.2019

    Unterstützung gewiss

    Kurz vor Ende ihrer Amtszeit hat die scheidende EU-Führung der Ukraine die weitere Unterstützung des Staatenblocks zugesichert. Ratspräsident Donald Tusk, Kommissionschef Jean-Claude Juncker, die Außenbeauftragte Federica Mogherini und der ...
    Reinhard Lauterbach
  • Bei der Pressekonferenz der Ermittler wurden am Mittwoch in Nieu...
    21.06.2019

    Schauprozess vorbereitet

    Die »internationale Ermittlungsgruppe« zum Abschuss des malaysischen Verkehrsflugzeugs MH17 über dem Donbass im Juli 2014 macht Russland für den Vorfall politisch verantwortlich. In einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht nennen die Ermi...
    Reinhard Lauterbach
  • Selenskij signalisiert am 27. Mai im Donbass Interesse an einem ...
    18.06.2019

    Selenskij taktiert

    Die Beendigung des Kriegs im Donbass hat für den ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskij offiziell die oberste Priorität. Diese Einstellung teilt er mit einer Dreiviertelmehrheit der ukrainischen Bevölkerung. 60 Prozent der Befragten h...
    Reinhard Lauterbach
  • Selenskijs Mann im Minsker Friedensprozess: der ehemalige ukrain...
    13.06.2019

    Wahlkampf im Ungewissen

    In der Ukraine bereitet sich die politische Klasse auf vorgezogene Neuwahlen am 21. Juli vor. Dabei ist noch nicht einmal klar, ob sie überhaupt zu diesem Zeitpunkt stattfinden können. Denn die alte Koalition hat gegen den Erlass von Präsid...
    Reinhard Lauterbach
  • Der Präsident der Ukraine, Wolodimir Selenskij, schreitet am 20....
    05.06.2019

    Selenskijs Stolperstart

    Der Versuch des neuen Präsidenten der Ukraine, Wolodimir Selenskij, sich nach seinem Wahlsieg auch die Mehrheit im Parlament zu sichern, stößt auf Widerstand des dortigen Establishments. Gleich auf mehreren Ebenen bremst die alte, von Exprä...
    Reinhard Lauterbach
  • Wird am Montag zum Präsidenten der Ukraine vereidigt: Wolodimir ...
    18.05.2019

    Terminsuche abgeschlossen

    Nach wochenlangem Hin und Her steht der Termin für die Amtseinführung des neugewählten ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskij. Am kommenden Montag soll er seinen Amtseid vor dem Parlament ablegen, wie die Mehrheit der Abgeordneten am ...
    Reinhard Lauterbach
  • Todesfalle für mindestens 42 ukrainische Antifaschisten: das att...
    02.05.2019

    Angriff der Faschisten

    Die Bilder sind bekannt: Ein sowjetisches Repräsentationsgebäude in Flammen, Rauch dringt aus den Fenstern, Menschen springen aus den oberen Etagen – oft in den Tod. Der Pogrom von Odessa am Abend des 2. Mai 2014 ist das blutigste Einzelere...
    Reinhard Lauterbach
  • Eine Frau mit ukrainischem und russischem Pass 2014 in Simferopo...
    29.04.2019

    Pässe gefällig?

    Der Pass, sagt einer der Protagonisten in Brechts »Flüchtlingsgesprächen«, sei der edelste Teil des Menschen. Weil in einer in Staaten aufgeteilten Welt ohne die mit diesem Dokument bestätigte Zugehörigkeit zu einem davon der Mensch permane...
    Reinhard Lauterbach
  • Von den Wählern abgestraft: Petro Poroschenko am 21. April nach ...
    26.04.2019

    Schlechte Verlierer

    Solch ein Wahlergebnis wie Wolodimir Selenskij hat noch nie ein ukrainischer Politiker bei einer Präsidentschaftswahl eingefahren: 73 Prozent der Wähler stimmten am vergangenen Sonntag für ihn. Aber die Anhänger des scheidenden Staatsoberha...
    Reinhard Lauterbach
  • Wladimir Putin am 18. März in Simferopol bei den Feiern zum fünf...
    26.04.2019

    Alle Optionen offen

    Zwei Tage vor der Stichwahl in der Ukraine veröffentlichte die Nachrichtenagentur Reuters ein Interview mit Wiktor Medwedtschuk. Der Geschäftsmann und Politiker der »Oppositionellen Plattform – Für das Leben« gilt als die Stimme Russlands i...
    Reinhard Lauterbach
  • Neuer Mann in Kiew: Der bisherige Präsidentendarsteller Wolodimi...
    23.04.2019

    Sieg für Serienstar

    In der Ukraine haben die Wählerinnen und Wähler den bisherigen Präsidenten Petro Poroschenko abgewählt. In der Stichwahl am Sonntag kam der Amtsinhaber nur noch auf 24,5 Prozent. Sein Herausforderer, der Fernsehunterhalter und Serienstar Wo...
    Reinhard Lauterbach
  • Wolodymyr Selenskij ist wie ein politischer Gulliver. Zwar riesi...
    23.04.2019

    Der Ersatzspieler

    Kein Zweifel, das war eine Ohrfeige. Fast drei Viertel aller Stimmen für einen Kandidaten, den die Leute bisher nur aus dem Fernsehen kannten, aber nicht aus der Politik – das zeigt in erster Linie, wie sehr die ukrainischen Wählerinnen und...
    Reinhard Lauterbach
  • Der ukrainische Komiker und Präsidentschaftskandidat Wolodimir S...
    15.04.2019

    Vor der Stichwahl

    Die Möglichkeit, dass der ukrai­nische Präsident Petro Poroschenko am kommenden Sonntag abgewählt wird, ist offenbar real. Wie das Kiewer Meinungsforschungsinstitut »Rejting« letzte Woche mitteilte, wollen unter denjenigen Bürgern, die ents...
    Reinhard Lauterbach
  • Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko am Sonntag bei einer...
    02.04.2019

    Ohrfeige

    Was am Montag ein Kommentator der Kiewer Webseite Ukrainska Praw­da ins Netz stellte, klingt wie eine maßlose Übertreibung: In Moskau könne man den Champagner aufmachen, die große Mehrheit der Ukrainer habe für den Frieden zu Russlands Bedi...
    Reinhard Lauterbach
  • Stillstand fünf Jahre nach der Erhebung. Zeremonie in Makijiwka,...
    30.03.2019

    Der eingefrorene Aufstand

    Im Sommer 2013 konnte eine breitere Öffentlichkeit erstmals erfahren, dass man sich in Russland Sorgen um die Ukraine machte. Die mit US-amerikanischem Geld finanzierte Kiewer Wochenzeitung Dzerkalo Tyzhnja/Serkalo Nedeli veröffentliche Aus...
    Reinhard Lauterbach
  • »In der Ukraine wird Zustimmung gekauft«: Präsident Petro Porosc...
    26.03.2019

    »Willkür mit System«

    Wann sind Sie aus der Ukraine geflohen? Im Januar 2012, also noch in der Zeit von Präsident Janukowitsch. Sie verließen das Land, bevor man Ihnen den Prozess machte? Ich recherchierte damals zu zwei Themen, was einigen nicht passte. Erstens...
    Robert Allertz
  • Schauspieler und Präsidentschaftskandidat Wolodimir Selenskij di...
    16.02.2019

    Jagd auf »tote Seelen«

    In der Ukraine kommt der Präsidentenwahlkampf allmählich auf Touren. Dabei liegt inzwischen laut Umfragen der Schauspieler Wolodimir Selenskij deutlich vorn. Von den Befragten, die sich bereits entschieden haben, wollen ihm nach den neueste...
    Reinhard Lauterbach
  • Der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko am Donnerstag vor de...
    09.02.2019

    Euroatlantische Rückversicherung

    Das ukrainische Parlament hat am Donnerstag mit großer Mehrheit die Westorientierung des Landes in die Verfassung aufgenommen. Für die entsprechende Vorlage von Präsident Petro Poroschenko stimmten 334 der 385 anwesenden Abgeordneten; 35 st...
    Reinhard Lauterbach
  • Kampagne für Julia Timoschenko: Vorwahlkampf ihrer Partei »Vater...
    05.02.2019

    Zweite Runde entscheidet

    Mit Umfragen in der Ukraine ist es wie mit anderen Statistiken: Man sollte nur der glauben, die man selbst gefälscht hat. Wenn das »International Republican Institute« der gleichnamigen US-amerikanischen Regierungspartei als am zuverlässigs...
    Reinhard Lauterbach
  • Diplomatische Beziehungen zu Russland einstellen: Gefordert von ...
    05.02.2019

    Zurück zu den Wurzeln

    Beim »Euromaidan« vor inzwischen fünf Jahren erregte eine neue Gruppierung Aufsehen: der »Rechte Sektor«. Militant, fanatisch nationalistisch, bewaffnet. Die Truppe war schon in den ersten Tagen der Proteste auf dem Unabhängigkeitsplatz in ...
    Reinhard Lauterbach
  • Pompöse Inszenierung: Parteitag der »Vaterlandspartei« am Dienst...
    24.01.2019

    Wahlkampf kommt auf Touren

    Kurz vor dem Ablauf der gesetzlichen Nominierungsfrist hat in Kiew die »Vaterlandspartei« ihre Vorsitzende Julia Timoschenko als Kandidatin für das Präsidentenamt aufgestellt. Die rechte Politikerin steht seit Monaten auf Platz eins der Umf...
    Reinhard Lauterbach
  • Kurz vor Übergabe: Militärisches Einsatzgerät wird im Kiewer Pan...
    05.01.2019

    Einfrieren oder auftauen

    »Eingefroren« nennt man einen Konflikt im politologischen Jargon dann, wenn seine Gründe fortbestehen, keine Seite in der Lage ist, ihn zu ihren Gunsten zu entscheiden, keine den Willen zu einer Kompromisslösung hat, eine Eskalation aber au...
    Reinhard Lauterbach
  • Ukrainischer »Partypatriotismus«: Anhänger der »Nationalen Gefol...
    03.01.2019

    Nicht komisch

    Mehrere tausend ukrainische Neofaschisten haben am Dienstag in Kiew und anderen Städten des Landes an den 110. Geburtstag des Nazikollaborateurs Stepan Bandera erinnert. Das Kiewer Parlament hatte den 1. Januar kurz vor dem Jahreswechsel in...
    Reinhard Lauterbach
  • Hilfe für Flüchtlinge: Mitarbeiter des russischen Katastrophensc...
    21.12.2018

    Die Brüder und Schwestern im Westen

    In der Ukraine ist Abgrenzung vom nordöstlichen Nachbarn angesagt. Hier wird allen ­männlichen Russen zwischen 16 und 60 Jahren die Einreise verboten, dort untersagt ein Stadtrat in Lwiw oder Schitomir den Kneipen der Stadt, russische Musik...
    Reinhard Lauterbach
  • Ukrainische Soldaten während eines Manövers nahe Gontschariwske ...
    08.12.2018

    Razzien und Kriegszustand

    In der westukrainischen Stadt Lwiw geht der Geheimdienst SBU gegen Linke vor. Am Donnerstag abend berichtete das Portal strana.ua, Oleg Kordyjaka und Taras Bogaj, Aktivisten der anarchistischen Gruppen »Schwarze Flagge« und »Ökologische Pla...
    Reinhard Lauterbach
  • »Es gibt viele Leute, die sich beschweren, dass sie in den neunz...
    08.12.2018

    »Das ist nicht, was der Westen erhofft«

    Herr Rahr, was veranlasst einen altgedienten Politikberater wie Sie, einen Roman mit dem Titel »2054 – Putin decodiert« zu schreiben? Ich wollte mal etwas anderes machen, nicht einfach weitere Sachbücher schreiben, die dann nur von Experten...
    Reinhard Lauterbach
  • Denis Puschilin bei der Stimmabgabe in Donezk (11.11.2018)
    06.12.2018

    »Menschen in Ukraine werden Regierung stürzen«

    In den international nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk, DVR, und Lugansk, LVR, fanden am 11. November Wahlen statt. Sie wurden als Präsident der DVR im Amt bestätigt. Welche Parteien und Kandidaten traten in Donezk an? Aktuell haben ...
    Martin Dolzer
  • Ukrainische Neofaschisten rufen am Montag in Kiew nach Krieg
    27.11.2018

    Gewalt entscheidet

    Durchblicker unter den russischen Kommentatoren waren mit einer Erklärung für die Eskalation der Lage rund um die Krim schnell bei der Hand. Petro Poroschenko wolle auf diese Weise nur Stimmung machen und so seine Wahlchancen steigern. And...
    Reinhard Lauterbach
  • Warten auf die Chefin: Jurij Bojko (l.) und Julia Timoschenko (r...
    23.11.2018

    Krösus, Sänger, Clown

    Im Frühjahr 2019 muss sich Präsident Petro Poroschenko zur Wiederwahl stellen, später im Jahr stehen auch Parlamentswahlen zur Werchowna Rada, dem ukrainischen Parlament, an. Keinen Zweifel gibt es an der erneuten Kandidatur des Amtsinhabe...
    Reinhard Lauterbach
  • Aufrüsten statt sozialer Gerechtigkeit: Der ukrainische Präsiden...
    23.11.2018

    In Würde frieren

    Normalerweise beginnt in der Ukraine die Heizsaison Mitte Oktober. Inzwischen ist es mehr als einen Monat später. In Teilen des Landes sind die Zentralheizungen bis heute nicht angestellt worden. So in der Eisengrubenstadt Kriwij Rig (Kriwo...
    Reinhard Lauterbach
  • Gefeierte Eigenständigkeit: Umzug zum vierten Jahrestags des Ref...
    08.11.2018

    Das Provisorium legitimieren

    In den international nicht anerkannten Volksrepubliken des Donbass hat die Abstimmung für die offiziell am Sonntag stattfindenden Wahlen der Republikchefs und der Parlamente begonnen. Seit Dienstag können Bürger, die am Sonntag verhindert s...
    Reinhard Lauterbach
  • Nachdenklich, da von russischen Sanktionen »verschont«: Petro Po...
    05.11.2018

    Mehr Show als Schaden

    Russland hat Anfang dieses Monats Finanzsanktionen gegen 322 Personen und 68 Unternehmen aus der Ukraine verhängt. Damit werden ihre Besitztümer in Russland beschlagnahmt, ihre Konten eingefroren, und sie können kein Geld mehr aus Russland ...
    Reinhard Lauterbach
  • Gegen Janukowitsch und Poroschenko: Proteste in Kiew im Septembe...
    01.11.2018

    Schwierigkeiten mit Mündel

    Bundeskanzlerin Angela Merkel bricht am heutigen Donnerstag zu einer Kurztour in zwei wichtige Staaten im Osten Europas auf. Erst besucht sie Kiew, morgen wird sie in Warschau zu Gast sein. Der Besuch in der Ukraine folgt einer Einladung, d...
    Reinhard Lauterbach
  • Massengebet in Kiew mit Petro Poroschenko
    23.10.2018

    Abrechnung mit Poroschenko

    Auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte Alexander Onischenko einen offenen Angriff auf den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in mehreren Sprachen. »Peter der Fünfte. Die wahre Geschichte des ukrainischen Diktators« heißt seine s...
    Karin Jeske
  • Ohne nennenswerte Konkurrenz: Interimsregierungschef der »Donezk...
    10.10.2018

    Kein Risiko eingehen

    Die Führung der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk (VRD) will vor den für den 11. November geplanten Wahlen offenbar das Risiko eines Personalwechsels vermeiden. Die beiden aussichtsreichsten Gegenkandidaten des nach der E...
    Reinhard Lauterbach
  • Aus der Verteidigung geboren: Fahne der »Volksrepublik Donezk« v...
    17.09.2018

    »Rückkehr in die Ukraine ist ausgeschlossen«

    Welche Rolle spielte die Kommunistische Partei der Donezker Volksrepublik bei den Ereignissen im Donbass, die zur Abspaltung von der Ukraine führten? Die Donezker Kommunisten – die damals noch Mitglieder des Oblast Donezk der KP der Ukraine...
    André Scheer
  • Volksmilizionäre der Krim trauern am 1. September in Simferopol ...
    13.09.2018

    Revisoren für Donezk

    Russland soll hinter dem Mord an dem Chef der Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, am 31. August stehen, behauptet Kiew. Doch das ist nach wie vor nicht bewiesen. Klar wird inzwischen jedoch, dass Moskau den durch den Mord nötige...
    Reinhard Lauterbach
  • Signal an Kiew: Eine »gemäßigtere« Generation soll das Ruder in ...
    10.09.2018

    Jetzt doch Wahlen

    Mit der Ermordung des Chefs der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, am 31. August wurden dort offenbar die Karten neu gemischt. Am Freitag beschloss der »Volksrat«, das Parlament der Republik, am ...
    Reinhard Lauterbach
  • Ehrenwache für Alexander Sachartschenko am Sonntag in Donezk
    03.09.2018

    Wem nutzt es?

    Es liegt auf der Hand, dass bei dem Anschlag auf den Donezker Republikchef Alexander Sachartschenko Verrat im Spiel war. Die Mörder wussten, dass er am Abend mit seiner Begleitung in eine bestimmte Kneipe gehen würde. Diese gehört dem Chef...
    Reinhard Lauterbach
  • Der Chef der »Volksrepublik Donezk«, Alexander Sachartschenko, b...
    22.08.2018

    Anfang vom Ende?

    Nach Darstellung mehrerer russischer Medien sind die ursprünglich für November geplanten Wahlen in den »Volksrepubliken« Donezk und Lugansk auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Die Berichte, darunter bei der Wirtschaftsagentur RBK und im...
    Reinhard Lauterbach
  • Der Oligarch Wiktor Medwedtschuk im Januar 2015 nach Verhandlung...
    19.07.2018

    Verrätersender und Interpol

    In der Ukraine wird mit den Medien um Zustimmung gekämpft. Um Wählerstimmen wie überall? Nein. Es geht ums Geschäft. Nicht um den Gewinn, den man vermeintlich mit den Medien generiert (alle ukrainischen Medien sind kommerziell unrentabel),...
    Jochen Harnack
  • Kein Bürgerkrieg, sondern eine »russische Aggression«: Der ukrai...
    23.06.2018

    Sprachregeln aus Kiew

    Es stimmt schon: So etwas wie den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland gibt es weltweit gerade noch einmal, bei der BBC, der er, historisch gesehen, ja auch nachgebildet wurde. Und es stimmt auch, dass es bei allen Mängeln hier An...
    Reinhard Lauterbach
  • 18.06.2018

    Kein Einknicken

    Es ist die offizielle Strategie der USA und der Alptraum der Verantwortlichen in den »Volksrepubliken« des Donbass: dass Russland seine Unterstützung der Republiken früher oder später einstellen oder herunterfahren werde, weil ihm die poli...
    Reinhard Lauterbach
  • Soldat der »Volksrepublik« Donezk in den Trümmern eines von Kiew...
    18.06.2018

    Krieg und Nervenkrieg

    Auf den ersten Blick sind die Meldungen beruhigend: Die Zahl der Verletzungen des Waffenstillstands im Donbass sei in den letzten Tagen zurückgegangen, melden sowohl die offizielle Agentur der »Volksrepublik Donezk« (VRD) als auch die OSZE...
    Reinhard Lauterbach
  • Heute Hilfstruppen der Regierung: Teilnehmer eines Treffens mili...
    02.06.2018

    »Als Vaterlandsverräter betrachtet«

    Sie haben vor etwa zwei Jahren die ukrainische regierungskritische Internetseite Strana.ua gegründet. Was macht das Portal besonders? Als ich die Website Strana startete, wurde die Informationslandschaft in der Ukraine fast vollständig nach...
    Interview: Franziska Lindner
  • Krieg als Randbedingung des Alltags: Ein Soldat der Streitkräfte...
    12.05.2018

    Weder Krieg noch Frieden

    Am Mittwoch, dem sowjetischen Siegestag, zog durch Donezk eine der größten Demonstrationen der jüngeren Geschichte. Nach offiziellen Angaben waren es gut 70.000 Teilnehmer, die als »Unsterbliches Regiment« mit Porträts gefallener Angehörige...
    Reinhard Lauterbach
  • Manöver bewaffneter Einheiten der Volksrepublik Lugansk am 3. Fe...
    12.05.2018

    Aufstand und Geopolitik

    Mit dem Euromaidan setzte sich Anfang 2014 in der Ukraine geopolitisch eine prowestliche Option durch. Innenpolitisch handelte es sich um einen Sieg des rechten und liberalen Lagers über die paternalistisch-sozialdemokratische »Partei der R...
    Reinhard Lauterbach
  • Mitglieder des rechten Aidar-Bataillons in einem Manöver am Rand...
    02.05.2018

    Altlasten des »Euromaidan«

    Ihre Spezialität sind Videos der eigenen Gewaltakte. Im Februar schlugen sie zwei junge Kommunisten zusammen, die in Kiew Plakate klebten, und filmten das: »Entschuldige dich vor dem ukrainischen Volk«, schrien sie die Opfer vor den nächste...
    Reinhard Lauterbach
  • »Warnung vor Rückeroberung auf eigene Faust«: Soldaten des ukrai...
    19.04.2018

    Verhandlungen festgefahren

    Die russisch-amerikanischen Gespräche über die Lösung des Konflikts im Donbass und die Einführung einer internationalen Friedenstruppe sind offenbar festgefahren. Dies geht aus Äußerungen des US-Sonderbeauftragten Kurt Volker auf einem Symp...
    Reinhard Lauterbach
  • Verfassungsgericht der Ukraine in Kiew
    27.03.2018

    »Anschläge auf Anwälte und deren Familien«

    Seit Jahren sind Sie als Anwalt in der Ukraine tätig, leiten eine Sektion des Verbands der Juristen. Was können Sie über den Zustand des Rechtsstaat des Landes sagen? Meine Kollegen und ich fürchten um den Rechtsstaat in der Ukraine. Der Dr...
    Wladimir Sergijenko
  • Abgeordnete hinter Gitter: Nadeschda Sawtschenko wurde am Donner...
    24.03.2018

    »Problembärin« im Käfig

    Die ukrainische Abgeordnete Nadeschda Sawtschenko ist seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Am Vormittag beschloss das Kiewer Parlament mit großer Mehrheit, ihre Immunität aufzuheben, und stimmte ihrer Festnahme zu. Zuvor hatte Generalstaa...
    Reinhard Lauterbach
  • Messstation an der russisch-ukrainischen Grenze: Wenig Druck in ...
    07.03.2018

    Gasprom will nicht mehr

    Russland und die Ukraine befinden sich mitten in einer Neuauflage ihres regelmäßig wieder aufflammenden »Gaskriegs«. Anlass war ein Urteil des Stockholmer Wirtschaftsschiedsgerichts vom 28. Februar. Es hatte einen seit 2014 anhängigen Strei...
    Reinhard Lauterbach
  • Seit Jahren ist Russland mit der Osterweiterung der NATO und ein...
    20.02.2018

    Eine gefährliche Situation

    Wir dokumentieren im folgenden die Rede, die der russische Außenminister Sergej Lawrow am 17. Februar 2018 bei der sogenannten Sicherheitskonferenz in München gehalten hat. (jW) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen, heute, in einer...
    Sergej W. Lawrow
  • Michail Saakaschwili bei einem kühlen Bad am 19. Januar in Kiew
    14.02.2018

    Wer ist Michail Saakaschwili?

    Nach seiner am Montag abend erfolgten Abschiebung aus der Ukraine will Michail Saakaschwili nach Kiew zurückkehren. »Ich denke, dass wir einen Weg finden werden, das absolut legal zu machen«, sagte er in der Nacht zum Dienstag dem ukrainis...
    Reinhard Lauterbach
  • Nationalisten marschieren am Sonntag in Kiew mit den Flaggen der...
    06.02.2018

    Saakaschwili droht mit neuem Maidan

    Michail Saakaschwili musste am Sonntag mit seiner »Bewegung neuer Kräfte« auf den »Europäischen Platz« in Kiew ausweichen. Der symbolträchtige, durch den »Euromaidan« bekanntgewordene Unabhängigkeitsplatz der ukrainischen Hauptstadt war sch...
    Reinhard Lauterbach
  • Hofft auf frisches Geld von der EU: Der ukrainische Präsident Pe...
    31.01.2018

    Versetzung gefährdet

    Es begann mit Meldungen aus dem Ressort »Vermischtes«. Anfang des Jahres war es der US-Propagandasender Radio Liberty, der enthüllte, wie Präsident Petro Poroschenko seinen Neujahrsurlaub verbracht hatte: nämlich mit Familie und Freunden au...
    Reinhard Lauterbach
  • Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Mittwoch in Kiew
    05.01.2018

    Comeback-Versuch

    Vor hundert Jahren, bei den Friedensverhandlungen in Versailles, hatte die Ukraine schlechte Karten. Ihr Land sei ein Hirngespinst des deutschen Generalstabs, fertigte der US-Vizeaußenminister eine Delegation der »Ukrainischen Volksrepublik...
    Reinhard Lauterbach
  • Aufmarsch von Saakaschwili-Anhängern am 27. November in Kiew
    22.12.2017

    Schwelende Konflikte

    Bis in den Spätherbst hinein lag die Einschätzung nahe, das Jahr 2017 sei für die Ukraine eines ohne besondere Vorkommnisse gewesen. Der Konflikt mit den international nicht anerkannten Volksrepubliken des Donbass ist einer Lösung um keinen...
    Reinhard Lauterbach
  • Krieg im Donbass: Ein Kämpfer der Volksrepublik Donezk am 7. Jan...
    20.12.2017

    Leben im Niemandsland

    Anfang des Monats besuchte der Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die im Laufe der Kämpfe um Donezk zu einiger Bekanntheit gelangte »Filterstation« von Donezk. Es handelt sich um eine Aufbereitungsanlage, die für Hunderttause...
    Reinhard Lauterbach
  • Für die »Diktatur der Mittelklasse«: Anhänger von Michail Saakas...
    07.12.2017

    Regime-Change 2.0?

    In Kiew spitzt sich die innenpolitische Situation zu. Vor dem Parlament haben Gegner von Staatspräsident Petro Poroschenko Barrikaden gebaut und ein Zeltlager errichtet. Sie fordern den »Sturz der kriminellen Bande« – gemeint sind Poroschen...
    Reinhard Lauterbach
  • Robuste Fans: Der ehemalige georgische Präsident Michail Saakasc...
    07.12.2017

    Der äußere Faktor

    Vergangene Woche kam es in Kiew zu einer bemerkenswerten Festnahme. Beamte des Geheimdienstes SBU verhafteten einen Mann beim Versuch, der stellvertretenden Leiterin der staatlichen Migrationsbehörde ein Schmiergeld in Höhe von mehreren tau...
    Reinhard Lauterbach
  • Ukrainische Soldaten am vergangenen Wochenende in Avdiyivka
    01.12.2017

    Kleinkrieg wird größer

    Im Donbass hat die ukrainische Armee in den letzten Tagen ihre Angriffe intensiviert. Insbesondere gelang es Kiewer Truppen in der vergangenen Woche, zwei Dörfer nordöstlich von Gorliwka in der laut Minsker Abkommen demilitarisierten Puffer...
    Reinhard Lauterbach
  • Eine gewaltbereite Menge protestiert am 8. Februar 2014 in der N...
    23.11.2017

    »Verborgene Wahrheiten« in der Ukraine

    Im ukrainischen Machtkampf des Winters 2013/14 hatte die »proeuropäische« Seite den Einsatz von Gewalt offenbar schon früher geplant als bisher bekannt. Dies legt zumindest der Dokumentarfilm »Ucraina, le verità nascoste« (»Ukraine. Verborg...
    Reinhard Lauterbach
  • Regierungsdelegation besucht Anfang 2017 Metallurgiebetrieb in d...
    09.11.2017

    Aufbruch im Donbass

    Natürlich sieht es aus wie sowjetische Produktionspropaganda: Videos des Donezker Fernsehens, die mal hier, mal dort Szenen des Wiederaufbaus zeigen. Hier ein Kesselhaus in der Ortschaft Olexandriwka. Die mit Kohle betriebene Vorgängeranlag...
    Reinhard Lauterbach
  • Ein Demonstrant trägt am 17. Oktober vor dem Parlament in Kiew e...
    04.11.2017

    Solide zerstritten

    Mitte Oktober flammten in Kiew Proteste prowestlicher Aktivisten gegen Präsident Petro Poroschenko auf. Ausmaß und Virulenz dieser Proteste haben aber niemals auch nur entfernt eine Gefährdung der bestehenden Machtverhältnisse bedeutet. In ...
    Reinhard Lauterbach
  • Forderung nach Amtsenthebung Präsident Poroschenkos am Dienstag ...
    20.10.2017

    Ein Hauch von Maidan

    Seit Dienstag weht wieder ein Hauch von Maidan durch die ukrainische Hauptstadt. Vor dem Kiewer Parlament steht ein Zeltstädtchen mit Barrikaden und Feldküchen, Demonstranten in Tarnanzügen fordern vorgezogene Neuwahlen und den Rücktritt vo...
    Reinhard Lauterbach
  • »Wenn ich es positiv wende, ist der Beschluss der Rada eine Weit...
    07.10.2017

    »Dieser Beschluss ist eine Brüskierung«

    Das Kiewer Parlament hat am Freitag beschlossen, den Sonderstatus der Region Donbass zu verlängern. Bevor wir darüber sprechen, was diese Entscheidung bedeutet, wie hat sich die Situation in den vergangenen zweieinhalb Jahren verändert? ...
    Claudia Wrobel
  • Bespaßung von US-Rekruten durch ukrainische Folklore auf dem Tru...
    04.10.2017

    Immer weniger diskret

    Dass das »Handbuch der modernen russischen Kriegführung« bekanntgeworden ist, wirft ein Schlaglicht auf die seit 2014 andauernde mehr oder minder verdeckte Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften der Ukraine und der USA. Während auf der ...
    Reinhard Lauterbach
  • Vorschlag für Friedensmission: Russlands Präsident Wladimir Puti...
    08.09.2017

    Putins nächster Schritt

    Mit seinem Vorstoß, UN-Blauhelme entlang der Front im Donbass zu stationieren, hat der russische Präsident Wladimir Putin die Diskussion über die Entsendung einer solchen Friedenstruppe neu belebt. Ob der Vorschlag allerdings Wirklichkeit ...
    Reinhard Lauterbach
  • Ältere Frauen bessern sich ihren Lebensunterhalt auf und verkauf...
    23.08.2017

    Siegreich verarmt

    Als die Abgeordneten des Parlaments der Ukrainischen Sowjetrepublik am Samstag nach dem Moskauer »Augustputsch« vom 19. bis 21. August 1991 auf einer Sondersitzung den Austritt aus der Sowjetunion beschlossen, da dachten sie, es könne mit ...
    Reinhard Lauterbach
  • Panzerbrechende Waffen aus US-Beständen für Kiew: Militärmanöver...
    23.08.2017

    Waffen für den Reset

    Den ganzen Ukraine-Konflikt gäbe es nicht ohne die globale Gegnerschaft zwischen den USA und Russland. Diese Erkenntnis drängt sich wieder einmal auf, nachdem die beiden Mächte offenbar beschlossen haben, den »Minsk-Prozess« in die eigenen ...
    Reinhard Lauterbach
  • Neues Staatsprojekt: Vertreter der international nicht anerkannt...
    19.07.2017

    »Kleinrussland« ausgerufen

    In Donezk haben führende Politiker der »Volksrepubliken« des Donbass und Delegierte aus 19 der 24 Regionen der Ukraine am Dienstag einen Staat namens »Kleinrussland« ausgerufen. Ziel der Proklamation ist nach den Worten des Donezker Republi...
    Reinhard Lauterbach
  • Ein Mann sitzt auf den Stufen eines geschlossenen Einkaufszentru...
    13.07.2017

    Ukraine blutet aus

    Unlängst reiste ich bei Lwiw über die Grenze aus der Ukraine nach Polen. In dem Kleinbus saßen neben mir noch sechs Ukrainer. Der Blick auf ihre Hände verriet, dass sie ihr Geld in der Landwirtschaft verdienten. Kurz vor der Grenze reichte ...
    Yunus Cetin
  • Kampf ums Überleben: Straßenverkäufer in Kiew
    13.07.2017

    »Was meinen Sie, warum Menschen wegwollen?«

    Ihre Mutter lebt in der Ukraine. Wird sie Sie angesichts der Visumfreiheit nun in Berlin besuchen kommen? Nein, das kann sie sich nicht leisten. Ihre Rente reicht ja nicht einmal zum Leben. Im Unterschied zu ihren Freundinnen aber, die kein...
    Yunus Cetin
  • Sauberes Trinkwasser: Bewohner versorgen sich in Donzek mit fris...
    12.07.2017

    Altlasten und Kriegsschäden

    Allgemein stimmt sicher, dass ein Krieg in einem Industriegebiet neben allen anderen Gefahren auch schwere Umweltrisiken mit sich bringt. Zumal das Donbass auch zu Friedenszeiten schon keine ökologische Vorzeigeregion war und es in ihm zwei...
    Reinhard Lauterbach
  • Krieg und Blockade wirken sich auf die Produktion aus (Kalinina ...
    22.06.2017

    Volkseigener Notbehelf

    Zum 1. März hatten die international nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk (VRD) und Lugansk insgesamt 40 Industriebetriebe in »externe Verwaltung« übernommen. Es war ursprünglich eine Reak­tion auf die ukrainische Transportblockade, dur...
    Reinhard Lauterbach
  • Manchmal wehen Druckwellen im Garten ihre Wäsche von der Leine, ...
    22.05.2017

    Sturzgeburt oder Leuchtfeuer?

