Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.

jW-Wochenendgeschichte

  • 10.04.2021

    Bis ans Ende ihrer Wohnheimtage

    »Wie tief ist es?«, fragte sie. »Tief genug, um eine Leiche zu versenken«. Hedwig ging in die Knie, stellte die Sektflasche ab und packte ihn mit einer solchen Kraft, als wollte sie ihn von der Klippe schleudern.
    Von Martin Lechner
  • 03.04.2021

    Späte Rache

    Und andere Erinnerungen.
    Von Wiglaf Droste
  • Zwiebelrostbraten – oder doch Tafelspitz? Schließlich zahlt der ...
    13.03.2021

    Das leise Rauschen der kleinen Wellen

    Es schien ihm, als wäre er erstarrt. Durch seinen Kopf aber fegte ein Wirbelsturm. Gedanken und Abwägungen, Befürchtungen und Überlegungen fielen ineinander, ohne dass er eines dieser Bruchstücke fassen konnte.
    Von Simon Loidl
  • 06.03.2021

    Vaters Schädel

    Ein brandenburgisches B-Movie.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • 27.02.2021

    Insofern massiv nachvollziehbar

    Aus dem Wörterbuch des modernen Unmenschen: Drei essentielle Vokabeln, aufgelesen und kommentiert.
    Von Stefan Gärtner
  • »Shibuya, dieses quirlige, stets leicht nervöse Weltzentrum der ...
    20.02.2021

    Shibuya. Ein Traum

    Ich wundere mich über die Unruhe der Menschen in den letzten Tagen. Die Nachricht, dass einer unter ihnen sei, der keine wirkliche Seele besitze, sondern eine künstliche, scheint sie allesamt verrückt zu machen.
    Von Jan Decker
  • Horror vor Widersprüchen: Kulturalismus ist illusionäre Kohäsion...
    30.01.2021

    Hinter der Tapetentür

    Elf Thesen wider den Kulturalismus.
    Von Stefan Ripplinger
  • 23.01.2021

    Und alles stimmt zusammen

    Alpinavantgarde: Franuis und Florian Boesch verbinden Romantik und Moderne.
    Von Stefan Siegert
  • 23.01.2021

    Der Traum der Moderne

    Das muss man gehört haben: Franui und Florian Boeschs Liederalbum und das antizipierte Glück.
    Von Berthold Seliger
  • Begehrter Partner: Der scheidende US-Präsident als Klobürste
    02.01.2021

    »Diese Worte sind mir unvergessen«

    Quellenforschung im Weißen Haus: Was Günter Grass, Gerhard Schröder und Franz Beckenbauer an Donald Trump geschrieben haben.
  • »Der Winter hatte sein Präludium gegeben ...«
    24.12.2020

    Kennst du die Stille in der Mitte der Städte?

    Pass auf, mein Flug nach Bangkok geht in zehn Stunden. Ich muss davor jemandem meine Geschichte erzählen. Ich brauche ein Realitätsupdate von außen. Verstehst du?
    Von Michael Schweßinger
  • Jauchzer des Glücks: Eddie Van Halen
    19.12.2020

    In lächelnder Leichtigkeit

    Ein kleiner Junge, der spielt: Erinnerungen an den überlebensgroßen Eddie Van Halen.
    Von Frank Schäfer
  • 12.12.2020

    Das tote Ende der Straße

    Falck fasst zusammen. Was sie wissen, ist wenig. Nichts davon passt zusammen. Falck spuckt aus und zündet sich die nächste F6 am Stummel der letzten an. Ostkraut.
    Von Olaf Arndt
  • 05.12.2020

    Mundo Paparazzi Mi Amore Chica Ferdy Parasol

    Es gab Begebenheiten, die konnten sich die anderen, die Erwachsenen, nicht einmal vorstellen. Das ging über ihren Zenit. Ihren Horizont. In den Niederlanden gab es eine Zigarettenmarke, die konsequent »Death« hieß.
    Von René Hamann
  • Die Nachbarschaft ist »weit stärker herausgeputzt als noch vor J...
    28.11.2020

    In kleiner Größe

    An einem anderen Tag ging ich die Hans-Otto-Straße hinunter zur Straße Am Friedrichshain und war in 35 Minuten am Alexanderplatz. Hier über allem und jedem das Ausrufezeichen des Fernsehturms, einstmals Stolz der DDR.
    Von Richard Wall