Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Schon gelaufen

  • Matteo Salvinis »Clandestini«: Migranten im Hafen von Lampedusa
    21.09.2019

    Nachschlag: Späte Forderung

    »Sprache schafft Wirklichkeit« hieß eine Konferenz, die gerade an der Universität Halle stattfand. Thema war, wie in Deutschland und Italien über Migration gesprochen wird.
  • Viel gefunden wurde während der Livesendung nicht (Kontrolle auf...
    20.09.2019

    Nachschlag: Solche Art Fernsehen

    Satte 500.000 Zuschauer aus der Gruppe der 14- bis 49jährigen haben am Mittwoch »live« zugesehen, wie deutsche (und polnische) Polizisten an der deutsch-polnischen Grenze Fahrzeuge kontrollierten.
  • Nirgendwo macht sich die Klimakatastrophe so erschreckend bemerk...
    19.09.2019

    Nachschlag: Andere Welt

    Der Deutschlandfunk sprach mit Markus Rex, Leiter der großen Arktisexpedition des Alfred-Wegener-Instituts in Potsdam, die am Freitag von Norwegen aus aufbrechen soll.
  • Martin Gropius in seinen späteren Jahren, dargestellt von August...
    18.09.2019

    Nachschlag: Verwobene Fiktion

    Die Anfänge des Bauhauses als Liebesschmonzette mit jeder Menge Fiktionen. Diese sind aber äußerst überzeugend in historisch verbürgte Abläufe verwoben.
  • Elbhafen Torgau am 28.7.2010
    17.09.2019

    Nachschlag: Knietiefe Elbe

    Am Ende dürften sich Unternehmen auch aufgrund eines Abkommens mit der Tschechischen Republik über weitere Millionensummen für die »Modernisierung« der Elbe freuen – ob sie genug Wasser führt oder nicht.
  • 14.09.2019

    Nachschlag: Nicht lukrativ

    Schon 2004, zwei Jahre nach dem Gang an die Wall Street, hatten Bayer-Manager angekündigt, sich nur noch auf »High priority«-Projekte konzentrieren zu wollen. – Antibiotika gehören nicht dazu.
  • Ein Haus der Nama und Damara, von den deutschen Völkermördern im...
    13.09.2019

    Nachschlag: Rassistisches Konstrukt

    Auf der Jahrestagung der deutschen Zoologischen Gesellschaft haben am Dienstag rund 500 Forscher eine Erklärung verabschiedet, in der dafür plädiert wird, den Begriff »Menschenrasse« aus dem Sprachgebrauch zu verbannen.
  • Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU)
    12.09.2019

    Nachschlag: Klare Linie

    »Ist da eine klare Linie erkennbar?«, fragt der SPD-Europabeauftragte Udo Bullmann mit Blick auf Ursula von der Leyens neues EU-Kommissionsteam. Keine Sorge, es scheint ganz so zu sein.
  • So groß wie Florida: Satellitenaufnahme des Hurrikans »Dorian« ü...
    11.09.2019

    Nachschlag: Menschengemachte Gefahr

    Wird nicht schleunigst etwas gegen den Klimawandel unternommen, kann auch Europa sich auf verheerende Wirbelstürme gefasst machen.
  • Neue Mitglieder im Meisterrat: Walter Gropius (August Diehl, l.)...
    10.09.2019

    Nachschlag: Bauhaus als Kulisse

    Die sechsteilige Arte- und ZDF-Serie »Die neue Zeit« ist weniger eine Hommage an das Bauhaus, als ein beliebiges Melodram vor historisierender Kulisse.
  • Die Annäherung zwischen Kim Jong Un und Donald Trump (r., bei ei...
    09.09.2019

    Nachschlag: Gespaltene Zunge

    Auf der Suche nach dem »Schurkenstaat«: Der Deutschlandfunk widmete die letzte Ausgabe seiner Reihe »Eine Welt« Nordkorea.
  • Was macht der geniale Wendell Pierce (r.) bei der Bande? Darstel...
    07.09.2019

    Nachschlag: Nur im Traum

    Der Klassenfeind ist ordentlich pissig. So sehr sich die USA auch anstrengen, sie bekommen die venezolanische Regierung einfach nicht weggeputscht. Deshalb wird jetzt ideologisch nachgerüstet: Jack Ryan muss ran.
  • Wer wird’s? In Saarbrücken kam es zum Schaulaufen der SPD-Kandid...
    06.09.2019

    Nachschlag: Deutschland sucht den Supersozi

    Die SPD sucht zwei Parteivorsitzende. Nach der ersten Castingshow am Mittwoch in Saarbrücken, beschreibt Josef »Jo« Leinen, »Genosse« im EU-Parlament, im Deutschlandfunk-Interview die Fieberkurve.
  • Straße, Acker, Wald: Altmark
    05.09.2019

    Nachschlag: Man muss nur wollen

    Die Altmark, jene dünnbesiedelte Region zwischen Salzwedel und Magdeburg, Klötze und Tangermünde, gilt als abgehängt. Höchste Zeit, dass der Deutschlandfunk zeigt, dass es auch hier aufwärts geht.
  • Sieht sich als Puppenspieler und ist doch eine Marionette: Brasi...
    04.09.2019

    Nachschlag: Perverse Situation

    Der Journalist Pepe Escobar berichtet in der Asia Times über ein jüngstes Interview mit dem brasilianischen Expräsidenten Lula da Silva.
  • Feixende Faschisten. Rinks Jörg Urban, lechts Jörg Meuthen
    03.09.2019

    Nachschlag: Besser Gabber hören

    Achtuhrzehn, noch benommen im Bett. Der Radiowecker läuft schon eine Weile, der Deutschlandfunk telefoniert mit Jörg Meuthen. In Brandenburg führt ein Nazi die AfD mit 23,5 Prozent in den Potsdamer Landtag.
  • Teotihuacán im Hochland von Mexiko
    02.09.2019

    Nachschlag: Leben im Einklang

    Arte widmet sich in vier Teilen der Besiedlung Amerikas. Bereits vor 13.000 Jahren, früher als bisher angenommen, stießen die Entdecker Amerikas bis zum Amazonas vor.
  • Umkämpftes Terrain: Vor der Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrich...
    31.08.2019

    Nachschlag: Exklusive Ente?

    Tom Schreiber (SPD) ist äußerst rührig, wenn es gegen alternatives Leben in Berlin-Friedrichshain geht. Nun zaubert er einen seit Jahren unbekannten »Immobilienbesitzer« aus dem Hut.
  • Der erste FCKW-freie Kühlschrank der Welt steht heute im Preßnit...
    30.08.2019

    Nachschlag: Expansives Kapital

    Die Treuhand-Akten dokumentieren, wie sich das westdeutsche Kapital in den 1990er Jahren organisierte, um die Konkurrenz im Osten platt zu machen und sich die Sahnestücke unter den Nagel zu reißen.