    Filmbilder aus der Volksrepublik Donezk sind selten und werden es im Westen noch lange bleiben. Das liegt auch an der Bequemlichkeit westlicher Korrespondenten. Es gibt keine direkten Flugverbindungen nach Donezk, seit der Flughafen durch d...
    Reinhard Lauterbach
  • Gegen staatliche Kontrolle: Gläubige und Priester der Ukrainisch...
    19.05.2017

    Blau-gelb beten und chatten

    Am Mittwoch haben EU-Parlament und Ratspräsidentschaft nach jahrelangen Verhandlungen die Vereinbarung über den visafreien Reiseverkehr zwischen der Ukraine und den EU-Staaten besiegelt. Sie soll in knapp drei Wochen in Kraft treten und erl...
    Reinhard Lauterbach
  • Empörung und Wut über den Mord an etwa 50 Menschen: Kundgebung n...
    13.05.2017

    System der Einschüchterung

    Ich bin Mitte vierzig und habe schon vieles gesehen und gehört, aber das raubte mir dann doch die Stimme. Ich konnte nicht mehr übersetzen. Eine Zeugin berichtete, dass Menschen aus dem brennenden Haus sprangen und mit gebrochenen Gliedern ...
    Wladimir Sergijenko
  • Ausgebildet für den Krieg: »Selbstverteidigungstraining« mit Waf...
    25.04.2017

    Latenter Krieg

    Im Donbass ist am Sonntag ein Patrouillenfahrzeug der OSZE-Beobachtermission auf eine Mine gefahren. Ein Insasse, ein Arzt aus den USA, kam ums Leben. Zwei weitere Menschen wurden verletzt, darunter eine Deutsche. Sie kamen in ein Krankenha...
    Reinhard Lauterbach
  • 07.04.2017

    Almosen der EU

    In der Diplomatie herrscht normalerweise die Regel der Reziprozität. Das heißt: Erleichterungen und Zugeständnisse gibt es immer nur auf Gegenseitigkeit. Wie du mir, so ich dir.Unter diesem Aspekt stand die Gewährung der Visumfreiheit für u...
    Reinhard Lauterbach
  • Nationalistische Demonstranten fordern in Kiew Unterstützung für...
    18.03.2017

    Poroschenko muss improvisieren

    Keine 24 Stunden nach der Räumung einiger Blockadeposten an der Grenze zum Donbass durch die ukrainische Polizei hat die Führung des Landes eine Kehrtwende angeordnet. Seit Mittwoch mittag gilt eine vollständige Abrfiegelung des Donbass für...
    Reinhard Lauterbach
  • Schöne Grüße nach Kiew: Bergarbeiter präsentieren im September 2...
    03.03.2017

    Leb wohl, Ukraine

    Die international nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk haben am Mittwoch etwa 40 in der Ukraine registrierte Industriebetriebe unter Zwangsverwaltung gestellt. Sie machten damit eine Ankündigung wahr, die sie am Montag der u...
    Reinhard Lauterbach
  • Rechter Mob: Tausende Nationalisten demonstrierten am Mittwoch v...
    23.02.2017

    Faschisten feiern Putsch

    Etwa 10.000 Faschisten haben am Mittwoch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew demonstriert. Sie zogen vom Stadtzentrum vor das Parlament und belagerten es für einige Stunden. Die Rechten trugen teilweise Waffen bei sich, machten von diesen a...
    Reinhard Lauterbach
  • Anwohner von Awdijiwka fordern den Abzug von ukrainischen Panzer...
    03.02.2017

    Schleichende Offensive

    Die Kämpfe um die Industriestadt Awdijiwka im Donbass, die am vergangenem Wochenende wieder aufgeflammt sind, gehen mit kaum verminderter Intensität weiter. Am Mittwoch lag die ukrainisch kontrollierte Stadt ebenso wie der, von der Volksmi...
    Reinhard Lauterbach
  • Begräbniszeremonie für den Volkswehr-Kommandanten Arsen Pawlow (...
    21.12.2016

    Ein Land schleppt sich dahin

    Nach Auffassung der meisten russischen Kommentatoren ist die Maidan-Ukraine ein »Saisonstaat«. So nannten in der Weimarer Republik diejenigen, die sich mit der Wiedergründung Polens nicht abfinden wollten, den östlichen Nachbarn. Dass dies...
    Reinhard Lauterbach
  • Zum Arbeitsessen versammelt: Am Mittwoch abend trafen sich die S...
    21.10.2016

    Schein und Realität

    Erstmals seit mehr als einem Jahr hat sich am Mittwoch abend in Berlin das sogenannte Normandie-Format getroffen. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing die Präsidenten Frankreichs, Russlands und der Ukraine zu einem Arbeitsesse...
    Reinhard Lauterbach
  • Mark Rutte will den Wähler nicht vor den Kopf stoßen, aber vor a...
    19.10.2016

    Rutte verabreicht Placebo

    Der niederländische Premierminister Mark Rutte will keiner militärischen Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und der Ukraine zustimmen. Das werde er den Staatschefs der Mitgliedsstaaten bei ihrem Treffen am Donnerstag in Brüssel ...
    Gerrit Hoekman
  • Petro Poroschenko profitiert vom Aufbau der ukrainischen Kriegsm...
    08.09.2016

    Bilanzen eines Präsidenten

    Dieser Text könnte losgehen wie ein »Asterix«-Heft: Die ganze Ukraine steckt in der Krise. Die ganze Ukraine? Nein! Ein mutiger Unternehmer zeigt seinen Landsleuten, wie man auch in diesen Zeiten gutes Geld verdienen kann.Der Mann heißt Pet...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew, 22. August: Soldaten proben für die Militärparade zum Unab...
    24.08.2016

    Bittere Bilanz

    Als am 24. August 1991 – dem Samstag der Woche, die mit dem »Augustputsch« in Moskau begonnen hatte – das Parlament der Ukrainischen Sowjetrepublik in einer Sondersitzung den Austritt der Republik aus der Sowjetunion beschloss, glaubten vi...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.08.2016

    Verstoß gegen Friedensplan

    Die Kiewer Regierung begleitet den 25. Jahrestag der ukrainischen Unabhängigkeit mit Säbelrasseln und nationalistischer Rhetorik. Gleichzeitig wurde bekannt, dass Präsident Petro Poroschenko nicht an einem bevorstehenden Treffen von Bundes...
    Arnold Schölzel
  • 12.08.2016

    Kiewer Hasardspiel

    Wenn Petro Poroschenko recht hat, soll er auch recht behalten: Eine Provokation waren die Vorgänge an der Grenze zwischen der Festlandukraine und der Krim tatsächlich. Nur eher keine russische. Denn was sollte Russland davon zu gewinnen ha...
    Reinhard Lauterbach
  • Der niederländische Abschlussbericht gab wenig Auskunft über den...
    11.08.2016

    Kiew vor dem Kadi

    Ist die Ukraine verantwortlich für die 298 Opfer des Abschusses der Maschine von Flug »MH17« am 17. Juli 2014? Diese Frage wollen vier deutsche Hinterbliebene, die an diesem Tag Angehörige verloren haben, vor dem Europäischen Gerichtshof fü...
    Reinhard Lauterbach
  • Zur Schau gestellter Optimismus: Petro Poroschenko macht sich fü...
    09.08.2016

    Daumen waagerecht

    »Ukrainische Realitätsverweigerung« ist der Titel eines Beitrags, der Anfang dieses Monats in der renommierten US-Fachzeitschrift Foreign Policy erschien. Der Autor, der aus dem Umfeld des Propagandasenders Radio Liberty bekannte Askold Kr...
    Reinhard Lauterbach
  • Kontrahentin von Petro Poroschenko: Nadja ­Sawtschenko fordert m...
    04.08.2016

    Der Sechsprozentpräsident

    Demnächst feiert die Ukraine das 25jährige Jubiläum ihrer Abspaltung von der Sowjetunion. Aus diesem Anlass gab die Kiewer Mediengruppe Vesti eine Umfrage in Auftrag: Was halten Sie für das Beste im Vierteljahrhundert der Unabhängigkeit? D...
    Reinhard Lauterbach
  • Im russischen Exil: Nikolai Asarow bei einer Buchvorstellung in ...
    30.07.2016

    »Alle leiden unter den sozialen Bedingungen«

    Nikolai Janowitsch, Sie leiten das Komitee zur Rettung der Ukraine. Aber wenn man sich die katastrophale Wirtschaftslage in dem Land anschaut, stellt sich die Frage: Was ist denn da überhaupt noch zu retten? (Atmet schwer.) Das ist ein...
    Reinhard Lauterbach, Moskau
  • Ergebnislose Untersuchungen: Die Wrackteile der Boeing 777 sind ...
    16.07.2016

    Motiv und Möglichkeit

    Es ist wie in einem Krimi. Es gibt Leichen, sogar viele. Es gibt materielle Spuren, es gibt Zeugenaussagen und Gutachten, und es gibt eine Vielzahl berufener oder weniger berufener Kommissare, die ermitteln. Nicht zu vergessen, es gibt zwei...
    Reinhard Lauterbach
  • Von der Arbeit unter Tage gezeichnet: Roman Marjenko traf bei de...
    16.07.2016

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Das Bergwerk von Kirowske (russisch: Kirowskoje) nahe der von den Milizen der »Volksrepublik« kontrollierten Stadt Donezk wurde bereits mehrfach von den Truppen Kiews beschossen. »Es war gerade Feierabend geworden, und ich stand in der Dusc...
    Jens Malling
  • 25.06.2016

    »Neue Visionen«

    Nelia Vakhovska ist Publizistin und Übersetzerin und seit einigen Jahren für die RLS in Kiew tätig. Die 36jährige Ukrainerin steht der »Linken Opposition« nahe, ist Unterstützerin des Euromaidan (»eine wirkliche Revolution«) − und auf der ...
    Susann Witt-Stahl
  • Von rechten Kräften durchwirkt: »Euromaidan« auf dem Unabhängigk...
    25.06.2016

    Unheilige Allianz

    Die linksparteinahe Rosa-Luxemburg-Stiftung will auf Nummer sicher gehen. Sie setzt nicht auf die historische prosowjetische oder eine andere marxistische Linke − sie fördert eine »neue Linke«. Eine Stiftung, die den Namen einer weltweit z...
    Susann Witt-Stahl und Denis Koval
  • Ein Junge hebt vor einem Wohnhaus am Rand von Donezk Teile einer...
    15.06.2016

    Schrei nach Waffen

    Der ukrainische Parlamentspräsident Andrij Parubij hat den Westen aufgefordert, der Ukraine auch »tödliche« Waffen zu liefern. Auf einem Treffen der Parlamentarischen Versammlung der NATO mit ukrainischen Abgeordneten in Kiew sagte Parubij ...
    Reinhard Lauterbach
  • Berlin, 16. März 2015: Petro Poroschenko und Angela Merkel nach ...
    19.05.2016

    Poroschenkos Schandtaten

    In der Politik der Ukraine spielten Frauen bisher keine Rolle – von Julia Timoschenko mal abgesehen. Nun stehen zwei im Rampenlicht. Die eine – Susana Dschamaladinowa, die sich Jamala nennt – gewann als singende Geschichtsklitterin am Sams...
    Robert Allertz
  • Eingeschworene Mörderbande: Soldaten des faschistischen »Azow«-B...
    17.05.2016

    Null Toleranz für Pazifisten

    Der ukrainische Kriegsdienstgegner Ruslan Kotsaba ist vergangene Woche vom Stadtgericht des westukrainischen Iwano-Frankiwsk zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Gericht sprach ihn der »Behinderung der rechtmäßigen Aktivit...
    Frank Brendle
  • Buntes Treiben: Ein Demonstrant besprüht am Dienstag die Finanzb...
    12.05.2016

    »Die Ukraine-Folie passt nicht auf Mazedonien«

    Sie haben im April an einer Delegation der Wahlbeobachtungskommission der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Mazedonien teilgenommen. Was war Ihre Aufgabe? Ich war als Vertreter der Linksfraktion in Mazedonien und habe mich...
    Krunoslav Stojakovic und Roland Zschächner
  • Spuren des Pogroms von Odessa: Eine Frau steht am 4. Mai 2014 vo...
    02.05.2016

    Nervöse Machtdemonstration

    Zwei Jahre nach dem Pogrom im Gewerkschaftshaus von Odessa versucht die Staatsmacht, in der Hafenmetropole ein Klima der Angst zu schaffen. Das Faschistenbataillon »Asow« zog mit 300 Mann und schweren Waffen in die Stadt ein, die Regierung ...
    Reinhard Lauterbach
  • Faschistisches Verbrechen: Am 2. Mai 2014 ermordeten ukrainische...
    28.04.2016

    Neues Pogrom angedroht

    Wenige Tage vor dem zweiten Jahrestag des Massakers im Gewerkschaftshaus von Odessa spitzt sich die Lage in der ukrainischen Stadt zu. Mehrere rechte Organisationen haben angedroht, geplante Gedenkveranstaltungen für die Opfer vom 2. Mai 20...
    Reinhard Lauterbach
  • Das Dorf Schirokino nahe Mariupol ist unter Beschuss
    08.04.2016

    Hunger und Beschuss

    Die Ukraine hat ein trauriges Alleinstellungsmerkmal. Sie ist das einzige Land in Europa, in dem das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) Nahrungsmittelpakete verteilt. Wie aus einer Anfang der Woche verbreiteten WFP-Meldung ...
    Reinhard Lauterbach
  • Anhänger des »Rechten Sektors« bei Protesten gegen das Minsker A...
    04.04.2016

    Anschlag auf Trauernde

    Während sich in Kiew die Politiker um Posten und Pfründe balgen, grassiert im Lande faschistische Gewalt. Der jüngste Fall geschah nach Angaben lokaler Medien am Samstag in Odessa. Dort hatten sich Hinterbliebene und Freunde der Opfer des M...
    Reinhard Lauterbach
  • 02.03.2016

    »Der Kampf geht weiter«

    Nach Anraten von Russland, Frankreich und Deutschland hatten die international nicht anerkannten Volksrepubliken in der Ostukraine ihre ihre für vergangenen Herbst geplanten Kommunalwahlen auf den 21. Februar verschoben. Warum fanden sie n...
    Susann Witt-Stahl
  • Die Burg von Visegrád am Donauknie. Hier trafen sich 1335 die Kö...
    17.02.2016

    Rotlicht: Visegrád-Gruppe

    Die Visegrád-Gruppe entstand im Februar 1991 inmitten der Zerfallskrise des Warschauer Vertrags. Noch existierte die Sowjetunion, auch wenn sie nur noch ein Schatten ihrer selbst war. Beteiligt waren damals drei ehemalige Mitgliedstaaten d...
    Reinhard Lauterbach
  • Wer hier menschliche Wärme sieht, irrt: Die Rivalen Timoschenko ...
    16.02.2016

    Washingtons Reservespieler

    Manchmal sind es die Nuancen, die Verschiebungen im Kräfteverhältnis signalisieren. Am Montag berichtete die polnische Zeitung Gazeta Wyborcza über eine Diskussion im Rahmen der »Münchner Sicherheitskonferenz«. Schlecht weg kam der ukrainis...
    Reinhard Lauterbach
  • Was passierte mit Flug MH 17? Das BKA will es genau wissen – von...
    05.02.2016

    Donbass-Flüchtlinge befragt

    Das Bundeskriminalamt (BKA) wendet sich gezielt an Asylbewerber aus der Ostukraine, um Auskünfte über die Umstände des Abschusses der malaysischen Verkehrsmaschine MH 17 im Juli 2014 zu erlangen. Dies geht aus einem Anschreiben der Ermittlu...
    Reinhard Lauterbach
  • Wirft das Handtuch hin: Der ehemalige ukrainische Wirtschaftsmin...
    04.02.2016

    Legionärsdämmerung

    Der ukrainische Wirtschaftsminister Aivaras Abromavicius hat am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt. Auf einer Pressekonferenz in Kiew erhob er gleichzeitig schwere Vorwürfe gegen die Präsidialverwaltung und die Fraktion des »Blocks Petro Por...
    Reinhard Lauterbach
  • Hat die Geduld mit der ukrainischen Regierung verloren: John Her...
    26.01.2016

    Der Pate wird böse

    John Herbst war von 2003 bis 2006 US-Botschafter in Kiew und ist heute von der Pflicht zur diplomatischen Zurückhaltung gegenüber den inneren Angelegenheiten seines ehemaligen Gastlandes befreit. So wurde der Mann, der heute in der Lobbyorg...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew im Novembr 2015: Betteln in Zeiten der Rezession und abstür...
    20.01.2016

    Ein Land im Loch

    Die offiziellen Wirtschaftsmeldungen aus der Ukraine seit dem Jahreswechsel signalisieren die übliche Geschäftigkeit. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat vor ein paar Tagen den Staatshaushalt, den das Parlament kurz vor Silvester ver...
    Reinhard Lauterbach
  • Von den eigenen Anhängern attackiert: Witali Klitschko am 19. Ja...
    19.01.2016

    Orchestrierte Eskalation

    Weißgepudert, vom Strahl eines Trockenfeuerlöschers getroffen, steht er in Kiew bei einer Massendemonstration da wie ein New Yorker Firefighter an »Nine Eleven«. Der von der Konrad-Adenauer-Stiftung aufgebaute Oppositionsführer, der doch P...
    Robert Allertz
  • 08.01.2016

    Trockene Weihnacht

    Auch über die Feiertage – am Mittwoch wurde das Weihnachtsfest nach orthodoxem Kalender gefeiert – ist die Front im Donbass nicht völlig zur Ruhe gekommen. Die Behörden der »Volksrepubliken« Donezk und Lugansk berichteten über vereinzelten ...
    Reinhard Lauterbach
  • OSZE-Beobachter überwachen den Abzug schwerer Waffen der »Volksr...
    04.01.2016

    Lizenz zum Einmischen

    Eine große Chance«! Hans-Dietrich Genscher hat die Übernahme des Vorsitzes der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) durch die Bundesrepublik am 1. Januar zufrieden begrüßt. Es sei »eine überfällige Entscheidung« g...
    Jörg Kronauer
  • In der Nähe von Lugansk, 7. Oktober: Hauptquartier einer Kampfei...
    30.12.2015

    Niemals zurückweichen!

    Stille Nacht im Frontabschnitt der Kommunistischen Freiwilligeneinheit der Brigade Prisrak, Dobrowoltscheskij Kommunistitscheskij Otrjad (DKO). Abgesehen von vereinzeltem Mörserfeuer: Weihnachten schwiegen die Waffen in dem kleinen Ort Don...
    Susann Witt-Stahl
  • Solidarität mit dem schönsten Hefezopf der Ukraine: EU-Parlament...
    24.12.2015

    Angst vor neuem Maidan

    Der aktuelle Spiegel entrüstet sich auf drei Seiten über eine von außen finanzierte Medienkampagne für die seinerzeit inhaftierte Julia Timoschenko. Die Exregierungschefin der Ukraine, wir erinnern uns, war zu einer langjährigen Haftstrafe...
    Frank Schumann
  • 24.12.2015

    Väterchen Frost unerwünscht

    Vergleicht man die Lage im Ukraine-Konflikt Ende 2015 mit der vor einem Jahr, ist man auf den ersten Blick geneigt, von einem »kalten Frieden« zu sprechen. Die Feuerüberfälle an der Front sind seit einem Waffenstillstand, der Anfang Septemb...
    Reinhard Lauterbach
  • »Paradies« nannten die »Babuschski« ihr bescheidenes Refugium am...
    18.12.2015

    Die Waffen ruhen nicht

    Totenstill wird es auf der Fahrt zum Flughafen von Donezk: Die kleinen Häuser rechts und links, einige traditionell aus Holz und an den Giebeln verziert, sind zerstört, die Gärten verwaist, kein Lebenszeichen, nirgendwo, sogar die verlasse...
    Christiane Reymann
  • Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der niederländis...
    27.11.2015

    »Würde und Werte«

    Im kommenden April sollen die Niederländer in einem formell nicht bindenden Referendum über das Kooperationsabkommen zwischen der EU und der Ukraine entscheiden. Initiiert wurde das Referendum durch das Onlineportal GeenStijl (Kein Stil), d...
    Gerrit Hoekman
  • Präsident Poroschenko heißt in Kiew von den Volksrepubliken frei...
    14.11.2015

    Ständige Provokationen

    Zwei Monate nach der Vereinbarung eines Waffenstillstands im Donbass ist die Waffenruhe brüchig. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko warf den Aufständischen vor, diese mehrere Dutzend Male verletzt zu haben. Die OSZE-Beobachter si...
    Reinhard Lauterbach
  • Donezk am Samstag: Feuerwehrleute und freiwillige Helfer löschen...
    12.10.2015

    Granaten auf Donezk

    Der seit dem 1. September im wesentlichen eingehaltene Waffenstillstand im Donbass ist am Samstag gebrochen worden. Am Nachmittag detonierten mehrere Granaten in der Ortschaft Wesjoloje am Stadtrand von Donezk. Ein Soldat der sogenannten...
    Reinhard Lauterbach
  • Auch ein Normandie-Format, allerdings geologisch, nicht politisc...
    30.09.2015

    Rotlicht: Normandie-Format

    Sprachwissenschaftler können dem Jargon der Diplomatie schöne Beispiele dafür entnehmen, dass das Wort und die Sache nur per Konvention miteinander verbunden sind. Was hat etwa die »Lissabon-Strategie« der EU, mit der der Staatenbund der...
    Reinhard Lauterbach
  • Unfreiwillige Pause: Der faschistische Abgeordnete Igor Mosijtsc...
    21.09.2015

    Lästige Partner

    Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wehte den ukrainischen Faschisten derzeit in Kiew der Wind ins Gesicht. Nachdem am 31. August mutmaßliche Angehörige der Swoboda-Partei und des von ihr gegründeten Freiwilligenbataillons »Sitsch« vo...
    Reinhard Lauterbach
  • Olga Parfinenko
    16.09.2015

    »Ich möchte betonen, dass wir nicht nach Expansion streben«

    Olga Parfinenko (34) ist Vizeaußenministerin der selbst ernannten Volksrepublik Donezk (DNR)   Wie fühlt es sich an, Vizeaußenministerin der Volksrepublik Donezk (DNR) zu sein, eines Staates, der nicht anerkannt ist? Wir haben eine funktion...
    Susann Witt-Stahl
  • Der EU-Kurs der Machthaber in Kiew stößt auch im Westen auf Wide...
    11.09.2015

    Referendum gegen Kiew

    Am 21. März unterschrieben die 28 EU-Regierungschefs mit dem ukrainischen Ministerpräsidenten Jazenjuk ein Kooperationsabkommen. Kritiker des Vertrags gibt es in der Europäischen Union viele, auch von links gibt es eine starke Ablehnung, de...
    Gerrit Hoekman
  • Im T-Shirt »nach Europa«: Der ehemalige Verteidigungsminister Va...
    10.09.2015

    Bekannte Gestalten

    Es war unbestritten die größte Demonstration in der Republik Moldau seit der Abspaltung des Landes von der Sowjetunion 1991. 40.000 Teilnehmer zählte die Polizei am Wochenende in der Hauptstadt Chisinau, 100.000 nannten die Veranstalter von...
    Reinhard Lauterbach
  • Nationalgardisten trauern bei einer Zeremonie auf einem Schießpl...
    03.09.2015

    Schläger, Säufer und Sektierer

    Nach den Unruhen vor dem ukrainischen Parlament am Montag ist die Zahl der Toten auf drei gestiegen. Ein weiterer Polizeibeamter erlag am Dienstag den Splitterverletzungen, die er erlitten hatte, als ein Demonstrant eine Handgranate auf die...
    Reinhard Lauterbach
  • »Anschwellendes Naturereignis« (aus dem Film)
    03.09.2015

    Bebilderung fürs Ausland

    Filme über historische Ereignisse müssen weder wahr noch ausgewogen sein. Sie entstehen im Kopf ihres Regisseurs, und sie erzählen dessen Geschichte. Dass der gut zwei Stunden lange Dokfilm »Maidan« des in Kiew und Moskau aufgewachsenen, he...
    Reinhard Lauterbach
  • Kampf zwischen West- und Ostoligarchie: Die EU-oriente Protestbe...
    03.09.2015

    Wer sind die Verbrecher?

    Nikolai Asarow war langjähriger ukrainischer Finanzminister und von 2010 bis 2014 Ministerpräsident im Kabinett des Präsidenten Wiktor Janukowitsch. Er gehörte also damals zur politischen Elite der mit Russland Handel treibenden Oligarch...
    Nikolai Asarow
  • Bloß weg hier: Frankreichs Präsident Hollande, Kanzlerin Merkel ...
    28.08.2015

    Ein Land im Ausverkauf

    Die neue Ukraine, Ziehkind der USA, pflegte zuletzt ihre Beziehungen zur BRD. Präsident Petro Poroschenko verbrachte den Abend des ukrainischen Unabhängigkeitstages am Anfang der Woche bei Gesprächen mit der Bundeskanzlerin und Frankreichs ...
    Reinhard Lauterbach
  • Von Washington entsandte Staatspleitemanagerin: Natalja Jaresko ...
    08.08.2015

    Kiew flieht nach vorn

    Natalja Jaresko, US-Bankerin und derzeit Finanzministerin in Kiew, pokert hoch. Sie hat von den internationalen Gläubigern des Landes ultimativ einen Schuldenschnitt um 40 Prozent gefordert. Der Deal müsse bis Ende nächster Woche unter Dach...
    Reinhard Lauterbach
  • Durch Artilleriebeschuss zerstörtes Wohnhaus in Donezk (Foto vom...
    06.08.2015

    Blockade und Dauerbeschuss

    Es war eine Routinemeldung, die das Kiewer Portal ukrainskaja pravda am vergangenen Wochenende brachte. Der Geheimdienst SBU vermeldete mit Genugtuung, was am Freitag alles an für die Volksrepubliken bestimmter Schmuggelware beschlagnahmt w...
    Reinhard Lauterbach
  • 04.08.2015

    Spielfigur Asarow

    Es war im Grunde unnötig, dass russische Medien sich von ihren anonym-offiziösen Quellen zuflüstern ließen, dass die Gründung des »Komitees zur Rettung der Ukraine« unter dem früheren Ministerpräsidenten Nikolaj Asarow mit Billigung des ...
    Reinhard Lauterbach
  • Mit Putin abgestimmt - Asarows Projekt einer Gegenregierung für ...
    04.08.2015

    Asarow will Ukraine retten

    Der langjährige ukrainische Finanzminister und (zuletzt 2010–2014) Ministerpräsident Nikolaj Asarow hat sich in Moskau als Vorsitzender eines »Komitees zur Rettung der Ukraine« vorgestellt. Wie er sagte, soll das Komitee eine zu den Kiewer ...
    Reinhard Lauterbach
  • Gegen den Mangel: Kostenlose Brotverteilungsstelle in Donezk (3....
    03.08.2015

    Normalität mit Ausfällen

    Der Kiewer Fernsehkanal Inter brachte vor kurzem eine Reportage aus Donezk. Der Beitrag zeigte leere Ladenregale und Leute, die sich über den Warenmangel aufregten. Vor den Tankstellen lange Schlangen, die Banken geschlossen. Die Botschaft:...
    Reinhard Lauterbach
  • Eine Frau im Dorf Nowotroizkoje bei Donezk zeigt vor ihrem besch...
    30.07.2015

    Minsk – wo liegt das?

    Der im Februar ausgehandelte Waffenstillstand für den Donbass ist weiterhin brüchig. Die ukrainische Seite meldete für die 24 Stunden von Dienstag bis Mittwoch 80 Fälle von Beschuss auf Stellungen ihres Militärs. Die international nicht ane...
    Reinhard Lauterbach
  • Justizminister und Kommunistenjäger Pawlo Petrenko
    27.07.2015

    Vorgriff aufs Verbot

    Die ukrainische Regierung hält sich nicht einmal an ihre eigenen Prozeduren. So muss man die Entscheidung von Justizminister Pawlo Petrenko vom Freitag verstehen, die Registrierung kommunistischer Kandidaten für die im Oktober anstehende...
    Reinhard Lauterbach
  • Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko am Dienstag bei eine...
    22.07.2015

    Ukraine wird Chefsache

    Russland und die USA werden künftig auf Staatssekretärsebene regelmäßig über die ukrainische Krise verhandeln. Das geht aus einem Interview des Stabschef der russischen Präsidialadministration, Sergej Iwanow, vom Wochenende hervor. Iwanow s...
    Reinhard Lauterbach
  • Erst soll der Krieg gewonnen werden: Angehörige der Kiewer Trupp...
    18.07.2015

    Ukrainische Winkelzüge

    Unabhängig davon, dass im Donbass weiter täglich geschossen wird, ist die politische Auseinandersetzung um die Zukunft der Aufstandsgebiete in eine neue Phase getreten. Das ukrainische Parlament verabschiedete am Donnerstag mit 288 gegen 56...
    Reinhard Lauterbach
  • 17.07.2015

    Auffälliges Schweigen

    Als Russland vier Tage nach dem Abschuss von MH17 seine Satellitenbilder veröffentlichte, wussten die USA sofort eines: alles Lüge. Man werde schon bald eigene Aufnahmen und eindeutige Beweise gegen Moskau vorlegen. Inzwischen ist ein Jahr ...
    Reinhard Lauterbach
  • Abschuss über dem Kriegsgebiet: Das MH17-Trümmerfeld im Donbass ...
    17.07.2015

    Wer hat womit geschossen?

