Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben

Dossiers: Weltkunde

  • Zuletzt aktualisiert: 26.10.2020

    Für Freiheit und Frieden

    Kurdistans Kampf um Selbstbestimmung

    Das Siedlungsgebiet der Kurden verteilt sich auf Gebiete in der Türkei, Syrien, in Irak und Iran, einen eigenen Staat besaßen sie nie. Ihr Kampf für Unabhängigkeit, Autonomie und soziale Emanzipation bringt sie auch in Konfrontation mit der Politik der Nato und US-Interessen in der Region.
  • Zuletzt aktualisiert: 26.10.2020

    Festung Europa

    Eiserner Vorhang gegen Flüchtlinge

    Koloniales Erbe, Krieg und Verarmung durch die kapitalistische Globalisierung treiben Millionen Menschen zur Flucht. Doch die »Erste Welt« schottet sich ab. Mit militärisch-polizeilichen Abwehrmaßnahmen möchte die EU unerwünschte Migranten fernhalten - auf Leben und Tod.
  • Zuletzt aktualisiert: 25.10.2020

    Pakt der Konzerne

    Geheimsache Transatlantische Freihandelszone

    Durch ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU würde ein Block entstehen, der 50 Prozent der Weltwirtschaft auf sich vereint und die globalen Spielregeln jenseits der Demokratie mitbestimmt. Nationale Standards für Umwelt und Wirtschaft, Löhne und Steuern sind durch TTIP/CETA bedroht.
  • Zuletzt aktualisiert: 21.10.2020

    Zivilcourage in Uniform

    Der Fall und der Kampf um die Freilassung von Chelsea Manning

    Nach einem Urteil der US-Militärjustiz musste die Whistleblowerin jahrelang dafür im Gefängnis büßen, dass sie WikiLeaks Dokumente übergeben hatte, die Kriegsverbrechen im Irak enthüllten. Der scheidende US-Präsident Obama verfügte für den 17. Mai 2017 ihre Freilassung.
  • Zuletzt aktualisiert: 20.10.2020

    Kuba im 21. Jahrhundert

    Überlebt die Revolution?

    Gemäß seiner Wirtschaftsstruktur zählt Kuba zu den Ländern der Dritten Welt. Sein Bildungs- und Gesundheitswesen aber lehrt selbst die Industriestaaten das Staunen. Wird es den Kubaner gelingen, die Errungenschaften der Revolution auch über den Tod Fidel Castros hinaus zu bewahren?
  • Zuletzt aktualisiert: 20.10.2020

    Hellas am Abgrund

    Troika stellt Griechenland unter Kolonialverwaltung

    In Griechenland ist Alexis Tsipras Ministerpräsident geworden, die Linkspartei Syriza hat eine Koalition mit der rechten ANEL gebildet. Doch EU, IWF und EZB lassen einen echten Kurswechsel nicht zu
  • Zuletzt aktualisiert: 17.10.2020

    jW-Lesewoche 2020

    Vom 14. bis zum 17. Oktober in der jW-Ladengalerie und per Livestream (ab 19 Uhr)

    Statt eines Buchmesseauftritts in Frankfurt am Main präsentiert die Tageszeitung junge Welt in diesem Jahr vier Bücher bzw. Projekte in der junge Welt-Ladengalerie. Sie können alle Veranstaltungen direkt im Livestream verfolgen.
  • Zuletzt aktualisiert: 13.10.2020

    Amandla!

    Südafrikas Weg aus der Apartheid

    Nach jahrzehntelangem Kampf und massivem internationalen Druck auf das rassistische Regime brachten im April 1994 Wahlen den ANC an die Macht. Nelson Mandela wurde der erste schwarze Präsident der Republik. Damit endeten 342 Jahre weißer politischer Herrschaft am Kap.