Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.

Regio: Zwickau

  • 15.09.2023
    Inland:
    E-Mobilität

    Stellenabbau bei Volkswagen

    Zwickau: Wolfsburger Konzern kann nicht genug Elektroautos absetzen und lässt Verträge auslaufen
    Von Gudrun Giese
  • 01.09.2023
    Feminismus:
    Geschlechtsspezifische Gewalt

    Femizid mit Ansage

    Fall Nadera G.: Fehlender Gewaltschutz und unterlassene Hilfe haben Mord durch Exmann ermöglicht
    Von Gitta Düperthal
  • 04.03.2023
    Inland:
    unbefristete Arbeitsniederlegungen

    Abfindung gesichert, Zukunft weiter offen

    Streik bei GKN Driveline in Zwickau beendet. Sozialtarifvertrag sieht Entschädigungen für Beschäftigte vor. Gelenkwellenwerk vor dem Aus
    Von Susanne Knütter
  • 27.02.2023
    Inland:
    Standortverlagerung

    Hier wird gestreikt

    Beschäftigte des Autozulieferers GKN Driveline in Zwickau treten in unbefristeten Ausstand
  • 22.02.2023
    Inland:
    Standortverlagerung

    »Werk soll ausbluten«

    Von Schließung bedrohter Autozulieferer GKN Driveline in Zwickau vor Urabstimmung. Weiterhin Ungewissheit bei Waggonbau in Niesky
    Von Susanne Knütter
  • 07.02.2023
    Betrieb & Gewerkschaft:
    Standortverlagerung

    Unbefristete Versammlung

    Kampf gegen Betriebsschließung: GKN-Werk bei Florenz seit 18 Monaten besetzt. Solidarität mit Zwickauer Kollegen
    Von Gerhard Feldbauer
  • 01.02.2023
    Inland:
    Standortverlagerung

    Konzept Lohndrückerei

    Autozulieferer GKN Driveline will Gelenkwellenwerk in Zwickau schließen und Produktion nach Ungarn verlagern. Widerstand wird organisiert
    Von Susanne Knütter
  • 04.05.2022
    Antifaschismus:
    Neonazi-Aufmarsch am 1. Mai

    Zug mit Nazigegnern in Sachsen attackiert

    Dutzende Rechte greifen anreisende Antifaschisten an. Teils Verletzte. Angreifer können anschließend an Aufmarsch in Zwickau teilnehmen
    Von Marc Bebenroth