    Sicher ist zum heutigen Tage nur die Zahl der Opfer von Flug MH17: 298 Insassen der malaysischen Boeing 777 kamen ums Leben, als die Maschine am Nachmittag des 17. Juli 2014 über den damals umkämpften Regionen des Donbass abgeschossen wurde...
    Reinhard Lauterbach
  • Unter Kontrolle des Militärs: Am Samstag kam es in Mukatschewe z...
    16.07.2015

    Putsch in Raten

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Entwaffnung des sogenannten Rechten Sektors (RS) angeordnet. Keine politische Partei in der Ukraine dürfe bewaffnete Formationen unterhalten, so der Präsident in einer Erklärung, die aller...
    Reinhard Lauterbach
  • 15.07.2015

    Faschisten spalten Junta

    Der bewaffnete Überfall des »Rechten Sektors« im westukrainischen Mukatschewe am Samstag spaltet die ukrainische Regierung. Während Staatspräsident Petro Poroschenko aufruft, Recht und Ordnung wieder herzustellen, unterstützt sein Ministerp...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.06.2015

    Janukowitsch will Comeback

    Der ehemalige ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch hat erklärt, er wolle in die Ukraine zurückkehren. In einem Interview, das er in seinem Moskauer Exil der BBC gab, beteuerte er, dass er keinen Befehl gegeben habe, im Februar 2014 ...
    Reinhard Lauterbach
  • »Die Europäer sind willenlos (...), und die USA wollen in der We...
    23.06.2015

    EU hält an Strafmaßnahmen gegen Russland fest

    Trotz Milliardenverlusten für heimische Unternehmen hat die EU die Wirtschaftssanktionen gegen Russland bis zum 31. Januar 2016 verlängert. So lange der Minsker Friedensplan zum Ukraine-Konflikt nicht umgesetzt sei, werde es keine Lockerung...
  • NATO provoziert Russland: Manöver »Noble Jump« (Ehrenhafter Spru...
    23.06.2015

    »Sanktionen erschweren eine Lösung der Ukraine-Krise«

    Im Jahr 1987 setzte sich der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß an das Steuer einer neunsitzigen Cessna Citation II und flog auf Einladung des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Michail Gorbatschow,...
    Thomas Wagner
  • Mangelnde Bereitschaft zum friedlichen Dialog: Kiewer Militär un...
    22.06.2015

    Kiew setzt auf Krieg

    Nach Ansicht des strategischen Beraters von Präsident Petro Poroschenko, Wolodimir Gorbulin, birgt ein offener Krieg mit Russland für die Ukraine mehr Chancen als Risiken. Gorbulin schrieb in einem Beitrag für die als seriös geltende Kiewer...
    Reinhard Lauterbach
  • 19.06.2015

    Festnahmen und Razzien

    Das ukrainische Innenministerium hat die Festnahme zweier mutmaßlicher Mörder des Journalisten Oles Busina bekanntgegeben. Wie Minister Arsen Awakow mitteilte, handelt es sich um zwei Männer im Alter von 24 bzw. 25 Jahren. Sie haben offenba...
    Reinhard Lauterbach
  • Das von Faschisten in Brand gesetzte Gewerkschaftshaus in Odessa...
    15.06.2015

    Jenseits der Illusionen

    Mit dem Band 207 seiner »Neuen Kleinen Bibliothek« hat der Kölner Papyrossa-Verlag ein überaus nützliches Buch zum aktuellen Ukraine-Konflikt vorgelegt. Der Autor, Ulrich Heyden, berichtet seit 1992 für deutschsprachige Medien aus Moskau un...
    Anton Holberg
  • 12.06.2015

    »Ost-Ausschuss« für Dialog mit Russland

    »Deutschland und Russland – Wege aus der Vertrauenskrise« – Aus der Rede des Vorsitzenden vom »Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft«, Eckhard Cordes, bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik am Dienstag abend in Berlin: (...
  • Der ukrainische Premierminister Arseni Jazenjuk fleht um mehr Ge...
    11.06.2015

    »Bezahlt wird nicht«

    Die Verhandlungen der ukrainischen Regierung mit ihren ausländischen Gläubigern über eine Restrukturierung ihrer Außenstände treten auf der Stelle. Auf einen Schuldenschnitt, wie ihn Kiew anstrebt, wollen sich die internationalen Investment...
    Reinhard Lauterbach
  • 10.06.2015

    Kiews Ausverkauf

    Washingtons Mann in der ukrainischen Führung, Regierungschef Arseni Jazenjuk, fordert nach dem G-7-Gipfel in Elmau Geld und Waffen für sein Land. »Die politischen Signale sind ziemlich ernsthaft, aber die politischen Signale müssen nun durc...
  • Angst vor neuem Krieg: Einwohnerin im Dorf Nowotoschkiwske im Os...
    10.06.2015

    »Sogar Libyen oder Jemen geht es besser«

    Der Geologieprofessor Mykola Asarow war bis Ende Januar 2014 Ministerpräsident der Ukraine, zuvor leitete er unter anderem das Finanzministerium des Landes. Er gehörte der »Partei der Regionen« an. Auf Betreiben der prowestlichen Regierung ...
    Peter Wolter
  • Erfolgreicher Jahresabschluss: Der ukrainische Präsident Petro P...
    04.06.2015

    Krisengewinnler Poroschenko

    Für die ukrainische Volkswirtschaft war das Jahr 2014 katastrophal. Die Wirtschaftsleistung sank um etwa 20 Prozent, der Außenwert der Währung halbierte sich ebenso wie der Durchschnittslohn. Für den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschen...
    Reinhard Lauterbach
  • Mit Photoshop bearbeitet – »Beweisbild« aus dem »Bellingcat«-Dos...
    03.06.2015

    Bilderstreit um MH17

    Der russische Hersteller des Luftabwehr-Raketensystems BUK, Almaz-Antey, hat energisch der Beschuldigung widersprochen, ein an die russische Armee geliefertes Modell der Rakete sei für den Absturz der malaysischen Boeing im Juli 2014 verant...
    Reinhard Lauterbach
  • Freudiger Neuukrainer: Michail Saakaschwili
    02.06.2015

    Söldner des Tages: Michail Saakaschwili

    In der Ukraine wurde die Nachricht einen geschlagenen Tag lang als verspäteter Aprilscherz betrachtet, aber es ist wirklich so: Präsident Petro Poroschenko hat seinen georgischen Exkollegen Michail Saakaschwili zum Gouverneur von Odessa ern...
    Reinhard Lauterbach
  • Michail Saakaschwili bei einer Pressekonferenz in Kiew
    31.05.2015

    Qualifikation: Krieg gegen Russland

    Als Präsident Georgiens trieb Michail Saakaschwili sein Land im August 2008 in einen Krieg mit Russland. Das reicht heute offensichtlich als Qualifikation für neue Aufgaben: Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den in Georgien we...
  • 29.05.2015

    DKP: Trauer um Alexej Mosgowoj

    Kondolenzschreiben des DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele an Maxim Tschalenko, Vorsitzender der Lugansker Kommunisten: Liebe Genossinnen und Genossen, mit Trauer und Empörung haben wir von dem Mordanschlag auf den Kommandeur der Brigade Prisrak...
  • Alexej Mosgowoj, Kommandeur des »Gespensterbataillons«, wurde am...
    28.05.2015

    Beliebter Querulant

    Der Kommandeur der Volkswehrbrigade »Gespenst« in der international nicht anerkannten Volksrepublik Lugansk, Alexej Mosgowoj, ist am vergangenen Sonnabend in der Nähe der Stadt Altschewsk einem Anschlag zum Opfer gefallen. Mit ihm starben s...
    Reinhard Lauterbach
  • Am 11. Mai 2015 wurde in Donezk ein Jahr Volksrepublik gefeiert
    27.05.2015

    Antifaschistischer Grundkonsens in den Volksrepubliken

    Nach dem Umsturz in Kiew infolge der »Maidan-Proteste«, die faktisch ein vom Westen geförderter Putsch waren, begannen die neue ukrainische Regierung von Ministerpräsident Arseni Jazenjuk und Präsident Petro Poroschenko gemeinsam mit Faschi...
    Martin Dolzer
  • Beschädigte und zerstörte Häuser: Die Folgen des Krieges sind in...
    27.05.2015

    Angst vor neuer Eskalation

    Wie sieht das Leben in der im Osten der Ukraine gut ein Jahr nach der Proklamation der »Volksrepublik Donezk« (DNR) und der »Volksrepublik Lugansk (LNR) aus? Nach der Proklamation der international nicht anerkannten Republiken am 11. und 12...
    Martin Dolzer
  • Alexej Mosgowoj im April 2014 bei einem Gespräch mit Journaliste...
    25.05.2015

    Todesschwadronen im Donbass

    Die Ermordung eines bekannten Kommandeurs der 4. Polizeieinheit der international nicht anerkannten Lugansker Volksrepublik, Alexej Mosgowoj, schürt erneut die Spannungen im Osten der Ukraine. Wie Sprecher aus Lugansk mitteilten, gerieten M...
  • Am 70. Jahrestag des Sieges wurde in Sewastopol der Rotarmisten ...
    23.05.2015

    Zarenadler und rote Fahne

    Die Aeroflot-Maschine landet in der Hauptstadt Simferopol. Das ist der Ort, in dem alles begann. »2009 fing es an. Da haben wir mit einer Gruppe junger Leute unsere Bürgerbewegung gegen die zunehmende Diskriminierung der russischen Mehrheit...
    Hugo Braun
  • 22.05.2015

    »Demokratische Kontrolle ist ungeklärt«

    Vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts plädiert EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seit März dafür, eine europäische Armee zu gründen. Wie groß ist aus Ihrer Sicht die Gefahr, dass er Europa so tatsächlich in ein gemeinsames mil...
    Gitta Düperthal
  • 22.05.2015

    Barfußsoldaten des Tages: Kiews Wehrpflichtige

    Auf dem ukrainischen Truppenübungsplatz Jaworiw unweit der polnischen Grenze trainieren derzeit US-Fallschirmjäger die Nationalgarde Kiews an moderner amerikanischer Technik. Auf demselben Gelände werden aber auch zwangsmobilisierte Wehrpfl...
  • Keine Auskunft: Stillschweigen herrscht über die Gespräche zwisc...
    22.05.2015

    Begrenzte Entspannung

    Die Gespräche mit der russischen Führung, zu denen US-Außenminister John Kerry vor zehn Tagen in Sotschi war, fielen in einem Punkt aus dem Rahmen: in der Dürftigkeit dessen, was über sie berichtet wurde. Vier Stunden hätten sie gedauert, t...
    Reinhard Lauterbach
  • Mit dem neuen Gesetz dürfen Kundgebungen in der Ukraine nicht me...
    18.05.2015

    Rote Fahne verboten

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Gesetze zum Verbot kommunistischer und sowjetischer Symbole in Kraft gesetzt. Am Freitag abend erschien auf seiner Webseite die entsprechende Mitteilung. Damit dürfen jetzt Symbole »totali...
    Reinhard Lauterbach
  • »Die Waffen nieder« lautete das Motto des Berliner Ostermarsches...
    08.05.2015

    Neue Verantwortung

    Am Donnerstag abend hat die Linksfraktion zur Gedenkveranstaltung »Befreiung« im Bundestag eingeladen. junge Welt dokumentiert die Rede (laut Vorabmanuskript) von Oskar Lafontaine, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im saarländischen Landt...
    Oskar Lafontaine
  • Wenn Faschisten Krieg trainieren. Soldaten des »Asow«-Bataillons...
    08.05.2015

    Faschistentrainer

    Gegenwärtig entscheidet sich in Mariupol, ob der Waffenstillstand von Minsk hält oder ob der verheerende Krieg im Osten der Ukraine weitergeht. Obwohl die am 15. Februar vereinbarte Waffenruhe zu einer deutlichen Verringerung der Kampfhandl...
    Ralf Rudolph, Uwe Markus
  • 07.05.2015

    Zur Friedenspolitik der DKP

    Der DKP-Vorsitzende Patrik Köbele veröffentlichte am Dienstag eine Erklärung »Zur Friedenspolitik der DKP«. Ein Auszug: Mit den militärischen Auseinandersetzungen in der Ukraine steht Europa am Rande eines den ganzen Kontinent erfassen...
  • 06.05.2015

    Katastrophenopfer des Tages: Soran Schkirjak

    Die Ukraine ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten von heute. Faschisten machen sich bei der Einführung der Demokratie nützlich, und einer von ihnen, Wahlkampfmanager des Kommandeurs des Bataillons »Asow«, brachte es im Zuge der »Säube...
  • 05.05.2015

    Heldenherzblatt des Tages: FAZ

    Der Kommandeur des in der Ostukraine marodierenden und zuletzt von US-Einheiten trainierten Bataillons »Donbass«, Semjon Semjontschenko, werde »in Teilen der Öffentlichkeit wie ein Nationalheld verehrt«, berichtet die Frankfurter Allgemeine...
  • 04.05.2015

    Gedenken

    Am ersten Jahrestag des Massakers in Odessa ist am Samstag in mehreren Städten an die mindestens 48 Toten und 250 Verletzten des Pogroms am 2. Mai 2014 erinnert worden. Am Gewerkschaftshaus der südukrainischen Hafenstadt legten Trauergäs...
  • Kerzen und rote Nelken zum Gedenken an die Toten vor dem Gewerks...
    03.05.2015

    »Kein Vergeben, kein Vergessen«

    Am ersten Jahrestag des Massakers in Odessa ist am Samstag in mehreren Städten Europas an die mindestens 48 Toten und 250 Verletzten der Auseinandersetzungen am 2. Mai 2014 erinnert worden. Am Gewerkschaftshaus der südukrainischen Hafens...
  • Geplant und von Kiew gedeckt: Anhänger der prowestlichen ukraini...
    30.04.2015

    Pogrom ohne Täter

    Lange war es ruhig um die Ermittlungen zum Pogrom von Odessa am 2. Mai 2014. Zur Erinnerung: mindestens 48 Gegner des Kiewer Machtwechsels waren in den Flammen des Gewerkschaftshauses gestorben oder vor dem Gebäude von Faschisten totgesc...
    Reinhard Lauterbach
  • Wrackteile der abgestürzten Passagiermaschine MH 17 in der Halle...
    30.04.2015

    Fragen bleiben

    Die ARD hat einigen Aufwand getrieben, um den Flug MH17 vom 17. Juli 2014 zu rekonstruieren. Das Ergebnis der am Montag abend ausgestrahlten »Story im Ersten: Todesflug MH 17 – Warum mussten 298 Menschen sterben?« läuft auf die These ...
    Reinhard Lauterbach
  • 29.04.2015

    Faschistenehrer des Tages: Andrij Melnyk

    Am 9. April erklärte das Kiewer Parlament Kommunismus und Faschismus für verbrecherisch und ernannte im gleichen Atemzug ukrainische Faschisten des Zweiten Weltkrieges, darunter von Stepan Bandera (1909–1959) geführte Verbände, zu Fre...
  • Ohne Warnung in den Tod: Ukrainische Behörden beim Abtransport e...
    28.04.2015

    Gefahr verschwiegen?

    Die Bundesregierung soll die zivilen Luftfahrtgesellschaften im Juli 2014 nicht vor der konkreten Abschussgefahr über dem Donbass gewarnt haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Recherche von Reportern von WDR, NDR und Süddeutsch...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.04.2015

    Bluffen und drohen

    Nach einigen Wochen relativer Ruhe hat Kiew das Thema »russische Truppen im Donbass« wieder aus der Schublade geholt. Generalstabschef Wiktor Muschenko behauptete dieser Tage, sein Land habe Beweise für die Anwesenheit mehrerer russischer D...
    Reinhard Lauterbach
  • Lärmkonzert der Bergarbeiter am Mittwoch in Kiew. Vor allem Kump...
    24.04.2015

    Seit Monaten kein Lohn

    Seit Mittwoch bietet das Kiewer Regierungsviertel ein Bild wie aus den 90er Jahren. Etwa 1.000 Bergleute schlagen ihre Helme gegen Müllcontainer oder auf das Straßenpflaster. Sie fordern die Auszahlung der seit Anfang des Jahres ausstehende...
    Reinhard Lauterbach
  • 23.04.2015

    Pate des Tages: Wassily Wowk

    Drei erschossene Regierungsgegner in Kiew – na und? Die Täter waren Agenten, die vom Mord am Putin-Gegner Boris Nemzow in Moskau ablenken sollten, lässt Präsident Petro Poroschenko verlauten. Das offizielle Washington, das im Fall Nem...
  • Witali Klitschko, für die CDU eine »Säule der Demokratie«
    22.04.2015

    Trostpreisträger des Tages: Witali Klitschko

    Immer nimmt ihm einer was weg. An den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta konnte der Boxer nicht teilnehmen, weil er gerade wegen Dopings gesperrt war. Nach dem Wechsel zur Zirkusprügelei, vulgo Profiboxen, haute ihm 2000 ein als Fallobst e...
  • In bester Gesellschaft: US-Ausbilder mit Kämpfer der ukrainische...
    22.04.2015

    Verwestlichung der Armee

    Während der ukrainische Bürgerkrieg ins zweite Jahr geht, wächst auch das militärische Engagement westlicher Staaten auf Kiewer Seite. Das deutlichste Zeichen dafür ist die Ankunft von rund 300 US-Soldaten auf dem westukrainischen Truppenüb...
    Reinhard Lauterbach
  • 18.04.2015

    Eskalation des Terrors

    Mit den bis Redaktionsschluss bekannten drei Morden an Gegnern der Kiewer Machthaber allein in dieser Woche hat die Repression in der nach »Europa« strebenden Ukraine einen neuen Höhepunkt erreicht. Die Taten werfen ein Licht auf die Method...
    Reinhard Lauterbach
  • Ermittler inspizierten am Donnerstag die Leiche des ermordeten J...
    18.04.2015

    Morde an Regimegegnern

    Die Serie der Morde an Gegnern der ukrainischen Machthaber geht weiter. Allein in dieser Woche wurden in Kiew ein ehemaliger Abgeordneter und zwei Journalisten erschossen. Zu den beiden Attentaten bekannte sich die Faschistengruppe »Ukraini...
    Reinhard Lauterbach
  • Keine Entscheidung: Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier ...
    15.04.2015

    Diplomatischer Grabenkampf

    Das Außenministertreffen Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine am Montag abend in Berlin hat keine greifbaren Ergebnisse gebracht. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem »sehr langen, intensiven und in T...
    Reinhard Lauterbach
  • Mittellose Frau im Februar 2015 vor einer Wechselstube in Kiew
    13.04.2015

    Runter geht’s immer

    Als im März die Ukraine etwa zwei Milliarden US-Dollar vom Internationalen Währungsfonds erhielt, gab sich die Regierung in Kiew zuversichtlich. Dabei war das Geld auf den Konten der Kiewer Notenbank nur kurz geparkt und floss alsbald wiede...
    Reinhard Lauterbach
  • Training für den Krieg: Ukrainischer Fallschirmjäger bei einer Ü...
    13.04.2015

    Granatbeschuss zu Ostern

    Die im Februar vereinbarte Waffenruhe im Donbass wird immer häufiger gebrochen. Das berichten übereinstimmend Medien beider Seiten sowie die OSZE-Beobachtermission im Donbass. Beide Kriegsparteien beschuldigen sich dabei gegenseitig, mit de...
    Reinhard Lauterbach
  • 09.04.2015

    Ukraine: Unruhiges Hinterland

    Keine Ruhe für das ukrainische Hinterland: Vor allem in den Regionen Charkiw und Odessa kommt es immer wieder zu kleineren Anschlägen auf staatliche oder dem »Euromaidan« nahestehende Objekte – mal geht ein Laden mit nationalistischen...
    Reinhard Lauterbach
  • Gedenken an die »Himmlische Hundertschaft» auf dem Maidan in Kie...
    09.04.2015

    Strafvereitelung im Amt?

    Gut ein Jahr nach dem Kiewer Machtwechsel lässt die juristische Aufarbeitung der Vorgänge auf dem Maidan nach wie vor auf sich warten. Das gilt nicht nur für die Frage, wer für den Gebrauch von Schusswaffen Mitte Februar 2014 während eines ...
    Reinhard Lauterbach
  • Flagge zeigen: Fahnen der KP der Ukraine am Lenin-Denkmal in Don...
    09.04.2015

    KPU im Schraubstock

    Am 30. März erlitt der ukrainische Justizminister Pawlo Petrenko eine weitere juristische Niederlage. Das Bezirksverwaltungsgericht in Kiew nahm zum wiederholten Male das von der Regierung angestrengte Verbotsverfahren gegen die Kommunistis...
    Reinhard Lauterbach
  • Der NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt auf dem Petersburger Treffen...
    08.04.2015

    Brauntöne im Donbass

    Es war nie ein Geheimnis, dass im ukrainischen Bürgerkrieg auf Seiten der Kiewer Regierung Neonazis, Faschisten und Bandera-Anhänger in großer Zahl kämpfen (siehe jW vom 14.2.2015 und vom 25.8.2014). Erst kürzlich hob das ukrainische Vertei...
    Peter Schaber
  • Mehr als 1.000 Menschen beteiligten sich am Ostermarsch 2014 in ...
    04.04.2015

    Wieder mehr werden

    Wer von Berlin mit dem Auto nach Kiew fahren will, kann das in einem, realistisch eher zwei Tagen schaffen. Es sind 15 Stunden Fahrt. Mit dem Flieger geht es schneller. Innerhalb weniger Stunden ist man im Herzen der Ukraine. Doch wer will ...
  • 02.04.2015

    Ostermärsche 2015 mahnen zu einer friedlicheren Welt

    Das Netzwerk Friedenskooperative veröffentlichte am Dienstag folgende Pressemitteilung zu den Ostermärschen: Ostermärsche 2015 fordern das Ende des Konflikts in der Ukraine und mahnen zu einer friedlicheren Welt. Mit weit über 70 Kundgebung...
  • 28.03.2015

    Klitschko hat auf dem Maidan keine Faschisten gesehen

    »Ukraine-Politik spaltet auch in Osnabrück« – die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet über eine Veranstaltung mit jW-Autor Reinhard Lauterbach und dem Kiewer Bürgermeister Witali Klitschko: (…) Mehr als 1.100 Zuhörer verfolgten ...
  • 27.03.2015

    Andere Ostpolitik

    Der US-amerikanische Politologe John J. Mearsheimer sieht wegen der NATO- und EU-Osterweiterung die Verantwortung für den Ukraine-Konflikt beim Westen. Die am Donnerstag im Bundestag angenommenen EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine, Ge...
    Andrej Hunko
  • Kiew am Mittwoch: Handschellen für den Leiter des Notfalldienste...
    26.03.2015

    Kiew: Krieg unter Oligarchen

    Feldzug gegen die eigene Bevölkerung, drohender Staatsbankrott und Machtkämpfe bestimmen die Lage in Kiew. Mitten in einer Sitzung der ukrainischen Regierung und vor den Augen zahlreicher Journalisten legte die Polizei am Mittwoch den Leite...
    Arnold Schölzel
  • Ein Polizist am vergangenen Freitag vor dem »Ukrtransnafta-Büro«...
    24.03.2015

    Grüne Männchen in Kiew

    Im Kiewer Westen ist seit Freitag ein martialisches Bild zu beobachten. Schwerbewaffnete Männer in Kampfanzügen stehen vor und in dem Gebäude der staatlichen ukrainischen Öl- und Gasförderfirma »Ukrnafta«. Der Wachdienst hält sich raus, die...
    Reinhard Lauterbach
  • 21.03.2015

    Westen zündelt in Ukraine

    Die Spannungen in der Ukraine nehmen zu. Wie der Ministerpräsident der »Volksrepublik Donezk«, Alexander Sachartschenko, am Freitag mitteilte, wurden drei Aufständische beim Beschuss durch das ukrainische Militär getötet. Kiew habe seine Tr...
    Roland Zschächner
  • 21.03.2015

    Der Schwarze Kanal: Putin in endlosen Weiten

    Krise, Krieg und vernehmliches Murren im Publikum, nicht nur im eigenen – das Fach- und Führungspersonal der westlichen Welt hat ein Problem. So war dies der FAZ am Mittwoch eine Schlagzeile auf Seite eins wert: »Mehrheit der Deutsche...
    Arnold Schölzel
  • 20.03.2015

    NATO-Länder schicken Militärausbilder

    Auf seiten der Kiewer Truppen sind jetzt auch offiziell Militärausbilder aus NATO-Staaten im Einsatz. Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums hat die Armee Ihrer Majestät mit dem Training von Soldaten in der Ukraine begonnen. ...
  • Denis Puschilin bei der Beerdigung eines Kindes, das während des...
    20.03.2015

    »Die Leute sind den Krieg leid«

    Denis Wladimirowitsch Puschilin ist stellvertretender Parlamentsvorsitzender der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk   Denis Wladimirowitsch, wie ist im Moment die Situation vor Ort im Donbass? Wir sind natürlich sehr beunr...
    Reinhard Lauterbach
  • Riga am Montag: Die »Lettische Legion« der Waffen-SS wird von Po...
    17.03.2015

    SS-Aufmarsch in Riga

    In Lettland haben Veteranen einer Einheit der Waffen-SS und ihre Anhänger unter massivem Polizeischutz am Montag ihren jährlichen Aufmarsch veranstaltet. Rund 1.500 Menschen zogen nach Polizeiangaben am Montag durch die Hauptstadt Riga. An ...
    Arnold Schölzel
  • 13.03.2015

    »Kiew bekommt von uns überhaupt nichts mehr«

    Gennadi Grin ist Direktor der Firma »Karl Marx«, die im ostukrainischen Perwomaisk Elektromotoren herstellt.   Der Bürgerkrieg hat das Wirtschaftsleben in der Ukraine vielfach zum Erliegen gebracht – wie war die Auftragslage f...
    Sergej Artemov
  • Rücktritt! Protest gegen Nationalbankchefin Walerija Gontarewa i...
    06.03.2015

    Ein Land schmiert ab

    Mitte Februar gab es in Kiew eine neue Form von Demonstrationen. Schuldner von Devisenkrediten versammelten sich zu einem sogenannten Finanzmaidan vor der Nationalbank. Sie verlangten den Rücktritt von Nationalbankchefin Walerija Gontarewa....
    Reinhard Lauterbach
  • Das estnische Narva am Mittwoch: Die US-Flagge und Panzer am Gre...
    26.02.2015

    NATO-Panzer vor Russland

    Wenige Tage vor den Parlamentswahlen in Estland hat die NATO in dem Land militärische Präsenz demonstriert. Mehrere US-amerikanische Radpanzer vom 2. Kavallerieregiment rollten am Dienstag an der Spitze einer Parade durch die an der Grenze ...
    Reinhard Lauterbach
  • Gut gerüstet in der Feuerpause: Der ukrainische Präsident Petro ...
    25.02.2015

    24 oder 48 Stunden?

    Im Donbass ist weiterhin unklar, ob der vereinbarte Abzug der schweren Waffen von der Front vonstatten geht oder nicht. Während die Aufständischen erklärten, der Rückzug sei im Gange, verneinte dies der ukrainische Armeesprecher Andrej Liss...
    Reinhard Lauterbach
  • Einkauftour nahe der Grenze:Polnische »Freiwillige« mit kugelsic...
    25.02.2015

    Ukraine-Krieg als Chance

    Polen ist schon seit Beginn des Konflikts im Donbass einer der wichtigsten westlichen Lieferanten für das ukrainische Militär. Es begann mit einer Art »Ameisenhandel«: Ukrainer überquerten massenhaft die Grenze nach Polen und bekamen in den...
    Reinhard Lauterbach, Nekielka
  • 24.02.2015

    Mediale Deeskalation?

