Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2024, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Aufrüstung auf Allzeithoch

    2,44 Billionen verballert

    Rekordwert der Rüstungskosten: SIPRI konstatiert so hohe Militärausgaben wie noch nie. Maßgeblicher Treiber ist der Ukraine-Krieg.
    Von Jörg Kronauer
  • BRD längst abgehängt

    Der Kampf um Anteile auf den Märkten für wichtige Zukunftstechnologien verläuft zwischen den USA und China.
    Von Sebastian Edinger
  • Sprachverbot des Tages: Hebräisch

    Vor dem Reichstagsgebäude dürfen keine Reden auf Hebräisch gehalten werden. Eine solche Auflage für ein palästinasolidarisches Camp bestätigte die Berliner Polizei gegenüber junge Welt.
    Von Nick Brauns
  • Umwelt- und Naturschutzpolitik

    Planetarisches Desaster

    Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zeigen in ihrer neuen Studie mittels Modellrechnungen die wirtschaftlichen Folgekosten auf, wenn eine drastische Reduktion der CO₂-Emissionen unterbleiben sollte.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Umwelt- und Naturschutzpolitik

    Subventionierung fossiler Brennstoffe

    Es wird weiter fleißig Fossiles subventioniert, und von Emissionsschutz ist vielerorts keine Spur. Einmal mehr betätigt sich die FDP als Blockierer – und bevorteilt klientelistisch einkommensstarke Bevölkerungsgruppen.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Italienische Linke

    Die besiegte Kommunistin

    Vom Versuch, die Linke zu erneuern. Vor 100 Jahren wurde die italienische Journalistin und Schriftstellerin Rossana Rossanda geboren.
    Von Ingar Solty
  • »Quadriga 2024«

    Manöver auf Höhepunkt

    Großmanöver »Quadriga«: Bundeswehr warnt Öffentlichkeit vor deutlich sichtbarer Militärpräsenz wegen Truppenverlegungen gen Osten.
    Von Marc Bebenroth
  • Feindbildpflege

    BRD im Agentenfieber

    Gestern Russland, heute China: Die mediale Feindbildpflege wird nahtlos fortgesetzt. Nachdem letzte Woche zwei angebliche russische Spione verhaftet wurden, traf es am Montag drei angebliche Spione im Dienste Chinas.
    Von Kristian Stemmler
  • Stuttgart 21

    »S 21« brandgefährlich

    Kritiker beklagen lebensbedrohliche Versäumnisse bei Sicherheitskonzept des Stuttgarter Bahnprojekts. Rechtsstreit um »gelöschte« Simulation.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Klassenkampf von oben

    Scheidungsurkunde für Ampel

    Die Freien Demokraten haben längst genug von der Ampelkoalition – und legen ein Papier zur Bekämpfung von armen »Bürgergeld«-Empfängern vor, um sich wohl der Union anzubiedern. Die SPD-Spitze mimt derweil Empörung.
    Von Gudrun Giese
  • Philippinen

    Nein zu Kriegsmanöver

    Am Montag haben sich Dutzende Demonstranten vor dem Hauptquartier der philippinischen Streitkräfte versammelt, um gegen das gleichentags begonnene Militärmanöver »Balikatan 2024« zu protestieren.
  • Krieg gegen Gaza

    Keine Beweise gegen UNRWA

    Eine von der UNO in Auftrag gegebene Untersuchung zu dem Hilfswerk und vermeintlicher Terrorismusverbindung wird in dem entsprechenden Bericht widerlegt. Der Einmarsch der Armee in Rafah steht unterdessen kurz bevor.
    Von Ina Sembdner
  • Guatemala

    100 Tage Arévalo

    In Guatemala kann dem seit Mitte Januar amtierenden sozialdemokratischen Präsidenten allenfalls eine widersprüchliche Bilanz bescheinigt werden. Vor allem der Kampf gegen Korruption kommt nicht voran.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Krieg gegen Gaza

    Grüne Jugend von Spitze ausgebootet

    Die Basis der Organisation fordert auf EU-Ebene ein Waffenembargo gegen Israel. Die entsprechende Petition wird von der Führung jedoch ignoriert und die katalanische Chefin reagiert ungehalten auf Rückfragen.
    Von Carmela Negrete
  • Krieg gegen Gaza

