75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. August 2022, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

jW-Wochenendgeschichte

  • Wer Städte nicht mag, ist immer gefährlich: ­Muammar Al-Ghaddafi...
    13.08.2022

    Nichts blieb außer der Hölle

    Der britische Journalist Charlie Nash beleuchtet in seinem kuriosen Büchlein »Ghaddafi, Existentialist« Leben und Werk des libyschen Revolutionsführers.
    Von Sabine Matthes
  • Engraxador bei der Arbeit
    06.08.2022

    Engraxadores

    Es gibt in Lissabon diesen Moment am kühlen Morgen eines heißen Werktages, wenn die letzten Reste der Nacht noch in den Schluchten der Unterstadt hängen und von müden Straßenkehrern entfernt werden.
    Von Konstantin Arnold
  • Spannung, Spiel und pralles Leben in den Ferienlagern der DDR Mi...
    16.07.2022

    Eine Welt für sich

    Den Pionieren eine Republik: Vor 70 Jahren wurde die in der DDR einmalige Anlage in der Schorfheide eingeweiht.
    Von Fabian Lehmann
  • 09.07.2022

    Mein Jahr bei den Japanern

    In meiner Kindheit war die Welt eine Scheibe am Main. Sie reichte vom Spessart nach Würzburg und brach im Frauenland ab. Das Frauenland lag auf einem sanft ausgestreckten Hügel über Würzburg.
    Von Jan Decker
  • 02.07.2022

    Die Leseprobe

    »Als ob das das Geheimnis wäre!« – »Ist es nicht?« – »Ist es nicht!«
    Von René Hamann
  • Im Osten war das Leben leichter: Monika Ehrhardt Lakomy (M.) bei...
    11.06.2022

    »Die Erde soll ein Garten sein«

    Über Kindermusiktheater in der DDR, die Biermann-Affäre und den »Traumzauberbaum«. Ein Besuch bei Monika Ehrhardt Lakomy.
    Von Gerd Schumann
  • 21.05.2022

    Zitadelle dezentral

    Kulturministerin erwacht, wie es ihre Art ist, um fünf Uhr 30. Gewissenhaft und fleißig, doch nicht unlustig, nicht zu bürokratisch, überhaupt nicht. So ist die Lebensart in der Zitadelle.
    Von Emily Philippi
  • Seit einem Vierteljahrhundert steht das Denkmal wieder an seinem...
    23.04.2022

    Heimatkunde

    Zwei Denkmale, zwei Bücher oder vom Umgang mit der Nazivergangenheit in der Provinz. Eine Selbsterfahrung
    Von Gerd Schumann
  • »Aber das Kind wuchs und ward stark im Geist, voller Weisheit, u...
    16.04.2022

    Was soll aus dem Jungen bloß werden?

    Die Rute pfiff durch die Luft und klatschte auf Gottes Hintern. »Au!« schrie Jesus und strampelte verzweifelt, um sich aus Josephs Griff zu winden.
    Von Peter Köhler
  • Bildungsroman: Die Wirklichkeit ist ein Produkt der Geschichte
    29.01.2022

    Die Heldenreise des Bewusstseins

    Denn das Sollen ist die nur geforderte Wirklichkeit, also eine, die noch nicht ist.
    Von Haziran Zeller
  • Moskau, 9. Mai 1945: Auf dem Roten Platz wird der Sieg über den ...
    08.01.2022

    Meinst du, die Russen wollen Krieg?

    Der russische Dichter Jewgeni Jewtuschenko veröffentlichte 1961 ein Gedicht, das in kurzer Zeit weltbekannt wurde.
    Von Arnold Schölzel
  • Dieric Bouts: »Christus im Haus des Pharisäers Simon« (1460, Öl ...
    24.12.2021

    Die heilige Familie

    »Sag mal, wer sind eigentlich diese Christen, von denen man in jüngster Zeit so viel hört?« fragte Jesus und ließ die Morgenzeitung sinken.
    Von Peter Köhler
  • »Wien spielt die Rolle einer stolzen Schönen, die Stadt bringt m...
    18.12.2021

    Die ersten Brocken

    Wiener Zweiwochenbuch des ersten Coronawinters.
    Von Jan Decker
  • »Wenn es nichs wird (und es wird nichts), muss einer der Duve se...
    11.12.2021

    »Geld ist die Mauer«

    Korrespondenzberichte aus dem Anschlussgebiet. In seinen jetzt in drei Bänden vorliegenden Gedichten erweist sich der Brecht-Schüler B. K. Tragelehn als manischer Intertexter.
    Von Ronald Weber
  • Abdulrazak Gurnah im Garten seines Hauses in Canterbury (7.10.20...
    04.12.2021

    Menschen, die sich durchschlagen

    Wer ist Abdulrazak Gurnah? Schlaglichter auf das Schaffen des afrikanischen Literaturnobelpreisträgers.
    Von Jenny Farrell
  • Schauerliches Disneyland: Das wiedererstandene Berliner Stadtsch...
    27.11.2021

    Das Schlossgespenst

    Das Berliner »Humboldtforum« als Schnittpunkt und produktives Sinnbild deutscher Verirrungen.
    Von Johannes Vincent Knecht
  • Im Geiste in Bernstein gegossen: Klaus Fischer (Nr. 8) nach sein...
    20.11.2021

    In der Stube

    Das beste Fußballspiel, das je gespielt wurde: Stephan Klemm hat das Wunder der »Nacht von Sevilla ’82« in ein Buch gebannt.
    Von Jürgen Roth
  • Domenico Maria Bonavera: Gefangennahme der Heiligen Christina (1...
    13.11.2021

    Stoptrein

    Es ist unmöglich, mit ihr allein zu sein. Sie fragt: woher dein Sexdrang? Ich antworte: Na, wenn ich schon mal die Gelegenheit habe, mit einer so schönen Frau … Das ist magisches Denken, sagt sie.
    Von René Hamann