Dossier: Wissen ist Macht

Bildungsprivilegien und -benachteiligungen

Das Recht auf Bildung und ihre demokratische Gestaltung werden durch Unterfinanzierung von Schulen und Unis und die Transformation in eine Ware ausgehöhlt. Soziale Auslese in Deutschlands Bildungswesen führt zu Bildungsnotstand und der Reproduktion von Ungleichheit.

Zuletzt aktualisiert: 14.06.2018

  • 15.06.2018

    Protest auf dem Balkon

    Keine »Wissensfabrik«: An der Universität Warschau protestieren ...

    Das Hauptgebäude der Warschauer Universität ist ein denkmalgeschützter Magnatenpalast aus dem 17. Jahrhundert. Seit Anfang des Monats hängen vom Balkongeländer Transparente: »Stopp der Zerstörung der polnischen Hochschulen« steht darauf ode...

    Reinhard Lauterbach, Poznan
  • 29.05.2018

    »Deutschland ist Europameister in sozialer Auslese«

    Am Donnerstag und am Freitag tagte in Paris die neunte Bolo­gna-Folgekonferenz, dort, wo vor 20 Jahren mit der Sorbonne-Erklärung der Startschuss für die Schaffung eines »europäischen Hochschulraums« fiel. Haben Sie damals geahnt, dass dies...

    Ralf Wurzbacher
  • 15.05.2018

    Bildungsprivilegien wie Beton

    In deutschen Hörsälen sitzen zweieinhalbmal so viele Akademikerk...

    Höhere Bildung ist und bleibt in Deutschland das Privileg der Besserverdienenden und gut Ausgebildeten. Wer in einem Akademikerhaushalt aufwächst, nimmt mit sehr viel größerer Wahrscheinlichkeit ein Studium auf als Gleichaltrige aus sogenan...

    Ralf Wurzbacher
  • 15.05.2018

    Hiwi-Streik in Berlin

    Studentische Hilfskräfte der Berliner Hochschulen demonstrierten...

    In Berlin hat am Montag nach Aufrufen der Gewerkschaften GEW und Verdi ein neuer Warnstreik der studentischen Hilfskräfte an den Hochschulen begonnen. Zuletzt hatten studentische Beschäftigte am 4. Mai im Rahmen eines Aktionstages gestreikt...

    Nico Popp
  • 04.05.2018

    Gleichbehandlung gefordert

    Von hier droht Sachsens Lehrern nichts Gutes: Landtag in Dresden...

    Die Nerven liegen blank in Sachsens Lehrerzimmern, zumindest, wenn es um die aktuellen Pläne der CDU-SPD-Landesregierung geht. Kultusminister Christian Piwarz (CDU) trat im März mit einem Maßnahmenkatalog an die Öffentlichkeit. Sein »Handlu...

    Steve Hollasky
Berichte
  • 15.06.2018

    Protest auf dem Balkon

    Keine »Wissensfabrik«: An der Universität Warschau protestieren ...

    Studierende und Hochschullehrer in Polen wollen »autoritäre Kommerzialisierung der Hochschulen« verhindern

    Reinhard Lauterbach, Poznan
  • 20.04.2018

    Es riecht nach ’68

    Sciences Po blockiert: Studenten halten die Elitehochschule in P...

    Frankreichs Studenten wollen »offene Universitäten« statt Elitehochschulen und erhalten dabei die Solidarität der Eisenbahner

    Hansgeorg Hermann, Paris
  • 19.04.2018

    Garantie für Pleiteuniversität

    Notfalls werden die Verluste sozialisiert, damit es mit der Elit...

    Privathochschule in Bremen soll erneut auf Staatskosten vorm Ruin bewahrt werden. Stiftung nötigt Senat zu Millionengeschenk

    Ralf Wurzbacher
  • 01.02.2018

    Hausgemachtes Desaster

    Folge der Personalnot: Der Unterricht findet oft nicht statt. Al...

    Studie: Lehrermangel vor allem an Grundschulen spitzt sich zu. 2025 fehlen demnach 35.000 Fachkräfte. Gewerkschaft beklagt hohe Arbeitsbelastung

    Jana Frielinghaus
  • 30.11.2017

    Run auf Hochschulen: Neuer Rekord

    Erstsemesterbegrüßung im Hauptgebäude der Universität Köln am 9....

    Die Zahl der Studierenden hat mit 2,85 Millionen das nächste Allzeithoch erreicht – bereits das zehnte in den vergangenen zehn Jahren. Pro Studienplatz steht jedoch immer weniger Geld zur Verfügung.

    Ralf Wurzbacher
  • 28.11.2017

    »Man hat die Datenlage nicht richtig studiert«

    Immerhin fällt der Unterricht nicht aus, doch wie viele Schüler ...

