Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2024, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.

Der schwarze Kanal

  • 25.05.2024

    Die Macht und ihr Recht

    Ja, wo gibt’s denn so etwas: Der Chefankläger eines Gerichtshofs, den sich der Westen geschaffen hat, um seine Machtansprüche als Recht zu verkleiden, beantragt zwei Haftbefehle.
    Von Reinhard Lauterbach
  • 18.05.2024

    Der Krieg wird lang 1 Leserbriefe

    Schon am Montag brachte SZ-Kommentator Sebastian Gierke seinen Lesern politisch korrektes Kopfrechnen bei.
    Von Reinhard Lauterbach
  • 11.05.2024

    Deutscher Dreiklang

    Grundgesetz, Wehrpflicht, Drohnenarmee: Die deutsche Großpresse ist in Sachen Krieg und Frieden am Freitag dreigeteilt.
    Von Arnold Schölzel
  • 04.05.2024

    Staatsbauchredner

    Proteste gegen Israels Krieg in Gaza: Taz trampelt auf Bürgerrechten, SZ setzt immerhin Lernfähigkeit voraus.
    Von Arnold Schölzel
  • 27.04.2024

    Unter Instrumentalisierern

    Kant in aller Munde: Was Scholz nicht abhielt, »mit erkennbarem Vergnügen« Putin Sachen anzuhängen, die er so nicht gesagt hat
    Von Reinhard Lauterbach
  • 20.04.2024

    Zu kurz gekommene Diplomatie

    Der Krieg in der Ukraine ist in der Schwebe bei militärischen Vorteilen für Russland, Washington ist genervt.
    Von Arnold Schölzel
  • 13.04.2024

    Auf dem chinesischen Acker

    Am Freitag meldet Redakteur Gordon Repinski im Politico-Newsletter: »Baerbock handzahm«.
    Von Arnold Schölzel
  • 06.04.2024

    Rechte Weicheier, harte Grüne

    Die Bundesrepublik ist voller Kriegstüchtigkeit, berichtet die FAZ . Am Freitag schreibt der Ökonom Rolf Langhammer über die »rasch wachsende staatliche Nachfrage nach Rüstungsgütern«.
    Von Arnold Schölzel
  • 30.03.2024

    Schleimspur am Morgen

    Am Donnerstag kündigt Moderator Tom Böttcher auf Radio eins einen Kommentar des Politikwissenschaftlers Albrecht von Lucke an.
    Von Arnold Schölzel
  • 23.03.2024

    Mehr ist nicht drin

    Ist Russland innerlich schwach? Kujat: »Die russischen Streitkräfte sind wesentlich stärker als vor dem Beginn des Krieges, sie sind auch stärker als in den 80er Jahren.«
    Von Arnold Schölzel
  • 16.03.2024

    Kanzlerjagd

    Wer keine TAURUS an Kiew liefert, verlängert den Krieg. Scholz muss weg, nur soll ihn bitte die SPD stürzen. Prognose: Die kriegt das hin.
    Von Arnold Schölzel
  • 09.03.2024

    Heilige NATO

    Was war da los? Nichts, mit Ausnahme des deutschen Offizierskasinos, in dem erörtert wurde, wo und wie es möglichst schnell zum dritten Weltkrieg geht.
    Von Arnold Schölzel
  • 02.03.2024

    Einsame Stimme

    Angesichts des Kriegsrausches in deutschen Redaktionen erscheint ein kritischer Kommentar zur Russlandpolitik von Rüdiger Lüdeking in der Süddeutschen Zeitung als einsame Stimme.
    Von Arnold Schölzel
  • 24.02.2024

    Elektrisierend

    Aus den Höhen der Weltpolitik steigt Stefan Kornelius am Donnerstag in einem SZ-Kommentar herunter zu Julian Assange. Überschrift: »Ein Gefährder«.
    Von Arnold Schölzel
  • 17.02.2024

    Staatsumbauprogramm

    Gäbe es den Russen nicht, er müsste erfunden werden, damit in Berlin wieder Grusel einkehrt und es endlich zackiger zugeht.
    Von Arnold Schölzel
  • 10.02.2024

    Die Linke – »unsere« Araber

    Schon 1967 habe es linke Kritik an Israels Sechstagekrieg gegeben. Ergo: Links gleich antisemitisch. Bild mobilisierte damals sinngemäß: »Die DDR – das sind unsere Araber.« Die DDR ist weg, das Feindbild steht.
    Von Arnold Schölzel
  • 03.02.2024

    Ende der globalen Apartheid

    So lässt sich die Veränderung des internationalen Kräfteverhältnisses auch beschreiben: Wenn Ihr Euch aufs Recht beruft, ist das gegen das Recht.
    Von Arnold Schölzel
  • 27.01.2024

    Das Correctiv-Geschenk

    Durch Demonstrationen, zumal wenn sie nicht gegen eine kriegführende deutsche Regierung, sondern in deren Sinn stattfinden, lassen sich die Nachfahren der alten Herren in der AfD nicht beeindrucken, im Gegenteil.
    Von Arnold Schölzel
  • 20.01.2024

    AfD-Agenda

    Am Dienstag veröffentlichte der Bundesverband der BDI auf seiner Internetseite eine lange Erklärung, die sein Präsident abgegeben hatte. Die meisten Zeitungen veröffentlichten nicht einmal die entsprechende dpa-Meldung.
    Von Arnold Schölzel
  • 06.01.2024

    Mal was Neues

    Parole bleibt: Schlimmer als jetzt kann’s ja kaum kommen. Und überhaupt war früher auch mit Putin alles besser.
    Von Arnold Schölzel