    Die hysterische, antirussische Propaganda in bezug auf die Ukraine scheint in einigen Mainstreammedien Großbritanniens und der USA einer ausgeglicheneren Berichterstattung Platz zu machen. So brachte BBC jüngst ein Interview mit einem Kämpf...
    Rainer Rupp
  • Kiews Truppen fahren in der Ostukraine – wie hier am Monta...
    24.02.2015

    Kiew provoziert

    Die ukrainische Militärführung will entgegen den Minsker Vereinbarungen noch nicht mit dem Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie beginnen. Ein Sprecher erklärte, der Abzug beginne erst, wenn die Feuerpause vollständig eingehalten werde &...
    Reinhard Lauterbach
  • Austausch von Kriegsgefangenen zwischen ukrainischer Armee und A...
    23.02.2015

    Kerry droht Moskau

    Die USA und Großbritannien streben eine neue Welle von Sanktionen gegen Russland an. Die Außenminister beider Länder, John Kerry und Philip Hammond, warfen Russland »anhaltende Aggression« vor, weil es die Aufständischen in der Ostukraine m...
    Reinhard Lauterbach
  • Der Anführer des »Rechten Sektors« und Mitbegründer paramilitäri...
    23.02.2015

    Tips für Faschisten

    Die Polizeimission der EU in der Ukraine achtet nicht auf Distanz zu rechtsextremen Paramilitärs und ist eine einseitige Parteinahme im Bürgerkrieg. Das wirft die Linksfraktion der Bundesregierung vor. Sie stützt sich dabei auf die Antwort ...
    Frank Brendle
  • Gutes Geschäft für Kapitalisten. »Ukrainische National Bank: Du ...
    23.02.2015

    Pokern ohne Verluste

    »Ein gutes Rezept für eine Katastrophe.« So beschreibt Josh Cohen, Experte für postsowjetische Wirtschaften, die »Schocktherapie«, die der Internationale Währungsfonds (IWF) mit der Unterstützung des Westens zur Zeit in der Ukraine durchfüh...
    Olli Will und Jens Malling
  • 21.02.2015

    »Wenn nötig, wird auch im Keller unterrichtet«

    Alexander Chulkow ist Schuldirektor in Irminow, Ostukraine     In der Ostukraine herrscht Krieg, wie können die Kinder bei dem  Beschuss mit Granaten und Raketen noch unterrichtet werden? Das laufende Schuljahr war von Anfang an sehr schwie...
    Sergej Artemow
  • Alexej Markow (M.) ist Kommandeur einer kommunistischen Freiwill...
    21.02.2015

    »Wir sind Teil einer antifaschistischen Front«

    Alexej Markow ist Kommandeur einer kommunistischen Freiwilligeneinheit im Donbass. Sie wurde im November 2014 als Teil der »Geister«-Brigade (Prizrak) von Alexej Mosgowoi in der – international nicht anerkannten – Volksrepublik ...
    Sergej Artemow
  • 21.02.2015

    Klitschko ruft nach Waffen

    Der frühere Boxweltmeister und heutige Bürgermeister von Kiew, Witali Klitschko, ruft die NATO-Staaten zu Waffenlieferungen an die ukrainische Armee auf. Seinen Ruf gen Westen nach Kriegsgerät hat er am Freitag über das Springer-Blatt Bild ...
  • Bitte um Munitionsspenden auf dem Maidan im Februar 2014
    21.02.2015

    Kiews Kellerleichen

    Die rund 100 Toten in der Schlussphase des Kiewer Euromaidan sind die Grundlage des Kiewer »Revolutions«-Mythos. Als »himmlische Hundertschaft« verklärt, sind sie in der offiziellen Ukraine Gegenstand eines anhaltenden Totenkults. Sollen si...
    Reinhard Lauterbach
  • Das Auswärtige Amt behauptet, Faschisten spielten in der Ukraine...
    20.02.2015

    Gelenkte Demokratie

    Das Auswärtige Amt hat den Mitgliedern des Bundestags eine Argumentationshilfe (»Stand 18.2.«) an die Hand gegeben, vermöge derer man »häufig verwendete Behauptungen zum Ukraine-Konflikt, die auf unrichtigen oder nur teilweise richtigen Fak...
  • Gefeierter Scharfmacher: Dmitri Jarosch, Chef der Faschistengrup...
    20.02.2015

    »Keine Faschisten in Kiew«

    Kurz vor dem ersten Jahrestag des blutigen Scharfschützenmassakers auf dem Kiewer Maidan, das bis heute nicht aufgeklärt wird, und dem Sturz des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch hat die Bundesregierung den Abgeordneten des Deuts...
    Rüdiger Göbel
  • Kiewer Präsident Petro Poroschenko erklärt den Fall von Debalzew...
    19.02.2015

    Auf dem Rückzug

    Die Truppen der Kiewer Regierung haben mit dem Abzug aus Debalzewe begonnen. Der Ort war in den vergangenen Tagen bei heftigen Kämpfen von den ostukrainischen Widerstandskräften weitgehend eingenommen worden. In der Nacht zum Mittwoch verab...
    Arnold Schölzel
  • 19.02.2015

    »Sie werden niemals glauben, dass ihre Medien lügen«

    »Medic« ist der Kampfname eines Mitglieds des Kollektivs von Aufständischen um Lugansk, die den Fernsehsender Nowy Kanal Noworossii im Donbass betreiben Wie kam es dazu, dass Sie als Gruppe von Laien mit Nowy Kanal Noworossii einen Fernsehs...
    Sergey Artemov
  • Bild der Zerstörung. Soldaten der Volksrepublik Donezk im Dorf N...
    19.02.2015

    Verlorene Schlacht

    In der Anfang Januar eskalierten militärischen Auseinandersetzung im ostukrainischen Bürgerkriegsgebiet hat die ukrainische Armee eine Niederlage einstecken müssen. Sie beugte sich in der belagerten Stadt Debalzewe den Volksmilizen. Der ukr...
    Ralf Rudolph/Uwe Markus
  • Feldhaubitzen ukrainischer Truppen bei Debalzewe (17.2.2015)
    18.02.2015

    Sturm auf Debalzewe

    Truppen der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk sind nach eigenen Angaben am Dienstag in Teile der umkämpften Kleinstadt Debalzewe im Donbass eingedrungen. Die Kämpfer hätten den Bahnhof und das naheliegende Polizeihauptqua...
    Reinhard Lauterbach
  • Wsewolod »Sewa« Petrowvski
    18.02.2015

    Verdammter Krieg

    Er war Journalist, Poet und aktiver Antifaschist. Der verdammte Krieg im Donbass hat Wsewolod »Sewa« Petrowvski auch zu einem Soldaten gemacht. Ich traf Sewa das erste Mal im April 2014 in Donezk, kurz nach der Gründung der Volksrepubliken ...
    Susann Witt-Stahl
  • 17.02.2015

    Feuer und Wasser

    Bereits am Donnerstag war klar, dass der ausgehandelte Waffenstillstand für den Donbass kaum Chancen auf Erfolg haben würde. Zu gegensätzliche Interessen prallen aufeinander. Zu ausgeglichen ist indes das Kräfteverhältnis, als dass eine Sei...
    Reinhard Lauterbach
  • Weiterhin umkämpfte Stadt: Ukrainische Truppen patrolieren mit e...
    17.02.2015

    Brüchige Waffenruhe

    Die Waffenruhe im Donbass wird immer häufiger gebrochen. Die ukrainische Seite warf den Aufständischen vor, sie hätten schon am Sonntag insgesamt 112mal die Regierungstruppen beschossen. Solange dies nicht aufhöre, würde die Armee ihre schw...
    Reinhard Lauterbach
  • Soldaten der ukrainischen Armee am Donnerstag auf einem gepanzer...
    14.02.2015

    Keine Spur von Frieden

    Zwei Tage vor der vereinbarten Waffenruhe im Donbass haben die Kämpfe an Heftigkeit zugenommen. Nach übereinstimmenden Berichten beider Seiten versuchen ukrainische Truppen, den Kessel von Debalzewe aufzubrechen. Bis zum Freitag mittag ist ...
    Reinhard Lauterbach
  • 14.02.2015

    Appell der russischen Duma an den Bundestag

    Die russische Staatsduma hat sich mit einem Aufruf »an die Mitglieder der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, des Europäischen Parlame...
  • Vermummte mit der Fahne der »Misanthropic Division«. Rechts kann...
    14.02.2015

    »Töten für Wotan«

    Mit entschlossenem Blick posieren die jungen Männer für die Kamera. In den Händen halten sie AK-47-Sturmgewehre, auf dem Oberarm tragen sie das Abzeichen des ukrainischen Freiwilligenbataillons »Asow«. Diejenigen von ihnen, die in der erste...
    Peter Schaber
  • 13.02.2015

    Im Osten nichts Neues

    Am Tag, an dem morgens in Minsk ein Waffenstillstand vereinbart wurde, starten die ukrainischen Truppen bei Debalzewe eine Gegenoffensive gegen die Aufständischen. Das mag Moralisten empören, aber es ist nicht überraschend. Jede Seite wird ...
    Reinhard Lauterbach
  • Beisetzung eines Kämpfers der Aufständischen am Donnerstag in Mo...
    13.02.2015

    Waffen sollen schweigen

    Im Donbass sollen ab Sonntag null Uhr die Waffen schweigen. Dies ist die konkreteste der Vereinbarungen, auf die sich Russland, die Ukraine, Deutschland und Frankreich in Minsk geeinigt haben. Nach siebzehnstündigen Verhandlungen, die sich ...
    Reinhard Lauterbach
  • 13.02.2015

    Gipfelerklärung von Minsk

    Erklärung des Präsidenten der Russischen Föderation, des Präsidenten der Ukraine, des Präsidenten der Französischen Republik und der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung des Maßnahmenpakets zur Umsetzung der Mins...
  • Sichtlich zufrieden: Der russische Präsident Wladimir Putin nach...
    12.02.2015

    Waffenruhe ab Sonntag

    In Minsk haben die Verhandlungsdelegationen bei den Gesprächen über eine Beendigung des Krieges in der Ukraine doch noch einen Durchbruch erzielt. Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte am Donnerstag gegenüber Pressevertretern, ab dem ...
  • Verhandlungspartner in Minsk: Bundeskanzlerin Angela Merkel und ...
    12.02.2015

    »Riesige Fortschritte«

    Bei den Verhandlungen in Minsk über ein Ende des Krieges in der Ukraine schien es heute morgen zunächst, als hätten die Teilnehmer einen Durchbruch erzielt. Der Moskauer Fernsehsender RT meldete am Donnerstag morgen, die Unterredungen seien...
  • Gruppenfoto ohne Gastgeber: Putin, Merkel, Hollande und Porosche...
    12.02.2015

    Hoffnung auf Durchbruch

    Beim Ukraine-Krisengipfel in Minsk zeichnet sich offenbar Bewegung ab. Das Präsidialamt des gastgebenden belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko teilte am Abend mit: »Jetzt findet die Sitzung im erweiterten Format statt. Eine Dekla...
  • Unter Beschuss: Gerichtsmediziner haben am Mittwoch ein Opfer am...
    12.02.2015

    Granatenfrieden

    Am Mittwoch abend haben in der belarussischen Hauptstadt Minsk Gespräche über einen Stopp der Gewalt im Osten der Ukraine begonnen. Teilnehmer waren die Präsidenten Russlands und der Ukraine, Wladimir Putin und Petro Poroschenko, sowie Bund...
    Reinhard Lauterbach
  • 12.02.2015

    Kiew ohne Kanonenfutter

    Auch nach ihrer jüngsten Offensive in der Ostukraine werden die Truppen Kiews an allen Fronten durch hochmotivierte Soldaten der Selbstverteidigungskräfte, die ihre Städte und Dörfer schützen, zurückgeworfen. Zugleich werden die Reihen der ...
  • 12.02.2015

    Nützliches Werkzeug

    Es ist mit dem Internet wie mit einer Bibliothek: Man muss wissen, wo das steht, was man sucht. Einfach die Suchmaschine anzuwerfen, hilft nur bedingt, weil die Betreiber von Webseiten mit »Suchmaschinenoptimierung« die Möglichkeit haben, i...
    Reinhard Lauterbach
  • Drängt auf Waffenlieferungen: Ukraines Präsident Petro Poroschen...
    12.02.2015

    Washingtons neue Dominotheorie

    In Washingtons sicherheitspolitischem Establishment erlebt derzeit die alte Dominotheorie aus den Anfangszeiten des Kalten Kriegs eine bedrohliche Wiedergeburt. Deren Kernaussage lautete, wenn ein Land an die Kommunisten fällt, dann werden ...
  • Kanzlerin Merkel zu Gesprächen bei US-Präsident Obama am Montag ...
    12.02.2015

    Brüchige Einheitsfront

    Verhandlungslösung in Minsk oder Waffenlieferung an Kiew: In den vergangenen Tagen haben sich die Ereignisse um die Ukraine-Krise regelrecht überschlagen. Dabei hat sich immer deutlicher herauskristallisiert, dass trotz ständiger Beschwörun...
    Rainer Rupp
  • Rückzug: Ein ukrainischer Soldat springt am Dienstag bei Debalze...
    11.02.2015

    Gegenangriff gescheitert

    Das ukrainische Freiwilligenregiment »Asow« hat am Dienstag morgen bei Mariupol eine Offensive gegen Stellungen der Aufständischen begonnen. Während die Angreifer behaupteten, mehrere Dörfer östlich der Stadt erobert zu haben, teilte das Ki...
    Reinhard Lauterbach
  • 11.02.2015

    Geringe Chance

    Die polnische Presse gefällt sich seit Anfang dieser Woche in Nachrufen auf die Ukraine. »Für den Frieden zahlt die Ukraine«, titelte am Montag die Gazeta Wyborcza, als wäre das überraschend, wenn man einen Krieg verliert. Und das konservat...
    Reinhard Lauterbach
  • 11.02.2015

    »Europäer lachen über Lawrow«

    »Europäer lachen, als Lawrow über Ukraine spricht« – Josh Rogin veröffentlichte am 7. Februar im Webportal der Nachrichtenagentur Bloomberg einen Stimmungsbericht über den Auftritt des russischen Außenministers auf der Münchner Sicher...
  • Der russische Außenminister Sergej Lawrow und der Organisator de...
    11.02.2015

    »Garantieren, was zuvor erarbeitet wurde«

    Im Anschluss an seinen Redebeitrag (hier lesen) stellte sich der russische Außenminister Sergej Lawrow, moderiert vom Vorsitzenden der Münchener »Sicherheitskonferenz« Wolfgang Ischinger, den Fragen des Publikums. jW dokumentiert die Diskus...
  • »Wir verstehen einfach nicht, wieso die Amerikaner so versessen ...
    11.02.2015

    Gefährlicher Selbstbetrug

    Im folgenden dokumentiert junge Welt in eigener Übersetzung die Rede des russischen Außenministers Sergej Lawrow, gehalten am 7. Februar auf der 51. Münchener »Sicherheitskonferenz«. Zudem veröffentlichen den Text der von Wolfgang Ischinger...
    Sergej Lawrow
  • Staatspräsident mit stabilen Mehrheiten: Alexander Lukaschenko w...
    11.02.2015

    Minsk als Makler

    Die belarussische Hauptstadt Minsk ist nicht nur aus geographischen Gründen ein geeigneter Ort für Gespräche zur Beendigung des Kriegs in der Ukraine. Der Präsident des Landes, Alexander Lukaschenko, hat sich in dem Konflikt früh als Neutra...
    Reinhard Lauterbach
  • Kampf um einen auch propagandistisch wichtigen Verkehrsknotenpun...
    10.02.2015

    Kiews Truppen unter Druck

    Kämpfer der ostukrainischen Volkswehren sind am Montag offenbar in die seit Wochen umkämpfte Stadt Debalzewo eingedrungen. Am Vormittag eroberten sie zunächst den östlich der Stadt liegenden wichtigen Rangierbahnhof und setzten ihren Vormar...
    Reinhard Lauterbach
  • Anatoli Jewgenjewitsch Karpow war von 1975 bis 1985 Schachweltme...
    10.02.2015

    »Man muss den Gegner achten«

    Als Präsident des Internationalen Verbands der Friedensräte (IAPF)1 sind Sie einer der Schirmherren der Konferenz »Jalta 1945 – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft«. Vor 70 Jahren berieten hier im Livadija-Palast die Staatschefs der Sow...
    Stefan Huth
  • Sammler von Pässen und Spott: Der ukrainische Präsident Porosche...
    09.02.2015

    NATO streitet über Ukraine

    Russland, die Ukraine, Frankreich und Deutschland werden am Mittwoch auf einem Vierergipfel in Minsk nach neuen politischen Lösungen für den Ukraine-Konflikt suchen. Das gaben die beteiligten Staaten am Sonntag bekannt. Die neue Verhandlung...
    Reinhard Lauterbach
  • Nach dem Bombardement: Zerstörte Klinik in Donezk, Februar 2015
    09.02.2015

    Medikamente für Kinderkrankenhaus

    Die Ostukraine steht nicht erst vor einer humanitären Katastrophe – sie steckt mitten drin, und es wird täglich schlimmer. Kein besonderes Thema für deutsche Mainstreammedien, obwohl sich das Drama praktisch vor unserer Haustür abspie...
    Peter Wolter
  • 09.02.2015

    Europäische Sicherheitsordnung: Mit oder gegen Russland

    Haben wir uns alle in Angela Merkel getäuscht? Wird ihr die Ukraine-Krise zu heiß? Hat sie bei ihrem kurzfristig anberaumten Besuch mit dem französischen Präsidenten François Hollande bei Wladimir Putin tatsächlich ernsthaft versucht, eine ...
    Rainer Rupp
  • Mariupol, 3. Februar: Neue Fenster für eine Schule, die von Gran...
    09.02.2015

    Ein Testfeld

    Ralf Rudolph und Uwe Markus reflektieren in »Kriegsherd Ukraine« den Konflikt vorwiegend aus strategischer Sicht. Ihre Analyse der langfristigen Interessen der beteiligten Mächte – insbesondere USA und Russland – steht im Hinter...
    Arnold Schölzel
  • Tausende protestierten am Samstag in München gegen die »Sicherhe...
    08.02.2015

    Tausende gegen Kriegertreffen

    Mehrere tausend Menschen haben am heutigen Samstag in München unter dem Motto »Kein Frieden mit der NATO« gegen die »Sicherheitskonferenz« im Hotel Bayerischer Hof protestiert. Die nach Polizeiangaben rund 4000 Demonstranten versammelten si...
  • 07.02.2015

    Angst vor Freunden

    Der Zusammenhalt des westlichen Lagers wird wesentlich durch gemeinsame Kriegführung gewährleistet. Das schließt ein, die Zahl bewaffneter Konflikte weltweit stetig zu erhöhen, was bislang nicht schwerfiel. Die Überrüstung von USA und NATO,...
    Arnold Schölzel
  • Ukrainische Straßensperre: Kiewtreue Soldaten nahe der umkämpfte...
    07.02.2015

    Neutrale Ukraine?

    Nach einem Bericht der französischen Zeitung Le Figaro sollen Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel Russland politische Zugeständnisse im Tausch für ein Ende des Krieges im Donbass angeboten haben. Wie die konservati...
    Reinhard Lauterbach
  • Den Blick stets fest Richtung Osten: NATO-Generalsekretär Jens S...
    06.02.2015

    NATO-Doppelbeschluss

    Erst aufrüsten, dann beschwichtigen: Am Donnerstag vormittag besiegelten die NATO-Verteidigungsminister formell die im Herbst 2014 beschlossene Ostverlagerung und Aufstockung der gegen Russland gerichteten schnellen Eingreiftruppe des Milit...
    Arnold Schölzel
  • 06.02.2015

    »Diejenigen, die den Konflikt losgetreten haben.«

    Am vergangenen Sonnabend gab der CDU-Politiker Willy Wimmer dem deutschsprachigen Programm des Iranischen Rundfunks (IRIB) ein Interview. Ein Auszug: Man macht Russland ein weiteres Mal für die Zuspitzung der Krise in der Ukraine verantwort...
  • 06.02.2015

    Bis zum letzten

    Von 13.000 auf 30.000 Soldaten will die NATO ihre gegen Russland gerichtete schnelle Eingreiftruppe aufstocken. Dazu soll in den von hysterischem Russenhass besessenen baltischen Staaten und in Polen schweres Gerät wie Panzer und Artillerie...
    Rainer Rupp
  • 05.02.2015

    NATO will Eskalation gegen Russland

    Beim Beschuss eines Krankenhauses in der ostukrainischen Stadt Donezk wurden am Mittwoch mindestens fünf Menschen getötet. Vier der Opfer seien Passanten, ein Mensch sei in der Klinik ums Leben gekommen, teilte der örtliche Zivilschutz am M...
  • 05.02.2015

    Was andere mitteilten

    Sevim Dagdelen, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages und Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion Die Linke, erklärte am Mittwoch anlässlich der aktuellen Forderungen des Organisators der Münchner Sicherheitskonfe...
  • Versöhnler: Dem Rat des Kanzleramts und »amerikanischen Drohunge...
    05.02.2015

    Schadenskalkulation

    Die Schäden, die vielen deutschen und europäischen Unternehmen im Zuge der Ukraine-Krise entstanden, sind beträchtlich. Betroffen sind nicht nur die mit einem traditionell starken Geschäftsinteresse an Russland und der Ukraine (also die ...
    Sönke Hundt
  • 04.02.2015

    Eskalationspoker

    Sollte US-Präsident Barack Obama tatsächlich beschließen, die Ukraine mit Waffen zu beliefern, wäre dies eine entscheidende Drehung an der Eskalationsschraube im Krieg um den Donbass. Damit würde sich ein bitteres ukrainisches Sprichwort be...
    Reinhard Lauterbach
  • Opfer der von den USA forcierten Aggression Kiews: Eine Frau am ...
    03.02.2015

    USA rüsten Kiew auf

    Angesichts der jüngsten Niederlagen der ukrainischen Armee planen die USA offenbar weitere Waffenlieferungen an Kiew. Wie die New York Times am Montag berichtete, wurde Präsident Barack Obama ein Papier mit entsprechenden Vorschlägen vorgel...
    Reinhard Lauterbach
  • Das Donezker Kohleabbaugebiet umfasst 70.000 Quadratkilometer. 3...
    02.02.2015

    Die »inneren Werte«

    Die USA und die mit ihnen verbündeten Kräfte in Europa stellen die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen den Selbstverteidigungskräften in der Ostukraine und den von Kiew entsandten neofaschistischen »Bestrafungsbataillonen« als Angriff...
    Rainer Rupp
  • Leichenbergen in Donezk: Mindestens zwölf Zivilisten wurden am F...
    31.01.2015

    Kiew will nicht verhandeln

    Im Donbass geht der Krieg in die nächste Runde. Ein für Freitag in der belarussischen Hauptstadt Minsk geplantes Treffen der internationalen Kontaktgruppe zur Beilegung des Konfliktes kam nicht zustande. Wie das dortige Außenministerium mit...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew macht mobil: 100.000 Mann sollen im Donbass kämpfen, doch v...
    31.01.2015

    Große Zahl an Deserteuren

    Die ukrainische Regierung hat offenkundige Probleme mit der Disziplin ihrer im Osten des Landes eingesetzten Truppen. Das geht aus verschiedenen Dokumenten hervor, die teils für die Öffentlichkeit bestimmt, teils gegen den Willen ihrer Auto...
    Reinhard Lauterbach
  • Bangen um ihre Männer und Söhne: Ukrainerinnen bei der Verabschi...
    31.01.2015

    »Nein zum Krieg!«

    Das Handy-Video stammt aus einem Dorf im Gebiet Odessa. Ein Mann im Tarnanzug steht zu Füßen des dort noch nicht gestürzten Lenin-Denkmals, einen Zettel in der Hand. Um ihn herum eine schreiende und gestikulierende Menge aus Anwohnern. Frau...
    Reinhard Lauterbach
  • Nach dem Beschuss durch ukrainische Streitkräfte: In diesem Kran...
    31.01.2015

    »Man spürt große Solidarität mit den Menschen im Donbass«

     Julius Zukowski-Krebs ist Bundessprecher der Linksjugend ['solid] undMitinitiator der Aktion »Helft den Kindern von Donezk«   Sie sind einer der Organisatoren der Spendenkampagne »Helft den Kindern von Donezk«. Wie groß ist die bis...
    Markus Bernhardt
  • Für Tod und Zerstörung in der ukrainischen Hafenstadt Mariupol m...
    26.01.2015

    Offensive auf Mariupol

    Die Streitkräfte »Neurusslands« haben an mehreren Abschnitten der Front im Donbass eine Offensive gegen die ukrainischen Stellungen begonnen. Hauptstoßrichtung ist die im Süden am Asowschen Meer gelegene Industriestadt Mariupol. Dort waren ...
    Reinhard Lauterbach
  • 26.01.2015

    Donezk reicht’s

    Auf den ersten Blick ist am Freitag in Donezk etwas Unerhörtes passiert. Alexander Sachartschenko, Präsident der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk, desavouierte seine mutmaßlichen Protektoren. Mit seiner Erklärung, die Vo...
    Reinhard Lauterbach
  • Donezk am Donnerstag: Passanten bei dem durch Granaten zerstörte...
    23.01.2015

    Todesschwadron aus Kiew?

    Am Mittwoch abend sprach Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Berlin nach einer Unterredung mit seinen Kollegen aus Russland, Kiew und Frankreich zur Ukraine-Krise von »wahrnehmbaren Fortschritten«. Die Gesprächspartner hätt...
    Arnold Schölzel
  • 23.01.2015

    Linke fordert freies Geleit in den Donbass

    Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Bundestag, erklärte am Donnerstag zum Krisengipfel der Außenminister Deutschlands, Frankreichs, der Ukraine und Russlands in Berlin: Der deeskalierende Ton beim Kri...
  • Beisetzung eines Vierjährigen, der während der Kämpfe in Donezk ...
    21.01.2015

    Granaten auf Wohnhäuser

    Bei den Kämpfen um den – ehemaligen – Flughafen von Donezk scheinen beide Seiten eine militärische Entscheidung erzwingen zu wollen. Der ukrainische Generalstabschef, General Wiktor Muzenko, verzichtete sogar auf einen geplanten...
    Reinhard Lauterbach
  • Keine weitere wirtschaftliche Kooperation mit Russland – s...
    21.01.2015

    Kiews Embargo

    In diesen Tagen erscheint im Verlag Phalanx in Berlin das neue Buch »Kriegsherde Ukraine« vom Oberst a. D. und Diplom-Ingenieur Ralf Rudolph und dem Soziologen und Marktforscher Uwe Markus. jW veröffentlicht daraus einen redaktionell überar...
    Ralf Rudolph und Uwe Markus
  • Beim Beschuss des Donezker »Krankenhauses Nr. 3« wurde am Montag...
    20.01.2015

    Dauerfeuer auf Donezk

    Ukrainische Truppen haben auch am Montag den Beschuss von Donezk fortgesetzt. Wie die Stadtverwaltung am Morgen mitteilte, waren durch Einschläge in Transformatoren die Wasser- und Fernwärmeleitungen zu Hunderten Häusern unterbrochen. Bildu...
    Reinhard Lauterbach
  • Über dem neuen Terminal des Flughafens von Donezk steigt während...
    17.01.2015

    Kleinkrieg wird groß

    Die Kämpfe im Donbass haben in diesen Tagen eine Intensität angenommen wie seit dem Sommer 2014 nicht mehr. Schwerpunkt ist der Flughafen von Donezk. Seit dem Mittwoch greifen Kräfte der »Volksrepublik Donezk« die verbliebenen Stellungen de...
    Reinhard Lauterbach
  • Kämpfer der Volksmilizen in der Region sichern einen Konvoi mit ...
    15.01.2015

    Streit mit dem Rücken an der Wand

    Zwei Monate nach den international nicht anerkannten Wahlen stecken die Volksrepubliken Donezk und Lugansk in einer schweren Krise. Sie hat mehrere Dimensionen: wirtschaftliche, soziale, militärische und politische. Zur wirtschaftlichen Kri...
    Reinhard Lauterbach
  • Von einem »Grad«-Raketenwerfer getroffen? Eher mit leichten Waff...
    15.01.2015

    Wer hat womit geschossen?

    Beim Beschuss eines Reisebusses südlich von Donezk am Dienstag nachmittag sind elf Menschen getötet worden. Die ersten Schuldzuschreibungen waren routinemäßig. Die ukrainische Seite bezichtigte die Aufständischen (»Terroristen«) des Verbrec...
    Reinhard Lauterbach
  • Ostukrainische Aufständische, bewacht von einem ukrainischen Sol...
    14.01.2015

    Foltern wie gehabt

    Das Antifolterkomitee des Europarats hat ähnlich wie in früheren Jahren schwere Vorwürfe gegen Bedienstete des ukrainischen Strafvollzuges erhoben. Bei zwei Besuchen in Strafkolonien im Gebiet Charkiw im September 2014 hätten Gefangene über...
    Reinhard Lauterbach
  • Bergung von Flugzeugteilen: Sicherung des Wracks der Malaysia-Ai...
    13.01.2015

    Im Radarschatten

    Es ist ein ungeheuerlicher Verdacht: Haben ukrainische Kampfjets zivile Passagiermaschinen über der umkämpften Ostukraine als Deckung benutzt? Das vermutet die niederländische Tageszeitung Algemeen Dagblad (AD) in einem Bericht vom Samstag....
    Gerrit Hoekman
  • 10.01.2015

    Versöhnungsboykotteure

    Als vor zehn Jahren Russland den 60. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg feierte, fehlten drei Staatsoberhäupter auf der Ehrentribüne in Moskau: Die Präsidenten Estlands, Litauens und Georgiens hatten die Einladung ausgesch...
    Reinhard Lauterbach
  • 06.01.2015

    Was andere mitteilten

    Der stellvertretende Vorsitzende der Partei Die Linke und finanzpolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Axel Troost, äußerte sich am Montag zu den wirtschaftlichen und politischen Aussichten in der EU im Jahr 2015: Europa und di...
  • Ukrainische Militärs vor einer Reihe von Transportpanzern auf de...
    06.01.2015

    NATO rüstet Kiew auf

    Die NATO hat offenbar ihre Waffenlieferungen an die ukrainische Armee aufgenommen. Präsident Petro Poroschenko übergab am Montag in der Nähe von Schitomir, westlich von Kiew, 100 Exemplare schweren Geräts an die Streitkräfte. Er erklärte da...
    Reinhard Lauterbach
  • Tief in die Augen geschaut: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ru...
    06.01.2015

    Das Jahr der Eskalation

    Es gibt eine Aussage über das Verhältnis zwischen Russland und dem sogenannten Westen, die unabhängig vom eingenommenen politischen Standpunkt unstrittig sein dürfte: 2014 war ein Jahr, in dem sich die Beziehungen zwischen Russland und den ...
    Reinhard Lauterbach
  • Checkpoint der Kiewer Truppen nahe der ostukrainischen Stadt Deb...
    05.01.2015

    Kiew macht dicht

    Allen Reden über die »Befreiung« der Ostukraine zum Trotz hat die Kiewer Regierung offenbar die Absicht, eine Mauer zu bauen. Alexander Turtschinow, Chef des Sicherheits- und Verteidigungsrates, hat am Wochenende angekündigt, dass die Waffe...
    Reinhard Lauterbach
  • 02.01.2015

    »Provokateure einer dritten Partei«

    US-Filmregisseur Oliver Stone veröffentlichte am 30. Dezember 2014 auf seiner Facebook-Seite folgenden Text zum Ukraine-Konflikt: Ich interviewte Viktor Janukowitsch vier Stunden lang in Moskau für eine neue Dokumentation in englisch, die v...
  • Der Schüler Witaliy wurde am 5. November schwer verletzt - eine ...
    23.12.2014

    »Viele Kinder sterben, weil Medikamente fehlen«

    Wolfgang Gehrcke ist stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Bundestag Sie haben gemeinsam mit Ihrem Fraktionskollegen Andrej Hunko einen Aufruf zur humanitären Hilfe im Donbass gestartet. Worum geht es da – Medikamen...
    Peter Wolter
  • Grüße aus Washington: Eine Frau am Sonntag in ihrem durch Granat...
    24.11.2014

    Westen rüstet Kiew auf

    Westliche Staaten haben ohne große Diskretion begonnen, die ukrainische Armee aufzurüsten. Die USA teilten am Samstag auf der Pentagon-Webseite mit, dass sie der Ukraine Feuerleitsysteme für Granatwerfer überlassen. Bisher seien drei von 20...
    Reinhard Lauterbach
  • Schokoladenmilliardär Petro Poroschenko präsentierte sich am 26....
    06.11.2014

    Regime Change geglückt

    Ende November erscheint in der Edition Berolina ein Band zum Ukraine-Konflikt. Darin beleuchtet jW-Autor Reinhard Lauterbach die Hintergründe der aktuellen Zuspitzungen. Wir veröffentlichen vorab, um einige Passagen und die Literaturangaben...
    Reinhard Lauterbach
  • Exkanzler Gerhard Schröder (Mitte) mit Botschafter Wladimir...
    02.10.2014

    Vertrauen ist besser

    Nicht alle Figuren der deutschen Politik – und schon gar nicht des Wirtschaftslebens – sind derzeit auf Krawall gegen den vermeintlich üblen Burschen im Kreml gebürstet. Beim Rußland-Tag am Mittwoch in Rostock war augenscheinlic...
    Dieter Schubert
  • 01.10.2014

    Absolut unbegreiflich

    Paul Craig Roberts, US-Ökonom und Staatssekretär unter Ronald Reagan, veröffentlichte am Donnerstag auf seiner Webseite einen Kommentar zur Rede von US-Präsident Barack Obama vor der UN-Generalversammlung: Obamas Rede vor der UN-Vollversamm...
  • Anders als in Charkiw blieb die Friedensdemonstration am Samstag...
    29.09.2014

    Panzer gegen Demo

    In mehreren großen Städten der Ukraine haben am Samstag Demonstrationen gegen den Krieg im Donbass stattgefunden, die größte davon in Kiew, wo etwa 3000 Menschen die Hauptstraße Kreschtschatik entlangzogen und auf dem Unabhängigkeitsplatz i...
    Reinhard Lauterbach
  • In Kiew einen Fuß in die Tür bekommen: Die beiden fr&...
    29.09.2014

    Ein Land als Beute

    Mathias Bröckers ist bisher nicht als Osteuropa-Spezialist hervorgetreten, auch sein Koautor Paul Schreyer hat zuletzt einen »Faktencheck 11. September« vorgelegt. Wenn zwei verdiente Enthüller von der offiziellen Darstellung abweichender T...
    Reinhard Lauterbach
  • Ein Rebellenkämpfer vor einem Massengrab in der ostukrainis...
    27.09.2014

    Geschäftige Mörder

    Die ukrainische Nationalgarde ist offenbar bemüht, in Deutschland Präzisionswaffen zu kaufen. Dies geht aus einem von der regimekritischen Hackergruppe »Cyber-Berkut« veröffentlichten Schriftverkehr des Kommandos der Truppe mit der in Ulm (...
    Reinhard Lauterbach
  • Gasleitung und unterirdische Speicheranlage nahe des ukrainische...
    23.09.2014

    Zweifelhafter Trumpf

    Vor einigen Tagen verkündete die ukrainische Regierung etwas bisher Undenkbares: Sie erklärte ihre Bereitschaft, bis zu 49 Prozent ihres Gasleitungssystems an private Interessenten abzugeben. Potentielle Privatisierungspartner müssen allerd...
    Reinhard Lauterbach
  • Von Präsident Poroschenko entsandt: Kämpfer des Batail...
    22.09.2014

    Foltervorwürfe gegen Kiew

    (10. September 2014) Die Aufständischen im Donbass haben schwere Foltervorwürfe an die Adresse der ukrainischen Freiwilligenbataillone gerichtet. Auf einem ehemaligen Golfplatz bei Lugansk, der in den letzten Monaten als Standort des Batai...
    Reinhard Lauterbach
  • Applaus vom US-Vizepräsidenten Joe Biden (l.) und Kongre&sz...
    22.09.2014

    »Freedom and Democracy«

    In der Ukraine-Krise liegt der mediale Fokus weiterhin auf dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Was will er, was plant er, was denkt er? So fragen viele Kommentatoren und vermeiden dabei in der Regel einen ähnlich gründlichen Blick in...
    Paul Schreyer
  • Rechter Terror in Kiew: Am Dienstag wurde der Abgeordnete Witali...
    20.09.2014

    »Atmosphäre der Angst«

    Jelena Bondarenko, Abgeordnete des Parlaments in Kiew, hat sich am 12. September mit einem offenen Brief ans Ausland gewandt, weil sie die Arbeit der Opposition in der Ukraine sowohl in der Werchowna Rada als auch außerhalb des Parlaments u...
    Frank Schumann
  • Hab euch! Der momentan leitende Kiewer Oligarch Poroschenko pr&a...
    20.09.2014

    Teure Partnerschaft

    Zeitgleich haben diese Woche das Parlament der EU in Strasbourg und jenes der Ukraine in Kiew mit großem Pomp ein Assoziierungsabkommen unterzeichnet. Bilder von den langanhaltendem, nicht enden wollenden standing ovations gingen um die Wel...
    Rainer Rupp
  • 19.09.2014

    Tendenziös, mangelhaft, einseitig

    Der Programmbeirat der ARD hat auf einer nichtöffentlichen Sitzung im Juni 2014 massiv die Berichterstattung der größten öffentlichen Medienanstalt über den Ukraine-Konflikt kritisiert. Dies berichtete am Donnerstag das Internetportal Telep...
  • Buhmann Wladimir Putin auf dem Cover eines Magazins an einem Mos...
    18.09.2014

    Brüssels Wahrheit

    In der EU wird über eine neue Runde von Sanktionen gegen Rußland nachgedacht. Diesmal soll es nicht Banken oder Ölfirmen treffen, sondern – Journalisten. Pardon: »Propagandisten«. So ist es einem jW vorliegenden Protokoll einer Sitzun...
    Reinhard Lauterbach
  • Semjon Semjontschenko im Juni auf einem Stützpunkt der ukra...
    16.09.2014

    US-Hilfe für Neofaschisten

    Etwa 1300 Soldaten aus der Ukraine und mehreren NATO-Staaten haben am Montag in der Westukraine mit dem Manöver »Rapid Trident 2014« begonnen. Es findet auf dem Truppenübungsplatz Jaworiw direkt an der Grenze zu Polen statt. Die Bundeswehr ...
    Reinhard Lauterbach
  • Fertig zum Zurückpumpen: Kiews Putschistenführer Jazen...
    13.09.2014

    Moskaus rote Linien

    Mit Wirkung vom Freitag hat die EU ihre Sanktionen gegen Rußland verschärft. Eine kalkulierte Provokation, ungeachtet des anhaltenden Waffenstillstandes in der Ostukraine und ohne Rücksicht auf die eigenen Schwächen. Noch am selben Tag warf...
    Rainer Rupp
  • Milliardär und Gouverneur Kolomojskij läßt nach ...
    12.09.2014

    Im Reich des Condottiere

    Es soll niemand sagen, in der neuen Ukraine werde nicht investiert. In Dnipropetrowsk etwa erhielten alle Brücken einen neuen Anstrich – in den Nationalfarben Hellblau und Gelb. Und die örtlichen Straßenbahnen wurden mit Mustern bekle...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew in der Defensive: Soldaten der ukrainischen Armee werden sc...
    12.09.2014

    Die Stimmung sinkt

    Solange sich die ukrainische Armee und die von Oligarchen ausgehaltenen Freischärlerbataillone in der Ost­ukraine auf dem Vormarsch befanden, war Kiew an einem Waffenstillstand nicht interessiert. Man wollte die sogenannte Antiterroroperat...
    Ralf Rudolph und Uwe Markus
  • 10.09.2014

    Viele offene Fragen

    Der Zwischenbericht des niederländischen Sicherheitsrats zum Absturz des Flugs MH17 ist nichtssagend. Je nach Interessenlage bietet er Nahrung für alle möglichen Interpretationen. So ist zu erklären, daß russische Medien wie zum Beispiel RT...
    Rainer Rupp
  • Provokation in Zeiten der Waffenruhe: Lagebesprechung am Montag ...
    09.09.2014

    Politik der Nadelstiche

    Während die ostukrainischen Aufständischen am Montag verabredungsgemäß ukrainische Gefangene freiließen, rasselt die andere Seite mit dem Säbel. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko flog in die seit einigen Tagen frontnahe Stadt Mari...
    Reinhard Lauterbach
  • Mitarbeiter der ukrainischen Behörden nehmen die geborgenen...
    09.09.2014

    Verschlußsache MH17

    Am 17. Juli 2014 stürzte über der Ostukraine ein Passagierflugzeug der Malaysia Airlines ab. Flug MH17 befand sich auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur. An Bord der Boeing 777 waren 298 Zivilisten. Am heutigen Dienstag soll in Den Ha...
  • Ein Einwohner von Donezk versuchte am Sonntag, sein nach Beschu&...
    08.09.2014

    Brüchige Waffenruhe

    Die am Freitag abend in Kraft getretene Waffenruhe für den Donbass wird offenbar nur teilweise eingehalten. Beide Konfliktparteien beschuldigten sich gegenseitig, die Vereinbarung zu brechen. Die Stadtverwaltung von Donezk berichtete über m...
    Reinhard Lauterbach
  • Feste Verbindung: Gasprom-Chef Alexej Miller und BASF-Vorstandsv...
    08.09.2014

    Harte Abwehrkämpfe

    Natürlich ist es auch um Sanktionen gegen Rußland gegangen, als Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sich vorigen Dienstag auf Schloß Meseberg mit Spitzenvertretern von Wirtschaft und Gewerkschaften tra...
    Jörg Kronauer
  • Der Fotoreporter Andrej Stenin wurde nur 33 Jahre alt
    06.09.2014

    Eine Geschichte hinter jedem Bild

    Mehr als eine Million Menschen hat der Krieg in der Ostukraine zu Flüchtlingen gemacht, mehr als 2600 hat er das Leben genommen. Die Regierung in Kiew schwadroniert unverdrossen von einer »Antiterroroperation« gegen »prorussische Separatist...
    Rüdiger Göbel
  • Journalisten filmen am Absturzort der malaysischen Passagiermasc...
    06.09.2014

    »Keiner interessiert sich mehr für Schuld an Terroranschlägen«

    Paul Schreyer ist Autor und freier Journalist. Er veröffentlichte mehrere Sachbücher zu den Anschlägen vom 11.9.2001 und führte in der Folge eine öffentliche Debatte mit einem Stabsmitglied der offiziellen amerikanischen 9/11-Commission. He...
    Reinhard Jellen
  • Trauer um den von ukrainischen Militärs getöteten Reporter Andre...
    04.09.2014

    Putin will Frieden

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Mittwoch einen Plan zur Beendigung des Kriegs im Osten der Ukraine vorgelegt. Wie Putin bei einem Besuch in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator sagte, beinhaltet sein Vorschlag einen sofortig...
    Reinhard Lauterbach
  • Vorbereitungen auf den NATO-Gipfel im Hotel Celtic Manor in Wale...
    04.09.2014

    Keine Beweise

    Alarmiert durch die antirussische Hysterie, von der das offizielle Washington erfaßt ist, veröffentlichten ehemalige US-Geheimdienstler am 31. August mit Blick auf den am heutigen Donnerstag beginnenden NATO-Gipfel in Wales einen offenen Br...
  • Wenn Moskau Wasser und Medikamente in die Ostukraine liefert, is...
    01.09.2014

    Feindbild Rußland

    Mehr als 2600 Menschen sind laut UNO im Ukraine-Konflikt getötet worden – viele der Opfer gehen auf das Konto der anhaltenden Angriffe der Streitkräfte und ihrer Milizen gegen Aufständische und Zivilbevölkerung in den östlichen Landes...
    Peter Strutynski
  • Aufständische an einem durch Raketenbeschuß zerst&oum...
    30.08.2014

    Putin deeskaliert

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Truppen der »Volksrepublik Donezk« aufgefordert, den südlich von Donezk eingeschlossenen ukrainischen Einheiten den Abzug zu ermöglichen. In einer Botschaft an die Aufständischen würdigte Putin...
    Reinhard Lauterbach
  • Mit solchen unscharfen, eine Woche alten Satellitenaufnahmen ver...
    29.08.2014

    Russenalarm in Kiew

    Die ukrainische Regierung hat Rußland vorgeworfen, mit regulären Truppen die Grenze überschritten zu haben. Präsident Petro Poroschenko veröffentlichte am Donnerstag auf seiner Webseite die Aussage, es habe »eine Verlegung russischer Truppe...
    Reinhard Lauterbach
  • Hubschraubermotoren aus der Ukraine machen auch die Formationsfl...
    26.08.2014

    Sanktionen – nein danke

    Im Juni hielten die westlichen Sanktionsbefürworter den Zögerern im eigenen Lager den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko als Beispiel für »politischen Mut« vor. Der hatte per Erlaß alle Zulieferungen ukrainischer Betriebe für den ru...
    Reinhard Lauterbach
  • »Ein richtiger Landsknecht«, hieß es schon 199...
    25.08.2014

    »Kreuzzug für weiße Rassen«

    Das Flugblatt ist mit einer schwarzen Sonne verziert. Darunter sind Männer in Sturmmasken abgebildet, rechts das Abzeichen des Bataillons »Asow«. Für finanzielle Transaktionen solle man sich bei einem »Evgen Moskalets« melden, für »alle and...
    Thomas Eipeldauer
  • Willkommene Hilfe: Ukrainische Bürger am Straßenrand ...
    23.08.2014

    Moskau bricht Blockade

    Rußland hat am Freitag seinen Hilfskonvoi für die Bevölkerung des Donbass auch ohne Zustimmung aus Kiew in Marsch gesetzt. In einer Erklärung des Außenministeriums in Moskau hieß es, die humanitäre Situation vor allem in Lugansk dulde keine...
    Reinhard Lauterbach
  • Beschuß durch Kiews Truppen hat Untersuchungen am Absturzo...
    23.08.2014

    Im Giftschrank

    Mit Glasnost – oder Hlasnist auf Ukrainisch – haben es die neuen ukrainischen Machthaber nicht besonders. Nicht nur verweigern sie seit Monaten Ermittlungen der Abläufe rund um die Schüsse auf dem Kiewer Maidan im Februar dieses...
    Reinhard Lauterbach
  • 23.08.2014

    »Die Faschisten und Rechten kamen nicht aus Odessa«

    Oleg Musyka ist Mitglied der ukrainischen Partei Rodina und war Aktivist der Anti-Maidan-Bewegung auf dem Platz Kulikowo Polje in Odessa, deren Zeltstadt am 2. Mai von Neofaschisten zerstört wurde. Dabei kamen nach offiziellen Angaben über ...
    Arnold Schölzel
  • »Wenn das Kriegsrecht ausgerufen wird, dann verlieren die ­Zivil...
    22.08.2014

    »Unverständlicher Krieg«

    Am 20. August wurde in der ­Ukrainskaja Prawda ein Interview der Journalistin ­Jekaterina Sergazkowa mit Wladimir Ruban veröffentlicht. Ruban hat als Generaloberst den gleichen militärischen Rang wie der Verteidigungsminister. Seine Worte h...
  • Zurück vom Donbass: Im westukrainischen Lwiw nimmt eine Ehr...
    21.08.2014

    Stimme der Vernunft

    Der ukrainische Beauftragte für den Austausch von Gefangenen im Bürgerkrieg, Generaloberst Wladimir Ruban, hat zu einem Verhandlungsfrieden aufgerufen. In einem langen Interview mit dem prowestlichen Internetportal Ukrainskaja Prawda sagte ...
    Reinhard Lauterbach
  • Wladimir Antjufejew
    21.08.2014

    Machtverschiebung im Donbass

    Nach mehreren militärischen Niederlagen hat sich das Gesicht der »Volksrepublik Donezk« (VRD) verändert. So ist in der vergangenen Woche mit Igor Girkin, auch genannt »Strelkow«, der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der international nicht...
    David X. Noack
  • 21.08.2014

    Friedensofferte

    Der ukrainische Generaloberst Wladimir Ruban hat sich für eine Verhandlungslösung im Konflikt mit dem Donbass ausgesprochen. Es ist zweitrangig, ob der Militär mit allen seinen Äußerungen in der Sache recht hat. So kann man seine These, daß...
    Reinhard Lauterbach
  • Kein Druck auf der Leitung – Kiew muß momentan versu...
    21.08.2014

    Kiew vor kaltem Winter

    Es begann im Juli: Erst in Kiew, dann auch in anderen ukrainischen Großstädten wurde die zentrale Warmwasserversorgung abgeschaltet. Das konnte – und sollte – erst niemandem weiter auffallen, denn es ist in der Ukraine ebenso wi...
    Reinhard Lauterbach
  • Gestürzt und abtransportiert: Lenin-Statue im ostukrainisch...
    18.08.2014

    Kopf um Kopf

    Die prowestlichen Machthaber leisten ganze Arbeit, Kopf um Kopf drückt Kiew auch dem Osten der Ukraine seinen Stempel auf: Statt Hilfslieferungen für die notleidende Bevölkerung in den seit Monaten umkämpften Gebieten zu schicken, rücken »S...
    Rüdiger Göbel
  • Klamauk in der Prügelbude: Fraktion der in Kiew mitregieren...
    16.08.2014

    Fummeln am Gashahn

    Am Donnerstag hat das ukrainische Parlament ein interessantes Gesetz verabschiedet. Es sieht Sanktionen gegen 65 russische Unternehmen und 172 Einzelpersonen vor, die sich des »Finanzterrorismus« schuldig gemacht haben. Betroffen ist auch G...
    Rainer Rupp
  • An der Grenze zwischen Moldawien und der autonomen Region Gagaus...
    14.08.2014

    Nervöser EU-Aspirant

    Als es noch als Moldauische Sozialistische Sowjetrepublik zur UdSSR gehörte, war das Land von der ungefähren Größe Brandenburgs eine der wohlhabendsten Regionen der Sowjetunion. Die von rumänischsprachigen Nationalisten durchgesetzte Abspal...
    Reinhard Lauterbach
  • Tausende Bewohner der Kampfgebiete versuchen zu fliehen. Diese D...
    12.08.2014

    Katastrophe mit Ansage

    Die ukrainischen Regierungstruppen haben am Montag eine neue Offensive auf Donezk gestartet. Starke Panzerverbände versuchten, mehrere Vorstädte der regionalen Metropole zu erobern. Sie wurden jedoch nach Angaben der Aufständischen gestoppt...
    Reinhard Lauterbach
  • Erste Hilfe für eine von Granatsplittern verletzte Frau in ...
    11.08.2014

    Donezk im Kessel

    Ukrainischen Truppen ist es am Samstag gelungen, in die südöstlich von Donezk gelegene Ortschaft Krasnij Lutsch vorzudringen. Die Stadt ist von strategischer Bedeutung, weil in der Nähe die letzte Straße von Donezk nach Südosten verläuft. S...
    Reinhard Lauterbach
  • 11.08.2014

    Selbstmorddrohung

    Rußland ist der bei weitem größte Gaslieferant Europas und deckt 30 Prozent des Verbrauchs der EU-Länder. Die Hälfte dieser Menge kommt über Pipelines durch die Ukraine. Diesen Umstand will die rechtskonservativ-faschistische Junta in Kiew ...
    Rainer Rupp
  • Ukrainische »Sicherheitskräfte«, unter ihnen di...
    11.08.2014

    EU kämpft mit

    Die Europäische Union schickt sich an, auch personell in den Bürgerkrieg in der Ukraine einzugreifen. Wie die Bundesregierung in einer Antwort auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion bestätigt, hat die geplante Polizeimission der EU auch ...
    Frank Brendle
  • 09.08.2014

    »Das war der Gipfel der antirussischen Propaganda«

    Katrin McClean ist Koordinatorin der Demonstration gegen Kriegspropaganda im Magazin Der Spiegel, zu der das Hamburger Friedensnetz in Kooperation mit der Hamburger Mahnwache aufgerufen hatte Am Donnerstag haben rund 350 Menschen vor dem Ge...
    Gitta Düperthal
  • Paprika von der Krim: Verkäuferin präsentiert die &raq...
    09.08.2014

    Der Spaß ist vorbei

    Die Scharfmacher im Westen hatten ihren Spaß: ­Solange jedenfalls, wie sie sich ungestraft mit dem Spiel »Putin ist böse« amüsieren und Rußland eine Strafmaßnahme nach der anderen aufbrummen konnten. Nach langem, geduldigem Werben um Fortfü...
    Rainer Rupp
  • Feuer und Rauch im Haus der Gewerkschaften
    09.08.2014

    Das Massaker von Odessa

    Die Fotos dieser beiden Seiten sind der Sammlung von über 50 Bildern entnommen, die vom 11. bis einschließlich 18. August in der jW-Ladengalerie gezeigt wird. In dieser Ausstellung, die bereits in mehreren europäischen Hauptstädten zu sehen...
    Arnold Schölzel
  • Alan Freeman
    09.08.2014

    »In Kiew ist der reinste Karneval der Reaktion«

    Alan Freeman war lange Jahre als Ökonom an der Greater London Authority tätig, der Verwaltungsbehörde, die für die zentralen Bezirke der britischen Hauptstadt zuständig ist. Er publiziert regelmäßig Beiträge zu wirtschaftsbezogenen und poli...
    Stefan Huth
  • Sicherheitskräfte der ukrainischen Regierung am Donnerstag ...
    08.08.2014

    Maidan wird abgeräumt

    Das Symbol der ukrainischen »Euro-Revolution« ist reif zum Abriß. Am Donnerstag morgen begann die Kiewer Müllabfuhr, die nach wie vor auf dem Unabhängigkeitsplatz stehenden Barrikaden und Zelte abzuräumen. Sie stieß auf heftigen Widerstand ...
    Reinhard Lauterbach
  • Chicken change USA–Brasilien: Südamerikaner wollen 15...
    08.08.2014

    Dürfen die denn das?

    EU und USA müssen sich neue Abnehmer für Fleisch und Milchprodukte suchen. Waren dieser Art, die bislang in die Russische Föderation verkauft wurden, werden dort nicht mehr abgenommen. Von einem bereits am Mittwoch angekündigten einjährigen...
  • Antifaschistische Kundgebung junger Kommunisten in Moskau: &raqu...
    07.08.2014

    »Es wird dringend materielle Hilfe benötigt«

    Oleg Dwurechenski ist Koordinator des »Antifaschischen Stabes«, zu dem sich in Rußland 33 Organisationen zusammengeschlossen haben In Rußland wächst die Besorgnis über die Umtriebe der Faschisten in der benachbarten Ukraine. Seit einiger Ze...
    Wolodja Iwanow
  • Der Krieg zerstört auch die industrielle Infrastruktur: Bre...
    06.08.2014

    Kanonen statt Butter

    Der Widerstand eines Teils der Kiewer Koalition war nur von kurzer Dauer. Wenige Tage nachdem Premierminister Arseni Jazenjuk seinen Rücktritt erklärt hatte, weil die faschistische Swoboda-Partei und die UDAR von Witali Klitschko eine Reihe...
    Reinhard Lauterbach
  • 05.08.2014

    Gegen die Maidan-Märchen

    Geht es nach deutschen Qualitätsmedien, waren die Maidan-Proteste in der Ukraine ein pro-europäischer, demokratischer Aufbruch, den prorussische Separatisten und Wladimir Putin, russischer Präsident und Fürst der Finsternis, nun mit einem n...
    John Lütten
  • 02.08.2014

    Lugansk ohne Strom

    Die humanitäre Lage in den Großstädten des ostukrainischen Donbass wird immer schlimmer. In der 400000-Einwohner-Stadt Lugansk ist nach der Zerstörung mehrerer Trafostationen die Energieversorgung zusammengebrochen. Wegen des Stromausfalls ...
    Reinhard Lauterbach
  • Klein aber fein: Moskauer Restaurant verkündet als »S...
    02.08.2014

    Sanktionen als Bumerang

    Der Westen hat Wirtschaftssanktionen gegen Rußland verhängt. Ziel sei es, Moskau dazu zu zwingen, die Unterstützung für die vermeintlich prorussischen Freischärler im Osten der Ukraine aufzukündigen. Und überhaupt sei die Regierung von Präs...
    Rainer Rupp
  • 01.08.2014

    Kiews Kriegssteuer

    Im Osten der Ukraine schweigen die Waffen – das jedenfalls behauptet Kiew. Man habe die Offensive gegen die »Separatisten« am Donnerstag unterbrochen, damit die internationalen Experten zu den Trümmern des am 17. Juli vermutlich abges...
    André Scheer
  • Das Einverständnis der Abgebildeten war nicht mehr einzuhol...
    31.07.2014

    Vorverurteilung ist in

    Der Grundsatz »Im Zweifel für den Angeklagten«, den Gerichtsreporter von Qualitätsmedien in der Regel ernst nehmen, galt in den Außenpolitikressorts von Spiegel bis taz bisher nur bedingt. Seit dem mutmaßlichen Abschuß der malaysischen Pass...
    Claudia Wangerin
  • Vorbereitung auf die Erstürmung: Nach Artilleriebeschu&szli...
    29.07.2014

    Krieg am Absturzort

    Die Kiewer Machthaber und ihre US-»Berater« haben offenbar starke Motive, keine internationale und unabhängige Untersuchung des Absturzes der malaysischen Passagiermaschine zuzulassen. Jedenfalls stürmte die ukrainische Armee nach eigenen A...
    Arnold Schölzel
  • Putin bei seiner Rede am 9. Mai in Sewastopol. Die Krim-Übe...
    28.07.2014

    Zielobjekt Putin?

    Wenn zwei völlig unterschiedliche Quellen dasselbe Thema ansprechen, ist aller Erfahrung nach etwas an der Sache dran. So ist es mit Überlegungen über einen eventuellen Sturz des russischen Präsidenten Wladimir Putin als Konsequenz mögliche...
    Reinhard Lauterbach
  • 28.07.2014

    Neue Sanktionen

    Die EU verschärft ihre Sanktionen gegen Rußland. Am Freitag wurden neue Strafmaßnahmen gegen russische Staatsbürger und Unternehmen sowie gegen Organisationen in der Ostukraine beschlossen. Über sehr viel weiter gehende Restriktionen, die s...
    Knut Mellenthin
  • Einheizer und Wegbereiter. Während des Konflikts um die ser...
    25.07.2014

    Die Friedenskriegspartei

    Warum grün zu sein heute links sein bedeutet«, schrieb Hans Thie, Referent bei der Bundestagsfraktion der Linken, zur Bundestagswahl 2013 und zählte, allerdings ohne das Thema Krieg und Frieden zu erwähnen, eine ganze Reihe von »grün-roten ...
    Ulrich Irion
  • Milliardär, Gouverneur, Feldherr Igor Kolomoiski am 24. Mai...
    21.07.2014

    Wackliger Burgfrieden

    Nach außen ist der von den Kiewer Machthabern kontrollierte Teil der Ukraine ein einig Volk von Brüdern. Bürger spenden Geld für die Armee, Rentnerinnen und Studenten aus Lwiw fahren über die polnische Grenze und kaufen je einen Stahlhelm u...
    Reinhard Lauterbach
  • »Donezk, Lugansk, wir stehen euch bei« – Demon...
    12.07.2014

    Kein Frieden im Donbass

    Im Donbass versuchen ukrainische Regierungstruppen, die Regionalhauptstadt Donezk zu umfassen. Sie stoßen dabei allerdings auf heftigen Widerstand der Aufständischen. Wie die ukrainische Seite einräumte, schlugen die Aufständischen einen An...
    Reinhard Lauterbach
  • 12.07.2014

    Hin- und wegschauen

    Die Wissenschaft hat festgestellt, daß Margarine Fett enthält – und Amnesty, daß im Krieg um den Donbass Entführungen, Folter und andere Fürchterlichkeiten stattfinden. Mit Verlaub, verehrte Verteidiger der Menschenrechte: Haben Sie e...
    Reinhard Lauterbach
  • Auf einem Plakat in Donezk wird eine Linie vom Ersten Weltkrieg ...
    12.07.2014

    Virtuelle Schlachten

    Nach der Aufgabe von Slowjansk und Kramatorsk wird unter den Aufständischen in der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk (VRD) offenbar über das weitere Vorgehen gestritten. Der Streit scheint so heftig zu sein, daß er an die...
    Reinhard Lauterbach
  • 10.07.2014

    In leerer Stadt

    Die ukrainische Staatsmacht hat begonnen, sich wieder in den zurückeroberten Städten Slowjansk und Kramatorsk einzurichten. Am Dienstag kam Präsident Petro Poroschenko nach Slowjansk, verteilte Orden und kündigte einen raschen Wiederaufbau ...
    Reinhard Lauterbach
  • 07.07.2014

    »Die Volksrepubliken sind ein Aufschrei der Seele«

    Olga Lewtschenko ist Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Ukraine (KPU) und Abgeordnete der Obersten Rada. Sie vertrat ihre Partei auf dem UZ-Pressefest in Dortmund Die gegenwärtige ukrainische Regierung fordert ein V...
    André Scheer
  • 07.07.2014

    Mikola Asarow und die »Familie«

    Nach und nach dringen immer mehr Interna aus dem inneren Machtzirkel des Ende Februar aus dem Amt getriebenen Präsidenten Janukowitsch nach außen. Sie legitimieren weder den Putsch post festum, noch machen sie das gegenwärtige Regime unter ...
    Frank Schumann
  • Slowjansk, 1. Juli: Einwohner an einer Wasserstation
    07.07.2014

    Das Land blutet aus

    Alexander K. zog mit seiner Familie 1990 mit uns in den Berliner Plattenbau. Der promovierte Ingenieur stammt aus Kiew, inzwischen hat er ein eigenes Unternehmen. Wir sehen uns heute im Treppenhaus und auf dem Hof, wo unsere Autos nebeneina...
    Frank Schumann
  • 05.07.2014

    »Obamas Berater sind unsere wichtigsten Verbündeten«

    Jewgeni Lukjanow ist stellvertretender Sekretär des russischen Sicherheitsrates Zu welchem Zweck halten sich in der Ukraine Söldner der privaten Sicherheitsfirma Greystone aus den USA auf? Es ist uns noch nichts Abschließendes darüber bekan...
    Sergej Safronow, RIA Nowosti
  • Eine Frau in Kramatorsk zeigt die Wohnung ihres Nachbarn, der be...
    05.07.2014

    Zivilisten als Ziele

    Im Donbass richtet die ukrainische Armee immer größere Zerstörungen an der zivilen und industriellen Infrastruktur an. In der belagerten Stadt Kramatorsk wurden erneut Wohnviertel und eine Schule mit Raketen beschossen. Anwohner zeigten am ...
    Reinhard Lauterbach
  • 04.07.2014

    Frauen gegen Krieg

    Die ukrainischen Regierungstruppen haben ihren Großangriff auf die von ihnen eingeschlossene Stadt Slowjansk im Donbass vorerst gestoppt. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Kiew begründete das damit, daß die Rebellen Container mi...
    Reinhard Lauterbach
  • 03.07.2014

    Erpressung

    Mit seiner Entscheidung, die Angriffe auf die Bevölkerung in den ostukrainischen Städten wieder aufzunehmen, hat Petro Poroschenko den faschistischen Kräften seines Landes nachgegeben. Zugleich hat der ukrainische Präsident damit die insbes...
    Rainer Rupp
  • Verstecken im Keller während des Beschusses von Slowjansk a...
    03.07.2014

    Maidan wird lästig

    Der Maidan, jenes Zeltstädtchen auf der Kiewer Prachtstraße Kreschtschatik, wird seinen Nutznießern lästig. In den letzten Tagen mehren sich kritische Worte von Regierungspolitikern an die Adresse der Männer in Kampfanzügen, die dort nach w...
    Reinhard Lauterbach
  • Eine Frau am Montag in Slowjansk vor ihrem von den Kiewer Truppe...
    02.07.2014

    Kiew wählt den Krieg

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat in der Nacht zum Dienstag die seit zehn Tagen andauernde Waffenruhe für den Donbass beendet und den Befehl gegeben, die »Antiterroroperation« wieder aufzunehmen. Als Folge verschärften sich im...
    Reinhard Lauterbach
  • 02.07.2014

    Zwei Herren dienen

    Man könne nicht zwei Herren dienen, heißt es an einer Stelle in der Bibel. Petro Poroschenko, auf ein Exemplar dieses Buches vereidigter Präsident der Ukraine von des Westens Gnaden, hat es zehn Tage lang versucht. Er verkündete eine Waffen...
    Reinhard Lauterbach
  • Protestdemonstration Tausender ukrainischer Rechter gegen den Wa...
    30.06.2014

    EU-Polizisten für Kiew

    Die Europäische Union will eine Polizeimission in die Ukraine entsenden, um die dortige Regierung im Kampf gegen die Aufständischen zu unterstützen und die ukrainischen Sicherheitsbehörden auf die Niederschlagung sozialer Unruhen vorzuberei...
    Frank Brendle
  • 30.06.2014

    Sanktion mit Folgen

    Ein Erlaß des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko könnte die erste antirussische Sanktion mit ernsthaften Folgen sein. Poroschenko ordnete nämlich an, daß alle ukrainischen Unternehmen ab sofort jede Zulieferung für das russische Mil...
    Reinhard Lauterbach
  • 28.06.2014

    »Es ist sehr wahrscheinlich, daß neuer Unmut ausbricht«

    Wilfried Handwerk ist Geschäftsführer der »DUB Deutsch-Ukrainische-Bulgarische Investmanagement und Handelsgesellschaft mbH« und als freier Berater für die Ukraine tätig Sie sind soeben aus Kiew zurückgekommen – was gibt es Neues vom ...
    Peter Wolter
  • Ukrainer in der Region Lugansk am Donnerstag auf der Flucht nach...
    28.06.2014

    Ultimatum an Moskau

    Die Ukraine ist mit der EU assoziiert. Präsident Petro Poroschenko unterzeichnete in Brüssel beim EU-Gipfel das Assoziierungsabkommen. Gleichartige Verträge schloß die EU auch mit Georgien und der Republik Moldau. Die Abkommen sehen freien ...
    Reinhard Lauterbach
  • Einwohner der belagerten Stadt Slowjansk warteten am Mittwoch au...
    27.06.2014

    Bedingungen der Aufständischen

    Der militärische Anführer der Kämpfer in Slowjansk, Igor Strelkow, hat erstmals Waffenstillstandsbedingungen der Aufständischen genannt. Er sagte, die Volkswehr verlange einen Rückzug der Kiewer Streitkräfte auf eine Distanz von zehn Kilome...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew stockt auf: Neue Rekruten der von Maidan-Nationalisten domi...
    26.06.2014

    Waffenruhe gescheitert

    Das landläufig als »Friedensplan« bezeichnete Kapitula­tionsangebot des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko an die Adresse der Aufständischen ist offensichtlich gescheitert. Die Kämpfe im Donbass gingen am Dienstag und Mittwoch in ka...
    Reinhard Lauterbach
  • »South Stream«-Pipelinebauer in Nischni Nowgorod (15...
    26.06.2014

    Los von Moskau

    Die Mühlen der EU mahlen langsam, aber beständig. Auf dem Gipfel in Brüssel an diesem Donnerstag und Freitag wird zum wiederholten Male die »Energiesicherheit« des Staatenbundes thematisiert – will sagen: das Bemühen, die starke Abhän...
    Jörg Kronauer
  • 26.06.2014

    Schlechte Aussichten für Poroschenko

    Ein Experte des Russischen Rats für Internationale Angelegenheiten sieht den neuen ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko mit einer Reihe ernstzunehmender Herausforderungen politischer, sozialer und wirtschaftlicher Art konfrontiert. Di...
    Margarita Bragi
  • 25.06.2014

    Kiews Elitetruppen

    Die reguläre ukrainische Armee hat in den Kämpfen um das Donbass keine gute Figur gemacht. Aus Sicht ihrer neuen politischen Auftraggeber hat sie sich nicht nur als ineffizient und unterfinanziert erwiesen – das war vorher bekannt &nd...
    Reinhard Lauterbach
  • Mit Gottes Segen gen Osten: Angehörige des »Donbass&l...
    25.06.2014

    Rußland steckt zurück

    Rußland hat einen Schritt zur Entschärfung des Konflikts im Donbass getan. Präsident Wladimir Putin bat den Föderationsrat – die obere Kammer des Parlaments –, seinen Beschluß vom 1. März mit einem Mandat für »Auslandseinsätze« ...
    Reinhard Lauterbach
  • Keinesfalls eine veraltete Losung: Vorbereitungen zur Eröff...
    25.06.2014

    Moskaus Kreative

    Die EU hat Rußland erneut Sanktionen angedroht. Sollte die russische Regierung den »neuen Friedensplan« Kiews nicht unterstützen, könnten nach den bereits verhängten Maßnahmen »weitere Schritte« folgen. Dies verkündeten am Montag die EU-Auß...
    Klaus Fischer
  • Faschisten und Hooligans zeigten sich am Sonntag vor dem Hö...
    24.06.2014

    Friedensdemo blockiert

    In Kiew haben am Sonntag mehrere hundert Jungfaschisten vom »Rechten Sektor« und Fußball-Hooligans eine Demonstration gegen den Bürgerkrieg verhindert. Eine dreistellige Zahl älterer Menschen hatte sich im berühmten Höhlenkloster unter Ikon...
    Reinhard Lauterbach
  • 23.06.2014

    Wer soll das bezahlen?