    Lehrermangel tritt nicht plötzlich auf, auch wenn Politiker dies gerne behaupten. Wenig lässt sich so genau absehen wie Schülerzahlen. Gespräch mit Gerd Bosbach

    Ralf Wurzbacher
  • 29.06.2017

    »Quop«, übernehmen Sie!

    Was kann ein Schüler, welche Förderung braucht er? An Hessens Schulen soll eine Software Lernentwicklung und Förderbedarf bestimmen

    Ralf Wurzbacher
  • 23.02.2017

    Beurteilung mangelhaft

    Das Grauen am Ende des Schuljahres: Zeugnisse

    Sollten Schulnoten abgeschafft werden? Die Chefin der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, meint ja

    Ralf Wurzbacher
  • 22.12.2016

    »Bologna-Reform ist krachend gescheitert«

    Gegen den »Bologna-Prozess« richtete sich im Wintersemester 2009...

    Zuviel Bürokratie, schlechte Lehrbedingungen und Mitarbeiter in der Befristungsmühle. Die sogenannten Hochschulreformen der vergangenen Jahre stoßen unter Professoren auf breite Ablehnung

    Ralf Wurzbacher
  • 01.12.2016

    So klug als wie zuvor

    Sie könnte zumindest besser sein, die deutsche Schullandschaft. ...

    Allen »Reformen« zum Trotz: Deutschlands Viertklässler schneiden bei TIMSS-Studie wie gehabt mäßig ab. Das lässt sich schlecht schönreden

    Ralf Wurzbacher
  • 29.11.2016

    Ansturm auf Unis: Rekord und Trauerspiel

    Voller Hörsaal an der Uni Göttingen. In den nächsten Jahren werd...

    Allzeithoch bei Studierendenzahlen. Rektoren fordern mehr Geld, Ministerin Wanka schweigt

    Ralf Wurzbacher
  • 27.10.2016

    Zaster für Cluster

    Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat den Durchblic...

    Die 2005 ins Leben gerufene Exzellenzinitiative zur gezielten Förderung einzelner Hochschulen spielt die Universitäten gegeneinander aus

    Michael Hartmann
  • 13.10.2016

    Leistungen bringen, Pillen einwerfen

    Mehr als jeder zweite Student empfindet sich als stark gestresst

    Neue Studie erforscht Belastung der Hochschüler. Deren Folgen reichen von Unruhe bis zur Medikamenteneinnahme

    Johannes Supe
  • 11.10.2016

    »Wer sich in Deutschland durchs Studium beißt, ist mutig«

    Baden-Württemberg möchte Gebühren von ausländischen Studierenden einziehen. Musterverfahren in Sachsen steht aus. Gespräch mit Kurt Stiegler, »Aktionsbündnis gegen Studiengebühren«

    Claudia Wrobel
  • 10.10.2016

    Systemfehler mit Garantie

    Lücken auf der Bank. Wegen des Numerus clausus bleiben bis zu 20...

    Beim seit Jahren stotternden Verfahren zur Vergabe zulassungsbeschränkter Studiengänge wird nachgebessert, sie soll verstärkt zentralisiert werden

    Ralf Wurzbacher
  • 29.07.2016

    Abgesang auf Massenunis

    Studenten bei einer Vorlesung in der Technischen Universität Mün...

    Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Horst Hippler, hat die Notwendigkeit für eine »Modernisierung« des sogenannten Kapazitätsrechts bekräftigt

    Ralf Wurzbacher
  • 22.07.2016

    Narrenfreiheit für Rektoren

    Statt Förderung breiter Schichten könnte das Schrauben an der Ka...

    Machen Deutschlands überfüllte Unis bald die Schotten dicht? Gemeinsame »Reformvorschläge« von Kultusministern und Rektoren weisen in diese Richtung. Kritiker warnen vor Abschottung

    Ralf Wurzbacher
  • 24.06.2016

    Kleckern bei den Kleinen

    Was hier Studierende der Berliner Freien Universität schon 2012 ...

    Linkspartei kritisiert Programm »Innovative Hochschule«. »Exzellenzstrategen« verteilen Trostpflaster. Neuauflage der »Exzellenzinitiative« sollte eigentlich nicht ganz so elitär werden

    Ralf Wurzbacher
  • 23.06.2016

    Elite bleibt Elite

    Frühe Erkenntnis: Protestaktion gegen »Bologna« und Zweiklassens...

    »Exzellenzstrategie«: Bund und Länder sorgen dafür, dass der Kreis deutscher Vorzeigunis klein bleibt und der Abstand zum Rest größer wird

    Ralf Wurzbacher
  • 14.06.2016

    Ramelow knickt ein

    Hightech an Thüringens Universitäten würde Bodo Ramelow gefallen...

    Die »Exzellenzinitiative« steht mehr und mehr in der Kritik. Am 16. Juni soll die Fortsetzung des Hochschulpakts in Höhe von fast fünf Milliarden Euro auf der Ministerpräsidentenkonferenz abgestimmt werden

    Simon Zeise
  • 13.05.2016

    Wut der Lehrer wächst

    Am Donnerstag streikten die angestellten Lehrkräfte in Berlin wä...

