Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus

Abgeschrieben

05.03.2021

04.03.2021

  • Teilnehmer einer Kundgebung der VVN-BdA in Berlin (21.10.2020)

    Finanzamt hält Berliner VVN-BdA hin

    Berliner VVN-BdA kritisiert Vorgehen der Steuerbehörde. Außerdem: Lobbyregister hat einige Fallstricke. Und: Angehörige der Hanauer Attentatsopfer bedanken sich für Solidarität

03.03.2021

02.03.2021

  • Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der DDR am 7. Oktober 1979 in ...

    Anerkennung für NVA-Soldaten

    Der Verteidigungsattaché bei der Botschaft der Russischen Föderation spricht den Angehörigen der Streitkräfte der DDR seine Hochachtung aus. Verdi feiert 1.700 Jahre freien Sonntag. Linke Sachsen fordert Impfstrategie.

01.03.2021

27.02.2021

  • Das ND-Gebäude in Berlin-Friedrichshain

    »Billiglösung« fürs ND?

    Verdi zum drohenden Aus des ND als GmbH. Außerdem: Appell des Ältestenrates der Linkspartei zur Verständigung mit Russland

26.02.2021

  • Plakat an der Fassade des ehemaligen Gefängnisses in der Klapper...

    Komplex »NSU 2.0« endlich aufklären

    Juristenorganisationen machen auf die Versäumnisse von Polizeibehörden bei der Ermittlung von rechtsterroristischen Bedrohungen aufmerksam

25.02.2021

24.02.2021

  • Am Freitag, 26. Februar 2021, soll gegen Waffenexporte demonstri...

    Friedensdemonstration und Schulstreiks am Freitag

    Aktion gegen Rüstungsexporte am Freitag vor dem Bundestag. Außerdem: Schülerinnen und Schüler demonstrieren am Freitag in etlichen Städten. Und: Heike Hänsel(Linke) weist auf Folgen der Sanktionen gegen Venezuela hin.

23.02.2021

  • Medial breit vertreten: Matthias Höhn (Die Linke)

    Höhn-Papier stößt auf Ablehnung

    Der Bundesvorstand von Die Linke.SDS hat beschlossen, das Diskussionspapier des Bundestagsabgeordneten Matthias Höhn abzulehnen. Hier ein Auszug aus der Begründung.

22.02.2021

  • Traditionsbetrieb im westsächsischen Wilkau-Haßlau

    Hoffnung auf Katjes

    Haribo baut keine Maschinen im bedrohten Werk in Wilkau-Haßlau mehr ab. Außerdem: Baumschützer mit Polizeieinsatz konfontiert.

20.02.2021

19.02.2021

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen