jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!

Regio: Wuppertal

  • 26.08.2014
    Inland:

    Kein »Zahltag«?

    Wuppertal: Polizei verbietet Proteste vor der Tür eines Jobcenters, denn das Grundstück sei privat. Erwerbsloseninitiative »Tacheles« will dagegen klagen
    Von Susan Bonath
  • 23.07.2014
    Inland:

    Wohnungen, die es nicht gibt

    Willkürlich niedrige Mietobergrenzen bei Hartz IV: Verein Tacheles wehrt sich
    Von Susan Bonath
  • 26.06.2014
    Medien:

    »Spaß an gutem Journalismus«

    Gewagtes Projekt: In Wuppertal soll ein neues lokales Wochenmagazin erscheinen – ohne Anzeigen, ohne Onlineausgabe. Ein Gespräch mit Jan Filipzik
    Von Gitta Düperthal
  • 26.04.2014
    Feuilleton:

    Vom Eigenleben der Guillotine

    Instruktive Kompetenz: Bericht von einer Tagung, die das Forum Vormärzforschung 20 Jahre nach seiner Gründung in Wuppertal veranstaltete
    Von Thomas Giese
  • 12.02.2014
    Feuilleton:

    Aufstrichförmiges Bewußtsein

    Eine wirklich komische Oper: »Der Universums-Stulp« von Stephan Winkler, nach einem Roman von Eugen Egner in Wuppertal
    Von André Poloczek
  • 23.09.2013
    Inland:

    »Schlacht« verloren

    Nazigegner stoppten Aufmarsch der Partei »Die Rechte« in NRW. Antifaschistische Proteste auch in Berlin
    Von Lenny Reimann
  • 19.09.2013
    Feuilleton:

    Der politische Professor

    Wie aktuell das Werk von Wolfgang Abendroth ist, wurde auf einer Tagung in Wuppertal deutlich
    Von Marianna Schauzu