    Fast 4.000 angestellte Pädagogen in Berlin traten am Donnerstag in den Streik. Sie fordern den gleichen Lohn wie ihre verbeamteten Kollegen

    Wladek Flakin
  • 11.02.2016

    Geld macht Schule

    Unter anderem von der GEW gibt es etliche Vorschläge, wie das Sc...

    Bildung hängt in Deutschland noch immer in hohem Maße vom Elternhaus ab. Andere Länder bei herkunftsunabhängiger Förderung deutlich weiter

    Ralf Wurzbacher
  • 17.07.2015

    Schongang für Ausbeuter

    Im Befristungskäfig? Nein, doch nur moderne Architektur. Ausstel...

    Kaum Abhilfe für akademisches Prekariat. Gewerkschaften bemängeln Regierungspläne zur Eindämmung des Befristungsunwesens in der Wissenschaft

    Ralf Wurzbacher
  • 27.05.2015

    Flickschusterei @ school

    Wenigstens das Wasser fließt – aber aus der Decke. Marode Grunds...

    Drei Dutzend Berliner Schulen sollen aus einem Sonderfonds saniert werden. Großer Rest geht leer aus. Teures IT-Projekt floppt

    Ralf Wurzbacher
  • 20.05.2015

    Magna cum laude

    Es scheint, als ob der gewaltige Schritt, den die Skulptur im Wo...

    Nach 78 Jahren: Die 102jährige Kinderärztin, Antifaschistin und ehemalige DDR-Bürgerin Ingeborg Rapoport erhält ihren von den Nazis verwehrten Doktortitel mit Auszeichnung

    Horst Schäfer
  • 16.05.2015

    Tote bei Bildungsprotest

    Gedenken an die beiden erschossenen Studenten am Donnerstag aben...

    Chile: Soziale Bewegungen demonstrieren für Beteiligung an Reformprozess. Zwei Studenten erschossen

    Lena Kreymann
  • 15.05.2015

    Studieren ohne Papierkram

    Auch das Recht auf Teilhabe und Bildung ist in der BRD keinesfal...

    Junge Leute aus Berlin wollen Online-Hochschule für Flüchtlinge auf die Beine stellen. Initiatoren sehen riesigen Bedarf.

    Ralf Wurzbacher
  • 12.05.2015

    Gleichbehandlung eingefordert

    Beschwerde gegen Gebühren für Studenten aus Nicht-EU-Staaten vor Verwaltungsgericht

    Ralf Wurzbacher
  • 08.05.2015

    Unimitarbeiter im Stress

    Klassische Mathevorlesung mit Kreidestaub: Für ihre Kernaufgabe,...

    GEW-Studie: Bologna-Reform hat Hochschulbeschäftigten viele Zusatzaufgaben gebracht. Parallel Prekarisierung durch befristete Jobs

    Jana Frielinghaus
  • 24.04.2015

    Staatsexamen entsorgt

    Das Bachelor/Master-System ist seit seiner Einführung in der BRD...

    Lehramtsanwärtern in Nordrhein-Westfalen droht Rauswurf aus der Uni, weil sie nach altem System studieren. Betroffene wehren sich mit Unterschriftenkampagne

    Ralf Wurzbacher
  • 13.03.2015

    »Kultusminister müssen manipulative Werbung in Schulen unterbinden«

    Unser Interviewpartner Oliver Huizinga (r.) bei der Verleihung d...

    Hauptsache, die Kasse klingelt: Die Lebensmittelindustrie tut so, als ob es ihr um vernünftige Ernährung ginge. Gespräch mit Oliver Huizinga

    Ben Mendelson
  • 25.02.2015

    35 Ehrentitel überprüft

    Universität Göttingen distanziert sich von während der Nazizeit verliehenen Auszeichnungen

    Kai Böhne
  • 23.02.2015

    Zielgruppe Studierende

    Gute Verbindungen zu Politik, Wirtschaft und auch Militär werden...

    Neue IMI-Studie beleuchtet den Zusammenhang zwischen Wissenschaft und Militär

    Simon Zeise
  • 19.02.2015

    Zahnlose »Zivilklauseln«

    Am Karlsruher Institut für Technologie kämpften die Studierenden...

    Wenn Hochschulen untersagt werden soll, ihre Forschung und Lehre in den Dienst militärischer Zwecke zu stellen, ist die Umsetzung oftmals schwierig.

    Peer Heinelt
  • 19.02.2015

    »Es ist nicht einfach, Transparenz herzustellen«

    Die Formulierungen der Zivilklauseln an unterschiedlichen Hochschulen variieren stark. Gespräch mit Reiner Braun

    Claudia Wrobel
  • 18.02.2015

    Prof. Dr. Google

    Versuchsmodell eines Hybrid-Antriebssystem der Hochschule Zwicka...

