Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Antifa

16.10.2019

  • Anhänger von Christopher Yaxley-Lennon alias Tommy Robinson prot...
    Erstarkende Rechte in UK

    Nützliche Statistiken

    Eine britische Regierungskommission legt ihren Bericht zum Kampf gegen »Extremismus« vor. Für Antifaschisten enthält das Dokument jedoch kaum Mehrwert, folgt es doch der bürgerlichen »Totalitarismustheorie«.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Der Attentäter von Halle wird von Polizisten zur Haftprüfung vor...
    Antifaschistisches Infoblatt

    Digital vernetzte Rechtsterroristen

    Mit der aktuellen Ausgabe legt das Antifaschistische Infoblatt seinen Schwerpunkt zum relativ neuen Tätertypus des einzeln Attentate Verübenden, der damit ein globales Publikum von extrem Rechten adressiert.
    Von Felix Clay

09.10.2019

  • Demonstration von Nazigegnern gegen einen Sitz der »Identitären ...
    Wiener Antifaschisten

    Memes und Regenschirme

    Die Österreichische Gruppe »Autonome Antifa Wien« bedient sich recht erfolgreich »sozialer« Medien. Doch ihr auf die Straße getragener Aktionismus gegen Neonazis stößt an seine Grenzen.
    Von Christof Mackinger, Wien
  • Jahr für Jahr marschiert »Die Rechte« Anfang November durch Biel...
    »Die Rechte« in NRW

    Aufmarsch für Holocaustleugnerin

    Das Verwaltungsgericht Minden gestattet Neonazis einen Aufzug am 9. November in Bielefeld zu Ehren Ursula Haverbecks.
    Von Markus Bernhardt

02.10.2019

  • Die »Britain First«-Gruppe fordert die Streichung von Sozialleis...
    Rechter Terror in UK

    Stichwortgeber Johnson

    Seit dem »Brexit«-Referendum nehmen die Fälle rechter Gewalt in Großbritannien zu. Der konservative Premierminister Boris Johnson bestärkt mit seinen Äußerungen faschistische Gruppen in ihrer Überzeugung.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Die französischen »Gelbwesten« protestieren gegen, das Stuttgart...
    Aus Hass auf »Fridays for Future«

    Rechte ködern Autofahrer

    Faschisten in BRD wollen die ökologische Krise nutzen, um gegen Klimaaktivisten eine eigene Massenbewegung aufzubauen. Dabei hetzen sie gegen Schüler, Wissenschaftler und besonders gegen Greta Thunberg.
    Von Susan Bonath