Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
  • Gewerkschaftskämpfe in der BRD

    Stahlkocher in der Krise

    Britische Liberty Steel richtet Übernahmeangebot an Thyssen-Krupp. IG Metaller fordern auf Protestkundgebung in Düsseldorf Staatseinstieg – Ministerpräsident Laschet laviert.
    Von Oliver Rast
  • Aktion

    Internationale Solidarität!

    Praktische Solidarität war schon immer ein Markenzeichen der jungen Welt, so führte diese Zeitung schon vor Jahrzehnten große Solidaritätsaktionen für Vietnam, Chile und Nicaragua durch.
  • Kampagne

    »Unblock Cuba«: Praktische Solidarität

    Wenn im Mai des kommenden Jahres die nächste Abstimmung der Vereinten Nationen zur Verurteilung der US-Blockade gegen Kuba stattfindet, wollen wir europaweit auf die völkerrechtswidrige US-Politik aufmerksam machen.
  • Die Uhr tickt

    Das Problem für die Pokerfreunde in der EU: Der britische Premierminister Boris Johnson steigt aus der Zockerei aus. Er hat am Freitag mitgeteilt, die Verhandlungen seien aus seiner Sicht zu Ende.
    Von Jörg Kronauer
  • Unblock Cuba

    Tödlicher Boykott

    Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel hat die US-Sanktionen gegen sein Land am Dienstag per Twitter als »völkermörderischen Akt« verurteilt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Unblock Cuba

    Angst vor Strafmaßnahmen

    Obwohl die exterritoriale Anwendung der US-Blockadegesetze in den Ländern der Europäischen Union laut Verordnung nicht zulässig ist, fügen sich immer mehr europäische Unternehmen dem Druck aus Washington
    Von Volker Hermsdorf
  • Geschichte des Zweiten Weltkriegs

    »Also, das bedeutet Krieg!«

    Vor 80 Jahren begann die italienische Aggression gegen Griechenland mit weitreichenden politischen und militärischen Folgen.
    Von Martin Seckendorf
  • Rechte Netzwerke in der Polizei

    »Rassisten sind hier nicht erwünscht«

    Essen: Nach Bekanntwerden von rechten Chatgruppen bei der Polizei fordert linkes Bündnis Konsequenzen. Ein Gespräch mit Jana Carina Zitterich von »Aufstehen gegen Rassismus«.
    Interview: Jan Greve
  • Ermittlungen gegen Wehrsportgruppe

    »Kriegsszenarien nachgestellt«

    Offenbar Wehrsportgruppe in Süddeutschland ausgehoben: Polizei beschlagnahmt lasterweise Waffen und Wehrmachtsuniformen. Zündkapseln gesprengt
    Von Sebastian Lipp
  • Deutsche Behörden

    Rechte in jedem Winkel

    Immer neue Fälle von rassistischen Netzwerken bei den Behörden. Laut Medienbericht Waffenschwund beim Verfassungsschutz.
    Von Markus Bernhardt
  • Serie

    Von Angela bis Angola

    In ein neues Deutschland. Was mit der DDR verlorenging. Teil 7 (Schluss): Internationale Solidarität in der DDR.
    Von Internationale Forschungsstelle DDR
  • Hartz IV

    Kein Bonus für Arme

    Zweieinhalb Jahre lang kämpfte sich ein Ehepaar im Hartz-IV-Bezug durch die gerichtlichen Instanzen – wegen einer Stromgutschrift von 242 Euro. Vor dem Bundessozialgericht sind sie Ende vergangener Woche gescheitert.
    Von Susan Bonath
  • Unterschiede zur BRD

    »In Kuba gibt es darauf interessante Antworten«

    Ob Ökologie oder Gesundheitsversorgung: Jugendkonferenz in Frankfurt am Main klärt über die Vorteile des sozialistischen Systems auf. Ein Gespräch mit Raven Jahns.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Großbritannien und EU

    Ratlosigkeit nach EU-Gipfel

    London erklärt »Brexit«-Verhandlungen für gescheitert. EU kündigt »Intensivierung« an.
  • Thailand