    Internetportal Hochschulwatch.de legt Verflechtung von Industrie und Wissenschaft offen. Kritiker fordern Veröffentlichungspflicht für Drittmittelverträge.

    Ralf Wurzbacher
  • 17.02.2015

    Ohne praktische Konsequenz

    Keine militärische Nutzung? Der Bremer Satellitenspezialist OHB ...

    Bremen: Künftiges Gesetz gegen Kriegsforschung soll nicht mehr leisten als geltende Zivilklauseln der Hochschulen. Gegen die wird regelmäßig verstoßen

    Ralf Wurzbacher
  • 14.02.2015

    »Elitenförderung gibt es von Staats wegen«

    Private Universitäten hatten die politische Funktion, staatliche Hochschulen zu diskreditieren und deren Umbau vorzubereiten. Gespräch mit Michael Hartmann

    Ralf Wurzbacher
  • 06.02.2015

    »Viele Hochschulen stellen sich selbst ein Bein«

    Für unbesetzte Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern ist nicht bundesweites Bewerbungsportal verantwortlich, sondern Organisation der Universitäten. Gespräch mit Kurt Bunke

    Ralf Wurzbacher
  • 31.01.2015

    Zulassungschaos mit Zukunft

    Allein auf weiter Flur: Bei den Fächern mit Numerus clausus (NC)...

    Tausende unbesetzte Studienplätze. Bewerber gab es mehr als genug

    Ralf Wurzbacher
  • 26.01.2015

    Bildungsgipfel ohne Ende

    Auftritt eines Schulchores zur Eröffnung des hessischen »Bildung...

    Hessens Regierung will Schulfrieden im Land und setzt dabei auf Debattenmarathon. Kritiker wollen sich Ergebnisse nicht aufzwingen lassen.

    Ralf Wurzbacher
  • 22.01.2015

    Mangel im Überfluss

    Der Engpass bei Lehrkräften für naturwissenschaftliche Fächer is...

    Bildungsforscher warnt vor dramatischen Personalengpässen an Schulen in naturwissenschaftlichen und Technikfächern. Kritiker beklagen Fehlsteuerungen im System.

    Ralf Wurzbacher
  • 17.01.2015

    Schluss mit Hire and Fire

    In Studierendenprotesten ist die schlechte Finanzierung der Lehr...

    »Gesetzentwurf« der Bildungsgewerkschaft GEW wendet sich gegen Befristungsunwesen an Hochschulen. Regierung spielt auf Zeit.

    Ralf Wurzbacher
  • 20.12.2014

    Misere par excellence

    Studentenprotest mit Statusmeldung im April 2014 an der Martin-L...

    Jahresrückblick 2014. Heute: Hochschulen. Der Reformeifer der Regierungskoalition bewahrt bestenfalls den Status quo.

    Ralf Wurzbacher
  • 07.05.2011

    Doof– weil arm

    Ulrike Meinhof wurde 1934 in Oldenburg geboren. Nach dem Studium der Philosophie, Pädagogik, Soziologie und Germanistik in Marburg, Münster und Hamburg engagiert sie sich in der Antiatomwaffenbewegung der späten fünfziger Jahre und wird Mit...

    Ulrike Meinhof
  • 06.10.2010

    Nichts für Akademiker

    Kaffepause in Witten-Herdecke, an Deutschlands erster
Privatuni

    Studie belegt: Privathochschulen bieten zumeist nicht mehr als eine bessere Berufsausbildung.

    Ralf Wurzbacher
  • 07.11.2009

    Bildungsungerechtigkeit als Programm

    Die neue Bundesregierung droht, die soziale Diskriminierung weiter zu verschärfen.

    Ralf Wurzbacher
  • 08.09.2009

    Ihr Kreuz ist die Schrift

    Kein Einzelfall: Analphabet Michael Frenken (49) übt Lesen und S...

    Mindestens vier Millionen Menschen in Deutschland können nicht lesen und schreiben.

    Christian Linde
  • 27.08.2009

    Gewissensbildung im Sommerloch

    Für 20000 Euro kann man einen Doktortitel kaufen. Frau Bildungsministerin fällt aus allen Wolken.

    Ralf Ledebur
  • 20.03.2009

    Wut auf Bologna-Prozeß

    Massenabfertigung – Alltag an ­deutschen Unis

    Bundesregierung lobt sich für Umsetzung europaweiter Studienstrukturveränderung.

    Ralf Wurzbacher
  • 11.12.2008

    Nicht Teil des Auftrags

    Gewerkschafter sehen die Leistungen der Zehnjährigen als Beleg f...

    IGLU- und Timss-Forscher bescheinigen deutschen Grundschülern gute Lese- und Rechenleistungen.