    Die Finanzierung der ukrainischen Militäraktion im Donbass ist ein wohlgehütetes Geheimnis, auf das nur gelegentlich Zufallsinformationen etwas Licht werfen. Da die laufenden Steuereinnahmen der Regierung durch den Bürgerkrieg im Donbass &n...
    Reinhard Lauterbach
  • 23.06.2014

    KP der Ukraine: Offener Brief

    Die Kommunistische Partei der Ukraine (KPU) äußerte sich in der vergangenen Woche in einem offenen Brief »an die Kommunisten, Arbeiter und Linksparteien« zu den aktuellen Ereignissen: (…) Die Lage in der Ukraine ist tragisch. Die K...
  • Ostukraine: Auf dem Leninplatz der Donbass-Metropole unterzeichn...
    23.06.2014

    Putins Dilemma

    Rußlands Präsident Wladimir Putin hat die von seinem ukrainischen Kollegen Petro Poroschenko ausgerufene Waffenruhe als ersten Schritt zu einer Beruhigung der Lage im Donbass begrüßt. In einer am Samstag in Moskau veröffentlichten Erklärung...
    Reinhard Lauterbach
  • Tausende Ukrainer fliehen vor den Kämpfen nach Rußland. Das Foto...
    21.06.2014

    Moskau warnt Kiew

    Im umkämpften Donbass stehen die ukrainischen Regierungstruppen offenbar kurz davor, die Volksrepubliken Donezk und Lugansk von der russischen Grenze abzuschneiden. Am Freitag mittag waren nach einer vom ukrainischen Sicherheitsdienst verbr...
    Reinhard Lauterbach
  • Am Mittwoch hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschen...
    20.06.2014

    Großoffensive im Donbass

    Einen Tag nach der »Friedensplan« genannten Aufforderung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zur Kapitulation haben die Kiewer Streitkräfte eine Großoffensive gegen Stellungen der Aufständischen in den Bezirken Donezk und Lugansk...
    Reinhard Lauterbach
  • Bergarbeiter in Donezk demonstrieren am Mittwoch gegen die Angri...
    19.06.2014

    Kiews falscher Frieden

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat eine Feuereinstellung seitens der ukrainischen Regierungstruppen im Donbass angekündigt. Auf einer Pressekonferenz in Kiew sagte er, dies solle den bewaffneten Aufständischen erlauben, die Waf...
    Reinhard Lauterbach
  • Einwohner der Ortschaft Metallist, rund 60 Kilometer von Donezk ...
    18.06.2014

    Rebellen in der Defensive

    In der Ostukraine sind die Aufständischen erkennbar in der Defensive. Nachdem die Kiewer Seite schon vor Tagen mitgeteilt hatte, daß sie einen Großteil des Grenzstreifens zwischen den Bezirken Donezk bzw. Lugansk und Rußland zurückerobert h...
    Reinhard Lauterbach
  • 17.06.2014

    Nervenkrieg

    Der Hahn ist zu: Um zehn Uhr Moskauer Zeit hat Gasprom am Montag seine Erdgaslieferungen an die Ukraine gestoppt. Auf 4,458 Milliarden US-Dollar beläuft sich der Betrag inzwischen, den Kiew dem russischen Konzern schuldet. Und dabei ist das...
    Jörg Kronauer
  • Reste des über Lugansk abgeschossenen Militärflugzeugs
    16.06.2014

    Wer schoß Kiews Flugzeug ab?

    Beim Abschuß eines Transportflugzeugs des ukrainischen Militärs sind am Samstag am Flughafen Lugansk alle 49 Insassen ums Leben gekommen. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sprach von einem »feigen Terrorakt« und beschuldigte Rußla...
    Reinhard Lauterbach
  • Der Beitritt der Krim in die Russische Föderation entsprach...
    16.06.2014

    De jure und de facto

    Aktuell versucht die ukrainische Regierung mit militärischen Mitteln, den Widerstand gegen sie im Osten des Landes niederzumachen. Aber auch die Krim, sie hatte sich am 18. März für einen Beitritt in die Russische Föderation entschieden, bl...
    Hermann Klenner
  • Poroschenkos Truppen in der ostukrainischen Stadt Mariupol
    14.06.2014

    Kiews Truppen im Vormarsch

    Bei schweren Gefechten in der Ostukraine eroberten Truppen Kiews nach eigenen Angaben am Freitag die 500000-Einwohner-Stadt Mariupol (Foto: Die Geste gilt Einwohnern am Straßenrand). Die Einheiten setzten demnach Granatwerfer und gepanzerte...
    Arnold Schölzel
  • Schöne Bescherung: Bundespräsident Joachim Gauck mit F...
    12.06.2014

    Etabliert im Mainstream

    Zum 27. Mal in Folge legten Anfang Juni 2014 die führenden deutschen Friedensforschungsinstitute ihr Jahresgutachten vor. Daß sie hierzu wieder die Räumlichkeiten der Bundespressekonferenz in Anspruch nehmen, zeugt nicht nur vom gestiegenen...
    Peter Strutynski
  • Von der geographischen Lage gezwungen: Poroschenko am Sonnabend ...
    11.06.2014

    Kiew: Rußland bestrafen

    In seinem ersten Interview nach Amtsantritt erklärte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, er wolle Rußland für die »Tragödie« in seinem Land bestraft sehen. Das teilte das US-Nachrichtenmagazin Time, das mit Poroschenko gesprochen h...
    Arnold Schölzel
  • 11.06.2014

    Reaktion auf Ukraine-Krise

    Deutsche Außen- und Militärexperten reagieren beunruhigt auf jüngste eskalierende Spannungen im Ostchinesischem Meer, berichtete das Onlineportal German Foreign Policy (GFP) am Dienstag. Hintergrund ist ein vom 20. bis 26. Mai dort durchgef...
    Gerhard Feldbauer
  • 10.06.2014

    Schlächterprobleme

    NATO, EU und ihre Kiewer Statthalter verschärfen den Krieg in der Ost­ukraine. Wer mit Artillerie, Raketenwerfern und Kampfbombern Wohnviertel von 100000-Einwohner-Städten beschießt, ist ein Massenmörder – nach allen Regeln des humani...
    Arnold Schölzel
  • Laut Kiewer Regierung gibt es keine Flüchtlinge aus der Ost...
    10.06.2014

    Artillerie gegen Slowjansk

    Am Sonntag und Montag griffen Truppen der Machthaber in Kiew erneut mit Artillerie und Kampfflugzeugen ostukrainische Städte und deren Vororte an. Die schwersten Schäden gab es in der Stadt Slowjansk. Die Angreifer feuerten u. a. mit Rakete...
    Arnold Schölzel
  • Panzer der ukrainischen Armee am Freitag beim Angriff vor Slowja...
    07.06.2014

    Panzerkrieg am D-Day

    Wer hat wem die Hand geschüttelt, wer mit wem wie lange gesprochen? Während die Kameras der Weltmedien auf US-Präsident Barack Obama, Kanzlerin Angela Merkel, Rußlands Staatschef Wladimir Putin und dessen designierten ukrainischen Amtskolle...
    Rüdiger Göbel
  • »Gemäßigtes Herangehen«: Vereidigung neue...
    06.06.2014

    Westen lobt Kiews Krieg

    In ihrem Krieg gegen die Bevölkerung der Ostukraine brachten die Kiewer Machthaber in den vergangenen Tagen Artillerie, Luftwaffe und faschistische Trupps zum Einsatz. Selbst in offiziellen Verlautbarungen war von Hunderten Toten die Rede. ...
    Arnold Schölzel
  • 05.06.2014

    Mit Brecht gegen Faschisten-Versteher

    Die Kriegseskalation in der Ukraine und die Unterstützung für die von Faschisten getragene Regierung in Kiew hat im Bundestag zu einem lautstarken Schlagabtausch geführt. Bundeskanzlerin Angela Merkel rief in ihrer Regierungserklärung zunäc...
    Rüdiger Göbel
  • Slowjansk am Dienstag: Einwohner in einem unterirdischen Schutzb...
    05.06.2014

    Massenmord im Donbass

    Bei schweren Kämpfen im Osten der Ukraine haben Regierungstruppen seit Dienstag nach Regierungsangaben mehr als 300 Aufständische getötet. Der Presseoffizier der »Antiterroristischen Operation« Kiews, Wladislaw Selesnjow, erklärte am Mittwo...
    Arnold Schölzel
  • 04.06.2014

    Mindestens 200 Tote in Ostukraine

    Die ukrainische Armee setzte am Dienstag ihre »Antiterroristische Operation« ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung in der Ostukraine fort. Das Kiewer Verteidigungsministerium und Übergangspräsident Olexander Turtschinow bestätigten außerd...
    Arnold Schölzel
  • 03.06.2014

    »Für eine friedliche Außenpolitik im Konflikt um die Ukraine«

    Die Gesellschaft Kultur des Friedens hat zusammen mit verschiedenen Friedensorganisationen am 31. Mai in Tübingen und in Stuttgart zu Kundgebungen »für eine friedliche Außenpolitik im Konflikt um die Ukraine« aufgerufen. Am Montag überreich...
  • Gegen die antirussische Stimmungsmache – Demonstration am ...
    03.06.2014

    Beihilfe zum Massaker

    Am Wochenende sind in rund 30 Städten der BRD mehrere tausend Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Gewalteskalation in der Ukraine und die antirussische Stimmungsmache in den großen Medien zu protestieren. In Berlin führte die Dem...
    Eckart Spoo
  • Bergung eines Verletzten in Lugansk am Montag nachmittag. Laut K...
    03.06.2014

    Bomben auf Lugansk

    Bei einem Angriff der ukrainischen Luftwaffe auf das Gebäude der Regionalverwaltung von Lugansk in der Ostukraine am Montag gegen 16 Uhr Ortszeit wurden mindestens zwei Personen getötet. Augenzeugen berichteten von vielen Verletzten und Tot...
    Arnold Schölzel
  • 31.05.2014

    »Unter Poroschenko nimmt die Konfrontation noch zu«

    Petro Simonenko ist Vorsitzender der Kommunistischen Partei der Ukraine, er war auf Einladung des Parteivorstandes der Linkspartei in Berlin Seit Sonntag hat die Ukraine einen neuen Präsidenten: Petro Poroschenko, ein milliardenschwerer Sch...
    Peter Wolter
  • »Wir sind keine Terroristen« – am 7. Mai im Zentrum von Slowjans...
    31.05.2014

    »Wir denken an euch«

    Im Osten der Ukraine sitzen die Menschen in ihren Kellern. Kinder, Frauen, Männer weinen, bangen und zittern, während es draußen donnert und bebt. Seit am 25. Mai mit Petro Poroschenko ein neuer Präsident gewählt wurde, stehen Slowjansk und...
    Rüdiger Göbel
  • 31.05.2014

    Der Schwarze Kanal: Der hellere Oligarch

    Fast Satz für Satz eine Lüge. Das läßt sich von den meisten »Berichten« der deutschen Mainstreammedien zur Ukraine und dem dort von der Kiewer Putschregierung in Gang gesetzten Bürgerkrieg sagen. Das wäre nicht nennenswert, hätte es nicht s...
    Arnold Schölzel
  • »Der Faschismus kommt nicht durch!« – Donezk am Mittwoch: Mehr a...
    30.05.2014

    Protest gegen Kiews Krieg

    Nach Angaben regionaler Internetportale starteten die ukrainische Armee und die Nationalgarde am Donnerstag eine »umfassende Militäroperation« gegen die Städte Kramatorsk und Slowjansk. Zu hören seien »intensive Schußwechsel«. Die regulären...
    Arnold Schölzel
  • Bei einem Artillerieangriff der Kiewer Truppen am Montag get&oum...
    28.05.2014

    Krieg im Donbass

    Kiewer Regierungstruppen versuchten am Dienstag offenbar, die Stadt Donezk von den Aufständischen zurückzuerobern. Über der Stadt kreisten den ganzen Tag Militärflugzeuge, gaben aber keine Schüsse ab. Nachdem die Regierungstruppen am Montag...
    Reinhard Lauterbach
  • Entsetzen nach Kiews Luftangriffen: Zerstörter Transporter ...
    28.05.2014

    Schwächen des Aufstands

    Die verstärkte Offensive der Kiewer Streitkräfte im Donbass seit den ukrainischen Präsidentenwahlen zeigt entscheidende Schwächen der Aufständischen: daß ihre Chancen gegen den Einsatz von Kampfflugzeugen offensichtlich gering sind, daß ihn...
    Reinhard Lauterbach
  • Bild aus besseren Zeiten: Inbetriebnahme der Nord-Stream-Pipelin...
    28.05.2014

    Keine Engpässe?

    Das Resultat der Untersuchung, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Dienstag in Berlin vorstellte, war offenbar vom Aufttraggeber – der Grünen-Fraktion im Europaparlament – zuvor festgelegt worden. Anders ...
    Jana Frielinghaus
  • 28.05.2014

    Drittes Massaker

    Der Milliardär Petro Poroschenko will im Donbass ein »Somalia« verhindern, und zwar schnell, aber zugleich einen »Dialog« führen. So trat der Schokoladenprinz als zukünftig fünfter Präsident der Ukraine am Montag an. Wenige Stunden danach b...
    Arnold Schölzel
  • Um den Abzug Kiew-treuer Truppen zu erzwingen, haben Aufständisc...
    27.05.2014

    Ergebnis wie erwartet

    In der Ukraine ist der Oligarch Petro Poroschenko am Sonntag wie erwartet zum neuen Präsidenten gewählt worden. Er erhielt schon in der ersten Runde nach unterschiedlichen Hochrechnungen zwischen 54 und 57 Prozent der Stimmen. Stärker als e...
    Reinhard Lauterbach
  • Persiflage auf die ukrainischen Präsidentschaftswahlen am S...
    26.05.2014

    Abstimmung mit Ausnahmen

    Gut 35 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer waren am Sonntag aufgerufen, den nächsten Präsidenten des Landes zu wählen. Um die Nachfolge des im Februar weggeputschten Wiktor Janukowitsch bewarben sich 21 Kandidatinnen und Kandidaten. Als au...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.05.2014

    Eine Option verloren

    Moskau und Peking haben Washington eine Nase gedreht. Und Brüssel eins draufgegeben. Könnte man meinen. Mit dem am Dienstag in Schanghai vereinbarten langfristigen Liefervertrag von Energieträgern scheint Präsident Wladimir Putin den Westen...
    Klaus Fischer
  • 24.05.2014

    Kampfprobe im Krisengebiet

    Das US-Manöver »Rapid Trident« (»Schneller Dreizack«), das im Juli mit deutscher Beteiligung in der Ukraine stattfinden sollte, wird vorerst auf den Spätsommer verschoben (jW berichtete). Darüber informierte das Bundesverteidigungsministeri...
    Susan Bonath
  • 24.05.2014

    Hintergrund: Wahl als Akklamation

    Es stehen zwar nach wie vor über 20 Namen auf den Wahlzetteln. Aber de facto ist absehbar, wer nächster Präsident der Ukraine wird. Haushoher Favorit ist der Unternehmer Petro Poroschenko, Besitzer eines Süßwarenkonzerns, einer Werft, des e...
  • 24.05.2014

    Solidarität mit den Opfern der ukrainischen Faschisten

    Die Linke darf sich nicht dem Mainstream scheinbarer Neutralität anschließen, sondern muß praktische Solidarität mit den Opfern der ukrainischen Faschisten üben, fordert die Linke-Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke in einer Stellungnahme. Z...
    Ulla Jelpke
  • Training für den Bürgerkrieg in der Ostukraine: Regier...
    24.05.2014

    Kiew droht mit »Terror«

    Zwei Tage vor der geplanten Präsidentenwahl in der Ukraine haben sich die Kämpfe im Donbass nochmals gesteigert. Beide Seiten berichten über hohe Verluste der jeweiligen Gegenpartei und geringe auf eigener Seite. Summiert wären danach mehre...
    Reinhard Lauterbach
  • 23.05.2014

    Pate des Donbass

    Rinat Achmetow, reichster Oligarch der Ukraine und als »Pate des Donbass« verschrien, hat sich offenbar entschieden. Mit seiner Absage an Steuerzahlungen zugunsten der »Volksrepublik Donezk«, mit der Organisation einer eigenen Ordnertruppe ...
    Reinhard Lauterbach
  • Die 61jährige Jekatarina Len vor ihrem durch Artilleriebesc...
    21.05.2014

    Granaten auf Wohnhäuser

    Wenige Tage vor der für Sonntag geplanten Präsidentschaftswahl in der Ukraine gehen die Truppen der Kiewer Machthaber immer rücksichtsloser gegen die Zivilbevölkerung des Donbass vor. Einwohner der Stadt Slowjansk, einer Hochburg der Widers...
    Reinhard Lauterbach
  • Die Knochenbrecher des »Rechten Sektor« am 3. Februa...
    21.05.2014

    Schläger und Mordbrenner

    Für den Abend des 2. Mai war in Odessa ein Fußballspiel angesetzt. Der örtliche Erstligaklub »Tschernomorez« empfing die Mannschaft des Charkiwer »Metallist«. Etwa 1500 Fans beider Teams versammelten sich vor dem Spiel zu einem gemeinsamen ...
    Reinhard Lauterbach
  • Rebecca Harms gegen rechts? Nicht in der Ukraine (Berlin, 20.5.2...
    21.05.2014

    Grün-braune Kumpanei

    Sichtlich reserviert saß die »grüne Ikone«, wie Parteichef Cem Özdemir ihn vorstellte, am Montag abend mit verschränkten Armen auf dem Podium des kleinen Auditoriums im Berliner »Kaiserin-Friedrich-Haus«. Und das, obwohl der einstige Außenm...
    Alexander Cornelius
  • Die Verbrenner von Menschen und Gewerkschaftsgebäude am 2. ...
    20.05.2014

    Die Freiheit des Worts

    Allerorts werde »vom Ersten Weltkrieg gesprochen«, schrieb mir und allen anderen Mitgliedern der deutschen Sektion der Schriftstellervereinigung PEN (Poets, Essayists, Novelists) vor längst vergessener Zeit, am 26. März 2014, Josef Haslinge...
    Otto Köhler
  • »Runder Tisch« eckig, Gespräch ergebnislos: &Uu...
    20.05.2014

    Keine Einigung in Kiew

    Bei der zweiten Runde des »Nationalen Dialogs« in der Ukraine hat Übergangsministerpräsident Arseni Jazenjuk der Bevölkerung des Donbass mehr Rechte für die Regionen und einen Sonderstatus für die russische Sprache versprochen. Bedingung se...
    Reinhard Lauterbach
  • Die bürgerliche Freiheit war bald nach der Französisch...
    17.05.2014

    Ukraine bankrott

    Als am frühen Abend des 21. November 2013 auf dem Unabhängigkeitsplatz im Zentrum von Kiew die ersten Ukrainer mit EU-Fahnen auftauchten, löste das nicht nur bei linken Beobachtern aus dem Westen Erstaunen aus. Immerhin befand sich die Euro...
    Hannes Hofbauer
  • Unschädlich gemacht: Zerstörtes Kriegsgerät der K...
    16.05.2014

    Siege sehen anders aus

    Mehrere Wochen nach dem Beginn der Kiewer »Antiterroroperation« im Südosten der Ukraine ist klar: Das ist nicht der Spaziergang geworden, den sich die Organisatoren anfangs vielleicht ausgemalt haben. Inzwischen gefallen sich die Anführer d...
    Reinhard Lauterbach
  • Die USA streben nach einer militärischen Struktur mit den ehemal...
    15.05.2014

    Ziel Moskau

    Albert Einstein soll gesagt haben: »Wenn ich nur eine Stunde hätte, um ein Problem zu lösen, würde ich die ersten 55 Minuten darauf verwenden, die richtigen Fragen zu stellen. Denn wenn ich erst einmal die richtigen Fragen formuliert habe, ...
    Rainer Rupp
  • 15.05.2014

    Runder Tisch bleibt leer

    Das ukrainische Regime ist weiterhin nicht bereit, mit Vertretern der Aufständischen im Osten des Landes zu verhandeln. »Regierungschef« Arseni Jazenjuk sagte am Mittwoch, er habe Vertreter der regionalen Eliten im Osten der Ukraine zu den ...
    Reinhard Lauterbach
  • Straßensperre der Kiewer Truppen am Mittwoch vor Bilbasiwk...
    15.05.2014

    Stellungskrieg um Slowjansk

    In der seit Tagen von ukrainischen Truppen belagerten Stadt ­Slowjansk im Donbass beginnen offenbar die Lebensmittel auszugehen. Wie die englischsprachige Kiewer Zeitung Kyiv Post am Mittwoch berichtete, gehen die Bewohner zu Hamsterkäufen ...
    Reinhard Lauterbach
  • Vor den weitgehend zerstörten Hafenanlagen der Festung Sewa...
    14.05.2014

    Die Befreiung der Krim

    Die Überschrift mag aktuell andere Assoziationen hervorrufen. Dieser Tage werden manche dabei vermutlich zuerst an den Mitte März erklärten Beitritt der seit 1954 zur Ukraine gehörenden Schwarzmeerhalbinsel mit ihren derzeit 2,3 Millionen E...
    Peter Rau
  • Jubelnde Menschen nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der Volks...
    14.05.2014

    Ballast für Steinmeier

    Das russische Außenministerium hat die neuen Sanktionen der EU im Zusammenhang mit der Krise in der Ukraine als »nutzlos, unverantwortlich und wirklichkeitsfremd« kritisiert. Statt darauf hinzuwirken, daß die Faschisten des »Rechten Sektors...
    Knut Mellenthin
  • Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier mit dem Chef d...
    14.05.2014

    Dialog ohne Teilnehmer

    In Kiew soll am heutigen Mittwoch der von den Machthabern angekündigte »nationale Dialog« beginnen. Wer da mit wem sprechen soll, war bis Dienstag mittag jedoch unklar. Die deutsche Bundesregierung verspricht sich von diesem Treffen offenba...
    Reinhard Lauterbach
  • Anhänger der Unabhängigkeit bejubeln am Montag in Done...
    13.05.2014

    Fast einstimmig

    Die Unabhängigkeitsreferenden in der Ostukraine haben am Sonntag hohe Mehrheiten im Sinne der Veranstalter erbracht. Wie russische Nachrichtenagenturen am Montag unter Berufung auf die örtlichen Wahlleitungen meldeten, stimmten im Bezirk Do...
    Reinhard Lauterbach
  • 12.05.2014

    »Rechte Slogans wurden in der Ukraine Allgemeingut«

    Wolodimir Ischtschenko ist Soziologe und lehrt an der Nationalen Universität Mohyla-Akademie in Kiew Einige linke Organisationen, etwa kleinere Gewerkschaften, hatten die Proteste auf dem Maidan unterstützt. Welchen Erfahrungen haben Sie da...
    Frank Brendle
  • Abstimmung über die Unabhängigkeit am Sonntag in Donez...
    12.05.2014

    Raus aus der Ukraine

    In den südostukrainischen Bezirken Donezk und Lugansk hat am Sonntag das angekündigte Referendum über die politische Zukunft der Region stattgefunden. Die Abstimmungsteilnehmer sollten erklären, ob sie der Proklamation der Unabhängigkeit de...
    Reinhard Lauterbach, Kiew
  • 12.05.2014

    »Keine Gefangenen machen«

    Truppen der Kiewer Machthaber haben am Sonntag mehreren Orte im Osten der Ukraine angegriffen und Wahllokale besetzt, um die in den Gebieten Donezk und Luhansk durchgeführte Abstimmung über eine Unabhängigkeit der beiden »Volksrepubliken« z...
    Reinhard Lauterbach, Kiew
  • Kämpfer des Kiewer Regimes Anfang Mai nahe Slowjansk. Sie w...
    12.05.2014

    Söldner morden mit

    Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat die Bundesregierung Ende April darüber informiert, daß 400 Söldner der US-amerikanischen Privatarmee »Academi« in der Ukraine im Einsatz sind. Das berichtete Bild am Sonntag – versteckt in einem A...
    André Scheer
  • Ein beim Angriff der Truppen des Kiewer Regimes getöteter M...
    10.05.2014

    Massaker in Mariupol

    Die Kiewer Machthaber haben den »Tag des Sieges«, den Jahrestag des sowjetischen Triumphs über den Hitlerfaschismus am 9. Mai, auf ihre Weise begangen. Am Vormittag rückten Truppen des Regimes mit Panzerunterstützung in die Stadt Mariupol i...
    Reinhard Lauterbach, Kiew
  • Rote Nelken und stiller Protest vor dem Gewerkschaftshaus
    09.05.2014

    »Die Ukraine ist tot«

    Morgens um kurz nach sieben sind auf dem weitläufigen Platz vor dem Odessaer Gewerkschaftshaus schon einige Dutzend Menschen versammelt. Sie stehen stumm vor den verkohlten Balken der massiven Eingangstüren, schauen in das verwüstete Vestib...
    Reinhard Lauterbach, Odessa
  • 09.05.2014

    Odessas Linke tragen ihre ermordeten Genossen zu Grabe

    Odessa. Etwa 150 Menschen haben sich an diesem warmen Mittag auf einem Friedhof am Stadtrand von Odessa versammelt. Sie geleiten Andrej Brazewski auf seinem letzten Weg. Andrej, 26 Jahre alt, gehörte zu den Verteidigern des Protestcamps vor...
    Reinhard Lauterbach
  • Ein Pärchen nimmt den Kiewer Maidan als Hintergrund fü...
    08.05.2014

    Makabres Straßenfest

    Der Maidan ist noch da. Aber an die Stelle der Barrikaden aus allerhand Gerümpel, die im Februar der Szenerie ein Gepräge wie in den Schützengrabenbildern von George Grosz gaben, sind ordentlich aufgestapelte Mäuerchen aus Ziegelsteinen get...
    Reinhard Lauterbach
  • Für Kiew sind es »Terroristen«: Beisetzung get&...
    08.05.2014

    »Faschismus pur«

    Rußlands Außenminister Sergej Lawrow findet nach dem Brandangriff auf das Gewerkschaftshaus in Odessa mit Dutzenden Toten und mehr als 200 Verletzten deutliche Worte. Das, was am 2. Mai in der südukrainischen Hafenstadt geschehen ist, war »...
    Rüdiger Göbel
  • 08.05.2014

    »Die Aufstände im Osten sind sozialer Natur«

    Sergej Kirichuk wohnt in Charkiw, er repräsentiert die linke ukrainische Organisation »Borotba«. Sie setzt vor allem auf den außerparlamentarischen Kampf Bei einem Kurzbesuch in Berlin haben Sie in dieser Woche gemeinsam mit einem Genossen ...
    Peter Wolter
  • 07.05.2014

    Hoffnung auf Solidarität

    Weit über 100 Zuhörer waren am Montag abend in den Münzenberg-Saal des Berliner ND-Gebäudes gekommen – doch sie mußten eine Stunde bis zum Beginn der Podiumsdiskussion über die Ukraine warten. Grund: Für Sergiy Kirichuk von der Gruppe...
    Peter Wolter
  • 07.05.2014

    »Es müßten alle Alarmglocken schrillen«

    Peter Strutynski ist Sprecher des Bundesausschusses »Friedensratschlag« Nachdem rechte Milizen am Freitag in der ukrainischen Hafenstadt Odessa ein Gewerkschaftshaus in Brand gesetzt haben, rufen der »Friedensratschlag« und andere linke Ini...
    Gitta Düperthal
  • Angehörige trauern um Wadim Papura. Der 17jährige Jung...
    07.05.2014

    Einpeitscher in Kiew

    Eine diplomatische Lösung der Krise in der Ukraine bleibt in weiter Ferne. Die Tagung der Außenminister des Europarates am gestrigen Dienstag in Wien brachte keine Fortschritte. Auch ein bilaterales Treffen zwischen dem russischen Außenmini...
    André Scheer
  • Sonntag in Odessa: »Pro-ukrainische Demonstranten« n...
    06.05.2014

    Regime will Eskalation

    Der Krieg des Kiewer Regimes gegen die ostukrainische Bevölkerung hat am Montag bis zu 20 weitere Menschenleben gefordert. Das berichteten Angehörige der Widerstandsbewegung in Slowjansk gegenüber russischen Medien. Die ukrainische Nachrich...
    André Scheer
  • 05.05.2014

    Keine Tragödie

    In der südukrainischen Stadt Odessa bringen Trupps organisierter Pro-EU-Faschisten unterstützt von einem örtlichen Mob mehr als 40 Menschen in der Gewerkschaftszentrale um. Die Gegner der Kiewer Machthaber werden gezielt attackiert. Der Ang...
    Rüdiger Göbel
  • Tausende trauerten am Samstag vor dem ausgebrannten Gewerkschaft...
    05.05.2014

