Wirtschaft als das Leben selbst

  • 23.05.2017

    Gartenzauber

    Als in Berlin 2008 die »Königliche Gartenakademie« eröffnet wurde, bejubelte die »Welt« die »Rückkehr der königlichen Gartenkunst«. Was dabei vergessen wurde: Die alten Gewächshäuser waren nicht verlassen.

    Von Helmut Höge
  • 16.05.2017
    »Respekt kommt aus dem Lateinischen und bedeutete so viel wie ›Z...

    Respekt

    Die Tage der Respektspersonen sind gezählt

    Von Helmut Höge
  • 02.05.2017

    Angstreaktion, Angstproduktion

    Die Journalistin Carola Stern berichtet, dass eine Frau in eine psychiatrische Klinik verbracht wurde, »weil ihr die Beine, wie gelähmt, immer dann versagten, wenn eine Aufforderung vom Arbeitsamt kam.«

    Von Helmut Höge
  • 25.04.2017
    Eins der randständigsten Museen der Welt: Avantgarde-Sammlung im...

    Rot-Front-Tourismus

    Die letzten Reste des Sozialismus werden touristisch vermarktet , zum Beispiel das Dorf »Rot-Front« in Kirgistan, wo Mennoniten 1934 revoltierten.

    Von Helmut Höge
  • 18.04.2017
    Wachst ihr auch noch, ihr Pflanzen der Regungslosigkeit?

    Kunst und Geschäft

    Ein altes Problem der Biologie: »Wie soll man Pflanzen beobachten, wenn es kein Verhalten zu beobachten gibt?«

    Von Helmut Höge
  • 11.04.2017
    Denkt während des Schreibens nur an sich: Der Schweizer Schrifts...

    Dichte Beschreibung

    Wenn der Schreibende nur an sich als Leser seines Werkes denkt, wie gelingt es ihm dann, die Massen mit seinem Buch zu begeistern und zu inspirieren?

    Von Helmut Höge
  • 04.04.2017

    Die Glückszentrale (GZ)

    »Sag zum Abschied leise Service!« möchte man mit Peter Glaser zum Zuspätkapitalismus sagen ...

    Von Helmut Höge
  • 28.03.2017
    DDR? Die Apfel hängt bei Immendingen (Baden-Württemberg)

    Pomologen

    Eine Zeit lang dachte ich, Pomologen, also Apfelforscher, gäbe es nur in der DDR. Ich hatte dort einige kennengelernt, während in der BRD ab den 60ern zirka fünf Millionen Apfelbäume gefällt wurden

    Von Helmut Höge
  • 21.03.2017
    Demo gegen die Neuerfindung des Reichenberger Kiezes (Ende Febru...

    Phishing for Compliments

    Sich immer wieder neu erfinden zu müssen heißt im Neoliberalismus jeden Scheißjob annehmen und womöglich aus seinem Kiez vertrieben werden.

    Von Helmut Höge
  • 14.03.2017
    Mao’s own country: Eine Büste es Großen Vorsitzenden beobachtet ...

    Die »drei Mits«

    Mitte der 60er Jahre wurden während der chinesischen Kulturrevolution Millionen aufs Land geschickt

    Von Helmut Höge
  • 07.03.2017

    Bauer findet Frau

    Hans ist ein Bauer ohne eigene Landwirtschaft. Lange arbeitete er als Verwalter auf Höfen, die z. B. Futtermittelkonzernen gehörten.

    Von Helmut Höge
  • 28.02.2017

    Lichtung – Schonung

    Ein gutes Beispiel für Renaturierung sind die Alleebäume, von denen es in Ostdeutschland noch mehr als in Westdeutschland gibt

    Von Helmut Höge
  • 21.02.2017
    Liebe 68er, da war doch was? »Das Zusammenfallen des Änderns der...

    Klimawandel

    Bis zum Mauerfall bekannten selbst die ehemals reaktionärsten Studenten bis hin zum unseligen Berliner Bürgermeister Diepgen stolz, »68er« zu sein

    Von Helmut Höge
  • 14.02.2017
    Sind es Menschen? Nein, es sind Ameisen!

    Ameisenökonomie

    Die staatenbildenden Insekten hatten schon den Aristoteles an die griechische Demokratie erinnert. Seitdem mussten sie herhalten als Beispiele für Monarchie, Republik, Kommunismus, Faschismus etc.

    Von Helmut Höge
  • 07.02.2017

    Biobunker

    Neulich prophezeite Gorbatschow im Fernsehen: »Wir steuern auf einen Krieg zu!« Zwar fiel mir da nicht der Kauf eines Atomschutzbunkers für meinen Garten ein, aber ich schaute mir im Internet die Preise an.

    Von Helmut Höge
  • 31.01.2017
    Nicht immer alles schwarz-weiß sehen: »Sheeps do have opinions«

    Die Weisheit der Schafe

    Ich hatte zwar einige Jahre eine kleine Herde mitbesessen, mir aber nie groß Gedanken über das Seelenleben der Schafe gemacht.

    Von Helmut Höge
  • 24.01.2017
    Wälder zu Eßstäbchen. Forstarbeiter im Einsatz

    Gut Holz

    Wenn der Mensch mit einer Axt in den Wald kommt, sagen die Bäume »Sieh mal! Der Stiel ist einer von uns.« Das behaupten jedenfalls die Waldarbeiter im Département Haute-Savoie.

    Von Helmut Höge
  • 17.01.2017

    Elena!

    Am erfolgversprechendsten scheint immer noch die Geldbeschaffung über das uralte sexuell konnotierte Menscheln – nun über E-Mail an zigtausend Adressaten gerichtet

    Von Helmut Höge
  • 10.01.2017
    Alles schläft, einer wacht: Andreas Knieriem beim Anpacken des T...

    Entscheidungsballett

    Die Runde hielt es mit dem westdeutschen Feuilleton, das Ostler, die auf die Existenz einer Differenz bestehen, gerne als »Ewiggestrige« oder »Betonköpfe« abtut.

    Von Helmut Höge
  • 03.01.2017
    Being Ballettchefin (Petition gegen die Berufung von Sasha Waltz...

    Anhaltende Kulturkämpfe

    Noch sind Volksbühne und Tierpark in Ostberlin namhafte Kultureinrichtungen. Mit Abstrichen gilt das auch für das Staatsballett. Nun haben Westberliner Lokalpatrioten beschlossen, diese Flaggschiffe zu versenken

    Von Helmut Höge