    Ralf Wurzbacher
  • 24.11.2008

    Keine Kuschelpädagogik

    Reformpädagogisches Basteln an der Helene-Lange-Oberschule Wiesb...

    Repressionsfreies Lernen wie in den 70er Jahren an der ersten Freien Schule in Frankfurt am Main.

    Gitta Düperthal
  • 18.09.2008

    Kein Geld, keine Chance

    Einer rauf, der andere runter. Von Chancengleichheit weit entfer...

    Arme Kinder benachteiligt: Mainzer Soziologen weisen Einfluß sozialer Herkunft auf Bildungsweg nach.

    Ralf Wurzbacher
  • 04.09.2008

    Wissen ist Sparschwein

    Wo ist der »dritte Korb«?

    Die EU-Kommission will die Bildung zum Fließen bringen.

    Matthias Becker
  • 22.02.2008

    Herrenclub Hochschule

    Absolventinnen der privaten »Jacobs University« Bremen: Auch die...

    Im Bundestag wurden Experten zur fehlenden Gleichberechtigung von Frauen in der Wissenschaft gehört

    Jana Frielinghaus
  • 21.08.2006

    Geschwindigkeit ist alles

    »Die Schule muß reif für das Kind sein« – Berlin ist davon noch ...

    Bildungspolitik im SPD-Linkspartei.PDS-regierten Berlin: Gesetz gewordene leere Versprechungen. Frühere Schulpflicht ohne zusätzliches Personal durchgedrückt.

    Jana Frielinghaus
  • 09.02.2006

    Bildung gegen Cash

    Die Kreditanstalt für Wiederaufbau steigt ins Geschäft mit Studiendarlehen ein

    Ralf Wurzbacher
  • 28.04.2005

    »Eine Schule für alle« statt früher Selektion

    Mit dem Modell einer integrativen Schulform bis zur 10. Klasse will die GEW das dreigliedrige Schulsystem mittelfristig ablösen

    Rainer Balcerowiak
Analysen
  • 19.01.2017

    McCarthy lässt grüßen

    Für »ethnische Säuberungen« und ein »arisches« Amerika – der Anf...

    Rechtskonservative Websiten in den USA denunzieren auf einer Liste fortschrittliche Professoren. Seit geraumer Zeit gewinnt die Rechte an den dortigen Universitäten an Einfluss.

    Jürgen Heiser
  • 22.12.2015

    Zucht und Ordnung

    Hatte ihr Handy dem Lehrer nicht herausgegeben: Eine 16jährige S...

    Hilfspolizisten dürfen in Schulen der USA tun, was Lehrern verboten ist: Schüler mit Handschellen fesseln, in Sicherheitsgewahrsam nehmen oder ins Gefängnis überführen. Jugendlicher Widerstand soll kleingehalten werden.

    Jürgen Heiser
  • 14.07.2010

    Das heimliche Ministerium

    Sich der Wirtschaft andienen: (Bielefelds Rektor ­Dieter
Tim...

    Die Bertelsmann Stiftung setzt ihre neoliberalen Bildungskonzepte über die Politik durch.

    Steffen Roski
  • 01.03.2010

    Sparschwein Hochschule

    Du bist Bachelor-Student, dann hast Du schlechte Karten – Untern...

    Motivation und Verantwortungsbewußtsein sollen ausreichende Finanzen ersetzen.

    Heidrun Jänchen
  • 16.12.2009

    Beruhigungspille Bildung

    Im neoliberalen Diskurs ist immer wieder von »Humankapital« die ...

    Hintergrund. Zur Schlüsselideologie der »Wissensgesellschaft«.

    Christoph Butterwegge
  • 17.11.2009

    Mut zur Wut

    Der Schüler- und Studierendenstreik hat Raum für anspruchsvolle ...

    Der bundesweite Bildungsstreik zeigt Wirkung, könnte aber effektiver sein.

    Peter Grottian, Michael Kolain und Sebastian Zimmermann
  • 02.10.2009

    Eingreifende Wissenschaft

    Positive Kritik der Verhältnisse: Der Praxis der ökonomischen Ve...

    (Un-)zeitgemäße Universitätsidee. Wie sieht eine andere Hochschule aus?

    David Salomon
  • 17.09.2009

    Wenn Schulen buhlen

    Statt in Bildung zu investieren, lieber mit einer Werbekampagne ...

    Resultate einer Politik, die nur auf Schuldenfreiheit des Bildungshaushaltes achtet.

    Roman Jaich
  • 28.10.2008

    Nebenprodukt Erkenntnis

    Stärkung konservativer Theorieseilschaften nach Abwicklung von D...

    Die neoliberale Reorganisation der Hochschulen und Perspektiven kritischer Wissenschaft

    Alex Demirovic
  • 17.09.2008

    Hochschul(ver)rat

    Die Bayer AG kann weitgehend nach eigenem Gusto forschen lassen ...