    Widerstand wird stärker

    Das am Freitag im südukrainischen Odessa verübte Massaker an Gegnern des Kiewer Putschregimes hat die Entschlossenheit der Aufständischen im Donbass offenbar eher verstärkt. In Donezk wurden am Samstag abend zwei Gebäude des ukrainischen Si...
    Reinhard Lauterbach
  • »Wir sind friedliche Leute!« – Zivilisten stop...
    03.05.2014

    Krieg um Slowjansk

    Am frühen Freitag morgen haben Einheiten der Kiewer Machthaber einen Großangriff auf die von Aufständischen kontrollierte Stadt Slowjansk im Osten der Ukraine gestartet. Bis zum Mittag hatten die Regierungstruppen nach eigenen Angaben etwa ...
    Reinhard Lauterbach
  • 03.05.2014

    Geschäft ist Geschäft

    Mit Erstaunen werden wir derzeit Zeugen davon, wie Gesichter und Stimmen, die wir mit vergangenen Kriegen identifizieren, die Kanäle der Konzernmedien zurückerobern. Sie machen angesichts der gegenwärtigen Ereignisse um die Ukraine und Rußl...
    Mumia Abu-Jamal
  • 03.05.2014

    Armee-Einsatz ein Verbrechen

    Erklärung des russischen Außenministeriums zur Militäroperation im Südosten der Ukraine am Freitag: Rußland ist entrüstet über den Beginn einer Bestrafungsoperation in Slawjansk unter Beiziehung von Terroristen des »Rechten Sektors« und w...
  • Nicht überzeugend: IWF-Direktorin Lagarde und Pressespreche...
    03.05.2014

    Geld für Failed State

    Als Bank hat sich der Internationale Währungsfonds (IWF) bislang stets ausgesprochen knauserig und asozial gezeigt. Geld gab es – falls überhaupt – nur gegen politisches Wohlverhalten. Im Falle der Ukraine zeigt sich der globale...
    Klaus Fischer
  • 02.05.2014

    Dreiseitige Gasgespräche

    In Warschau treffen sich am heutigen Freitag Vertreter der EU-Kommission, der Ukraine und Rußlands zu Gesprächen über die Gasrechnung Kiews. Die EU-Delegation wird geleitet von Energiekommissar Günter Oettinger. Auf der Tagesordnung stehen ...
    Reinhard Lauterbach
  • 1.-Mai-Demonstration der Kiewer Machthaber: Truppen der ukrainis...
    02.05.2014

    Berater rät zu Blutbad

    Angesichts der sich ausweitenden Behördenbesetzungen im Osten der Ukraine werden die Kiewer Machthaber nervös. Jurij Luzenko, früher Innenminister unter dem »orangen« Präsidenten Wiktor Juschtschenko und jetzt Berater des »Übergangspräsiden...
    Reinhard Lauterbach
  • 30.04.2014

    Rußland zieht Truppen ab

    Rußland hat nach den Worten von Verteidigungsminister Sergej Schojgu begonnen, seine Truppen von der ukrainischen Grenze abzuziehen. Bei einem Telefongespräch mit seinem US-Amtskollegen Charles »Chuck« Hagel sagte Schojgu nach russischen An...
    Reinhard Lauterbach
  • 29.04.2014

    »Die Entsendung war unglaublich dumm«

    Wolfgang Gehrcke ist stellvertretender Vorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag Die Lage in der Ost­ukraine hat sich weiter zugespitzt, nachdem am Freitag Aufständische in Slowjansk eine Militärpatrouille mit Soldaten der NATO ...
    Peter Wolter
  • Militante Fußballfans demonstrierten in Charkiw am Sonntag...
    29.04.2014

    Putschgegner attackiert

    Unbekannte haben am Montag auf den Bürgermeister von Charkiw geschossen. Gennadi Kernes war beim Jogging in einem Naherholungsgebiet, als ihn der Schuß von hinten traf. Ärzte bezeichneten seinen Zustand am Mittag als lebensbedrohlich. Micha...
    Reinhard Lauterbach
  • Soldaten des Kiewer Regimes am Freitag vor dem Flughafen von Kra...
    26.04.2014

    Kiew rechnet mit Opfern

    Die Truppen der ukrainischen Machthaber wollen die von Aufständischen besetzte Stadt Slowjansk offenbar belagern, um ihre Übergabe zu erzwingen. Der Leiter der Verwaltung des demokratisch nicht legitimierten »Präsidenten« Olexander Turtschi...
    Reinhard Lauterbach
  • 26.04.2014

    Erpressung statt Steuerung

    Die politische Krise um die Ukraine wird nächstes Jahr als Erklärung dafür herhalten, warum das Wirtschaftswachstum in EU-Europa wieder kümmerlich ausfällt. In Wirklichkeit ist es andersherum. Die ökonomische Dauerkrise hat erst dazu geführ...
    Lucas Zeise
  • Übertriebene Erwartungen: Peak Fracking auch in Colorado ba...
    26.04.2014

    Von Kraft geträumt

    Der Westen steckt in Sachen Ukraine politisch in der Klemme. Viele wissen, daß es die als »Demokratieexporteure« verkleideten Interessenvertreter der USA und der EU waren, die dort das Feuer entfacht haben. Nun werden scheinheilig diejenige...
    Rainer Rupp
  • Ukrainische Soldaten am Donnerstag beim Angriff auf einen Kontro...
    25.04.2014

    Sturm auf Slowjansk

    Mit Panzern und Hubschraubern haben ukrainische Sondereinheiten am Donnerstag mit dem Sturm auf die von Aufständischen kontrollierte Stadt Slowjansk im Gebiet Donezk begonnen. Dabei wurden nach Darstellung der Kiewer Machthaber fünf »Terror...
    Reinhard Lauterbach
  • Das »Tor nach Europa« aufstoßen: Anlage zur Ga...
    25.04.2014

    Neue Energieunion

    Die Begeisterung der Bundesregierung hält sich in Grenzen. Seit Wochen schon geht der polnische Ministerpräsident Donald Tusk mit der Idee hausieren, die EU solle eine »Energieunion« gründen. »Übermäßige Abhängigkeit von russischer Energie ...
    Jörg Kronauer
  • Bergleute am Mittwoch in Krasnodon. 2000 von ihnen haben die Arb...
    24.04.2014

    Streik in der Ostukraine

    Die Proteste im ostukrainischen Donbass gewinnen eine so­ziale Dimension. Erstmals seit Beginn der Krise traten am Mittwoch rund 2000 Bergleute aus Krasnodon im Gebiet Luhansk in den Ausstand. Sie hißten auf dem Förderturm ihrer Zeche die F...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.04.2014

    Holprige Integration

    Einen Monat nach dem Beitritt zur Russischen Föderation sind viele Bewohner der Krim von der neuen Realität ernüchtert. Die Umstellung vom ukrainischen auf das russische Rechtssystem ist auf dem Papier vollzogen, aber in der Realität erfolg...
    Reinhard Lauterbach
  • Abschied von einem der am Sonntag Getöteten während de...
    23.04.2014

    Biden erzählt Geschichten

    Der Vizepräsident der USA, Joe Biden, hat bei seinem Besuch in Kiew die territoriale Integrität der Ukraine beschworen. Das Land bleibe eines, von Lwiw bis Charkiw und vom Norden bis ans Schwarze Meer. Kein Land habe das Recht, das Territor...
    Reinhard Lauterbach
  • Bewaffnete Aktivisten bewachen am Montag in Luhansk das Regional...
    22.04.2014

    Angriff auf Slowjansk

    Die Genfer Vereinbarung vom Gründonnerstag hat die Situation in der Ostukraine nicht beruhigt. Bei einem Schußwechsel am Rande der von Aufständischen kontrollierten Stadt Slowjansk im Bezirk Donezk starben in der Nacht zum Sonntag drei Einw...
    Reinhard Lauterbach
  • 19.04.2014

    Atempause

    Ungeachtet der Einigung zum Stillhalten in Genf geht die Verstärkung der NATO-Streitkräfte an den östlichen Grenzen des Pakts weiter, denkt die in Kiew installierte Putschregierung nicht daran, ihre faschistisch dominierte Bürgerkriegstrupp...
    Arnold Schölzel
  • Erfreut in Genf: Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton ...
    19.04.2014

    Symbolische Einigung

    Die Außenminister der USA und Rußlands, John Kerry und Sergej Lawrow, die EU-Außenbeauftrage Catherine Ashton und der »Außenminister« der Kiewer Machthaber, Andrij Deschtschyizja, haben am Donnerstag in Genf ein Dokument mit Schritten zu ei...
    Reinhard Lauterbach
  • Angespannte Ruhe: Aufständische am Freitag vorm Sitz des B&...
    19.04.2014

    Verhärtete Fronten

    In der Ukraine gibt es nur wenige Anzeichen, daß die Genfer Vereinbarung vom Donnerstag verwirklicht wird. Die Truppen der Kiewer Machthaber griffen in der Nacht in Slowjansk Stellungen der Aufständischen an und töteten einen von ihnen. Am ...
    Reinhard Lauterbach
  • 17.04.2014

    Schlag gegen Borotba

    Man sollte meinen, ein Regime, dem der Boden unter den Füßen brennt, hätte Wichtigeres zu tun, als Büros einer kleinen linken Gruppe zu filzen. Aber genau das passierte am Dienstag abend in der ostukrainischen Millionenstadt Charkiw. Wie da...
    Reinhard Lauterbach
  • Ivan Simonovic, Mitarbeiter im Büro der UN-Hochkommissarin ...
    17.04.2014

    Bock als Gärtner

    Das konnten Medien und Politiker des westlichen Mainstream am Dienstag und Mittwoch immer wieder als »Nachricht« ausschlachten: Ein Bericht der Vereinten Nationen habe festgestellt, daß in der Ukraine alles nicht entfernt so schlimm sei, wi...
    Knut Mellenthin
  • Panzerbesetzung: Ukrainische Soldaten am Mittwoch in der Stadt K...
    17.04.2014

    Panzer gestoppt

    Die »Antiterroroperation« der Kiewer Machthaber im Donbass ist am Mittwoch ins Stocken geraten. Nachdem Eliteeinheiten der Junta am Dienstag den Flughafen der Stadt Kramatorsk gestürmt hatten, stoppten mehrere hundert Einwohner am Mittwoch ...
    Reinhard Lauterbach
  • 16.04.2014

    Im Frontstaat

    Was dem Marsch des ukrainischen Nationalgarde-Bataillons von Kiew Richtung Südosten folgt, war am Dienstag nachmittag noch offen. Die Formation wurde für den Bürgerkrieg geschaffen, für den die Putschregierung insgesamt im Auftrag ihrer wes...
    Arnold Schölzel
  • Bataillon der aus der »Maidan-Selbstverteidigung« ge...
    16.04.2014

    Kiew schickt Faschisten

    Im Konflikt zwischen den ukrainischen Machthabern und den Aufständischen im Donbas setzte Kiew am Dienstag zunächst auf Nervenkrieg. In der Region wurden Truppenverstärkungen einschließlich mehrerer Panzer gesichtet. Die russische Nachricht...
    Reinhard Lauterbach
  • 15.04.2014

    »Was erwartet wird, ist der Austausch«

    Andrej Hunko (Die Linke) ist Mitglied des EU-Ausschusses des Deutschen Bundestages und der parlamentarischen Versammlung des Europarats Sie haben am Wochenende in Kiew zahlreiche Gespräche geführt – wie ist die Lage der Linken dort? N...
    Peter Wolter
  • US-Finanzminister Jacob Lew (links) und sein ukrainischer Amtsko...
    15.04.2014

    Milliarden für Kiew

    Wortgewaltig, aber ohne konkrete Belege haben die EU und die Bundesregierung erneut Rußland für die Eskalation der Lage in der Ukraine verantwortlich gemacht. Der niederländische Außenminister Frans Timmermans zeigte sich beim Treffen mit s...
    André Scheer
  • Slowjansk, Ostukraine: Maidan ohne Faschisten
    14.04.2014

    Donbas im Aufstand

    Über das Wochenende haben sich die Behördenbesetzungen im ostukrainischen Industriegebiet Donbas ausgeweitet. Zu den seit Tagen von bewaffneten Aufständischen gehaltenen Gebäuden in den Gebietshauptstädten Donezk und Lugansk kamen am Samsta...
    Reinhard Lauterbach
  • 14.04.2014

    Pulverfaß Ukraine

    Die in Kiew regierenden Putschisten sind offenbar entschlossen, die Ukraine in den Untergang zu treiben, bevor noch Präsidentschafts- und Parlamentswahlen stattfinden können. Was in deutschen Mainstream-Medien als »Antiterroraktion« von Slo...
    Uli Schwemin
  • Ukrainische Soldaten am Donnerstag nahe Donezk
    12.04.2014

    Putschisten marschieren

    In der Ukraine ist am Freitag ein weiteres Büro der Kommunistischen Partei attackiert worden. Nachdem in der Nacht zum Donnerstag das Gebäude des Zentralkomitees der KPU in Kiew verwüstet und in Brand gesteckt worden war (jW berichtete), gr...
    Reinhard Lauterbach
  • Bernd Riexinger ist gemeinsam mit Katja Kipping Vorsitzender der...
    11.04.2014

    »Das nehme ich mal als Anregung auf«

    Gysis Truppe eiert« titelte die junge Welt am Donnerstag in einem Bericht über die Bundestagsabstimmung zum Militäreinsatz im Mittelmeer. Immerhin haben zum ersten Mal Linke-Abgeordnete einem Auslandseinsatz der Bundeswehr zugestimmt &ndash...
    Peter Wolter
  • Prügelei im Kiewer Parlament nach dem Angriff von »Sw...
    09.04.2014

    Kampf um die Ukraine

    Die Kiewer Machthaber haben am Montag abend mit einer »Antiterroroperation« in der Ostukraine begonnen. In Donezk eroberten Angehörige des ukrainischen Sicherheitsdienstes das am Montag von Demonstranten besetzte Gebäude dieser Behörde zurü...
    Reinhard Lauterbach
  • 09.04.2014

    »Für die Arbeiterklasse war die Sowjetunion besser«

    Mykola Panasiuk aus dem ukrainischen Dorf Trostjanez ist Vizepräsident des ukrainischen Bauernverbandes. Er war früher Vorsitzender des Kolchos »Avantgard« und ist heute Großbauer auf 3380 Hektar. 70 Beschäftigte bauen dort Raps, Mais, Getr...
    Peter Wolter/Wilfried Handwerk
  • 09.04.2014

    NATO-Doping

    Die enge Zusammenarbeit der Putschregierung in Kiew mit Faschisten, die ihrem Haß auf alles Russische ungeniert freien Lauf lassen, wirkt auf die russischsprachige Bevölkerungsmehrheit in der Ost- und Südostukraine nicht gerade vertrauen­er...
    Rainer Rupp
  • Demonstranten besetzten am Montag das Gebäude der Regionalr...
    08.04.2014

    Los von Kiew

    In der Ostukraine haben die Spannungen seit dem Wochenende wieder zugenommen. In Charkiw besetzten Demonstranten die Gebietsverwaltung, ebenso in Donezk. In Lugansk übernahmen sie die Kontrolle über die Verwaltung des Sicherheitsdienstes de...
    Reinhard Lauterbach
  • 07.04.2014

    Kehrtwende

    Beim Treffen der EU-Außenminister in Athen am Samstag hatte der deutsche Chefdiplomat Frank-Walter Steinmeier Zurückhaltung im Umgang mit Rußland angemahnt. Im Anschluß diktierte er der ARD-Tagesschau ins Mikrofon, Berlin müsse sein zukünft...
    Rainer Rupp
  • NATO-treue Kräfte unterstützten einen Putsch gegen die...
    07.04.2014

    Der Aggressor heißt NATO

    Seit dem Staatsstreich in der Ukraine vom 22. Februar 2014 und insbesondere im Zuge der Entwicklungen auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim hat in den USA, den NATO- und EU-Ländern eine politisch-mediale Kampagne Fahrt aufgenommen, in der Rußla...
    Sebastian Bahlo, Klaus Hartmann und Klaus von Raussendorff
  • Proteste in Kiew gegen geplante Sozialkürzungen (7. November 201...
    05.04.2014

    »Die Ukraine bleibt ein einheitlicher Staat«

    Olexander Moros, Jahrgang 1944, geboren in einem Dorf südlich Kiews. Der Vater war Tischler, die Mutter Kolchosbäuerin. Nach dem Studium an der Landwirtschaftsakademie Agraringenieur in verschiedenen Landwirtschaftsbetrieben, Besuch der Par...
    Frank Schumann
  • 04.04.2014

    Die Zauberlehrlinge von Kiew

    In der Ukraine hat der Sicherheitsdienst zwölf ehemalige Angehörige der Sonderpolizeitruppe »Berkut« festgenommen. Sie sollen für die tödlichen Schüsse auf Demonstranten am 20. Februar verantwortlich sein. Wie der Sprecher der Generalstaats...
    Reinhard Lauterbach
  • 03.04.2014

    Vormachtsträume

    Polen und die baltischen Staaten fordern die NATO auf, größere Truppenverbände in ihren Ländern zu stationieren. Polens Außenminister Radoslaw Sikorski sagte am Montag in Weimar, er wäre glücklich, wenn die USA zwei schwere Brigaden in sein...
    Reinhard Lauterbach, Nekielka
  • Hält Ausschau nach neuen Mitgliedern für die Einkreisu...
    02.04.2014

    Drohung gegen Rußland

    Die NATO will ihre militärischen Aktivitäten auch auf die früheren Sowjetrepubliken Armenien, Aserbaidschan und Moldawien ausdehnen. Einzelheiten dieses Plans sind in einem vertraulichen Papier festgehalten, über das Spiegel online am Monta...
    Knut Mellenthin
  • Die Präsidenten Chinas und Rußlands, Xi Jinping und W...
    02.04.2014

    Achse verschoben

    Wenn es die Absicht des Westens war, Moskau und Peking noch näher zusammenzubringen als bisher, dann läuft alles nach Plan. Der von den USA und der EU gesteuerte Putsch in der Ukraine und die neue prowestliche Regierung in Kiew sorgen dafür...
    Rainer Rupp
  • Ukrainische Beamte stehen am 13. März nahe Odessa an einer ...
    02.04.2014

    Noch ein wunder Punkt

    Dreimal haben russische Politiker in den letzten sechs Tagen die »Blockade« gegen Transnistrien, eine mehrheitlich von Russen bewohnte Enklave auf dem Staatsgebiet Moldawiens, kritisiert und vor deren Folgen gewarnt. Offensichtlich wird das...
    Knut Mellenthin
  • 01.04.2014

    Nein zum Faschismus

    Rund 8000 russischsprachige Ukrainer haben am Sonntag in der im Südosten des Landes gelegenen Stadt Donezk gegen die faschistischen Umtriebe in der Hauptstadt Kiew demonstriert. Ausgangspunkt war eine Kundgebung vor dem Lenin-Denkmal im Sta...
    Peter Wolter, Donezk
  • Schwieriges Bündnis – Lukaschenko und Putin bei einem...
    01.04.2014

    Nach der Funkstille

    Eine ganze Woche herrschte nach dem Krim-Referendum in Minsk Funkstille. Erst am 23. März bequemte sich Präsident Alexander Lukaschenko zu einer Stellungnahme: Es könne einem gefallen oder nicht, aber es sei Tatsache geworden, daß die Krim ...
    Reinhard Lauterbach
  • 01.04.2014

    »Es ist doch verlockend, dort mitzumachen«

    Alexej Smorgunow ist Bankangestellter in der ostukrainischen Stadt Donezk Die gewalttätigen Proteste auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew werden im Westen begrüßt – was sagt die russischsprachige Bevölkerung im Südosten des Landes daz...
    Peter Wolter
  • Auf dem Kiewer Maidan: Der »Rechte Sektor« wird&rsqu...
    31.03.2014

    Rechte Pilgerstätte

    Seit der Ermordung ihres Führers Olexander Muzytschko treten in der Ukraine die Faschisten des »Rechten Sektors« noch offener und aggressiver auf. Trupps kahlgeschorener junger Leute marschierten am Wochenende im Kampfanzug durch das Zentru...
    Peter Wolter, Kiew
  • Der »deutsche Kandidat« Witali Klitschko macht beim ...
    31.03.2014

    Die Liste steht

    Acht Wochen vor der vorgezogenen Präsidentschaftswahl in der Ukraine hat sich das Kandidatenfeld im wesentlichen formiert. Wenige Stunden vor dem offiziellen Ende der Bewerbungsfrist in der Nacht zum Montag haben sich acht Kandidaten regist...
    Reinhard Lauterbach
  • Obama empfängt Ziehkind seines Geheimdienstes: Ukraine-Prem...
    29.03.2014

    USA in Spendierlaune

    Die Überschrift der US-Webseite für Börsenanleger INO.com Traders provozierte Mitte der Woche ihre Leser. Und sie stellte den (Un-)Sinn der Adhoc-Finanzierung des Kiewer Putschistenregimes durch Washington in Frage. Es geht um eine Milliard...
    Rainer Rupp
  • Sturm auf das Parlament: Anhänger des »Rechten Sektor...
    29.03.2014

    Putsch im Putsch

    Etwa 2000 Anhänger der Gruppierung »Rechter Sektor« haben am Donnerstag das Kiewer Parlament gestürmt. Sie forderten die Untersuchung der Todesumstände von Oleksander Muzytschko, dem Anfang der Woche von der Polizei erschossenen Anführer de...
    Reinhard Lauterbach
  • 28.03.2014

    Einmarsch der Henker

    Bevor Frank-Walter Steinmeier am 21. Februar dem gewählten Präsidenten der Ukraine den Rücktritt diktierte, holte er sich die Genehmigung für das entsprechende Dokument bei den Faschisten, die als Sprecher der Kiewer Demonstranten auftreten...
    Arnold Schölzel
  • Von der ukrainischen Polizei erschossen: Faschistenführer O...
    26.03.2014

    »Dem Bastard in die Stirn schießen«

    In der Ukraine und international sorgt ein mitgeschnittenes Telefongespräch zwischen Präsidentschaftskandidatin Julia Timoschenko und einem Politiker der Partei der Regionen für Furore. Darin sagte sie unter dem Eindruck des Anschlusses der...
    Reinhard Lauterbach
  • 25.03.2014

    »Die Verlogenheit der EU muß enttarnt werden«

    Robin Cramer ist Sprecher von »See Red – Inter­ventionistische Linke Düsseldorf« Die Ostermärsche der Friedensbewegung stehen in wenigen Wochen bevor. Werden Sie am 19. April wieder am traditionell größten Ostermarsch Rhein-Ruhr teiln...
    Markus Bernhardt
  • Mit Haken- und Keltenkreuzen für die Ehre der Waffen-SS. Au...
    25.03.2014

    »Nicht faschistisch«

    Die Bundesregierung bekennt sich zu ihrer Zusammenarbeit mit dem Anführer der faschistischen Swoboda-Partei in der Ukraine, obwohl sie über dessen antisemitische und rassistische Statements bestens informiert ist. Das bestätigte sie nun in ...
    Frank Brendle
  • 22.03.2014

    Militarisiert

    Der frühere Generalinspekteur Harald Kujat nannte die am Freitag vollzogene Unterzeichnung von Teilen des Assoziierungsabkommens zwischen EU und der Ukraine vorab »einen deutlichen Schritt der Eskalation«. Ex-US-Außenminister Henry Kissinge...
    Arnold Schölzel
  • Am Rad drehen: Bundeskanzlerin Merkel eröffnet mit Staats- ...
    22.03.2014

    Gunst der Stunde

    Günter Oettinger bleibt gelassen. Brüssel verschärft seine Sanktionen gegen Rußland, und da stellt sich natürlich die Frage, wie Moskau reagiert: Ist die EU, will der Interviewer von der Deutschen Welle wissen, nicht hochgradig abhängig von...
    Jörg Kronauer
  • Nicht durch Wahlen legitimiert: Der ukrainische »Ministerp...
    22.03.2014

    Putschisten als Partner

    EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und der ukrainische Regimechef Arseni Jazenjuk haben am Freitag den politischen Teil des Assoziierungsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Ukraine unterschrieben. »Das ist ein Zeichen unserer ...
    André Scheer
  • 21.03.2014

    »Wer nicht dort war, sollte besser die Klappe halten«

    Piotr Luczak ist Mitglied der Linkspartei und Vorsitzender des Europäischen Zentrums für Geopolitische Analyse Auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim haben am Sonntag nach offiziellen Angaben bei einer Beteiligung von 83 Prozent 97 Prozent der B...
    Peter Wolter
  • 21.03.2014

    »Die Einseitigkeit ist grotesk«

    Iwan Rodionow ist Chefredakteur der russischen TV-Nachrichtenagentur Ruptly, einer Tochter des Informationskanals Russia Today (RT). Das Foto zeigt Rodionow am Montag in der ARD-Talksendung »Hart aber fair« – das Hintergrundbild war s...
    Stefan Huth
  • Ein ukrainischer Soldat an der Grenze zur Krim
    21.03.2014

    Die Krim legt ab

    Die russische Staatsduma hat am Donnerstag den Beitrittsvertrag mit der Republik Krim und der Stadt Sewastopol ratifiziert. Dafür stimmten 443 der 450 Abgeordneten. Am heutigen Freitag muß der Vertrag noch vom Föderationsrat gebilligt werde...
    Reinhard Lauterbach
  • Die Fahne Rußlands über der Basis der ukrainischen Ma...
    20.03.2014

    Putschisten ohne Basis

    Auf der Krim haben am Mittwoch die örtlichen Selbstverteidigungsgruppen begonnen, noch unter der Kontrolle Kiews stehende Militärstützpunkte zu belagern und zu besetzen. Mehrere Basen in und um Sewastopol waren am Morgen von prorussischen E...
    Reinhard Lauterbach
  • Neue Machthaber, Partner der Bundesregierung: Der »Rechte ...
    19.03.2014

    Braune »Europavisionen«

    Schade!« Die Jungen Nationaldemokraten (JN) sind enttäuscht. Zu ihrem »Europakongreß«, der nächsten Samstag irgendwo im »Großraum Leipzig« stattfinden soll (siehe Meldung rechts), haben sie auch den »Prawy Sektor« (»Rechter Sektor«) aus der...
    Jörg Kronauer
  • Rußlands Präsident Putin und Vertreter der Krim am Di...
    19.03.2014

    Alles hat seine Grenzen

    Sehr geehrte Mitglieder des Föderationsrats, sehr geehrte Mitglieder der Staatsduma! Sehr geehrte Vertreter der Republik Krim und Sewastopols – sie sind hier, unter uns, Bürger Rußlands, Einwohner der Krim und Sewastopols! Sehr geehr...
  • Jubel über die Rückkehr der Krim nach Rußland am...
    19.03.2014

    Westen bloßgestellt

    Rußland hat die Republik Krim und die Stadt Sewastopol als neue »Subjekte« der Föderation aufgenommen. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Dienstag in Moskau im Anschluß an eine Grundsatzrede Wladimir Putins vor beiden Kammern des Parlamen...
    Reinhard Lauterbach
  • Jubel in Simferopol: Auf dem Leninplatz der Krim-Hauptstadt vers...
    18.03.2014

    Raus aus der Ukraine

    Die Volksabstimmung auf der Krim über die Zukunft der Halbinsel hat am Sonntag das erwartete Ergebnis erbracht. Nach offiziellen Angaben stimmten knapp 97 Prozent der Teilnehmer für den Beitritt der Krim zur Russischen Föderation. Die Betei...
    Reinhard Lauterbach
  • 18.03.2014

    »In Kiew stiegen US-Soldaten aus dem Bus«

    Wilfried Handwerk ist Geschäftsführer der »DUB Deutsch-Ukrainische-Bulgarische Investmanagement und Handelsgesellschaft mbH« und als freier Berater für die Ukraine tätig Sie sind am Sonntag aus Kiew zurückgehrt – wie ist die Stimmung ...
    Peter Wolter
  • Erinnerung an die große Einheit in der Sowjetunion: P&auml...
    18.03.2014

    Diplomatische Offensive

    Nach dem Referendum auf der Krim, bei dem sich offiziellen Angaben zufolge 97 Prozent der Abstimmungsteilnehmer für eine Loslösung von der Ukraine und einen Anschluß an Rußland ausgesprochen haben, bemüht sich Moskau um eine diplomatische L...
    Reinhard Lauterbach
  • Fährhafen auf dem Landweg schlecht angebunden: Schiffsreise...
    17.03.2014

    Teurer Spaß für Putin

    Einstweilen sind die Kosten der russischen Volkswirtschaft infolge der Krim-Krise Buchverluste. Am Freitag war die Moskauer Börse auf den niedrigsten Stand seit 2009 gefallen; der Rubel verlor gegenüber dem Dollar innerhalb einer Woche zehn...
    Reinhard Lauterbach
  • Abstimmung zum Krim-Referendum am Sonntag in Simferopol
    17.03.2014

    Paßwort ändern

    Rußland und der Westen haben am Wochenende nochmals ihre gegensätzlichen Rechtsstandpunkte über die Legitimität des Volksentscheids auf der Krim deutlich gemacht. Während Rußland die Abstimmung für legitim hält, erklärten westliche Regierun...
    Reinhard Lauterbach
  • 17.03.2014

    Ruhig verlaufenes Referendum

    Auf der Krim waren am Sonntag rund 1,5 Millionen Bewohner aufgerufen, über die künftige politische Zugehörigkeit der Schwarzmeerhalbinsel abzustimmen. Bereits am Mittag zeichnete sich eine hohe Beteiligung ab. Die amtliche Wahlkommission in...
    Reinhard Lauterbach
  • 15.03.2014

    Kampf der sowjetischen Erinnerung

    Diese Woche traf es Veteranen der Sowjetarmee in der am unteren Dnipro gelegenen Stadt Cherson. Sie wollten am Donnerstag des 70. Jahrestags der Befreiung der Stadt von der Naziokkupation gedenken, aber sie stießen auf Widerstand. Nicht nur...
    Reinhard Lauterbach
  • Rechter Lynchmob, kleingeredet: »Selbstverteidigungsgruppe...
    15.03.2014

    Faschismusverharmloser

    Faschistische Gruppierungen spielten eine zentrale Rolle beim Sturz der ukrainischen Regierung von Wiktor Janukowitsch. Die Partei Swoboda gehört jetzt der neuen Regierungskoalition an, und die bewaffneten Schläger des »Rechten Sektors« maß...
    Ulla Jelpke
  • Demonstration gegen das ukrainische Putschistenregime und die Ei...
    15.03.2014

    Abstimmung auf der Krim

    Rund 1,5 Millionen Bewohner der Krim am Schwarzen Meer sind am Sonntag aufgerufen, über die politische Zukunft der Region abzustimmen. Zur Wahl stehen zwei Alternativen: der Beitritt zur Russischen Föderation oder die Rückkehr zur Verfassun...
    Reinhard Lauterbach
  • 14.03.2014

    Nur gemeinsam

    Eckhard Cordes hat die Probleme vorausgesehen. Schon kurz nach dem Beginn der Unruhen in der Ukraine ging er Ende 2013 mit dem Vorschlag an die Öffentlichkeit, die Kooperation zwischen der EU und Rußlands »eurasischen« Bündnisstrukturen &nd...
    Jörg Kronauer
  • Für Kooperation mit Rußland: Ost-Ausschußvorsit...
    14.03.2014

    Schlecht fürs Geschäft

    Der Ost-Ausschuß der Deutschen Wirtschaft hat sich Verstärkung geholt. Schon seit Wochen beklagt sein Vorsitzender Eckhard Cordes, Exchef des Handelskonzerns Metro, den unerbittlichen Machtkampf des Westens mit Rußland um die Ukraine und fo...
    Jörg Kronauer
  • Obama (l.) und Putin: Angeregter Plausch unter Präsidenten ...
    13.03.2014

