Schon gelaufen

  • 25.04.2017

    Nachschlag: Zuviel Herzschmerz

    Die privaten Verwicklungen von Ermittlern interessieren in einem Krimi wirklich nur dann, wenn sie entweder die Handlung voran bringen oder die Beweggründe der Protagonisten erklären

  • 20.04.2017

    Nachschlag: Ohne Häme

    Germanys next Wendland, Di., 19.15 Uhr, Deutschlandfunk

  • 19.04.2017
    Jörg Hartmann und Anna Schudt im »Tatort: Sturm«

    Nachschlag: Dschihad? Ach so

    Was war das nun? Eine Warnung, dass der Terror uns alle treffen kann, jederzeit, auch in – Achtung – Dortmund?

  • 18.04.2017
    Kindermörder, verzweifelte Eltern, zu allem bereit, und die entf...

    Nachschlag: Effekthascherei

    Tatort »Preis des Lebens«, So., 20.25 Uhr, ARD

  • 15.04.2017
    »Gott mit uns«: Wenn es in den Krieg geht, ist auch der Feldgeis...

    Nachschlag: Gesegnet bomben

    Das Dilemma der Erklärer des Christentums mit dem Pazifismus der Bergpredigt: Irgendeine Ausrede findet sich immer

  • 13.04.2017
    Auch auf Kuba beliebter Freizeitspaß: das Smartphone

    Nachschlag: Wahre Freiheit

    Befund des Deutschlandfunks: Natürlich geht es Kuba schlecht, ja, die Insel wartet geradezu darauf, endlich wieder vom Kapitalismus beglückt zu werden.

  • 12.04.2017

    Nachschlag: Gegen den Trend

    Plasberg macht mobil: Scharfmacher und Demagogen diskutieren über den Syrien-Krieg

  • 10.04.2017
    Statement am Himmel über Pasadena (USA)

    Nachschlag: Saubere Kohle

    Mit Donald Trumps Argumentationslinie zum Klimaschutz setzte sich Kabarettist Dietmar Wischmeyer auseinander

  • 08.04.2017
    Und im Hintergrund die Wirtschaftsmagnaten...

    Nachschlag: Feine Kreise

    Neben dem Agieren der alten Scharfmacher wie Reinhold Oberlercher, der vom »Vierten Reich« träumt, identiären Hipstern und Agitatoren von Höcke bis Frohnmaier ging es um deren Verbindungen in die deutsche Wirtschaft

  • 07.04.2017

    Nachschlag: Feindbild

    Es ist noch nicht lange her, da war Trump im deutschen Fernsehen die Inkarnation des gefährlichen Irren. Aber die Meinungsmacher haben ihr Ranking der bösesten Buben, und auf der rangiert Assad ganz oben

  • 06.04.2017
    Claus von Wagner und Max Uthoff aus der »Anstalt«

    Nachschlag: Alles muss raus

    Worum ging es? Wie öffentliches Gut zum Wohle der oberen Zehntausend verscherbelt wird.

  • 05.04.2017
    Darüber hätte man sprechen sollen: Beschäftigte der Berliner Uni...

    Nachschlag: Ohne Nennung der Erfolge

    Immerhin 75 Minuten lang ging es einmal nicht um Erdogan, Trump oder sogenannte Rechtspopulisten. Bei »Hart aber fair« wurde über die Personalsituation in deutschen Kliniken gesprochen

  • 01.04.2017
    Filmszene aus »Abschied« (Regie: Egon Günther, DEFA, 1968)

    Nachschlag: Kontrastprogramm

    Mit der Ausstrahlung des Spielfilms »Abschied«, den DEFA-Regisseur Egon Günther 1968 gedreht hatte, wird deutlich, mit welchem Schrott der öffentlich-rechtliche Rundfunk ansonsten sein Publikum belästigt.

    Von Matthias Krauß