    Der Chemiekonzern Bayer AG positioniert sich im Hochschulrat der Universität Köln.

    Udo Hörster
  • 05.08.2008

    Kartell der Profiteure

    Umverteilungs- und Privilegierungsprogramm statt staatliche Förd...

    Die »Exzellenzinitiative« und ihre Auswirkungen auf die Hochschullandschaft.

    Torsten Bultmann
  • 14.04.2008

    Subversives Lernen

    Entfaltung des kindlichen Lernvermögens: Schülerinnen in Caracas...

    Grundlagen einer demokratischen Bildungsreform: Mit kritischer Pädagogik nicht nur die gesellschaftlichen Verhältnisse reproduzieren, sondern über sie hinausgehen.

    Armin Bernhard
  • 03.11.2006

    Listige Lobbyisten

    Gegen die Kommerzialisierung des Bildungssystems: Studentenprote...

    Vom Grundrecht auf Bildung zur Elitezüchtung. Wie Bertelsmanns Think-tank CHE privilegierten Sprößlingen zu Diensten ist.

    Thomas Barth
  • 12.10.2006

    Leuchttürme der Wissenschaft

    » ’nen Job bekommen?« Ein Abschluß an einer US-amerikanischen Ma...

    Durch die »Exzellenzinitiative« der Bundesregierung wird die Hochschullandschaft fundamental verändert. Bachelor-Studium für die Masse.

    Michael Hartmann
  • 17.01.2004

    Ressource Bildung

    Mit verschärfter Konkurrenz dem Denken Beine machen: Kürzungen der Uni-Haushalte, Studiengebühren und Eliteuniversitäten.

    Peter Decker
  • 18.09.2003

    Mobiles Humankapital

    Europäische Hochschulen zwischen Kapitalverwertungsinteressen und öffentlicher Bildung.

    Jochen Beissert
  • 23.10.2002

    Modell mit Hintersinn

    Wer die Ökonomisierung des Bildungswesens allein dem Kapital in die Schuhe schiebt, irrt.

    Torsten Bultmann
  • 15.03.2002

    Mehr Leistungsdruck?

    Ob Schüler so Wichtiges lernen, ist zweifelhaft. Sie könnten die Lust an der Schule auch vollends verlieren. Bildungspolitische Folgerungen aus der PISA-Studie. (Teil I)

    Ulrike Morgenstern
  • 11.11.1999

    Ökonomisierung des Denkens

    Über die Bildungskonzepte der »neuen Mitte«

    Horst Bethge
Geschichtliches
  • 29.06.2016

    Schatten der Vergangenheit

    Unrühmliche Geschichte. Die Nachfolger des jesutischen Gründers ...

    1838 verkauften die Leiter der katholischen Hochschule, jesuitische Priester, aus Geldnot 272 Sklaven. Das war fast 180 Jahre lang verschwiegen worden.

    Jürgen Heiser
  • 10.05.2013

    Deutscher Ungeist

    HJ-Mitglieder bei einer Sonnenwendfeier 1937 – Junge Intel...

    Die Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933 war das Werk fanatisierter Bildungsbürger.

    Kurt Darsow
  • 05.02.2000

    »Eine ganze Epoche voraus«

    Vor 50 Jahren verabschiedete die Volkskammer das erste Jugendgesetz der DDR

    Peter Rau
Essays
  • 15.06.2017

    Big Brother in der Schule

    Livestream-Begeisterung an einer Hochschule in Sichuan

    Der Direktor einer Privatschule in der Provinz Jiangsu ist hellauf begeistert von den installierten Überwachungskameras

    Thomas Wagner
  • 25.08.2016

    Gefährliche Halbbildung

    Bildung verkümmert zu ökonomisch verwertbarem Wissen, die Spaltu...

    Die Verhältnisse nicht als Ergebnis natürlicher Gesetzmäßigkeit wahrzunehmen, erfordert mehr als berufliche Qualifikation. Ein Text von Herbert Schui aus Anlass seines Todes

    Herbert Schui
  • 01.08.2002

    Die Intelligenz steht in der Mitte

    Zwischen Banalität und großen Idealen

    Jürgen Meier
  • 19.04.2000

    Studiengebühren international - unsozial

    Wer denkt, daß Studiengebühren nur hierzulande ein Thema sind, irrt.

    Sören Bronsert
Porträts
  • 01.08.2012

    Der Aufsteiger

    Lernmaschine Hochschule: Umschlagillustration von Gerhard Seyfri...

    Vom Linksradikalen zum Verfechter neoliberaler Hochschulpolitik: Warum Wolf Wagner, Autor des Bestsellers »Uni-Angst und Uni-Bluff«, kein guter Ratgeber mehr ist.

    Michael Zander
Reportagen
  • 02.02.2008

    Schulen für neue Menschen

    Schulbeginn: Die zehnjährige Genesis Sarreto singt die Nationalh...