    Obamas Papiertiger

    Die USA sind ganz vorne dabei, wenn es um eine »Bestrafung« Rußlands für seine Rolle in der Krim-Krise geht. Abgesehen von der Unverschämtheit, mit der sich Washington Strafhoheit über Handlungen anmaßt, die es bei anderer Gelegenheit in äh...
    Reinhard Lauterbach
  • 12.03.2014

    Kriegsavantgarde

    Zumindest öffentlich schlossen westliche Politiker bis jetzt den Einsatz von Waffen im Konflikt mit Rußland aus. Die offizielle Politik gegenüber Moskau ist dadurch in die Sackgasse geraten: Den Putsch in Kiew haben USA und Westeuropäer fin...
    Arnold Schölzel
  • »Ruhm der Ukraine«: Werbeplakat für eine der pa...
    12.03.2014

    Truppe für Bürgerkrieg

    Die Kiewer Putschregierung hat angekündigt, eine »Nationalgarde« als Parallelarmee zu gründen. Der als »Präsident« amtierende Olexander Turtschinow verkündete gleichzeitig eine weitere Teilmobilisierung. Zuvor hatten die laufenden Übungen d...
    Reinhard Lauterbach
  • 10.03.2014

    USA eskalieren

    Die USA haben angeblich bereits etwa eine Woche vor dem Beginn der Krise um die Krim gewußt, daß Rußland etwas plane. Das geht aus Äußerungen des Chefs des US-Militärgeheimdienstes, General Michael T. Flynn, gegenüber dem Sender National Pu...
    Reinhard Lauterbach
  • Appell der rechten Truppen am 4. März auf dem Maidan in Kie...
    10.03.2014

    Jagd auf Linke

    In dem am 21. Februar von den drei EU-Außenministern Frank-Walter Steinmeier, Laurent Fabius und Radoslaw Sikorski vermittelten Abkommen zwischen der damaligen Regierung und der Opposition in der Ukraine hatten sich die Anführer des »Maidan...
    Susann Witt-Stahl, Kiew
  • Außenminister Steinmeier (M.) mit Swoboda-Chef Tjagnibok (...
    10.03.2014

    Tragödie statt Revolution

    In der Ukraine hat sich keine »demokratische, proeuropäische Revolution« vollzogen, sondern eine Tragödie. Der Sturz der – unzweifelhaft korrupten – Janukowitsch-Regierung hat zur Einsetzung einer ebenso unzweifelhaft korrupten ...
    Ulla Jelpke
  • 10.03.2014

    Comeback der Bonzen

    Wenn der »Maidan« auch eine Revolte gegen das oligarchische System in der Ukraine gewesen sein sollte, kann man dieser Revolte zwei Wochen nach dem Putsch von Kiew ihre Niederlage bescheinigen. Nicht nur, daß die neue Regierung – abge...
    Reinhard Lauterbach
  • BRD-Vizekanzler Sigmar Gabriel am Freitag auf dem Kiewer Maidan
    08.03.2014

    Rechte machen mobil

    In der Ukraine hat die faschistische Organisation »Rechter Sektor« angekündigt, Freiwillige für die bewaffnete Rückeroberung der Krim zu werben. Der Anführer ihrer Organisation in Kiew, Andrij Tarasenko, sagte, die Rekrutierungsbüros seien ...
    Reinhard Lauterbach
  • 08.03.2014

    Argumentationsfalle

    Führende Politiker aus NATO, EU und Bundesregierung tun so, als gäbe es erst mit den militärischen Maßnahmen Rußlands ein Problem in der Ukraine; als bedrohe die Verstärkung der russischen Schwarzmeerflotte auf der ukrainischen Halbinsel Kr...
    Peter Strutynski
  • Dank an die Führungsmacht des Maidan: Demonstranten nahe de...
    08.03.2014

    Neues Milliardengrab

    Washington »hilft« der Ukraine. Mit großer, parteiübergreifender Mehrheit hat das Repräsentantenhaus des US-Kongresses am Donnerstag entschieden, eine Kreditbürgschaft in Höhe von einer Milliarde Dollar (725 Millionen Euro) zu übernehmen. A...
    Rainer Rupp
  • Anhänger des »Rechten Sektors« und anderer fasc...
    08.03.2014

    Faschistische Hegemonie

    In der Kiewer Chreschtschatik-Straße, kurz bevor man zum zentralen Maidan kommt, bewachen Vermummte mit Schildern und Knüppeln den Eingang zu einem Gebäude. An der Tür klebt das Symbol des »Rechten Sektors«, der Trisub (dt. etwa Dreizack) a...
    Thomas Eipeldauer
  • Kiew, 4. Dezember 2013: Der deutsche Außenminister Guido Westerw...
    08.03.2014

    Posse und blutiger Ernst

    Die russische Ukraine war zu Beginn des Jahrhunderts, als die Narreteien des »ukrainischen Nationalismus« mit den Karbowentzen1 und den »Universals«2 und das Steckenpferd Lenins von einer »selbständigen Ukraine« noch nicht erfunden waren, d...
  • »Das ist interessant, meine Güte« Catherine Ash...
    07.03.2014

    Wer gab den Schießbefehl?

    junge Welt dokumentiert das Telefongespräch zwischen dem estnischen Außenminister Urmas Paet und der Hohen Vertreterin der EU für Außenpolitik, Catherine Ashton. Das Gespräch fand am 26. Februar, einen Tag nach Paets Besuch in Kiew, statt, ...
  • »Die Krim ist gegen Nazismus« – Demonstration ...
    07.03.2014

    Eilmarsch nach Rußland

    Das Parlament der Krim hat einstimmig den Anschluß der Region an die Russische Föderation beschlossen. Die Abgeordneten bitten die russische Regierung, das Verfahren zur Aufnahme der Krim als Föderationssubjekt einzuleiten. Der Termin der V...
    Reinhard Lauterbach
  • 06.03.2014

    »Sie knüpfen an alte Feindbilder an«

    Albrecht Müller ist Diplom-Volkswirt und Mitbegründer der »NachDenkSeiten«. Er war ab 1973 Leiter der Planungsabteilung im Bundeskanzleramt bei Willy Brandt und Helmut Schmidt Seine neueste Schrift mit Bezug zum Thema: »Brandt aktuell. Trei...
    Peter Wolter
  • Gespräche über die Krim-Krise: US-Außenminister ...
    06.03.2014

    Ukraine im Infokrieg

    Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wird eine Beobachtermission auf die Krim schicken. Sie ist aus Militärs aus 15 Mitgliedsstaaten zusammengesetzt und soll unter anderem klären, welchen Aktivitäten das russi...
    Reinhard Lauterbach und Rüdiger Göbel
  • Barrikadeninspektion: US-Außenminister Kerry am Dienstag i...
    05.03.2014

    Kein »Bruderkampf«

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat bestritten, daß auf der Krim russisches Militär im Einsatz sei. Die Uniformierten, die dort seit einigen Tagen öffentliche Gebäude kontrollieren und ukrainische Kasernen belagern, seien einheimisch...
    Reinhard Lauterbach
  • US-Präsident Barack Obama
    05.03.2014

    Ärger für Obama

    Die US-Regierung hat am Montag Maßnahmen angekündigt, die als Bestrafung Rußlands wegen seiner Haltung zum Umsturz in der Ukraine gemeint sind. Das Pentagon setzte die »militärische Zusammenarbeit« zwischen beiden Ländern aus. Unter diesem ...
    Knut Mellenthin
  • 05.03.2014

    Atempause

    Die vom Westen herbeigeführte Ukraine-Krise ist noch nicht beendet, aber das russische Staatsoberhaupt hat ihr vorläufig die Schärfe genommen. Die Frage ist, was die Führer der westlichen Wertegemeinschaft aus der veränderten Situation mach...
    Arnold Schölzel
  • Der »Rechte Sektor« trainiert den Aufstand, hier ber...
    05.03.2014

    »Ein Bürgerkrieg ist möglich«

    Vasyl Kubanets ist Vorstandsmitglied von Association Borotba (»Kampf«), die 2006 gegründet wurde. Der Name wurde von der Redaktion geändert Sie arbeiten für eine unabhängige marxistische Organisation, Borotba, deren Gründungsmitglieder vor ...
    Thomas Eipeldauer
  • Soldaten ohne Kennzeichnung am Montag vor einer ukrainischen Mil...
    04.03.2014

    Krim unter Kontrolle

    Auf der Krim haben russische Truppen am Montag offenbar ihre Positionen konsolidiert und bereiteten sich auf eine faktische Abtrennung der Halbinsel vom ukrainischen Staat vor. Am frühen Montag morgen besetzten Soldaten den Fährhafen von Ke...
    Reinhard Lauterbach
  • Als Hafen für die Schwarzmeerflotte alternativlos: Wiktor J...
    04.03.2014

    Pulverfaß Krim

    Nachdem die prowestlichen Parlamentsparteien in der Ukraine mit Hilfe bewaffneter faschistischer Kräfte und massiver Unterstützung aus Berlin, Brüssel und Washington durch einen Putsch die Macht an sich gerissen haben, kommt es in den eher ...
    Willi Gerns
  • Konzert auf der Krim: Der Chor der russischen Marine am Sonntag ...
    04.03.2014

    Moskaus Sprungbrett

    Durchaus ungewohnt klang die Forderung, mit der Frank-Walter Steinmeier am Sonntag an die Öffentlichkeit trat. Die territoriale Integrität der Ukraine müsse unbedingt gewahrt bleiben, ließ der deutsche Außenminister sich vernehmen. Die droh...
    Jörg Kronauer
  • Einnahme strategischer Positionen: Russischer Soldat am Samstag ...
    03.03.2014

    Kampf um die Krim

    Auf der Krim haben russische Truppen am Wochenende etliche ukrainische Militäreinheiten entwaffnet. Eine Meldung der russischen Nachrichtenagentur RIA vom Mittag behauptete, es gebe auf der Krim keine handlungsfähigen ukrainischen Verbände ...
    Reinhard Lauterbach
  • 03.03.2014

    Kein »Sieg der Demokratie«

    Ende vergangener Woche veröffentlichten kommunistische und Arbeiterparteien eine gemeinsame Erklärung zu den aktuellen Entwicklungen in der Ukraine. Das Papier geht auf eine Ini­tiative der griechischen KKE und der Deutschen Kommunistischen...
  • 03.03.2014

    Haltet den Dieb

    Die Krokodilstränen westlicher Politiker über eine angebliche Verletzung des Völkerrechts durch Rußland im Zusammenhang mit der Besetzung öffentlicher Gebäude auf der Krim durch Soldaten der Schwarzmeerflotte wirken allenfalls peinlich. Die...
    Reinhard Lauterbach
  • Ukraine von Öl- und Gas aus Rußland abhängig: Pu...
    01.03.2014

    Klamme Putschisten

    Nach drei Monaten schwerer Unruhen hat sich die wirtschaftliche und insbesondere die finanzielle Lage der Ukraine rapide verschlechtert. Die Finanzhilfe, die Moskau Kiew vor dem Putsch gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Viktor Jan...
    Rainer Rupp
  • 01.03.2014

    Plaudertasche des Tages: Lesja Orobez

    Henna im Haar, kugelsichere Weste als Top – so machte die ukrainische Abgeordnete Lesja Orobez während der chaotischen Debatten des Parlaments in Kiew in den vergangenen Wochen die Fotografen auf sich aufmerksam. Die Abgeordnete der »...
  • Bewaffnete patrouillieren am Freitag morgen vor dem Flughafen vo...
    01.03.2014

    Flughäfen besetzt

    In der Ukraine haben am frühen Donnerstag morgen mehrere Dutzend Bewaffnete vorübergehend den Zivilflughafen von Simferopol auf der Krim besetzt. Sie bezeichneten sich als Mitglieder der »Russischen Selbstverteidigung«. Der Flugbetrieb ging...
    Reinhard Lauterbach
  • Pro-russische Demonstration gegen die neuen Machthaber in Kiew a...
    28.02.2014

    Meuterei auf der Krim

    Eine Gruppe schwerbewaffneter Männer hat in der Nacht zum Donnerstag das Regionalparlament der Autonomen Republik Krim in Simferopol besetzt. Die Gruppe forderte die Abgeordneten auf, eine schon für den Vortag geplante Sitzung abzuhalten, b...
    Reinhard Lauterbach
  • 28.02.2014

    Klare Mitverantwortung

    Am Donnerstag trafen sich die NATO-Verteidigungsminister in Brüssel mit einer Delegation der sogenannten provisorischen Regierung der Ukraine, die von dem stellvertretenden Verteidigungsminister Alexander Olejnik angeführt wurde. Im Vorfeld...
    Rainer Rupp
  • Risse in der Allianz: Verteidigungsministerin Ursula von der Ley...
    28.02.2014

    Viel Konfliktstoff

    Der von Washington höchstwahrscheinlich unterstützte bewaffnete Putsch am Wochenende in Kiew ist in vielerlei Hinsicht folgenreich. So hat er das von der EU und besonders von Deutschland unter Einbindung Moskaus mühsam in die Wege geleitete...
    Rainer Rupp
  • 26.02.2014

    Faschisten wollen die Macht

    Die faschistische Schlägertruppe »Rechter Block« will in der Ukraine an die Macht. Nach Angaben der der bisherigen Opposition nahestehenden Internet­zeitung Ukrainska Prawda hat ihr Anführer Dmitro Jarosch für seine Gruppierung einflußreich...
    Reinhard Lauterbach
  • 26.02.2014

    Zitierkartell des Tages: RFE–Glavcom. a

    Da hatte Spiegel online aber einen Scoop am Dienstag vormittag: ein echtes Geheimdokument aus den Panzerschränken der geschaßten ukrainischen Administration. Der Stabschef der ukrainischen Armee, ein Admiral Iljin, habe am 20. Februar Trupp...
  • 25.02.2014

    Sitzt der Westen am kürzeren Hebel?

    Im Osten und Süden der Ukraine widersetzt sich die Bevölkerung dem prowestlichen Kurs der von Faschisten durchsetzten Putschisten aus der Westukraine, die in Kiew die Macht übernommen haben. Die ostukrainische Stadt Charkow wird dabei zuneh...
    Rainer Rupp
  • Die gerade aus der Haft geholte Julia Timoschenko – hier a...
    25.02.2014

    In trüben Gewässern

    In der Ukraine beanspruchen zur Zeit zwei Männer gleichzeitig das Amt des Präsidenten, der vom Parlament in einem Staatsstreich am Wochenende eingesetzte Alexander Turtschinow und der rechtmäßig von der Bevölkerung gewählte Wiktor Janukowit...
    Rainer Rupp
  • Lenin ade – der polnische Außenminister Sikorski kom...
    25.02.2014

    Putschisten anerkannt

    Die aus dem Staatsstreich vom Samstag hervorgegangene Regierung der Ukraine ist von den wichtigsten westlichen Staaten anerkannt worden, bevor sie auch nur berufen wurde. Das amtierende Staatsoberhaupt Alexander Turtschinow teilte am Montag...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.02.2014

    Halber Sieg

    Den vorläufigen Sieg des faschistischen Netzwerks in der Ukraine erkannte der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Freitag an. Auf inständiges Bitten Witali Klitschkos, der auf dem Maidan nie so ernst genommen wurde wie im Berl...
    Arnold Schölzel
  • 24.02.2014

    Verlierer des Tages: Witali Klitschko

    Es hat Witali Klitschko wohl nicht gereicht, Boxweltmeister im Schwergewicht gewesen und Millionär geworden zu sein, das Präsidentenamt in seinem Geburtsland Ukraine war wohl sein Wunschtraum. Was hat er dafür nicht alles getan: Er hat sich...
  • 24.02.2014

    Verbrannter Strohmann

    Um Wiktor Janukowitsch muß es einem persönlich nicht leid tun. Der aus kleinkriminellem Milieu über Türsteherjobs und Personenschutz neureicher Unternehmer aus dem Kohlenrevier des Donbass zum Politiker aufgestiegene Zwei-Meter-Mann war in ...
    Reinhard Lauterbach
  • »Die nationale Revolution geht weiter« – Faschistenführer Dmitri...
    24.02.2014

    Feindliche Übernahme

    Die als »europäische Vermittlung« beworbene Mission in Kiew hat sich als wenig haltbar erwiesen. Seitdem am Freitag die Schlägerfraktion vom Maidan die faktische Macht in der Ukraine übernommen hat, beschränkt sich die EU darauf, die dortig...
    Reinhard Lauterbach
  • Parlament unter Aufsicht: Milizen der Maidan-Bewegung passen auf...
    24.02.2014

    Rechter Staatsstreich

    In der Ukraine überschlagen sich seit Freitag die Ereignisse. Kampfgruppen des »Rechten Blocks« und der »Selbstverteidigung« des Maidan haben die Kontrolle über die Hauptstadt Kiew übernommen. Da die Polizei ihre Arbeit offenbar eingestellt...
    Reinhard Lauterbach
  • 22.02.2014

    Unglaublich entschlossen

    Das Netzwerk »Marx 21« in der Partei Die Linke hat am Mittwoch auf seiner gleichnamigen Internetseite ein Interview mit Ilja Budraitskis zum Umsturzversuch in der Ukraine veröffentlicht. Der Gesprächspartner wird vorgestellt als »Mitglied d...
  • Polizeioffiziere aus Lwiw, die sich den Regierungsgegnern angesc...
    22.02.2014

    Zerfallende Macht

    Es war am Freitag auf dem Kiewer Maidan die Nachricht des Tages: 50 Polizisten unter Führung eines Obersten der Miliz traten auf die Seite der Demonstranten über, die manche auch schon Aufständische nennen. »Wir können schießen, das soll di...
    Reinhard Lauterbach
  • Faschisten wieder hoffähig: BRD-Außenminister Frank-W...
    22.02.2014

    Wackliger Kompromiß

    Der ukrainische Staatspräsident Wiktor Janukowitsch hat angekündigt, einige Forderungen der Opposition zu erfüllen. Er sagte am Freitag mittag in Kiew, er werde vorgezogene Präsidentschaftswahlen einleiten und den Weg für eine Rückkehr zur ...
    Reinhard Lauterbach
  • Gruppenbild mit Gesichtsmasken: Ukrainische Faschisten posieren ...
    22.02.2014

    Spendet für Zigaretten und Munition!

    Auf den ersten Blick bietet Kiew bei meinem Besuch vor zehn Tagen das übliche Bild der postsowjetischen Klassengesellschaft: Die Sushi-Bars gut besucht, schicke Boutiquen mit Schlußverkaufsrabatten und im Durchgang einer Metrostation eine g...
    Reinhard Lauterbach, Kiew
  • 21.02.2014

    Maidan-Erlebnis des Tages: Liquid Fascism

    Vernichtendes Urteil für Merkels Mann in Kiew: »Klitschkos Rolle wird in Deutschland sehr überschätzt«, konstatierte Marina Weisband (Foto) im Interview mit Spiegel online. Die 26jährige von der Piratenpartei war zum Vortrag in der ukrainis...
  • Die ukrainischen Oppositionspolitiker Witali Klitschko (l.), Ars...
    21.02.2014

    Unsere Ukraine

    Der Bundestag debattierte am Donnerstag morgen über die Gewalteskalation in der Ukraine. jW dokumentiert die Auseinandersetzung auszugsweise. Niels Annen (SPD): (…) Sie alle haben in den letzten Stunden und Minuten vielleicht die Na...
  • Mit Kreuz und Knüppel für den »Regime change&laq...
    20.02.2014

    Wer mit wem gegen wen?

    Die Besetzer des Kiewer Unabhängigkeitsplatzes gliedern sich grob in drei Gruppen: die parlamentarische Opposition, autonome rechte Gruppierungen und liberales Fußvolk. Zur parlamentarischen Opposition zählen die als prowestlich eingestufte...
    Reinhard Lauterbach
  • Anhänger der Partei Swoboda erinnern am 14. Oktober 2013 an...
    20.02.2014

    Faschisten zum Vorbild

    Die Massenproteste in der Ukraine werden von westlichen Medien und Regierungen überwiegend als Ausdruck demokratisch-europäischer Werte dargestellt. Im Selbstverständnis vieler Demonstranten mögen sie dies auch sein. Doch das Geschichtsvers...
    Frank Brendle
  • Bewaffnete Regierungsgegner in Kiew führen einen gefesselte...
    19.02.2014

    Randale und Tote in Kiew

    Die Entspannung in der ukrainischen Hauptstadt Kiew war nur von kurzer Dauer. Im Zuge eines von der rechten Opposition angekündigten »friedlichen Angriffs« auf das ukrainische Parlament kam es am Dienstag zu schweren Straßenkämpfen im Regie...
    Reinhard Lauterbach
  • 07.02.2014

    Lehrer Eisenfaust

    In den ersten Januartagen war es auf dem Kiewer Maidan ruhig. So fand Witali Klitschko Zeit für eine Landpartie. In Berditschew südwestlich von Kiew sprach er vor Jugendlichen; Anlaß war das wenige Tage zuvor gefeierte siebzigste Jubiläum d...
    Reinhard Lauterbach
  • Die ukrainische Opposition wird, legt sie sich mit der EU ins Be...
    05.02.2014

    Ungehemmter Warenverkehr

    Mit der Ende November 2013 getroffenen Entscheidung, die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union auf Eis zu legen, hat sich Präsident Wiktor Janukowitsch mächtige Feinde in Brüssel und vor a...
    Jürgen Wagner
  • 04.02.2014

    Im Abseits

    Hier auf dem Maidan steht die reale Staatsmacht der Ukraine«, behauptete am Sonntag in Kiew der Oppositionspolitiker Arseni Jazeniuk. Einige tausend Demonstranten kommentierten diese phantasievolle Äußerung mit begeistertem Beifall. Die Rea...
    Reinhard Lauterbach
  • Klitschkos Kämpfer in Kiew (1. Februar 2014)
    03.02.2014

    Geopolitisches Spiel

    Horst Teltschik ist unzufrieden. »Ja, natürlich«, antwortet der frühere Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz auf die Frage, ob eine Spaltung der Ukraine droht. Die Massenproteste eskalieren, scheinen das Land in einen westlichen und ein...
    Jörg Kronauer
  • 31.01.2014

    Mini-Maidan in Berlin

    In Berlin sollen rund 8800 Ukrainer leben – 20 von ihnen haben gestern vor der ukrainischen Botschaft ihre Solidarität mit den Maidan-Demonstranten in Kiew ausgedrückt. In der gegenüberliegenden Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung erö...
    Frank Brendle
  • 31.01.2014

    Agenten im Fronteinsatz

    »Ihr, das ukrainische Volk, seid unsere Auftraggeber« – so begründeten Anfang der Woche die Anführer der ukrainischen Oppositionsparteien ihre Weigerung, auf das Koalitionsangebot von Präsident Janukowitsch einzugehen. Die Aussage erf...
    Reinhard Lauterbach
  • Friedliche Demonstranten: Paramilitärische Gruppen der Regi...
    31.01.2014

    Organisierte Randale

    Es hat wahrscheinlich weniger mit dem Verhandlungsgeschick von Witali Klitschko oder gar mit plötzlich gewonnener Einsicht der Schläger zu tun, daß die heftigen Kämpfe zwischen ukrainischen Faschisten und der Polizei nach einigen Tagen abge...
    Reinhard Lauterbach
  • Die meisten dieser militanten Besetzer des Agrarministeriums r&a...
    30.01.2014

    Streit um die Amnestie

    In Kiew hat das ukrainische Parlament am Mittwoch den zweiten Tag versucht, eine politische Lösung der Krise im Land zu finden. Nachdem am Dienstag schon die Forderung der Opposition nach Rücknahme der als repressiv kritisierten Versammlung...
    Reinhard Lauterbach
  • Unterstützer des Präsidenten bei einer Demonstration g...
    29.01.2014

    Janukowitsch gibt nach

    Das ukrainische Parlament hat am Dienstag die am 16. Januar beschlossenen verschärften Versammlungsgesetze wieder aufgehoben. Es kam damit einer zentralen Forderung der auf dem Maidan versammelten Opposition wie auch der westlichen Einflußn...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew am Mittwoch: Oppositionelle Demonstranten schleifen vermein...
    25.01.2014

    Putsch in Westukraine

    In der Ukraine haben faschistische Aktivisten mehrere Gebietsverwaltungen unter ihre Kontrolle gebracht. In den westlichen Regionen Lwow, Ternopol, Rovno, Luzk und Iwano-Frankowsk stürmten Gruppen von mehreren hundert Leuten die Behördengeb...
    Reinhard Lauterbach
  • 24.01.2014

    Bandenkrieg

    Es gibt keinen Grund, als Linker den Maidan-Protesten Erfolg zu wünschen. Sie sind eine allenfalls liberale, realistisch gesehen nationalistische Bewegung, die im Ergebnis den ukrainischen Faschisten zu einem ungeahnten Aufschwung verholfen...
    Reinhard Lauterbach
  • Ein mit einer Pistole bewaffneter Nationalist bei Kämpfen m...
    23.01.2014

    Tote in Kiew

    Die Proteste gegen Präsident Wiktor Janukowitsch in der Ukraine haben nun auch Menschenleben gekostet. Zwei Teilnehmer der militanten Unruhen auf der Gruschewski-Straße in der Hauptstadt Kiew starben in der Nacht zum Mittwoch an Schußverlet...
    Reinhard Lauterbach
  • Kiew am Dienstag nach der Eskalation der Gewalt vom Wochenende
    22.01.2014

    Ruhe nach dem Sturm

    In der ukrainischen Hauptstadt Kiew hat sich die Lage an der Oberfläche wieder beruhigt. Am Montag hatten Gruppen nationalistischer Demonstranten noch Steine und Brandflaschen auf die Polizei geworfen; bis Dienstag morgen hatten diese Vorfä...
    Reinhard Lauterbach
  • Angriff von Nationalisten auf Klitschko, der versucht hatte, die...
    21.01.2014

    Chaos in Kiew

    Die ukrainische Hauptstadt Kiew war am Sonntag und in der Nacht zum Montag Schauplatz der größten Straßenschlachten seit der Unabhängigkeit des Landes vor 22 Jahren. Nachdem am Sonntag mittag eine der routinemäßigen Demonstrationen der EU-A...
    Reinhard Lauterbach
  • Abteilung Attacke: Oppositionsanhänger greifen am Freitag a...
    13.01.2014

    Opposition provoziert

    In der Ukraine konzentrieren sich die Proteste gegen Präsident Wiktor Janukowitsch inzwischen offenbar auf einen harten Kern von Regierungsgegnern. Dieser sucht angesichts abnehmender Teilnehmerzahlen des Dauerprotests auf dem Kiewer Unabhä...
    Reinhard Lauterbach
  • US-Senator John McCain (rechts) mit Witali Klitschko im Dezember...
    06.01.2014

    Rechte Offensive in der Krise

    In die Schlagzeilen kam die Ukraine erst gegen Ende des Jahres 2013: Als Präsident Wiktor Janukowitsch am 21. November erklärte, die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens mit der EU auf Eis zu legen, kam es in der Hauptstadt Kiew zu S...
    Reinhard Lauterbach
  • Na, wie haben wir das geschaukelt? Wiktor Janukowitsch und Wladi...
    19.12.2013

    Putins cooler Deal

    Rußland gewährt der Ukraine einen ermäßigten Gaspreis und 15 Milliarden US-Dollar Kredit. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des Treffens der beiden Präsidenten Wladimir Putin und Wiktor Janukowitsch am Dienstag in Moskau. Der Beitritt der...
    Reinhard Lauterbach
  • 17.12.2013

    Unverzichtbares Glacis und unsicherer Kantonist

    Der amerikanische Informationsdienst Stratfor ist dafür bekannt, gelegentlich Klartext zu sprechen. Vor einigen Tagen verbreitete das der realpolitischen Fraktion des Militärs und der Geheimdienste nahestehende Portal eine Analyse der aktue...
    Reinhard Lauterbach
  • Ukrainische Regierungsanhänger am Samstag in Kiew bei einer...
    17.12.2013

    Wiktor als »Verlierer«?

    Der Besuch, zu dem der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch am heutigen Dienstag in Moskau erwartet wird, könnte sich schnell als Wende-, vielleicht auch als Endpunkt seiner politischen Laufbahn erweisen. Janukowitsch muß mit greifbare...
    Reinhard Lauterbach
  • 13.12.2013

    Verstärkung aus Strasbourg

    In der Ukraine gehen immer weniger Menschen gegen die Regierung auf die Straße. Jetzt wollen Europaparlamentarier die Oppositionsproteste für einen Anschluß an die EU in Kiew verstärken. Die Abgeordneten erklärten sich in Strasburg mit den ...
  • Bedrängt von »friedlichen Demonstranten«: Ukrai...
    12.12.2013

    Polizei räumt – und geht

    In Kiew haben in der Nacht zum Mittwoch starke Polizeikräfte die Barrikaden geräumt, die Anhänger der Pro-EU-Opposition rund um den zentralen Unabhängigkeitsplatz errichtet hatten. Obwohl die Polizisten nach Augenzeugenberichten vom Morgen ...
    Reinhard Lauterbach
  • Räumung einer Straßensperre im Regierungsviertel in Kiew i...
    11.12.2013

    Keine Verhandlungen

    In Kiew hat Präsident Wiktor Janukowitsch am Dienstag mit seinen drei Amtsvorgängern Leonid Krawtschuk, Leonid Kutschma und Wiktor Juschtschenko über die innenpolitische Lage beraten. Nach dem Treffen lud Krawtschuk, der erste Präsident nac...
    Reinhard Lauterbach
  • Bergarbeiter in einem von Oligarchen beherrschten Land. Da&szlig...
    11.12.2013

    Trügerische Hoffnung

    Wenn man in polnischer Sprache die Suchworte »Ukraine« und »Arbeitnehmer« in seinen Internetbrowser eingibt, kommt man ziemlich schnell auf die Seiten verschiedener Jobvermittler. »Brauchen Sie Leute für körperliche Arbeit, Traktoristen, Me...
    Reinhard Lauterbach
  • Vermummte Angehörige der »Selbstverteidigung« d...
    09.12.2013

    Braune Schläger in Kiew

    Der Pro-EU-Opposition in der Ukraine scheint die Luft auszugehen. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche hatten die Regierungsgegner am Sonntag zu einer Massendemonstration aufgerufen. Doch schnell war klar, daß die großspurig als »Marsch de...
    Reinhard Lauterbach
  • 07.12.2013

    Schäubles siebter Frühling

    Wolfgang Schäuble und Guido Westerwelle erleben beide ihren dritten, nein vermutlich siebten Frühling. Die beiden wichtigsten Minister der vergangenen Regierung lassen keine Sekunde lang den Eindruck aufkommen, die Führungen anderer europäi...
    Lucas Zeise
  • Frontstellung gegen Rußland: Viktor Juschtschenko, Präsident der...
    01.11.2008

    Krisenherd Krim

    Seit der Wahl Viktor Juschtschenkos zum Präsidenten der Ukraine Ende 2004 sind die Auseinandersetzungen zwischen der Ukraine und der zur Ukraine gehörenden Autonomen Republik Krim nicht nur in den ukrainischen und russischen, sondern auch i...
    Willi Gerns

Literatur

  • »Den ukrainischen Staat erkämpfen oder sterben!«

    Franziska Bruder
    Die Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) 1929–1948. Metropol, Berlin 2007, 299 Seiten, 19,00 Euro