Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2024, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • »Fachkräfteeinwanderung«

    Migranten machen Drecksarbeit

    Migranten in der Bundesrepublik sind überdurchschnittlich häufig in Branchen mit schlechten Arbeitsbedingungen vertreten. Gesetze zur »Fachkräfteeinwanderung« sortieren Menschen nach Verwertbarkeit.
    Von David Maiwald
  • Online-Aktionsabo

    Teilen macht Freu(n)de!

    Leserinnen und Leser der jungen Welt sind klar im Vorteil. Das Schönste aber ist: Wissen lässt sich weitergeben!
    Von Aktion und Kommunikation
  • Frauentag

    Für Frauenrechte und Fortschritt

    In der kommenden Woche erscheint am Mittwoch, 6. März die Beilage »Feminismus«. Sie kann beim Aktionsbüro für die eigene politische Arbeit bestellt werden.
    Von Aktionsbüro
  • Tragische Einsamkeit

    Die tieferen Ursachen sind die Blockierung und Verzögerung der Hilfslieferungen und der »Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung«, den Sprecher der Vereinten Nationen beklagen.
    Von Knut Mellenthin
  • »TAURUS«-Debatte

    Die »TAURUS«-Inszenierung

    Drei Monate vor den EU-Wahlen will Olaf Scholz zwar weiter die Ukraine mit Waffen vollstopfen, aber um fast keinen Preis deutsche Marschflugkörper liefern.
    Von Arnold Schölzel
  • »TAURUS«-Debatte

    »Wunderwaffe« heißt jetzt »Gamechanger«

    Im deutschen Mediengewerbe hat sich insbesondere die FAZ das Verdienst erworben, »TAURUS« als »Gamechanger« zu bejubeln und eine Debatte auszulösen.
    Von Arnold Schölzel
  • Südafrika

    Strategischer Spielraum

    Für Südafrika ist die BRICS-Gruppe eine Alternative zur Dominanz des Westens. Einen Abbruch der alten Handelsbeziehungen bedeutet das nicht, aber eine Stärkung der eigenen Position.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Klimastreik

    Verdi und FFF für mehr ÖPNV

    Bundesweite Proteste für Verdoppelung des Nahverkehrs und bessere Arbeitsbedingungen.
    Von Raphaël Schmeller
  • Unionspartei im Wahlkampf

    Erst Gegner, dann Partner

    CDU-Chef Merz will Kampagne gegen Grüne nicht als Absage an mögliche Koalition im Bund verstanden wissen. Grundsatzkonferenz in Sachsen.
    Von Marc Bebenroth
  • Staat und RAF

    Klette keine Gefahr

    Für Berlin bestehe nach der Festnahme der Frau, die unter anderem von der Nachrichtenagentur dpa auch am Freitag noch uneingeschränkt als »ehemalige RAF-Terroristin« vorverurteilt wurde, »keine konkrete Gefährdungslage«.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Bürgerlicher Parlamentarismus

    Bundestagswahl ausgezählt

    Knapp zweieinhalb Jahre nach der Bundestagswahl 2021 liegt das endgültige amtliche Ergebnis vor. Die Prozentwerte für Parteien sowie Kandidatinnen und Kandidaten entsprechen dem vorläufigen Resultat.
  • Kapital will »Entlastungen«

    Kein Rezept gegen Krise

    Verbände fordern international konkurrenzfähige Strompreise, eine grundlegende Steuerreform mit niedrigeren Unternehmenssteuern, schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren und weniger Bürokratie.
    Von Klaus Fischer
  • Staat und RAF

    »Sie wollen die Geschichte am Laufen halten«

    Polizei, Staatsanwaltschaft und Medien kosten Festnahme angeblicher »RAF-Terroristin« Klette aus. Ein Gespräch mit Anja Sommerfeld vom Bundesvorstand der Solidaritätsorganisation Rote Hilfe e. V.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Schuldenstreichung

    »Das ist für mich eine Art moderner Sklaverei«

    Länder des globalen Südens fordern eine Schuldenstreichung. Ein Gespräch mit Shamim Wasii Nyanda, Mitglied der globalen Bewegung »Debt for Climate« in Tansania.
    Interview: Mawuena Martens
  • Waffengeschäfte

    Kein Kriegsgerät für Genozid

    Kolumbien und Spanien beenden den Waffenhandel mit Israel. Spanische Sozialdemokraten stimmen zu Hause für und auf EU-Ebene gegen ein Waffenembargo.
    Von Carmela Negrete
  • Regierungskrise in Israel

    Politik mit »Meinungsumfragen«

    Netanjahu würde Neuwahlen verlieren. Nur ein israelischer Sender sieht das anders.
    Von Knut Mellenthin
  • Ukraine-Krieg

    Selenskij auf Balkantour

    Ukraine-Gipfel in Tirana: Wortreiche Unterstützung, aber keine Waffen. Serbiens Präsident lobt Nichtanerkennung des Kosovo.
    Von Rüdiger Göbel
  • Parlamentswahl

    Pakistans Wahlsieger kämpfen weiter

    Die PTI stellt zwar die Mehrheit im Parlament, für die Bildung einer Regierung reicht es dennoch nicht. Die Partei will das Ergebnis der Abstimmung juristisch anfechten.
    Von Thomas Berger

Es gibt bei Linksradikalen diesen ekelhaften offenen Antisemitismus.

Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen), Kulturstaatsministerin der BRD, in einem am Freitag veröffentlichten Spiegel-Interview über den Auftritt des US-Regisseurs Ben Russell auf der Berlinale und dessen Vorwurf, Israel verfolge einen »Genozid« an den Palästinensern
  • World Trade Organisation

    WTO lahmgelegt

    Keine Einigikeit zwischen Westen und Entwicklungsländern bei Treffen in Abu Dhabi. Streit um Fischerei, Datenhandel und Reform des Schiedsgerichts.
    Von Sebastian Edinger
  • Energieversorgung

    LNG aus dem Kongo für Europa

    Erster Tanker mit Flüssigerdgas auf dem Weg in die Toskana. ENI-Konzern schwärmt von Potential.
    Von Alex Favalli
  • Kunst

    Das wichtigste Werkzeug

    Ein kleiner Stachel im Fleisch: Die Finissage der Ausstellung »Guernica–Gaza« am Donnerstag abend in der Berliner Maigalerie.
    Von Norman Philippen
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    Dicke Tüten, Kanzler!

    Pierre Deason-Tomory erwacht und kocht Cappuccino. Dabei fällt ihm ein Klumpen Haschisch in die heiße Milch. Es klingelt an der Türe, davor steht Robert Habeck: »Hi Deason! Ist dir das Dope ausgegangen?«
    Von Aufgeschrieben von Peter Panzer
  • Staat und RAF

    Wurzeln der Gewalt

    Nach 30 Jahren Fahndung wird eines der drei noch immer gesuchten (ehemaligen) RAF-Mitglieder verhaftet.
    Von Karl-Heinz Dellwo
  • Der Mann im Café

    All sein Innen, sagt er, ist nun wund. / Seine Freundin hat ihn rausgeschmissen. / Vor den Träumen weint er in die Kissen, / In den Träumen geht er mit dem Hund.
    Von Thomas Gsella
  • Ratgeber

    Mach was draus: Das Leben

    Wenn Menschen den Sozialdarwinismus verinnerlicht, aber keinen Erfolg haben, legen sie sich ein weitgehend selbsterfüllendes Lebensskript zurecht: »Mir gelingt einfach nichts.« Richtig glücklich wird man damit nicht.
    Von Marc Hieronimus
  • Nachschlag: Bis eine heult

    Die Beziehung darf nicht sein, finden die Eltern. Warum wird nicht so richtig klar. Jedenfalls soll der Jens-Torben »so schnell wie möglich mit der Anna Schluss machen«, meint Vera.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arbeiterbewegung

    Schlag gegen die Kumpel

    Vor 40 Jahren begann der britische Bergarbeiterstreik, der mit einer verheerenden Niederlage endete.
    Von Dieter Reinisch
  • Chronik

    Anno … 10. Woche

    1929: erste deutsche Fernsehübertragung; 1959: Verurteilung des ehemaligen Nazigauleiters Ostpreußens in Polen; 1959: Aufstand in Tibet.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wenn eh jeder Sportler sich dopt, dann am besten unter kontrollierter Aufsicht – sozusagen wie Formel 1, nur mit Tuning am Menschen. «
  • Krieg in Gaza

    »Die Antikriegsbewegung wurde zum Verstummen gebracht«

    Über Israels Krieg in Gaza, die Situation im Westjordanland und Perspektiven für eine Friedenslösung für Palästina. Ein Gespräch mit dem Soziologen und Historiker Moshe Zuckermann.
    Interview: Sabine Kebir
  • Einsame Stimme

    Angesichts des Kriegsrausches in deutschen Redaktionen erscheint ein kritischer Kommentar zur Russlandpolitik von Rüdiger Lüdeking in der Süddeutschen Zeitung als einsame Stimme.
    Von Arnold Schölzel
  • Bildreportage

    Die Ostroute

    Gefährliche Flucht: Vom Horn von Afrika in die Golfstaaten.
    Von Claudia Rosel
  • »Dann geh doch«

    Was hat Mohamed mit der Hamas zu tun? Warum sich meine Freunde mit Migrationshintergrund seit dem 7. Oktober 2023 von diesem Land verraten fühlen.
    Von Marcus Staiger
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!