    Bildung steht im Zentrum des Reformprozesses in Venezuela. Fotoreportage von Leslie Mazoch (AP)

    Harald Neuber
  • 03.06.2006

    Handelnd lernen

    »Ihnen mit zehn Millionen Stimmen den Mund stopfen« – gemeint si...

    »Sozialismus des 21. Jahrhunderts« in der Praxis: zu Besuch in der 2003 gegründeten Bolivarischen Universität in Ciudad Bolívar, Venezuela.

    Stefan Huth (Text und Fotos)
Interviews
  • 13.11.2017

    »Beteiligung der Lehrer findet nicht statt«

    »In Mecklenburg-Vorpommern sollen 2.500 Geräte von Calliope beza...

    Google und Co. versuchen, mit Sachspenden in die Schulen zu kommen. Programme nicht von Lehrplänen gedeckt. Gespräch mit Fabian Kaske

    Ralf Wurzbacher
  • 13.09.2017

    »Unternehmen wollen Weltsicht prägen«

    Ein Plakat, das für die Einstellung von Lehrern in den öffentlic...

    Bildungsprozesse für das Humankapital: Lehrerberuf erfährt Reputationsverlust. Gespräch mit Tim Engartner

    Ralf Wurzbacher
  • 04.09.2017

    »Immer neue Sonderprogramme für viel Geld«

    Studenten im Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz...

    Zwar fördert der Bund befristete Projekte im Hochschulbereich, doch die Grundfinanzierung der Unis wird vernachlässigt. Gespräch mit Andreas Keller

    Ben Mendelson
  • 01.12.2016

    »Kompromisse sind Alltag für Parteien«

    Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin von den Grünen boxt Studiengebühren für Ausländer und und das Zweitstudium durch. Gespräch mit Kai Gehring

    Ralf Wurzbacher
  • 22.07.2016

    »Studierende nicht beteiligt«

    »Es fehlen nicht nur viele Master-Studienplätze, viele Hochschul...

    Kultusministerkonferenz und Hochschulrektorenkonferenz haben Konzept zur Weiterentwicklung der BA/MA-Studiengänge vorgelegt. Studierende und Gewerkschaften wurden nicht an Ausarbeitung beteiligt. Gespräch mit Andreas Keller

    Ralf Wurzbacher
  • 14.06.2016

    »Der Präsident soll die ganze Uni repräsentieren«

    Studierende und Mitarbeitende der TU Berlin wollen im Erweiterten Akademischen Senat die Stimmen anders gewichten. Gespräch mit Benjamin Bisping

    Gitta Düperthal
  • 26.04.2016

    »Man will ein Zweiklassensystem«

    Außer Konkurrenz: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der »Eliteun...

    Der Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) setzt laut Hartmann ganz auf Elitenbildung unter den Unis und sorgt dafür, dass nur wenig Mittel für »die Breite« zur Verfügung stehen. Bestehende Ungleichgewichte blieben so dauerhaft erhalten. Die SPD sei »auf ganzer Linie eingeknickt«.

    Ralf Wurzbacher
  • 17.07.2015

    »Was sie vorne reinsteckt, holt sie hinten raus«

    Hessische Regierung verspricht Ausbau der Ganztagsbetreuung an Grundschulen – und will gleichzeitig Lehrkräfte abziehen. Gespräch mit Reiner Pilz

    Ralf Wurzbacher
  • 13.06.2015

    »Allianz will an Hire and Fire festhalten«

    Wissenschaftsverbände wenden sich gegen Regierungspläne, das Befristungsunwesen an den Unis zu beenden. Gespräch mit Andreas Keller

    Ralf Wurzbacher
  • 22.05.2015

    »Was wir wollen, reicht über die deutschen Grenzen hinaus«

    Studierendenverband protestiert unter dem Motto »Lernfabriken … meutern!« gegen neoliberale Ausrichtung der Bildung – auch Aktionen mit lokalem Bezug. Gespräch mit Sandro Philippi

    Ralf Wurzbacher
  • 11.05.2015

    »Wie erwartet, war die erste Reaktion sehr emotional«

    Ein Gruppe Studierender kommentiert Vorlesungen des Historikers Herfried Münkler. Der ist empört. Gespräch mit Caro Meyer

    Ralf Wurzbacher
  • 29.04.2015

    »Für manche geht Probieren über Studieren«

    Heute lässt sich an deutschen Hochschulen unter 16.000 Angeboten wählen. Studienanfänger sind oft völlig überfordert. Ein Gespräch mit Marco Schröder

    Ralf Wurzbacher
  • 20.04.2015

    »Müssen Front gegen Sparpolitik machen«

    Sparschwein Hochschulfinanzierung: Seit Jahren protestieren Stud...

