Gegründet 1947 Freitag, 29. Mai 2020, Nr. 124
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben

Schon gelaufen

  • Achille Mbembe
    29.05.2020

    Nachschlag: Alles nicht so gemeint

    Stephan Detjen hat den Antisemitismusbeauftragten des Bundes kritisiert, Alan Posener fand das »unverschämt«. Grund genug für Dlf Kultur, sie zum Streitgespräch zu bitten. Das Ergebnis ist verdrießlich.
  • Blick in eine ungewisse Zukunft. Die kilometerlange Rambla von M...
    28.05.2020

    Nachschlag: Augentourismus

    Die Uruguayos lieben ihr Land auf eine Weise, wie sie es »Schland«-Brüller nie lernen werden. Da ist nichts Überhebliches dabei, nur einfach Freude daran, dass man es abseits der großen Welt zu etwas gebracht hat
  • Sie haben es irgendwie geschafft, sich als liberal und fortschri...
    26.05.2020

    Nachschlag: Wort zum Sonntag

    Deutschlandfunk Kultur brachte ein salbungsvolles Interview zu »Corona« mit der Chefredakteurin der evangelischen Monatszeitschrift Chrismon.
  • Hüterin der Datensätze: Zentrale des Robert-Koch-Insituts in Ber...
    25.05.2020

    Nachschlag: Brief ans RKI

    45 Datenjournalistinnen und -journalisten beklagen, dass Anfragen an das RKI nur teilweise oder gar nicht beantwortet worden sind, und fordern eine Änderung der Form, in der das Institut Daten zur Verfügung stellt.
  • Pleite? Kein Problem! Eine Spielbank namens Staat hilft gerne we...
    23.05.2020

    Nachschlag: Elefant im Raum

    Der Deutschlandfunk fragte den wirtschaftspolitischen Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, warum man denn für die Rettung der Lufthansa keine Gegenleistung verlange.
  • Moskau als düsterer Märchenwald aus Beton: Im Westen gilt Russla...
    20.05.2020

    Nachschlag: Mit Teufel und Brechstange

    Für den Westen ist und bleibt Russland ein unergründliches Mysterium. Und wenn berichtet wird, dass Russland in der Coronakrise gut da steht, dann müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn da was dran wäre.
  • Lee Camp informiert in »Redacted America« zum Beispiel über Arbe...
    19.05.2020

    Nachschlag: Derbes Gegenprogramm

    Die aktuelle Ausgabe der Comedy-Nachrichtensendung »Redacted Tonight«, via RT America und Youtube ausgestrahlt, informiert über zahlreiche Arbeitskämpfe in den USA und unterstützt die Forderung nach einem Generalstreik.
  • Endgültige Aufklärung über den Tathergang wird es vermutlich nie...
    18.05.2020

    Nachschlag: Systematisch vertuscht

    In ihrem fünfteiligen Feature »Oury Jalloh und die Toten des Polizeireviers Dessau« präsentiert die Journalistin Margot Overath die erschütternden Ergebnisse ihrer Recherchen.
  • Neil Young zu Hause am Feuer
    16.05.2020

    Nachschlag: Gartenparty

    Neil Young hat ein Lagerfeuer angezündet und sich die Gitarre geschnappt.
  • Afrikanische Forschungsreisende entdecken merkwürdige Sitten und...
    14.05.2020

    Nachschlag: Unentdeckte Parallelen

    Die Mockumentary »Dunkles rätselhaftes Österreich« (1994) vom österreichischen Theaterschaffenden Walter Wippersberg sollte für jeden (weißen) Studierenden der Ethnologie zum Pflichtprogramm gehören.
  • Verhaftungsfoto von Ilse Stöbe aus dem Gestapo-Album zur Widerst...
    13.05.2020

    Nachschlag: Kurierin der Roten Armee

    Sie war stets darauf bedacht, nicht enttarnt zu werden. Doch letztlich erwischten sie die Nazis doch. 1942 wurde Ilse Stöbe im Strafgefängnis Berlin-Plötzensee hingerichtet.
  • Momentan ungesehen im Prado in Madrid: Ausschnitt aus Boschs »Ga...
    12.05.2020

    Nachschlag: Die Bilder warten

    Was gäbe man jetzt darum, à la Ben Stiller in »Nachts im Museum« z. B. allein durch den Louvre zu spazieren … Eine geradezu elektrisierende Vorstellung.
  • Die Opfer des Befreiungskriegs sind nicht vergessen: Das »Denkma...
    11.05.2020

    Nachschlag: Kolonialismus ging weiter

    Zahlreiche Algerier hatten im Zweiten Weltkrieg an der Seite Frankreichs gegen den Faschismus gekämpft. Als sie zu Kriegsende ihre Unabhängigkeit einforderten, reagierte die Kolonialmacht mit brutaler Gewalt.
  • Die Spitzen der Firma Krupp 1961 vor der Villa Hügel in Essen. L...
    09.05.2020

    Nachschlag: Sklave des Geldes

    Der Fernsehsender Arte brachte am Vorabend des 8. Mai ein harmloses und mäßig aufschlussreiches Dokudrama über den letzten Spross der Krupp-Dynastie.
  • Soldaten vor dem Schweriner Landtag Anfang 2020 in Vorbereitung ...
    08.05.2020

    Nachschlag: Unter Waffen

    Rechte in Bundeswehr und Polizei: Die Coronakrise spielt ihnen in die Hände.
  • »Ich hätte härter treten sollen«: Éric Cantona beim gelebten Ant...
    07.05.2020

    Nahschlag: Rächer der Arbeiterklasse

    Eric Cantona spielt den verzweifelten Langzeiterwerbslosen Alain. Der CEO eines französischen Rüstungskonzerns heuert ihn an.