Antifa

18.01.2017
  • Hauptsache, der Arm ist oben: Völkische Ruhestörung am 1. Mai in...
    »Der III. Weg« und sein neuer Kiez

    Naziparolen im »Bürgerbüro«

    Haselbrunn, ein Altbaustadtteil im Plauener Norden, gilt nicht nur als sozial benachteiligt: Nach Berichten antifaschistischer Gruppen ist das Viertel seit Jahren ein Mittelpunkt rechter Aktivitäten.

    Von Marek Yanowski
  • Jedes Jahr weniger Überlebende: Gedenken auf dem sowjetischen Ga...
    Ehemalige sowjetische Kriegsgefangene

    Für viele zu spät

    912 ehemalige sowjetische Kriegsgefangene haben bislang die sogenannte Anerkennungsleistung erhalten, die der Bundestag im Mai 2015 beschlossen hat. Der Haushaltsausschuss ging seinerzeit von 4.000 Antragstellern aus.

    Von Frank Brendle
11.01.2017
  • Stichwortgeber ohne Parteifunktion: Götz Kubitschek (Mitte) mit ...
    Kampf um Deutungshoheit

    Auf dem rechten Weg

    Es geht um Geld, Posten, Frauen und Populismus: Sachsen-Anhalts rechter Politflügel liefert sich ein Hauen und Stechen. Dafür ist die AfD in Sachen Deutungshoheit recht erfolgreich.

    Von Susan Bonath
  • Förderer der NSDAP

    Verbrechen der »Ruhrlade«

    Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) will mit einer Mahntafel in Dortmund an die Rolle von Großindustriellen während des Aufstiegs und der Regierungszeit der NSDAP erinnern.

04.01.2017
  • Finden Sie den V-Mann? NPD-Bundesvize Frank Schwerdt, Parteichef...
    NPD-Verbot

    Zweiter Versuch vor dem Aus

    Die Verteidigungsstrategie der NPD im Karlsruher Verbotsverfahren mag keine gute Werbung für eine Partei sein, die gern als radikale Opposition zum Establishment auftritt – doch wie es aussieht, bleibt sie legal.

    Von Claudia Wangerin
  • NPD und Wutbürger

    Perspektive Straßenkampf

    Bereits 2015 war die große Zeit der NPD – zumindest gemessen an Wahlerfolgen – vorbei. Mancherorts konnte und kann sie aber im öffentlichen Raum das politische Klima maßgeblich beeinflussen.

28.12.2016
  • Adolf Burger bei der Premiere des Films »Die Fälscher« in Tel Av...
    »Blüten« aus dem KZ

    Häftling 64401

    Anfang Dezember ist der Holocaustüberlebende Adolf Burger im Alter von 99 Jahren gestorben. Der Slowake war Teil des Falschgeldkommandos im KZ Sachsenhausen.

    Von Florian Osuch
  • Seine Freiheit muss noch lang nicht deine Freiheit sein: Michael...
    Rechtsaußen

    »Freiheit« nicht mehr benötigt

    Die Mitglieder der rechten Kleinpartei »Die Freiheit« haben in einer Urabstimmung deren Selbstauflösung zum Jahresende bestätigt.

    Von Claudia Wangerin