Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Überwachung

    Digitale Heimsuchung

    Neue Pläne des Innenministers zur Observation der Privatsphäre. Hersteller von internetfähiger Technik sollen ihm zuarbeiten
    Von Matthias Monroy
  • Aktion

    Verlogene Debatte

    Berlins Kultursenator macht mit Zensurakt von sich reden. Seine Gegner erweisen sich mitunter als nicht minder verlogen
  • Eiskalt gelöst

    Die Abschiebelösung, für die Berlin und die EU sich seit je stark gemacht haben, hat sich durchgesetzt
    Von Jörg Kronauer
  • Tierschützer des Tages: Philip Hogan

    Die Wege der EU-Kommission sind unergründlich. Im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (Freitag) gab der Brüsseler Agrarressortchef Philip Hogan den Verteidiger des Wolfes.
    Von Jana Frielinghaus
  • EU-Afrikapolitik

    Wohlstand und Ausbeutung

    Europäische Union will Einfluss auf afrikanische Länder nicht an Konkurrenten wie China verlieren
    Von Jörg Kronauer
  • EU-Afrika-Gipfel

    Vorbild Australien

    Flüchtlingsabwehr im Sinne der EU: Extraterritoriale Lager zur Migrationskontrolle
    Von Jörg Kronauer
  • Kulturgeschichte

    Die Jahre des Kerns

    Der Kürbiskern ist heute fast vergessen, dabei war die von 1965 bis 1987 erschienene Zeitschrift zur Zeit des Kalten Krieges ein wichtiges Medium der Linken und eine seltene Klamme...
    Von Sven Gringmuth
  • Leuschner-Medaille

    Verhöhnung früherer Preisträger

    Wiesbaden: Breiter Protest gegen Auszeichnung von Exministerpräsident Roland Koch mit der Wilhelm-Leuschner-Medaille
    Von Gitta Düperthal
  • Rechtsterrorismus

    Nichtangeklagte im Blick

    Selbst die Bundesanwaltschaft, die inhaltlich mit vielem nicht einverstanden gewesen sein dürfte, sprach anerkennend von »Fleißarbeit«, nachdem Antonia von der Behrens ihr Plädoyer begonnen hatte.
    Von Claudia Wangerin
  • Pflege

    Billiger als Zeitarbeiter

    In Cottbus bestreikt Verdi die Altenheime von Pro Seniore. Konzern erwirtschaftet Gewinn, Beschäftigte bekommen Niedriglöhne
    Von Bernd Müller
  • Philippinen

    Studentenprotest

    Eine Studentenverbindung hat bei ihrem alljährlichen Nacktlauf auf dem Campus der Universität der Philippinen in Quezon gegen Präsident Rodrigo Dutertes »Krieg gegen Drogen« demonstriert
  • Syrien

    Abstimmung in Kriegszeiten

    Im nordsyrischen Selbstverwaltungsgebiet werden Kantonsräte gewählt. Türkei bereitet indessen Einmarsch in Afrin vor
    Von Nick Brauns
  • Italien

    Geld für Faschisten

    Führende Kapitalkreise finanzieren rechte Parteien – vor allem Berlusconis Forza Italia
    Von Gerhard Feldbauer
  • Südkorea

    Staat gegen Arbeiter

    U-Bahn-Beschäftigte in Seoul streiken. Präsident des südkoreanischen Gewerkschaftsdachverbands KCTU noch immer im Gefängnis
    Von Michael Streitberg

Seit dem Wahltag reden viele übers Regieren, als bekäme man davon den bösen Blick.

Josef Fischer, von 1998 bis 2005 Vizekanzler und Außenminister der ersten »rot-grünen« Koalition im Bund, am Freitag im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.
  • Russlands Reiche

    Villen statt Patriotismus

    Signal an die heimischen Milliardäre? »Kremlnaher« russischer Oligarch und Oberhausabgeordneter in Nizza festgenommen. Das offizielle Moskau tut herzlich wenig, um ihn frei zu bekommen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Realismus

    He got eyes

    Eine Ausstellung in der Wiener Albertina zeigt Werke des großen Fotografen und sozialkritischen Realisten Robert Frank, der auch Filme über die Beat-Poeten und die Rolling Stones machte
    Von Sabine Fuchs
  • Vergangene Zukunft

    Lecker Aminosäure

    In »Fortress – Die Festung« kämpft ein Ehepaar mit Kinderwunsch gegen ein auf Weltrettung spezialisiertes Security-Unternehmen
    Von David Blum
  • Nachschlag: Acht Minuten Irrsinn

    Der kanzleramtsnahe öffentlich-rechtliche Radiosender Deutschlandfunk hat sich am Freitag morgen einem gewichtigen Thema genähert: Doping im Fußball, pardon, beim russischen Team
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Asylgesetzgebung

    Hitzegrade

    Vor 25 Jahren einigten sich Bundesregierung und SPD-Opposition auf die Demontage des Asylrechts.
    Von Nick Brauns

Kurz notiert

  • Höcke vorgeführt

    Aktivisten haben Überwachung des Rechtsaußenpolitikers Höcke nur vorgetäuscht. Außerdem: Linke kritisiert Rolle der Bundesregierung während der Insolvenz von Air Berlin