Aus: Ausgabe vom 23.01.2018, Seite 6 / Ausland

Knappes Rennen in Tschechien erwartet

Prag. Vor der am Freitag beginnenden zweiten Runde der Präsidentenwahl in Tschechien sagen letzte Umfragen ein knappes Rennen voraus. Nach einer am Montag veröffentlichten Befragung im Auftrag der Zeitung MF Dnes käme Herausforderer Jiri Drahos auf 47 Prozent, gefolgt von Amtsinhaber Milos Zeman mit 43 Prozent. Die übrigen zehn Prozent der Befragten hatten sich noch nicht entschieden.

Nach einer anderen Umfrage im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens CT bevorzugten 45,5 Prozent der Befragten Zeman, 45 Prozent wollten für Drahos votieren. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Vietnam: Korruptionsprozess in Hanoi beendet. Korrupter Manager zu lebenslanger Haft verurteilt
    Gerhard Feldbauer
  • Regierung diktiert Berichterstattung über Einmarsch in Afrin. Kriegsgegner festgenommen
    Kevin Hoffmann
  • Türkische Invasion auf Afrin gestoppt. Erdogan: Russische Rückendeckung
  • In Demokratischer Republik Kongo mobilisiert katholische Kirche gegen Staatschef Kabila
    Gerrit Hoekman
  • In Mexiko sehen Umfragen Präsidentschaftskandidaten der Linkspartei Morena in Führung
    Jan Schwab