    An deutschen Universitäten wird gekürzt. Ganzen Instituten droht das Aus. Ein Gespräch mit Lukas Mengelkamp

    Ralf Wurzbacher
  • 27.01.2015

    »Wir sind generell gegen Religion als Pflichtfach«

    Thüringens Landesregierung ist »grundsätzlich offen« für die Einführung von Islam-Unterricht. Ein Gespräch mit Maximilian Steinhaus

    Gitta Düperthal
  • 25.10.2014

    »Demokratie braucht eine gebildete Wählerschaft«

    Gespräch mit Guillaume Long. Über das ecuadorianische Bildungssystem, die Universitätsstadt Yachay, geistiges Eigentum, Biopiraterie und die Zusammenarbeit unter den ALBA-Staaten

    Interview: Lena Kreymann
  • 23.10.2008

    »Merkels Floskeln sind höchst heuchlerisch«

    Unser Gesprächspartner

    Dresdner »Bildungsgipfel« bringt sozial Schwachen keinerlei Verbesserungen. Gespräch mit Christoph Butterwegge

    Ralf Wurzbacher
  • 08.05.2008

    »Die Lehre richtet sich nach ökonomischen Interessen«

    An der Uni Frankfurt gibt es 36 Professuren, die von der Wirtschaft bezahlt werden. Ein Gespräch mit Lothar Reininger

    Gitta Düperthal
  • 29.12.2007

    »Reichtum und Macht wirken lieber aus dem Stillen«

    Überall Elite – Eröffnung der European School of Management and ...

    Gespräch mit Michael Hartmann. Über den Nutzen der Elitendiskussion für Eliten und soziale Auslese.

    Markus Klöckner
  • 16.06.2007

    »Es gibt drei Klassen im europäischen Hochschulraum«

    Bologna-Prozeß fördert Studierende aus entwickelten Industriestaaten. Zunehmende soziale Selektion. Ein Gespräch mit Johannes Glembek

    Ralf Wurzbacher
Kommentare
  • 13.06.2015

    Elite und der große Rest

    Da freuen sich die Absolventen der Hamburg School of Business Ad...

    Begabtenförderung

    Ralf Wurzbacher
  • 09.02.2013

    Warum Schulen versagen

    Wenn das gesellschaftliche Vermögen privatisiert wird, muß das Bildungssystem scheitern.

    Mumia Abu-Jamal
Dokumentationen
  • 04.01.2010

    Breit statt eng

    Nur eine Eskalation des Protests kann das gesellschaftliche Kräf...

    Ein Diskussions­papier von Aktivistinnen und Aktivisten des Studierendenverbandes Die Linke.SDS

  • 28.02.2004

    Schlag ins Gesicht

    Stellungnahmen zum Beschluß des Berliner Senats vom 24. Februar über Erhebung von »Langzeitstudiengebühren«.

    Michael Stoeter
Rezensionen
  • 23.05.2017

    Alles im Stehen reparieren

    Über die Köpfe hinweg: Anna (in Konflikt mit der vorgeschriebene...

    Bilder vom Elend der Schule, aber ohne Begriff davon: Der Dokumentarfilm »Zwischen den Stühlen« über Berliner Referendare

    Erik Gutendorf
  • 01.03.2007

    Strg + C, Strg + V

    Textklau statt Selberdenken, das ist der Trend an Schulen und Universitäten.

    Matthias Becker
  • 14.04.2005

    Statt in den Arsch der Institutionen zu reisen

    Band einer Promovierendentagung über »Wissenschaft und Macht«

    Florian Neuner
Literatur
  • Antonio Gramscis Politische Pädagogik

    Armin Bernhard

    Grundrisse eines praxisphilosophischen Erziehungs- und Bildungsmodells. Hamburg 2005, 280 Seiten, 17,50 Euro

  • Uni-Angst und Uni-Bluff heute

    Wolf Wagner

    Wie studieren und sich nicht verlieren. Berlin 2007, 175 Seiten, 8,90 Euro

  • Agenda Bertelsmann

    Werner Biermann, Arno Klönne

    Ein Konzern stiftet Politik - vom Kindergarten bis zur Hochschule. Köln 2007, 140 Seiten, 11,90 Euro

  • Die gescheiterte Einheitsschule

    Peter Braune

    Heinrich Schulz – Parteisoldat zwischen Rosa Luxemburg und Friedrich Ebert. Berlin 2004, 224 Seiten, 14,90 Euro

  • Der Markt, der Mensch, die Schule

    Hans-Peter Waldrich

    Ein totalitäres System, das im Hintergrund des »Turbokapitalismus« lauert. Köln 2007, 180 Seiten, 13,90 Euro

  • Nationale Bildungsstandards

    Torsten Feltes, Marc Paysen

    Von der Bildungs- zur Leistungspolitik. Hamburg 2005, 201 Seiten, 14,80 Euro

Artikel dieses Dossiers ausdrucken (Online-Abo erforderlich!)