Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben

Der schwarze Kanal

  • 24.08.2019

    Innere westliche Werte

    Ein Spiegel-Redakteur beklagt, dass der Westen in Hongkong seine Werte nicht mehr garantieren kann. Es droht chinesischer Frieden.
    Von Arnold Schölzel
  • 17.08.2019

    Eine Handvoll Cent

    Welt und Neue Zürcher Zeitung erklären, warum Donald Trump recht hat, von Berlin mehr Geld für Rüstung zu fordern
    Von Arnold Schölzel
  • 10.08.2019

    Der Jasager

    Grünen-Chef Robert Habeck will die EU »weltpolitikfähig« machen. Zwei Zeit-Redakteure haben ihm aufgeschrieben, was dabei zu beachten ist
    Von Arnold Schölzel
  • 03.08.2019

    Liebe zur Bombe

    Ende des INF-Vertrags – na und? In der Welt ruft jemand nach der deutschen Atombombe und in der Neuen Zürcher wird erklärt, warum der Vertrag überflüssig war
    Von Arnold Schölzel
  • 27.07.2019

    Publizistische Vernunftoffensive

    Drei Autoren plädieren in Springers Welt für außenpolitische Vernunft: Realismus oder Furcht vor Arrangements ohne Berlin?
    Von Arnold Schölzel
  • 20.07.2019

    Granaten mit Zündern

    Geheimgespräche und Telefonate: Ursula von der Leyen kam mit Stimmen aus Polen und Ungarn ins Amt. Das zahlt sie mit antirussischem Unfug ab.
    Von Arnold Schölzel
  • 13.07.2019

    Ganz liberal

    Die FAZ probiert einen Doppelschlag gegen das Interview der Financial Times mit Wladimir Putin: Aufrüstung gegen Russland ist der wahre Liberalismus.
    Von Arnold Schölzel
  • Das EU-Parlament hat mit einer Volksvertretung soviel zu tun wie...
    06.07.2019

    Für Demokratie reicht’s

    FAZ-Herausgeber Kohler hält fest: Ursula von der Leyen stand zwar auf keinem deutschen Stimmzettel, Timmermans aber auch nicht und Weber nur auf bayerischen. Das reicht auch für Demokratie.
    Von Arnold Schölzel
  • 29.06.2019

    Neues von der »Weltmacht«

    Der FAZ-Ressortchef für Außenpolitik lässt einen Testballon steigen: Deutsch-Europa soll wieder Weltmacht werden
    Von Arnold Schölzel
  • Erstauntes Staunen über Nazimord. Berlin, 18. Juni: Innenministe...
    22.06.2019

    Jede Menge Zeit für Nazimorde

    Der hessische Verfassungsschutz hat einige NSU-Akten für 120 Jahre gesperrt. Eine FAZ-Autorin spricht ihm dennoch Lernfähigkeit ab. Das Gegenteil ist richtig
    Von Arnold Schölzel
  • 15.06.2019

    Deutsche Helden nach Taiwan

    Ein US-Journalist findet Überlegungen im deutschen Verteidigungsministerium großartig, ein Kriegsschiff durch die Straße von Taiwan zu schicken
    Von Arnold Schölzel
  • 08.06.2019

    Neuheit: Verantwortliches Rebellischsein

    Ein neues Ei des Kolumbus: Der Berliner Senator Klaus Lederer proklamiert in der Berliner Zeitung ein Bündnis von Linkspartei, SPD und Grünen in Verantwortung zum Rebellischsein.
    Von Arnold Schölzel
  • 01.06.2019

    Wieder da: Das deutsche Wesen

    Die FAZ beendet den Mai mit einer Jammerwoche und stellt die Frage nach der deutschen Macht in der Welt
    Von Arnold Schölzel
  • 25.05.2019

    Das »Gelbwesten-Video«

    Ein Youtube-Video führt dazu, dass der Innenpolitikchef der FAZ die Fassung verliert und gleich zwei Wutkommentare verfasst.
    Von Arnold Schölzel
  • 18.05.2019

    Hässliche Zwerge

    Die zentrale Story lautet: Die Russen sind notorisch dumm und daher nicht in der Lage, die zur Einflussausweitung benötigte Software selbst zu entwickeln.
    Von Arnold Schölzel
  • 11.05.2019

    Herrenmenschen-schreibkrampf

    So absehbar wie eine NATO-Übung: Der Taz-Korrepondent in Moskau sieht die Feiern in Russland zum »Tag des Sieges« von Paranoia bestimmt.
    Von Arnold Schölzel
  • 04.05.2019

    Zu groß, zu bedeutend

    In Venezuela, so die Leitmedien, haben die Amis bewiesen: Sie können es nicht. In der NZZ befiehlt ein Autor: Deutschland muss einspringen, vor allem gegen die Russen.
    Von Arnold Schölzel
  • Demonstration Belgrader Studenten auf der Straße in Richtung Nov...
    27.04.2019

    Mit Geld, Koffern und Kladde

    Die FAZ schildert, wie die Opposition in Jugoslawien in den 1990er Jahren aus schwarzen Kassen des Auswärtigen Amtes finanziert wurde. Die Neigung zum Durchblick hat aber Grenzen.
    Von Arnold Schölzel
  • 20.04.2019

    Ein Führungstraum

    Deutsche Medien rücken nicht damit heraus, was die Bundeswehr in der Sahara soll. In der FAZ wird eine Antwort angedeutet
    Von Arnold Schölzel
  • 13.04.2019

    Das Halluzinationsmagazin

    Spiegel und ZDF enttarnen »Putins Marionetten« in Deutschland. Außer Spesen war aber nicht viel.
    Von Arnold Schölzel