Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
  • Kuba

    #UnblockCuba

    Havanna hält seit 60 Jahren US-Sanktionen stand. Solidaritätskampagne für ein Ende der Einschränkungen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Selbstmörderisch

    Am Freitag schlug Wladimir Putin eine bedingungslose Verlängerung des »New START«-Abkommens mit den USA vor. Die rüde Antwort Washingtons: »Rohrkrepierer«.
    Von Arnold Schölzel
  • Kampfsportszene

    In Ringschlachten

    Nazikampfsportler trainieren für »Tag X«. Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf. Grünenpolitikerin fordert Konsequenzen gegen Bundeswehr-Angehörige bei rechten Extremsportevents.
    Von Oliver Rast
  • Kampfsportszene

    »Klare Kante gegen Nazis«

    Modelabels, Turniere, Straßenterror: In der Kampfsportszene organisieren sich extrem Rechte und proben den Aufstand. Ein Gespräch mit Robert Claus
    Von Oliver Rast
  • Kuba und Blockade der USA

    Ideen säen!

    Die USA untergraben die von der UN geschaffene Weltordnung und verschärfen ihren Kampf gegen Kuba weiter. Einige Bemerkungen über staatliche Souveränität und Völkerrecht
    Von Abel Prieto
  • Hamburger Linke-Parteitag

    Suche nach gerechter Antwort

    Frage nach Bewältigung der Coronakrise beschäftigte Landesparteitag der Linken in Hamburg. Anträge zu außenpolitischen Themen vertagt
    Von Kristian Stemmler
  • Protest gegen Rodungen

    Aktionsrallye gegen Abholzung

    Statt Menschenkette dezentrale Aktionen gegen Ausbau der Autobahn A 49 und für Erhalt des Dannenröder Waldes. Auch Stopp von Polizeieinsatz gefordert
  • Arbeitskämpfe in der BRD

    Konflikt köchelt

    Arbeitskampf um Tarifangleichung bei Charité-Tochter CFM geht in die Schlichtung. Nach jW-Informationen könnte Gregor Gysi Schlichter werden
    Von Moritz Schmöller
  • Arbeitskämpfe in der BRD

    Prügel für Benko

    Kahlschlag: Beschäftigte knöpfen sich »Galeria«-Eigentümer symbolisch vor
  • Jahrestag der Befreiung

    »Das Ganze hat einen faden Beigeschmack«

    Berlin: Ermittlungen gegen Antifaschisten, der am 8. Mai mit einem Banner »Danke« sagen wollte. Ein Gespräch mit Antonio Leonhardt.
    Interview: Carmela Negrete
  • USA

    Frauenprotest gegen Trump

    In den USA haben Tausende Menschen gegen die erzkonservative Kandidatin für das höchste US-Gericht, Amy Coney Barrett, protestiert.
  • Frankreich

    Entsetzen in Frankreich

    Lehrer enthauptet, nachdem er Mohammed-Karikaturen im Unterricht gezeigt hatte.
  • Israel

    Zurück auf die Straße

    Tel Aviv lockert Coronamaßnahmen. Proteste und Korruptionsvorwürfe gegen Premier Netanjahu wegen Waffendeals mit Thyssen-Krupp.
    Von Knut Mellenthin
  • Geister der Vergangenheit

    Wer hätte gedacht, dass etwas so schnell zusammenbrechen und Hunderttausende so schnell zugrunde gehen könnten, während der Staat in völliger Ohnmacht daneben steht? Das ist der Zustand des US-Imperiums im Jahr 2020.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Kurdistan und Irak

    Jesiden gegen Abkommen

    Bagdad und Erbil einigen sich über Kontrolle von Region Sindschar. Einwohner kritisieren Vereinbarung und wollen sich selbst regieren.
    Von Nick Brauns

Die Bidens wurden reich, während Amerika ausgeraubt wurde.

US-Präsident und Milliardär Donald Trump laut einer Nachrichtenmeldung der Deutschen Presseagentur vom Sonnabend bei einem Wahlkampfauftritt in Ocala/Florida über seinen Herausforderer Joe Biden und dessen Familie
  • Arbeitskämpfe

    Schlappe für Amazon

    Spanien: Onlineriese muss nach Gewerkschaftsintervention und Beschluss der Arbeitsinspektion rund 3.000 Scheinselbständige fest einstellen.
    Von Carmela Negrete
  • Landwirtschaftspolitik

    Streit um EU-Agrarpolitik

    Grüne fordern Änderung bei Förderkriterien – Landwirtschaftsministerin Klöckner verärgert.
  • Literatur

    Der Querfeldeingeher

    »Nichts ist abgehakt, alles ist in Bewegung«: Zwei Neuerscheinungen des Beschreibungskünstlers Richard Wall.
    Von Erich Hackl
  • Reden ist Silber

    Peanuts

    US-Präsident Donald Trump vergleicht gerne allerlei mit »Peanuts«. Zuletzt sogar die Coronapandemie. Das Wort soll ihn bis ins Grab verfolgen.
    Von Gerhard Henschel
  • Revolutionsgeschichte

    Petrograder Nächte sind lang

    Vor 100 Jahren starb der US-Journalist John Reed. Seine Reportage »Zehn Tage, die die Welt erschütterten« prägte das Bild der Oktoberrevolution.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Nach der »Wende«

    Von der Straße geräumt

    Manches bleibt ausgeblendet: Ein Sammelband zur Zerschlagung der Ostberliner Hausbesetzerszene im Herbst 1990.
    Von Gerd Bedszent
  • Geschichte der DDR

    Semantische Hüllen

    Ekkehard Lieberam über die Leistungen der DDR und die Verfälschung ihrer Geschichte.
    Von Herbert Münchow

Kurz notiert

  • Breitensport

    Es tickt hinter der Thekenwand

    Zelluloid und Reinkultur: Eine ungewöhnliche Tischtennisrunde startet in ihre 45. Saison.
    Von Andreas Müller
  • Schwimmen

    Die Angst schwimmt mit

    Wegen Corona: Die deutschen Schwimmeisterschaften wurden abgesagt. ISL-Event im Hotspot Budapest soll weiter stattfinden.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Für Rüstung geben Frankreich, Deutschland und Italien jährlich zusammen rund 115 Milliarden Euro aus. Was könnte man mit diesem Geld nicht alternativ alles machen?«