Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben

Regio: Berlin

  • 21.03.2019
    Feuilleton
    Lost Places

    Mittags warm, abends kalt

    »Bonn. Atlantis der BRD«: Auf der Suche nach einer versunkenen Stadt bleibt Joachim Bessing an der Oberfläche

    Thomas Schaefer
  • 21.03.2019
    Feuilleton
    Schöne Menschen

    Aus dem Film gefallen

    Zwei (Bild-)Bände über Düsseldorfs Musikszene und die Schönheit von Friedrichshain-Kreuzberg

    René Hamann
  • 21.03.2019
    Inland
    Maßnahmen gegen Obdachlosigkeit

    Zeltdach über dem Kopf

    Obdachlosigkeit in Berlin: Linke-Sozialsenatorin denkt über städtische Camps nach

    Susan Bonath
  • 21.03.2019
    Feuilleton
    Film

    »Lasst mich doch in Ruhe«

    Heinrich Breloer tratscht sich fürs Fernsehen eine Biographie von Bert Brecht zusammen

    André Weikard
  • 20.03.2019
    Inland
    Protest gegen Rheinmetall

    »Kein Fehler, einen Prozess zu politisieren«

    Geringe Geldbuße statt 15.000 Euro Strafe: Verfahren gegen Rüstungsgegner in Berlin eingestellt. Gespräch mit Christoph Brandt

    Gitta Düperthal
  • 19.03.2019
    Thema
    Zweiter Weltkrieg

    Die letzte Okkupation

    Vor 75 Jahren marschierte die Wehrmacht in Ungarn ein und besetzte nach Italien ein weiteres verbündetes Land. Die Kollaborationsbereitschaft in der herrschenden Klasse kam den Nazis entgegen

    Martin Seckendorf
  • 19.03.2019
    Inland
    Sicherheitsverwahrung in der BRD

    »Einzelfälle werden verzerrt und übertrieben«

    Aufregung über Sicherheitsverwahrung in Berlin zeigt Fallstricke von bou­le­var­desk geführten Debatten. Ein Gespräch mit Manuel Mika

    Oliver Rast
  • 19.03.2019
    Schwerpunkt
    Schlüsseltechnologie

    Planlos in die Zukunft

    Eine Strategie in Sachen Künstliche Intelligenz hat die Bundesregierung nicht anzubieten. Den Anschluss an wichtige Entwicklungen wird man so verpassen

    Jörg Kronauer