Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Regio: Freiburg

  • 22.07.2019
    Thema
    Widerstand gegen die Nazidiktatur

    Reaktionäre Neuordnung

    Autoritärer Ständestaat oder faschistische Alternative: Politische Konzepte der bürgerlichen Opposition für die Zeit nach einer Beseitigung der Nazidiktatur. Der 20. Juli 1944 und seine Vorgeschichte (Teil II und Schluss)

    Karl Heinz Roth
  • 03.07.2019
    Feuilleton
    Wein

    Reben unter Dampf

    Der Klimawandel setzt dem Weinbau zu, das ist nicht mehr zu übersehen. Die Wissenschaft experimentiert mit Kohlendioxidventilatoren, Winzer probieren es mit neuen Sorten

    Alexander Jürgs
  • 06.06.2019
    Schwerpunkt
    Entführung

    Im Netz der Menschenfischer

    Ein Freiburger Festival lädt zwei Filmemacher aus Kongo ein. Es folgt ein afrikanisch-europäischer Alptraum

    Hannes Klug
  • 05.06.2019
    Feuilleton
    Filmfest

    Verschleppt am Flughafen

    Beim Freiburger Filmforum holt die Realität das transkulturelle Kino auf erschreckende Weise ein

    Hannes Klug
  • 25.05.2019
    Schwerpunkt
    Kommunalwahl in Baden-Württemberg

    »Im Rathaus gab es eine Mieterhöhungsmehrheit«

    Freiburger DGB hat Wohnungspolitik als wichtigen Wahlprüfstein. Ein Gespräch mit Werner Siebler

    Gitta Düperthal
  • 21.05.2019
    Inland
    Plakataktion in Freiburg gegen AfD

    »Mehr als Sündenböcke haben Rechte nicht anzubieten«

    Freiburger Antifaschisten klären im Wahlkampf mit Aktion über Sozialdemagogie der AfD auf. Ein Gespräch mit Nils Bornstedt

    Markus Bernhardt
  • 20.03.2019
    Thema
    Justizgeschichte

    Ein Mann, ein Mord?

    Im Januar 1993 wurde in Freiburg eine bekannte Antifaschistin ermordet, verurteilt wurde ein »psychisch gestörter« Einzeltäter. Ein politisches Motiv schlossen die Ermittler aus

    Peer Heinelt
  • 13.03.2019
    Inland
    »Nicht für ganz Einkommensschwache«

    Angriff auf Stadtentwicklungspolitik

    Freiburg: Aktionen gegen Wohnungsleerstand nach Entscheid für neues Quartier

    Kristian Stemmler