Gegründet 1947 Dienstag, 7. Juli 2020, Nr. 156
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben

Regio: Wiesbaden

  • 22.06.2020
    Feuilleton:
    Bildende Kunst

    Seine Bauern sind nicht salonfähig

    Popstar der Genremalerei, gründlich vergessen: Gemälde und Zeichnungen von Ludwig Knaus im Museum Wiesbaden
    Von Marc Peschke
  • 04.05.2020
    Thema:
    Faschismus und Kapitalismus

    Einer von vielen

    Nicht wenige Deutsche profitierten vom Faschismus und kamen nach dem Krieg dennoch ungestraft davon. Über den exemplarischen Fall des Kapitalisten Wilhelm Kaus
    Von Christine Wittrock
  • 27.04.2020
    Thema:
    Prozess gegen Rechtsterroristen

    Tödliche Ignoranz

    Viele Warnsignale für den Mord an Walter Lübcke blieben unbeachtet. Zu den Hintergründen und den Verbindungen des angeblichen Einzeltäters Stephan Ernst
    Von Karl Eckhardt
  • 11.12.2019
    Inland:
    Selbstbedienung

    Üppige Zulagen

    Geldquelle Rathaus: Gleich zwei Oberbürgermeister mit SPD-Parteibuch müssen ungewöhnliche Gehälter in ihrem Umfeld erklären
    Von Kristian Stemmler
  • 29.08.2018
    Kapital & Arbeit:
    Dubiose Deals

    Roulette in Wiesbaden

    Hessisches Finanzministerium verspekuliert sich mit Derivategeschäften
    Von Simon Zeise
  • 11.08.2018
    Inland:
    Landtagswahlkampf

    »AfD-Sprecher knüpft an Nazirhetorik an«

    Rechtsnationale Partei kämpft um Einzug in Hessischen Landtag. Kampagne versucht das zu verhindern. Ein Gespräch mit Sascha Schmidt
    Von Gitta Düperthal