Dossiers: Gesellschaft

  • Zuletzt aktualisiert: 19.07.2018

    Krankes System

    Gesundheitspolitik auf Kosten der Kranken

    Sinkende Reallöhne und hohe Arbeitslosigkeit bescherten den Gesetzlichen Krankenkassen in den letzten Jahren dramatische Einnahmenseinbußen. Nichtsdestotrotz langten Pharmariesen bei Medikamenten kräftig zu und diktierten den Kassen für neuentwickelte Medikamente fiktive Höchstpreise. Geschützt durch Patente unterbinden sie die Entwicklung und Produktion billiger Nachahmerprodukte - was in den Ländern der Dritten Welt jährlich rund 13 Millionen Menschen das Leben kostet.

  • Zuletzt aktualisiert: 19.07.2018

    NATO. Auftrag: Krieg

    Schild und Schwert der Metropolen

    Am 4. April 1949 wurde der US-geführte Nordatlantikpakt zur militärischen Eindämmung des sozialistischen Lagers im Kalten Krieg gegründet. Heute dient die erweiterte NATO als weltweite Interventionsmacht zur Sicherung der Kontrolle über Handelswege und Ressourcen.

  • Zuletzt aktualisiert: 19.07.2018

    Der rechte Rand

    Alte Wurzeln, heutige Strategien

    Soziale und »völkische« Parolen zielen auf die Verlierer von neoliberaler Deregulierung und Globalisierung. Rassismus und Antisemitismus, Irrationalität und religiöse Fundamentalismen sind Nährböden des Faschismus. In Deutschland hetzt die NPD legal gegen Ausländer und Demokraten.

  • Zuletzt aktualisiert: 18.07.2018

    Wieviel Staat steckt im NSU?

    Der Prozeß gegen Beate Zschäpe und die Rolle des Verfassungsschutzes

    Kann das Münchner Verfahren zur Mordserie des »Nationalsozialistischen Untergrunds« Licht in den Komplex organisierter Rechtsterrorismus und staatliche Institutionen bringen? Die Verflechtung von bundesdeutschen Geheimdiensten mit Nazistrukturen nahm lange vor dem NSU-Skandal ihren Anfang.

  • Zuletzt aktualisiert: 17.07.2018

    Der gelbe Stern

    Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart

    Vom christlichen Antijudaismus führte der Weg zum Mythos von einer jüdischen Weltverschwörung. In allen Epochen hatte Antisemitismus einen sozialen Charakter und baute auf Konkurrenzdenken. Er kulminierte im Massenmord an den europäischen Juden. Vorurteile und Lügen leben fort.

  • Zuletzt aktualisiert: 17.07.2018

    Lateinamerika in Brüssel

    EU-CELAC-Gipfel 2015 und Parallelveranstaltungen

    Am 10. und 11. Juni 2015 kommen in Brüssel die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union und der Lateinamerikanischen und Karibischen Staatengemeinschaft zusammen. junge Welt berichtet mit zwei Sonderkorrespondenten vor allem vom parallel stattfindenden »Gipfel der Völker«

  • Zuletzt aktualisiert: 17.07.2018

    Mord in Serie

    Das braune Terrornetzwerk und seine Helfer

    Die Mordtaten eines Neonazitrios aus dem Umfeld des »Thüringer Heimatschutzes« zeigen eine neue Qualität des organisierten rechten Terrors - entwickelt unter den Augen der Geheimdienste. Verstrickungen des Verfassungsschutzes mit Feinden der Demokratie dürfen nicht im Dunkeln bleiben.

  • Zuletzt aktualisiert: 16.07.2018

    Tauziehen mit Madrid

    Katalonien auf dem Weg zum souveränen Staat?

    In Spaniens autonomer Region Katalonien, der wirtschaftlich stärksten des Landes, strebt ein großer Teil der Bevölkerung nach Unabhängigkeit. Die konfrontative Politik der Zentralregierung verschärft den Konflikt.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>