Aus: Ausgabe vom 23.01.2018, Seite 7 / Ausland

UKIP-Vorstand gegen Parteichef

London. Der Vorstand der rechtspopulistischen britischen Unabhängigkeitspartei (UKIP) hat Parteichef Henry Bolton das Misstrauen ausgesprochen. Die Entscheidung am Sonntag abend fiel einstimmig, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Über die Zukunft des 54jährigen entscheiden nun die Parteimitglieder.

Bereits seit einer Woche gab es Rufe nach Boltons Rücktritt, weil seine Freundin Jo Marney (25) rassistische Textnachrichten verschickt hatte. Bolton hatte sich unmittelbar nach Bekanntwerden des Skandals von ihr getrennt. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland
  • Vietnam: Korruptionsprozess in Hanoi beendet. Korrupter Manager zu lebenslanger Haft verurteilt
    Gerhard Feldbauer
  • Regierung diktiert Berichterstattung über Einmarsch in Afrin. Kriegsgegner festgenommen
    Kevin Hoffmann
  • Türkische Invasion auf Afrin gestoppt. Erdogan: Russische Rückendeckung
  • In Demokratischer Republik Kongo mobilisiert katholische Kirche gegen Staatschef Kabila
    Gerrit Hoekman
  • In Mexiko sehen Umfragen Präsidentschaftskandidaten der Linkspartei Morena in Führung
    Jan Schwab