75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Regio: Dortmund

  • 17.08.2022
    Titel:
    Polizeigewalt

    Freund und Sterbehelfer

    Bodycams der Polizei bei Erschießung von 16jährigem in Dortmund ausgeschaltet. Zwei Maschinenpistolen in jedem Streifenwagen in NRW
    Von Nick Brauns und Jan Greve
  • 17.08.2022
    Inland:
    Polizeigewalt

    »In dem Fall sind noch viele Fragen offen«

    Dortmund: Tod von 16jährigem durch Polizeigeschosse. Wie ist Situation junger Geflüchteter in der BRD? Ein Gespräch mit Lukas Welz
    Von Henning von Stoltzenberg
  • 11.07.2022
    Feuilleton:
    Jazz, Folk und Seeräubergesang

    Die Kolibrirevolution

    Die kalifornische Songwriterin Lesley Kernochan live in Dortmund und Düsseldorf
    Von Frank Schwarzberg
  • 01.06.2022
    Antifa:
    Neonazis vor Gericht

    Freisprüche für Faschisten

    Nach Aufmarsch 2018: Landgericht Dortmund verurteilt nur fünf von zehn angeklagten Neonazis wegen antisemitischer Parole
    Von Iris Bernert-Leushacke, Dortmund
  • 04.05.2022
    Antifa:
    Neonazi-Aufmarsch am 1. Mai

    Brauner Teppich ausgerollt

    NRW: Polizei verteidigt Neonaziaufmarsch in Dortmund am 1. Mai mit Schlagstöcken und Pfefferspray
    Von Henning von Stoltzenberg
  • 22.03.2022
    Feuilleton:
    Internationale Solidarität

    »Es hieß, man wolle Kuba keine Bühne geben«

    Wegen Enthaltung der Inselrepublik bei UN-Abstimmung bekommt Dortmunder Verein Probleme. Ein Gespräch mit Friedhelm Böcker
    Von Volker Hermsdorf
  • 12.01.2022
    Antifa:
    Neonazis vor Gericht

    »Unsichtbare« Kräfte

    Dortmund: Polizeizeuge deutet bei Großverfahren gegen zehn Faschisten verdeckten Einsatz an
    Von Iris Bernert-Leushacke, Dortmund
  • 22.12.2021
    Antifa:
    Einflussverlust beim rechten Rand

    Im Konkurrenzkampf

    Jahresrückblick 2021. Heute: Neonaziparteien. Faschisten kämpfen um Handlungs- und Aktionsfähigkeit
    Von Markus Bernhardt