Wirtschaft als das Leben selbst

  • 18.09.2018
    Sind Veganer oder Vegetarier immun gegen das Stockholm-Syndrom?

    Lustweisen steigern

    Das Stockholm-Syndrom ist laut Wikipedia »ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Es hat aber auch eine wirtschaftliche Dimension.

    Von Helmut Höge
  • 11.09.2018

    Hipster im Bordell

    Der Westberliner Aurel Johannes Marx hat ein Bordell neuen Typs eröffnet: einen »Hipster-Puff« mit modernen Möbeln und einer von seiner Firma kreierten »Puff-App«.

    Von Helmut Höge
  • 04.09.2018
    »Riesige Beutelform, wie sie heute getragen wird« (Bundeskanzler...

    Handtaschen

    Ständig werden mir per Mail besonders preisgünstige Handtaschen angeboten. Warum Handtaschen, warum mir? Es gab mal in Westdeutschland kurz den Versuch: Männerhandtaschen.

    Von Helmut Höge
  • 28.08.2018
    Guess who’s back? US-Botschafter Richard Grenell blickt in der G...

    Die Mauer – Magnet für Millionen

    Der vorschnelle Abriss der Mauer 1990 wird inzwischen allseits bedauert, weswegen man nun den Wiederaufbau wenigstens auf einer kleinen Teilstrecke plant. Wir erinnern uns an ein Kunstwerk.

    Von Helmut Höge
  • 21.08.2018
    Ein Fall für Zeichendeuter, Wahrsager oder Analytiker: Himmel üb...

    Sinnliche Abstraktionen

    Mehr als 20 Jahre lang übersetzte Buren Birvaa Marx’ »Kapital« ins Mongolische. Als er das Manuskript der Partei zum Druck vorlegte, hatte die andere Probleme

    Von Helmut Höge
  • 14.08.2018
    Nur weg hier: Die »Magliari« aus Neapel suchen in aller Welt ihr...

    Die Schnäppchenandreher

    Auf der Raststätte Michendorf haute mich ein Italiener an: Er sei auf der Messe gewesen und beklaut worden, außerdem sei das Geschäft schlecht gelaufen, ich solle ihm eine Jacke abkaufen könne. Er war ein »Magliaro«

    Von Helmut Höge
  • 07.08.2018
    Vielleicht ist das Tier gar nicht süß, und wir sind einfach nur ...

    Katzenparasiten

    Wir können nichts für unsere Depolitisierung – ein Katzenparasit steuert uns. Eigentlich wollte er den Menschen nur risikobereiter machen, damit Raubkatzen es leichter haben. Jetzt aber macht er uns alle zu Kapitalisten

    Von Helmut Höge
  • 31.07.2018
    »Die japanische Kultur macht kein so großes Aufheben um den Unte...

    Auswege denken

    An alternativen Erkenntnissen fehlt es global gesehen nicht. Nur nehmen wir sie, eingekapselt in unserer westlichen hegemonialen Epistemologie nicht wahr - höchstens in homöopathischen Dosen

    Von Helmut Höge
  • 24.07.2018
    Das kleine Glück des Kreuzworträtsels ist wochenends auch in der...

    Lebensende mit drei Buchstaben

    So mancher denkt vielleicht: Ach, wär’ das schön, wenn ich in einer Zeitungsredaktion für das Kreuzworträtsel zuständig wäre. Doch mindestens zweimal gerieten »Kreuzworträtsel-Macher« schwer in die Bredouille.

    Von Helmut Höge
  • 17.07.2018

    Erbschaft in unserer Zeit

    Die Analyse des »Schurkenstücks« Augstein-Walser-Augstein. Alles in Einklang mit den modernsten biologischen Grundsätzen, nach denen auch für den Geldadel gilt, das sein Geheimnis die Zoologie ist.

    Von Helmut Höge
  • 10.07.2018
    Unruhiger Geist: Ingmar Bergmans Nachttisch

    Ullmann und die Unruhen

    Für die norwegische Schriftstellerin Linn Ullmann waren die Achtziger eine bleiern-ruhige Zeit, aber ihr neues Buch heißt »Die Unruhigen«. Es handelt vom Vater Ingmar Bergman, der Mutter Liv Ullmann und ihr selbst.

    Von Helmut Höge
  • 03.07.2018

    »Macht euch verwandt, nicht Babys!«

    Donna Haraway setzt auf den Slogan: »Make kin, not babies« – Macht euch verwandt, nicht Babys –, wobei mit »euch« wir sieben Milliarden gemeint sind – oder wenigstens die 50.000, die ihre Bücher lesen.

    Von Helmut Höge
  • 26.06.2018

    Fuchsforschung

    Was zieht den Fuchs so sehr in die Stadt? Wo und wie lebt er in der Stadt? Wie geht er mit der Nähe zum Menschen um? Welche Wege nutzt er und wovon ernährt er sich? – Tembrocks Fuchsforschung geht weiter.

    Von Helmut Höge
  • 19.06.2018
    Petrolfiction: Immer her mit dem Öl!

    Neoliberalisierung der Natur

    Natürlich war den Industrieländern auf der Pariser Klimaschutzkonferenz 2015 am wichtigsten, dass sie keine Kompensationsgelder an die Länder des Südens zahlen müssen.

    Von Helmut Höge
  • 12.06.2018

    Die große Verblendung

    Der technologische Fortschritt ist von einer Hoffnung zum Horror geworden: Unsere auf CO2-Verbrennung basierende Weltwirtschaft ist am Ende.

    Von Helmut Höge
  • 05.06.2018
    Längst verfüttert? Alpaka-Meerschweinchen

    Arbeitstiere

    Meerschweinchen »arbeiten« nach wie vor in Laboren, sind dort jedoch oft keine Versuchstiere mehr, sondern für die Produktion von Serum zuständig. Massenhaft sind die putzigen Tierchen in Kinderzimmern im Gebrauch

    Von Helmut Höge
  • 29.05.2018

    Menschheitshoffnung Wachsmotte

    In Burma goss man Erdöl z. B. auf Gewässer, um die Malariamücke abzutöten. Seltsamerweise gibt es aber eine Fliege, die das überlebt: Helaeomyia petrolei.

    Von Helmut Höge
  • 22.05.2018

    Zwei Paar Halbstiefel

    In der Nachfolge John Heartfields standen in der BRD nach ’68 vor allem zwei Künstler: Klaus Staeck und Ernst Volland. Beider Arbeiten wurden gelegentlich zerstört bzw. konfisziert, und beide sind sich nicht grün.

    Von Helmut Höge
  • 15.05.2018
    Immer verstummten die Gespräche, wenn der Chef einstieg.

    Die da oben

    Es ist selten, dass eine Chefsekretärin über ihre Vorgesetzten Bücher schreibt. Eine ehemalige Vorzimmerdame schrieb unter dem Pseudonym »Katharina Münk« gleich zwei, in denen sie Erstaunliches zu berichten wusste.

    Von Helmut Höge
  • 08.05.2018
    Verklebte Schaufenster gegen »idiotische Touristenkneipen«: Prot...

    Der Große Hisserich

    Mein Lieblingsverlierer an der Konsumfront war die Drogeriekette des »Großen Hisserich«. Er hatte ein Nervenleiden, konnte nicht schlafen, schimpfte qualifiziert auf Ärzte und auf die Jugend, vor allem die türkische.

    Von Helmut Höge