75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Regio: Heilbronn

  • 19.11.2021
    Feuilleton:
    Literatur

    An den Hauptnerv

    Victoria Wolff beschrieb 1935 in ihrem Roman »Gast in der Heimat« die Frühzeit des Faschismus
    Von Christiana Puschak
  • 04.11.2021
    Thema:
    NSU-Enttarnung

    Von den Diensten umhegt

    Vor zehn Jahren begingen zwei NSU-Terroristen mutmaßlich Suizid. Erst damit endete die größte bislang unaufgeklärte Mordserie der BRD
    Von Sebastian Carlens
  • 07.09.2021
    Inland:
    CDU/CSU vor der Bundestagswahl

    Aus der Mottenkiste

    Wahlkampf: Union agitiert gegen Die Linke und fordert »Bekenntnis« von SPD
    Von Marc Bebenroth
  • 15.05.2021
    Ausland:
    Frankreich

    Solidarität wird bestraft

    Paris verbietet Kundgebungen für Palästina – Präsident des Freundschaftskomitees festgenommen
    Von Hansgeorg Hermann
  • 24.09.2020
    Feuilleton:
    Lyrik

    »Ein Unterthan, das ist ein Tropf«

    Eine Neuausgabe erschließt das Werk des fast vergessenen Dichters und Revolutionärs Ludwig Pfau
    Von Alexander Bahar
  • 11.08.2020
    Inland:
    Arbeitskämpfe in der BRD

    Klassenkampf im Ruhemodus

    Metallunternehmer im Südwesten wollen Stellen streichen und Nullrunden. IG Metall erwartet »heißen Herbst«
    Von Martin Hornung
  • 13.11.2019
    Inland:
    Reihe von Kahlschlägen

    Unprofitable Suppen

    Mutterkonzern Unilever will »radikalen Umbau« des Heilbronner Unternehmens Knorr. Beschäftigte befürchten Werksschließung
    Von Tilman Baur