Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben

Regio: Berlin

  • 23.04.2004
    Feuilleton

    Nudelsalat OST

    Die Berliner Volksbühne am Rosa Luxemburg-Platz hatte 50. Nachkriegsgeburtstag

    Wiglaf Droste
  • 17.04.2004
    Inland

    »Wir wollen nicht verrückt gemacht werden«

    In Berlin-Buch wehren sich Psychiatriepatienten gegen eine Zwangsverlegung und werden behindert

    Matthias Pfeiffer
  • 17.03.2004
    Inland

    Investruinen

    Leerstand von Büroimmobilien befindet sich auf historischem Höchststand. Trendwende nicht zu erkennen

    Rainer Balcerowiak
  • 12.03.2004
    Inland

    Selbstbedienung bei der BVG

    Berliner Nahverkehrsgesellschaft präsentiert: Fahrpreiserhöhungen, Stellenabbau, Lohnkürzungen für das verbleibende Personal und Topgehälter für die Manager

    Till Meyer
  • 08.03.2004
    Feuilleton

    Kalte Kamera

    Wie man Grenzen überschreitet: In Berlin läuft zur Zeit »Neues im russischen Dokumentarfilm«

    Grit Lemke
  • 04.03.2004
    Thema

    Nicht vom Tisch

    Die zweite Wissenschaftskultur in Berlin und die »Versöhnungsgeschichte« vom Roten Rathaus. Hintergrund einer Posse

    Jakob Wegelin
  • 28.02.2004
    Ausland

    Erfolgsgeschichte mit Vorbildwirkung

    »Mandelas Erbe« in Berlin: Zehn Jahre Versöhnungsprozeß in Südafrika gewürdigt

    Thomas Berger
  • 20.02.2004
    Feuilleton

    Alles in Butter

    Von Hub zu Hub: Auf der 3. Berlin Biennale soll Kunst politisch werden – und wirkt doch nur staatstragend

    Timo Berger