Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
  • Arbeitsplatzvernichtung

    Gut fürs Geschäft

    Traditionsreiche Filiale von »Galeria Karstadt-Kaufhof« in der Hamburger Mönckebergstraße ist dicht. Besitzer Benko setzt Schließungen trotz Protesten durch.
    Von Gudrun Giese
  • Appelle reichen nicht

    Wer ernsthaft eine Umverteilung von Arbeit anstrebt – und das möglichst mit vollem Lohnausgleich, damit die Beschäftigten sich das auch leisten können –, muss bereit sein, sich mit den Unternehmern anzulegen.
    Von Daniel Behruzi
  • Home Office und Klinikangst

    Homeoffice und Klinikangst

    Rückgang von Herzinfarkt- und Schlaganfalldiagnosen in der Coronakrise kann mit Entschleunigung, aber auch mit Furcht zu tun haben.
    Von Marvin Oppong
  • Kalter Krieg

    Spione in fremden Diensten

    In der Kuba-Krise im Oktober 1962 spielte Frankreich eine Schlüsselrolle: Es waren seine Agenten in Havanna, die vor allen anderen die Ankunft sowjetischer Raketen entdeckten und Washington informierten.
    Von Hernando Calvo Ospina
  • Repression gegen Nürnberger Linke

    »Es sollte ein Exempel statuiert werden«

    Nürnberg: Lange Haftstrafen für zwei Männer, die Polizeibeamte »verbal attackiert« haben sollen. Ein Gespräch mit Iñigo Schmitt-Reinholtz.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Linkspartei in Hamburg

    Antwort auf Doppelkrise

    Hamburg: Die Linke diskutiert auf Parteitag über den Umgang mit der Pandemie und die Krise des Kapitalismus.
    Von Kristian Stemmler
  • Debatte über Coronamaßnahmen

    Parlament diskutiert Coronapolitik

    Bundestag soll über Maßnahmen der Regierung beraten. Gericht kippt Beherbergungsverbot.
    Von Markus Bernhardt
  • Serie

    Superfest statt klirr

    In ein neues Deutschland. Was mit der DDR verlorenging. Teil 6: Made in Socialism – Konsumgüterproduktion in der DDR
    Von Internationale Forschungsstelle DDR
  • Arbeitskämpfe in der BRD

    Protest gegen Deindustrialisierung

    IG Metall Bayern mobilisiert Tausende Beschäftigte für Arbeitsplatzerhalt und Standortsicherung
    Von Oliver Rast
  • Kuba und USA

    Provokation gegen Havanna

    Weitere Millionen US-Dollar aus Washington für Organisationen zur Destabilisierung Kubas
    Von Volker Hermsdorf
  • Palästina

    In bitterer Armut

    Laut UNRWA-Generalkommissar hat sich Lage palästinensischer Geflüchteter verschlechtert. Menschen in Gaza ernähren sich von Abfällen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Korea

    Erneut gesprächsbereit

    Die Zeichen zwischen Nord- und Südkorea stehen derzeit wieder auf Entspannung. Ein Kommentar
    Von Rainer Werning
  • Belarus

    Drohung mit Generalstreik

    Die belarussische Oppositionspolitikerin Tichanowskaja stellt Staatschef Lukaschenko ein Rücktrittsultimatum. Die neue Konfrontationsstrategie könnte Zeichen des Frusts über ausbleibende Erfolge der Proteste sein.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Neuseeland

    Premierministerin als Trumpf

    Neuseeland: Beliebtheit von Regierungschefin Ardern beschert Labour vor Wahl hohe Umfragewerte.
    Von Thomas Berger

Extraschichten, Unmut und Aggressionen von Coronamüden: All dem müssen Sie begegnen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier skizzierte am Donnerstag in einem Brief an Studenten und Lehrende der Hochschule der Polizei in Münster Aufgaben und Herausforderungen der Polizei.
  • Wirtschaftslage

    Krise bleibt akut

    Laut einer Umfrage gab Anfang Oktober nur rund ein Viertel der Betriebe im Gastgewerbe und im Bereich Verkehrswesen an, »grundsätzlich ausreichend« liquide zu sein, um durch die Krise zu kommen.
    Von Susan Bonath
  • Arbeitskampf

    Ringen um die Gesundheit

    In Frankreich brodelt es wieder. Drei Monate nach dem »Gesundheitsgipfel« haben Gewerkschaften zum Streik im Gesundheitswesen aufgerufen. »Das System versagt«, erklärte Stivala von der CGT im Gespräch mit jW.
    Von Raphaël Schmeller
  • jW-Lesewoche

    Eigentumsfrage im Stream

    Zum Auftakt der »jW-Lesewoche« präsentierte der Digitalexperte Timo Daum am Dienstag sein Buch »Agiler Kapitalismus«.
  • Theater

    Ein Hauch von Agitprop

    Kindertheater als Weltgericht: »No Planet B« sucht Schuldige des Klimawandels.
    Von Katrin Lange
  • Pop

    Die erlösende Kickdrum

    Stilsichere Discokönigin: Róisín Murphy präsentiert ihre Vision eines komplett durchtanzbaren Albums.
    Von Christina Mohr
  • Keine Waffenruhe

    Ungeachtet neuer Appelle aus Russland und der Türkei zur Einhaltung der Waffenruhe dauern die Gefechte in der Region Berg-Karabach im Südkaukasus an.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Moderne Sklavinnen

    Eine von 29 Millionen

    Erfolgreiche Klage einer Asylsuchenden vor Bundesverfassungsgericht lenkt Blick auf moderne Sklaverei. Betroffen sind vor allem Frauen.
    Von Claudia Wangerin
  • Femizid

    Präzedenzfall in Spanien

    Haftbar für unzureichenden Schutz: Innenministerium in Madrid muss Angehörige von durch Ehemann getöteter Frau entschädigen.
  • Intervenieren statt wegschauen

    Drei jungen Frauen ist es unter anderem zu verdanken, dass ein rechter Gewalttäter nun vor Gericht steht. Außerdem: Beteiligung bei Endlagersuche nur online
  • Fußball

    Die Stärken der Amateure

    Wie wollen wir über Fußball reden? Ein Vergleich zwischen Sportfernsehtalks und Podcasts.
    Von Steven Redetzki
  • Beim Fananwalt

    Arroganz der Macht

    Der DFB will in den Junioren-Bundesligen nur noch Mannschaften spielen lassen, die über ein »Nachwuchsleistungszentrum« (NLZ) verfügen. Ein Schlag ins Gesicht für Amateurvereine.
    Von René Lau