Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben

Medien

18.07.2019

  • Springers Glanzstück: Platzhirsch Bild neben kleiner Schwester B...
    Medienkrise

    Geldgierige Partner

    Ein guter Deal? Die Springer-Verantwortlichen brauchen Geld für erhoffte sprudelnde Profite der Zukunft. Investor KKR hat es und will angeblich nur gut verdienen. Mal sehen.
    Von Klaus Fischer
  • Gut für Radio Sandino: Seit 2008 ist die FSLN wieder an der Mach...
    Radio-Geschichte(n)

    Radio Sandino: Stimme der Revolution

    Nicaragua, 19. Juli 1979. Der Diktator ist geflohen, die Revolution hat gesiegt. Aus den Rundfunkgeräten ertönt die Siegesmeldung: »Volk von Nicaragua, das gesamte Land ist befreit! Nicaragua ist frei!«
    Von André Scheer

11.07.2019

  • Keine Lichtgestalt: Als künftiger G-20-Gastgeber stand Saudi-Ara...
    Vergessen

    Mörder im Rampenlicht

    In Medien und Politik ist es stiller geworden um den Mord an Dschamal Chaschukdschi. Die UN-Sonderberichterstatterin will weiter nachhaken. Die Saudis stört das wenig, solange Trump zu ihnen steht.
    Von Gerrit Hoekman
  • Klare Vorstellung für gerechte Bezahlung: Aufkleber anlässlich d...
    Arbeitskampf

    Eine Stunde Ausfall beim WDR

    Westdeutscher Rundfunk am Dienstag: Senden aus der Konserve, »Maulkorberlass« und hartleibig als »Arbeitgeber«. Gewerkschaften werfen Sender »Sparen« zu Lasten der Mitarbeiter vor.

Aktuelle Artikel aus Presse global