Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Palästina

    Saboteure des Friedens

    Vizepräsident Pence kündigt in Israel die Verlegung der US-Botschaft bis Ende 2019 an. Aufruf zu Generalstreik im besetzten Westjordanland
    Von Roland Zschächner
  • Trendwende einläuten

    Ein prominenter Vertreter der Wirtschaftselite weist in Davos auf die gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen und der Reichen hin. Üblicherweise ist das der Multimilliardär Warren Buffett.
    Von Michael Hartmann
  • Geheimdienstopfer des Tages: Roderich Kiesewetter

    Der »Verband der Reservisten« der Bundeswehr ist der offizielle Fanclub der Armee. Im »Krisenfall« dürfte es vorbei sein mit Stammtisch und Kleinkaliberschießen. Seine Angehörigen werden auch an Kriegsgerät geschult
    Von Sebastian Carlens
  • Rüstungsindustrie

    Kein Ende der Waffengeschäfte

    Union und SPD wollen keine Waffenlieferungen an Staaten zulassen, die im Jemen Krieg führen. Doch die Ankündigung führt in die Irre: Die Herstellerfirmen werden ihre Waren weiter los
    Von Jörg Kronauer
  • Zensur in Spanien

    Mit Maulkorb an kurzer Leine

    2017 war ein sehr schlechtes Jahr für die Meinungsfreiheit in Spanien. Madrid geht mit Härte gegen Kritiker seiner Politik vor.
    Von Krystyna Schreiber und Gunther Sosna
  • Regierungsbildung

    SPD und Union in den Startlöchern

    Nachdem die SPD-Führung mit knapper Mehrheit den Auftrag für Koalitionsverhandlung erhielt, wollen die Koalitionäre in spe keine Zeit verlieren. Erste Gespräche sollen noch diese Woche beginnen.
  • Antikriegsbewegung

    Warmlaufen vor der »Siko«

    Protestbündnis gegen »Münchner Sicherheitskonferenz« stellt seine Themen vor. Leiter der Tagung fordert Blankoscheck für Kriegseinsätze.
    Von Claudia Wangerin
  • Finanztricks

    Einladung für Spekulanten

    NRW-Finanzminister zerschlägt erfolgreiches Team aus Steuerfahndern. Kritiker wittern Klientelpolitik
    Von Ralf Wurzbacher
  • IT-Branche

    Telekom-Tochter vor Spaltung

    T-Systems soll umorganisiert werden. Bei den Gewerkschaften stößt das auf wenig Gegenliebe
    Von Florian Sieber
  • Frankreich

    Gefängnisstreik

    Die Aufseher in Dutzenden französischen Gefängnissen haben am Montag die Arbeit niedergelegt
  • Syrien

    Kurden melden Erfolge

    Türkische Invasion auf Afrin gestoppt. Erdogan brüstet sich mit russischer Rückendeckung
  • Kongo

    Protest gegen Präsidenten

    In Demokratischer Republik Kongo mobilisiert katholische Kirche gegen Staatschef Kabila
    Von Gerrit Hoekman
  • Mexiko

    Geschichte schreiben

    In Mexiko sehen Umfragen Präsidentschaftskandidaten der Linkspartei Morena in Führung
    Von Jan Schwab
  • Vietnam

    Reuiger Angeklagter

    Korruptionsprozess in Hanoi endet mit lebenslanger Haftstrafe für korrupten Manager. Partei und Staat wollen Kampf gegen kriminelle Kader in der Wirtschaft verstärken
    Von Gerhard Feldbauer
  • Türkei

    Türkischer Medienkrieg

    Regierung diktiert Berichterstattung über Einmarsch in Afrin. Kriegsgegner festgenommen
    Von Kevin Hoffmann

Und dies hat etwas damit zu tun, dass wir Frankreich als einen Teil von uns ­betrachten.

Unionsfraktionschef Volker Kauder am Montag im Bundestag zu den Gründen, warum ein Krieg gegen Frankreich heute unvorstellbar sei.
  • EU-Energieversorgung

    Fakten schaffen hilft

    Verzögern, um zu beschleunigen: Grabenkrieg innerhalb der EU um des Gasleitungsprojekt »Nord Stream 2« geht in womöglich entscheidende Phase
    Von Reinhard Lauterbach
  • USA

    Spieler, komm rüber

    Diesen Januar reist der Schriftsteller Peter Wawerzinek von Berlin nach Chicago. Er möchte wissen: Wie ist die Stimmung in der Bluesstadt im Trumpland?
    Von Peter Wawerzinek
  • Kino

    Die Lache der Lebemänner

    Die vielleicht lustigste Szene im Film »Downsizing« hat wenig mit Science Fiction und noch weniger mit Gesundschrumpfen zu tun. Im Gegenteil. Sie illustriert lediglich nackten Zynismus
    Von Peer Schmitt
  • Droste

    Groko-Sager

    Wer noch ein einziges Mal »Groko« sagt, wird von Grokodilen gefressen
    Von Wiglaf Droste
  • In der Cyberhölle

    Das Stück »The Empire Feeds Back« der Gruppe Andcompany and Co. spielt in einer eiskalten Cyberhölle. Die drei Protagonisten wurden aus dem Internet dorthin verbannt und machen sich nun daran, das System zu ändern.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Großbritannien

    Und plötzlich mehr Lohn

    Lange haben die britischen Beschäftigten von McDonald’s für eine Entgelterhöhung gekämpft. Dann gab das Unternehmen nach – klammheimlich
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Einheitsgewerkschaft

    Sehr viel SPD im DGB

    Auf einer Gewerkschaftskonferenz in Potsdam werben Funktionäre für die große Koalition. Das bleibt nicht unwidersprochen
    Von Johannes Supe
  • Menschenleben aufs Spiel gesetzt

    Aktivisten protestieren gegen Abschiebungen Geflüchteter nach Afghanistan. Außerdem: DFG-VK fordert das Verbot des völkerrechtswidrigen Einsatz von Kampfdrohnen
  • Handball

    Wo das Spiel gesteuert wird

    Die Deutschen haben den Halbfinaleinzug bei der Handball-EM nicht mehr in der eigenen Hand
    Von Jens Walter
  • Köpfe hoch, Köpfe runter

    Am vergangenen Wochenende hat die Dritte Liga ihren Betrieb wieder aufgenommen. Dabei holte sich der SC Paderborn die Tabellenführung zurück, die er am letzten Hinrundenspieltag eingebüßt hatte.
    Von Marek Lantz