    Nicht aufzuhalten

    In Thailand sind am Freitag am zweiten Abend in Folge Tausende Demonstranten trotz eines Versammlungsverbots auf die Straße gegangen.
  • Israel

    Ein bisschen Normalität

    Israel plant am Sonntag den seit September geltenden Lockdown zu entschärfen.
    Von Knut Mellenthin
  • Großbritannien

    Uneingeschränkt kriminell

    Großbritannien: Gesetz soll verdeckten Ermittlern im Einsatz Straftaten erlauben. Protest von Gewerkschaften.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Polen

    Versuchte Vertuschung

    Polen: Anwalt festgenommen, der in Korruptionsfällen Mandanten gegen Regierungspartei vertrat.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Ich muss das mal in aller Deutlichkeit sagen: Ich bin der Bundeswehr sehr dankbar.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) am Donnerstag abend in der ZDF-Sendung »Maybrit Illner« über den Einsatz gegen die Coronapandemie
  • Imperialistische Krisenpolitik

    Ganz weit ausgeholt

    IWF und Weltbank beraten auf Tagung Auswirkungen der Coronakrise auf Weltwirtschaft. Länder des globalen Südens leiden weiter unter »Strukturanpassungen«.
    Von Jörg Kronauer
  • Frankreich

    Paris lahmgelegt

    Regierungskrise in Frankreich: Macron im Umfragetief. Hausdurchsuchung beim Gesundheitsminister. Schwache Linke
    Von Hansgeorg Hermann
  • Fernsehen

    Nach dem Krieg. Ein TV-Film über »Agent Orange«

    Tran To Nga war als Jugendliche im Widerstand auf dem legendären Ho-Chi-Minh-Pfad im Einsatz, kam als junge Frau direkt mit dem »Agent Orange«-Regen in Berührung. Er fiel auf ihre Haut.
    Von Stefan Kühner
  • Literatur

    Vielleicht doch meine Leute

    Bitterfeld-Gesichter im Feindesland: Alexander Kühnes »Kummer im Westen« ist ein Poproman aus ostdeutscher Perspektive.
    Von Michael Bittner
  • Die Jacke

    Und du möchtest Zigaretten holen / weil du schon wie lange nicht mehr rauchst / und du träumst und überlegst verstohlen / dass du eine Art von Freiheit brauchst
    Von Stefan Gärtner
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Ende der Sowjetunion

    Neues Wundermittel

    Im Oktober 1990 beschloss der Oberste Sowjet der UdSSR die Einführung der Marktwirtschaft.
    Von Reinhard Lauterbach

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »30 Jahre nach dem Ende der DDR dümpeln wir im Bildungswesen noch immer vor uns hin. Und es wird Jahrzehnte dauern, bis wir dort sind, wo Finnland bereits vor 16 Jahren war.«
  • Notwendiger Protest in der Pandemie

    »Das ›Business as usual‹ führt unweigerlich zu Katastrophen«

    Über den Zusammenhang von Coronavirus und Klimakrise, das Interesse von Arbeitern am Schutz von Wildtieren und »ökologischen Leninismus«. Ein Gespräch mit dem Humanökologen und Autor Andreas Malm.
    Interview: Christian Stache
  • Handel ist legaler Betrug

    Am 28. November vor 200 Jahren wurde Friedrich Engels geboren. Mit 23 Jahren schrieb er die »Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie«. Ein Auszug (Teil II.
  • Verlust der Peilung

    FAZ-Wirtschaftsredakteur fragt, warum die großen Wirtschaftsblöcke »gerade jetzt« auseinanderdriften. Von Krise und Kapitalismus schreibt er vorsichtshalber nichts
    Von Arnold Schölzel
  • Naturschutz

    Der neue Kolonialismus

    Rassistische Morde und Landraub im Namen des Umweltschutzes. Indigene müssen sich weißen Herrschaftsdenkens erwehren.
    Von Fiore Longo
  • Steinpilzsauce

    Im Gasthof »Zum Alemannen« bestelle ich mir die landestypischen Maultaschen und Roswitha, mal wieder auf »low carb«, einen Viertelliter Weißwein aus der Region – und Steinpilzsauce.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!