Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben

Wirtschaft als das Leben selbst

  • 23.02.2021

    Verspießern/Entspießern

    Selbst die modernsten Paare sind wegen Corona auf das Minimalfamilienmodell zurückgeworfen – und finden es auch noch gut! Ein später Triumph für Frank Schirrmacher.
    Von Helmut Höge
  • 16.02.2021

    Modeverkäuferin

    Ich erwähnte sie bereits früher einmal: die jungen Mädchen in den Modeläden, die wirklich Besseres verdient hätten, als den ganzen Tag zu schlechter Popmusik und für wenig Lohn Kleidung zusammenzulegen.
    Von Helmut Höge
  • 09.02.2021

    Oben und unten

    Nahezu weltweit sind große Teile der »Oberschicht« linksliberal, viele der »Unterschicht« sind dagegen Rechte geworden. Diese bilden zur Zeit die aktivste soziale Bewegung - freilich nationalistisch und rassistisch.
    Von Helmut Höge
  • 02.02.2021

    Bettgeschichten

    Eine Onlinepartnervermittlung für Senioren wirbt mit der Beantwortung einer Frage zum Thema »Bettgeschichten«: »Probleme mit dem Bett?« Nicht etwa: Probleme im Bett, wie sie bei älteren Leuten durchaus eintreten können.
    Von Helmut Höge
  • 26.01.2021

    Telefonieren

    In Berlin gab es 1925 eine halbe Million Telefonanschlüsse, mit denen täglich 1,25 Millionen Gespräche geführt wurden. Berlin galt als »telefonwütigste Stadt der Welt«, so Rolf Lindner in »Berlin. Absolute Stadt«.
    Von Helmut Höge
  • 19.01.2021

    Neues aus dem Misanthropozän

    Die Bonobos lösen Konflikte anders als andere Schimpansen: über Sex. Sie scheinen zu gut, um wahr zu sein. Bonobos sind friedlich, feministisch, vegan … und passen damit perfekt zum Zeitgeist. Das macht stutzig.
    Von Helmut Höge
  • 12.01.2021

    Impfpflicht

    Adolf Hitler verglich sich gern mit dem »Heiler« Robert Koch, umgekehrt präsentierte der Nazifilm »Robert Koch, der Bekämpfer des Todes« den Wissenschaftler als großen »Führer«.
    Von Helmut Höge
  • 05.01.2021

    Verbrechergene

    Der US-Soziologe Richard Berk meint, dank statistischer Berechnungen vorhersagen zu können, wer zum Verbrecher wird. Und bringt dadurch Unschuldige in den Knast. Ein britischer Kriminologe sieht gleich die Gene am Werk.
    Von Helmut Höge
  • Frisch gespritzt ins Zoom-Meeting: Botoxbehandlung im Drive-thro...
    29.12.2020

    Amerikanisierung

    Der Autor und Kunstkritiker Karl Scheffler fand 1910, dass Berlin eine »Vorkämpferin« bei der Amerikanisierung Europas geworden sei. Berlin scheine mitten in Amerika zu liegen, schrieb 1927 Heinrich Eduard Jacob.
    Von Helmut Höge
  • 22.12.2020

    Viren

    Die coronabedingte Kontaktreduzierung durch Abstandsregeln, Veranstaltungsverbote und das Tragen eines Mundschutzes bewirkt, dass wir auch für andere Infektionen wie eine Grippe weniger empfänglich sind.
    Von Helmut Höge
  • 15.12.2020

    Tätowierungen

    Tätowierungen also. Man wird dafür von einem Tätowierer zigmal mit einer Nadel in die Haut gestochen, bis daraus unter Schmerzen ein Wort oder Bild entsteht.
    Von Helmut Höge
  • 08.12.2020

    Politische Plakate

    Ich erinnere mich, wie in den 70ern in Westberlin das wilde Plakatieren losging – eine subversive Reaktion auf die Werbung, welche die Stadt zunehmend verschandelte. Heute sieht man illegale linke Plakate immer seltener.
    Von Helmut Höge
  • 01.12.2020

    Autorenwahn

    Paul Austers Vater hatte von seinen Eltern 100 Mietshäuser geerbt. 1979 starb sein Vater, und Paul Auster erbte so viel, dass er damit seine Tätigkeit als Schriftsteller finanzieren konnte.
    Von Helmut Höge
  • 24.11.2020

    Kleopatra

    Kleopatra ließ sich um 30. v. u. Z. aus Liebe zu einem Europäer in die Brust beißen: Feldherr Marcus Antonius. Die Kobra (lat.: »Naja naja«) war den Ägyptern heilig.
    Von Helmut Höge
  • 17.11.2020

    Fit for Fun

    Anfänglich wurden die Jogger noch von allerlei Haus- und Wildtieren angegriffen, im Wald von Raubvögeln und Krähen, so als wollten diese ihnen sagen: Hier geht man gemessenen Schrittes, oder man bleibt draußen.
    Von Helmut Höge
  • Es gibt sie noch, die kleinen Erfolge: Einmal in Hoppegarten auf...
    10.11.2020

    Erfolgsgeschichten

    »Erfolg haben auf Dauer nur die Erfolgreichen«, pflegte der erfolgreiche TV-Entertainer Thomas Gottschalk zu sagen. Das Gute ist erfolgreich, weil der Erfolg das Gute beweist. Ein Misserfolg ist dagegen ganz schlecht.
    Von Helmut Höge
  • 03.11.2020

    Vom Rhizom zur Mykorrhiza

    Ein Rhizom ist ein meist unterirdisch horizontal wachsendes Sprossachsensystem, das man auch Wurzelstock nennt. Nach unten gehen davon die eigentlichen Wurzeln aus, nach oben die Blattriebe.
    Von Helmut Höge
  • 27.10.2020

    Nerze

    Nach zahlreichen erfolgreichen Fluchten aus Zuchtfarmen sind Minks hierzulande eine invasive Art und haben die Europäischen Nerze bereits über Belarus hinaus nach Osten abgedrängt.
    Von Helmut Höge
  • 20.10.2020

    Rauchen

    Als ich 1969 nach Berlin kam, bewohnte ich zunächst ein Zimmer in der Wohnung zweier alter Damen. Als ich fragte, ob ich dort rauchen dürfe, antworteten sie: »Rauchen Sie, Rauchen Sie! Das hält die bösen Geister fern.«
    Von Helmut Höge
  • 13.10.2020

    Antiorgasmus

    Der Antiorgasmus ist das Gegenteil einer inneren Entspannung, Entladung, eine Art Implosion.
    Von Helmut Höge

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft