Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben

Regio: Marburg

  • 22.09.2007
    Schwerpunkt:

    Allerlei Abwicklung

    In Marburg und Berlin versuchen Universitätspräsidenten, mißliebige Bewerber für Professuren fernzuhalten. Jetzt gibt es auch im Ausland Protest
    Von Georg Fülberth
  • 03.04.2007
    Schwerpunkt:

    Ein Afghane in Brüssel

    Klartext im Europaparlament: Der Marburger Politikwissenschaftler Matin Baraki berichtet über die Lage am Hindukusch
    Von Rainer Rupp
  • 11.05.2006
    Feuilleton:

    Ein Politikum

    In Marburg und Frankfurt/M. erinnerten Gewerkschafter, Intellektuelle und Weggefährten an den 100. Geburtstag von Wolfgang Abendroth
    Von Christoph Jünke
  • 28.01.2004
    Feuilleton:

    Der Neuköllner

    Ist Neukölln zu hart, bist du zu weich: Zwei Bücher des Verbrecher Verlages
    Von Marie Kretzschmar
  • 10.11.2003
    Feuilleton:

    Spätlese

    Wie ein paar Schüler von Adorno samt ihrer Schüler versuchten, diesen in Frankfurt/Main zu entmystifizieren
    Von Günter Platzdasch
  • 19.10.2002
    Feuilleton:

    Kautsky lesen?

    Imperialismus sollte man auch Imperialismus nennen. In Marburg fragte die akademische Linke, ob es einen Eurokapitalismus gibt
    Von Christoph Jünke
  • 29.07.2002
    Inland:

    Endlose Aufbruchstimmung

    800 Teilnehmer an der ATTAC-Sommerakademie lassen fünf Tage lang die Köpfe rauchen
    Von Wolfgang Pomrehn, Marburg
  • 10.07.2001
    Inland:

    Servus!

    Reinhard Kühnls Abschied von der Universität Marburg
    Von Kurt Pätzold