    Eskalation zum Pessach

    Israel setzt seine Bombardierung des Küstenstreifens auch vor dem hohen Feiertag fort. Unterdessen wurden neue Massengräber gefunden, und ein israelischer Fernsehsender beklagt den »absoluten Sieg« der Palästinenser.
    Von Jörg Tiedjen
  • Malediven

    Konservativer Triumph in Malé

    Die Partei des amtierenden Präsidenten Muizzu hat die Parlamentswahlen in dem Inselstaat haushoch gewonnen. Eine weitere Anbindung an China wird dadurch noch wahrscheinlicher.
    Von Thomas Berger

Das ist nicht nur ein guter und wichtiger Moment für die Ukraine, sondern das ist auch ein wichtiger Moment für die Sicherung der europäischen Friedensordnung.

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) am Montag in Brüssel über das Votum des US-Repräsentantenhauses für weitere milliardenschwere »Rüstungsbeihilfen« für Kiew
  • Revolutionärer 1. Mai

    »Finanzextremisten finden hier Unterschlupf«

    Satireaktion zum 1. Mai: Gruppe plant »Razzia« bei »kapitalextremistischer Szene« in Berliner Villenviertel. Ein Gespräch mit »SEK«-Pressesprecherin Frauke Geldher.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Wirtschaftskrieg

    Ultimatum für Tik Tok

    Es dürfte eng werden. Das Repräsentantenhaus in Washington erteilt dem chinesischen Mutterkonzern von Tik Tok ein Ultimatum und will die Social-Media-Plattform unter US-Kontrolle bringen. Unbedingt.
    Von Sebastian Edinger
  • Kanarische Inseln

    Kanaren am Limit

    Zehntausende protestieren gegen Massentourismus, Immobilienspekulation und Umweltzerstörung.
    Von Carmela Negrete
  • Antifaschismus

    Klare Kante

    Dem antifaschistischen Autor und Bundesprecher der VVN-BdA, Ulrich Schneider, zum 70. Geburtstag.
    Von Glenn Jäger
  • Festivalfilme

    Aufbruch nach Utopia

    In den Hauptkategorien internationaler, nationaler und mitteldeutscher Wettbewerb konkurrierten in Dresden 60 ausgewählte Einreichungen um die »Goldenen Reiter«.
    Von Sören Bär
  • Kino

    Wem gehört das Land?

    Sorben, Ostler, Deutsche: Grit Lemkes Dokfilm »Bei uns heißt sie Hanka«.
    Von Ronald Kohl
  • Bravo, bitte!

    »Die Theatermenschen brauchen den Beifall, um besser zu spielen; und dazu genügt auch der künstliche (...)«, schrieb einst Karl Kraus in seiner Zeitschrift Die Fackel.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • CO2-Emissionen

    Hauptklimasünder Militär?

    Annäherungen an die Frage, in welchem Maße Kriegsgerät Kohlendioxis emittiert.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Astrophysik

    Die Welt, ein Käse

    Galaxien verteilen sich nicht gleichmäßig, das Weltall besteht vor allem aus Löchern. Die Forschung daran hat gerade erst begonnen, wichtige Fragen um Dunkle Energie, Dunkle Materie und Neutrinos könnten geklärt werden.
    Von Felix Bartels
  • Freiheit für Mumia Abu-Jamal!

    Anlässlich des 70. Geburtstags von Mumia wird erneut die Freilassung des politischen Gefangenen gefordert. Außerdem: Initiative für Vergesellschaftung von Wohnungen in Berlin spricht sich gegen einen teuren Aufkauf aus.
  • Radsport

    Alle reden übers Wetter

    Manche Fahrertypen blühen bei Starkregen, Hagel und Schnee förmlich auf.
    Von Holger Römers
  • Ins Fäustchen gelacht

    »Weder Geld noch Perspektiven, dafür Herz und Charakter« lautete das Spruchband unterhalb der Choreo der Fankurve im fast ausverkauften Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion vor der Partie gegen Viktoria Köln.
    Von Gabriele Damtew