Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Wochenendbeilage

19.10.2019

  • »Er rechnete nicht ab, er rechnete vor«: Walter Boehlich (1985)

    Der Boehlich

    oder Die unerschöpfliche Geduld im Erklären: Zur Besonderheit einer legendären Heftkolumne.
    Von Stefan Gärtner
  • Marx sah die Notwendigkeit voraus, die Wechselwirkung des Mensch...

    Marxismus und Natur

    Zerstörerisch oder rationell geregelt: Der sowjetische Wissenschaftler Jewgenij Fjodorow befasste sich 1972 mit dem Verhältnis von Gesellschaft und Umwelt
  • Der Name H. Upmann steht für eine der beliebtesten kubanischen Z...
    Kuba

    Deutsche Spuren in Havanna

    Neben einer tiefen Verbundenheit zu Karl Marx sind in Kuba zahlreiche kulturelle Einflüsse erhalten geblieben
    Von Wanda Canals und Rolando González Patricio, Havanna
  • Die Kriegs-Antifa

    Die Neue Zürcher bringt die Handke-Kritik endlich auf den Punkt: Er und der Hitler-Verehrer Knut Hamsun sind gleich
    Von Arnold Schölzel
  • Pilzragout mit Semmelknödeln

    Eiweißfreunde mit Klimagewissen haben es im Herbst aber gut: Sie können auf das »Fleisch des Waldes« ausweichen. Wer an Rehe oder Hirsche denkt, liegt nicht ganz richtig, gemeint sind mit der Metapher nämlich Pilze.
    Von Maxi Wunder
  • Idylle

    Wochenendrätsel

    Das Kreuzworträtsel für Leute mit Köpfchen: Lösungswort herausfinden und Buchpreise gewinnen.

12.10.2019

  • Protest gegen den Besuch von US-Präsident Donald Trump in Manila...
    Politische Lage in den Philippinen

    »Wir sind die Stimmen der Stummen«

    Ein Gespräch mit Antonio N. Ablon. Über die Arbeit als Bischof in der Unabhängigen Philippinischen Kirche und die Repressionen von Staat und Militär.
    Interview: Rainer Werning
  • Unkontrollierte Suche nach Diamanten: Arbeiter, die in der angre...
    Ressourcenfluch

    Ich war einmal Fischer

    Menschen in einem ausgebeuteten und vergessenen Land. Ein Besuch in Sierra Leone
    Von Albert Roloff
  • Die sowjetische Nordpol-1-Driftstation zwischen 1937 und 1938

    Marxismus und Klimawandel

    Der sowjetische Wissenschaftler Jewgenij Fjodorow befasste sich 1972 mit dem Verhältnis von Natur und Gesellschaft und wies dabei auf eine Notiz von Karl Marx zum Verhältnis von Ge...
  • Krampouezhenn

    Buchweizen ist keine Weizenart, er ist ein Knöterichgewächs wie Sauerampfer. Die Ernährungswissenschaft bejubelt ihn als wahres Wunderlebensmittel wegen seiner vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften.
    Von Maxi Wunder